Abstürze und Fehlermeldungen am laufenden Band

t.gangsta

Erster Beitrag
Hallo erstmal ich habe gleich mehrere Probleme.

Ich habe einen AMD sempron 3000+und ein Gigabyte K8Trion Motherboard,eine Geforce 6600GT SLI Graphikkarte und 1GB. Ram.

Seit kurzem zeigt mein taskmgr. immer eine Prozessorauslastung von 80-100% an.

Mein Rechner ist total langsam und ich kann keine Spiele mehr spielen zb. GTA San Andreas läuft nicht mal auf der niedrigsten Stufe.
Ausserdem bleibt er alle 30-40 Minuten hängen.
Ausserdem kommen andauernd Hunderte Meldungen von Nvidia das die Graphikkarte zu wenig Strom hat.

Ich hoffe das mir Jemand helfen kann.

Vielen Dank im Vorraus Tobias B.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

Nachtwächter

Gast
OK, dann ergänze ich mal das, was mein Bruder vergessen hat. Der Prozessor ist laut Taskmanager und Speedfan immer auf 100%. Ob dies tatsächlich so ist, wissen wir nicht. So wie ich es herausgefunden habe, tritt das Problem erst auf, seit das Netzteil gewissermaßen "explodiert" ist. Blöderweiße gibt es aber keinen Prozess, der die 100% verursacht. Das Problem tritt auch nach einer Windows-Frischinstallation auf, also Virus 99%ig ausgeschlossen. Bios-Einstellungen hab ich mir schon angeschaut, die passen alle. Im Rechner ist ein 400-Watt-Netzteil. Angeschlossene Hardware ist: Motherboard, GraKa, 1 Laufwerk (DVD-Brenner) sowie eine Festplatte. OS ist Windows XP Pro SP2.

Und ich habe vorhin meinem Bruder einen kurzen Lehrgang durch unser schönes Board gezeigt, eine Qual :D

kleine Berichtigung, Grafikkarte ist AGP, NICHT PCI-E (SLI)!

Also, wenn jemand Tipps hat, her damit ;)!

Danke für die Hilfe!
 
J

Jona

Gast
ich hatte das auch mal!
aber bei mir war das nen virus der das verursacht hat!
 
J

Jona

Gast
achso

hatte gerade geschrieben als du das ergänzt hast!

dann kann das mit dem virus natürlich nicht sein

sorry
 

Lektro

assimiliert
Ausserdem kommen andauernd Hunderte Meldungen von Nvidia dass sie Graphikkarte zu wenig Strom hat.

So wie ich es herausgefunden habe, tritt das Problem erst auf, seit das Netzteil gewissermaßen "explodiert" ist.

Ist derStecker für die separate Stromversorgung der GraKa noch richtig dran? Wenn ja, ist wahrscheinlich das NT (zumindest teilweise) defekt.

MfG
Lektro
 
N

Nachtwächter

Gast
Lass es mich so sagen...Nach 3 verschiedenen Netzteilen? 2 sind abgeraucht (Firma nenne ich jetzt mal nicht, bekannte Billigmarke), jetzt das 400er von mir...

Stecker ist drinnen, ja. In kürze sollte von der Billigfirma ein anderes geliefert kommen.
 

Lektro

assimiliert
Da wird wohl irgendwelche Hardware (MoBo, GraKa etc.) defekt sein und versucht nun ein Netzteil nach dem anderen mit ins Nirvana zu ziehen. Schlechte Vorrausetzungen zum Fehler einkreisen.

MfG
Lektro
 
N

Nachtwächter

Gast
Hängt die Grafikkarte an einem separaten Strang des Netzteiles?
Jo

und was sagt der Process Explorer von Sysinternals
Sysinternals Freeware - Process Explorer
zu der CPU Last? wird da etwas aufgeführt, was die 100% CPU-Last verschuldet?

Das ist System Idle Process (ziemlich komisch find ich), kein Unterprozess macht aber die Auslastung. Ich hab so das Gefühl, der Prozessor hat beim letzten Netzteilfehler nen Schlag abbekommen, das MB wurde vor ein paar Tagen ausgetauscht, das hatte auch nen Schuss.
 

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied
das der System Idle Process 100% an sich reisst, ist normal ;)
Da braucht ihr euch keine Sorgen drum zu machen.

Das ist der sogenannte Leerlaufprozess, der "SOLL" sich alle nicht genutzte CPU Leistung krallen und da z.B den Prozessor zum Stromsparen anhalten.

Ist nun nur noch die Frage, wieso die Grafikkarte sich beschwert sie hätte keine ordentliche Spannungsversorgung.
 
N

Nachtwächter

Gast
Wie gesagt, ich hab so das Gefühl, dass der Prozessor nen Schuss abbekommen hat. Es gibt keinen Prozess, der es verursacht, der Leerlaufprozess nimmt auch die restliche Auslastung ab, trotzdem ist der Prozessor immer auf 100%. Daher könnte ich mir vorstellen, dass der soviel Strom die ganze Zeit dann Zieht (immer auf Volllast), dass die Graka und die restlichen Komponenten nicht mehr genug Saft abbekommen. Das würde auch erklären, warum das Netzteil so verdammt heiß wird, dasss man sich richtig verbrennt!
 
N

Nachtwächter

Gast
Sorry, Leute, ich habe mich geirrt. Es hat sich nicht um System Idle Process gehandelt, sondern um Hardware Interrupps!

Hat wer Tipps? Ich bin mit meinem Latein am Ende!
 

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied
Hardware Interrupts sollten niemals 100% durchweg nehmen... mmh... das sind meist Treiberprobleme.
Ist die CPU Last auch im abgesicherten Modus zu hoch?
 
N

Nachtwächter

Gast
Hallo!

Also, nachdem mein Bruder unfähig ist, seine Rechnerprobleme hier selbst zu Posten muss ich das jetzt wohl übernehmen. Also. Das Problem tritt NICHT im Abgesichertem Modus auf. In einigen Boards habe ich gelesen, dass es helfen soll, den Festplattencontroller im Hardwaremanager zu deinstallieren, damit sich dieser dann später wieder neu installiert. Leider keinerlei Veränderung. Wer hat Tipps?

Danke im Vorraus für die Hilfe!
 

Pacemaker

kennt sich schon aus
Also wenn ich mir das so anhöre, kommt folgendes in Betracht.

Prozessor defekt? Evtl. sitzt Kühler nicht richtig?
Ram defekt (mit Memtest mal durchtesten)
Festplatte mit Scandisk bearbeiten
Evtl. nen zweiten Virenscanner installiert???
Treiberproblem (mal mit Aida, Everest o.ä. Hardwareteile hier posten)
Hat das BIOS ein Menü "Hardware Monitor"?? (Läuft da alles normal?)

Klär mal o.g. Punkte. Vielleicht kommen wir dem Fehler auf die Schliche.
 
N

Nachtwächter

Gast
So, Leute, ich hab den Ursacher gefunden. Es ist der Grafikkartentreiber. Was jetzt? Umtauschen, die Karte? Ob das was nützt...
 
Oben