Abnehmen - wer macht mit?

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Auf Wunsch einiger übergewichtiger Boardies :D hier also der ulimative Pfunde-weg-Thread.

Jeder, der sich mit dem Thema (notgedrungen) beschäftigen möchte, kann seine Erfahrungen und Tipps hier hinterlassen, vielleicht nutzt es ja anderen.

Ich fang mal an: Bis März diesen Jahres hatte ich mir ein stolzes Kampfgewicht von 108 kg bei 1,89 m Körpergröße angefuttert. Da habe ich dann so langsam die Notbremse gezogen und mich langsam durch Ernährungsumstellung und (ich traue es mich gar nicht zu sagen) Sport auf 96 kg 'runtergearbeitet, womit ich eigentlich zufrieden bin. Leider hat das viel zu gute Essen im folgenden Urlaub dafür gesorgt, dass ich nun wieder auf 99 kg "angewachsen" bin.

Ich erhoffe mir nun Abnehmtipps, ohne wieder dieses schreckliche S-Wort benutzen zu müssen :ROFLMAO:.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fliwa

nicht mehr wegzudenken
Tja, Willkommen im Club AK,
[Schleim-Modus an]
Auf den Bildern die ich von Dir kenne siehst du garnicht so gewaltig aus.
[Schleim-Modus aus]

Aber im Ernst ist Ernährungsumstellung Nummer 1 im Pflichtenheft direkt gefolgt
von Nummer 2 sich ständig am Riemen zu reißen.

Nummer 3 ( Sport ) kriege ich nicht auf die Kette ohne von anderen dazu angehalten zu werden.
Ich kriege einfach nicht die Kurve.

Mit Nr. 1 + 2 habe ich jetzt immerhin geschafft 5 Kilos runter zu bekommen, das spornt mich natürlich an
am Ball zu bleiben.

Also Butter bei de Fische, mein aktueller Wert lautet 119,6

So, das war mein outing, also wie siehts bei den anderen aus?

PS: Heute lautet mein Ernährungsplan wie folgt:

Zum Frühstück 2 Schnitten Vollkornbrot mit 6%igem Käse und Tee.
Da ich gleich noch nebenher arbeiten gehe fällt Mittag aus und wird eventuell mit einem Müsliriegel
überbrückt.
Zum Abendbrot, nach der Arbeit leider etwas spät, wird es dann noch einen Salat geben.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Wie, auf Wunsch einiger übergewichtiger Boardies? Ich habe doch gar nix gesagt... :cry:

Ich verkneif mir jetzt den Großteil meines Haribo und Chips-Konsums und versuche Abends nur noch was zu essen, wenn ich das Gefühl hab' es muss sein. Das klappt erstaunlich gut. Außerdem habe ich mir vorgenommen, beim Essen aufzuhören, wenn ich satt bin. Auch wenn's noch so gut schmeckt.

Sport treibe ich nur wenig, bisschen Fußball, selten joggen. Beim joggen kommt mir immer was dazwischen (siehe SNN) .

In bin 1,75 groß und wiege

Ziel: </= 80 kg

Meilenstein : 85 kg Zeit: bis Weihnachten

90,4 kg (25.09.04) <= nächste Meldung nächsten Samstag (DAS ist ein Outing :ROFLMAO:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Yogibär

nicht mehr wegzudenken
Hallo AK, das ging ja flott mit der Umsetzung ! :ROFLMAO:

Also dann mal Butter bei die Fische : Mein Name Yogibär kommt ja nicht von ungefähr. Ich habe es letztes Jahr mit Hilfe von Almased und Sport von ca. 100 kg auf 92 kg geschafft und dachte "prima, das bleibt jetzt so." Leider zog dann wieder der Schlendrian ein, Sport ? Bei dem Wetter ? usw. usw.
Heute morgen waren es 101,5 kg - und jetzt heißt es wieder Bremse anziehen. Vielleicht gelingt es uns ja hier im Board gemeinsam ein paar Kilo loszuwerden. Werde natürlich auch das Angebot in der Kantine entsprechend anpassen ! :ROFLMAO:

Also hier nochmals die "Schwerpunkte" :

25.09.2004 1,82 groß 101,5 kg

Hier mein Vorschlag :



Viele Grüße

Yogibär :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Und da meckert Supi immer, das die Datenbank zu aufgebläht ist.
Nun wissen wir auch warum ;) :ROFLMAO:


Ich bin nicht Dick, nur zu klein für mein Gewicht :cry:
 
B

Brummelchen

Gast
Dann müsst ihr den 'dicken' AK mal mehr durch die Maps scheuchen :D

Die beste Methode ist wohl ganz normal zu essen, aber regelmässig
und in Maßen. Seitdem ich das mach, habe ich abends auch kaum Heisshunger
auf was Süsses, mein Gewicht ist ziemlich konstant ;)
(eigentlich schon immer)
Durch die letzten heissen Tage bedingt habe ich zwar verloren, aber
das ist jetzt wieder drauf.
Solange ihr keine Kalorien zählen müsst wie einige Büromitarbeiterinnen,
die fast nur sitzen, könnt ihr glücklich sein. Aber auch dann einfach
mal drauf achten. Alles andere bringt nur den Jojo-Effekt.

PS MCD und Cola und Chips sind auch drin, aber halt nicht so oft :ROFLMAO:
 

Pennywise

assimiliert
Durch die letzten 3 Jahre der notorischen Nichtbewegung habe ich auch ca 10 Kilo zugelegt. Innerhalb von ca 2 Monaten habe ich dann 8 Kilo abgenommen.

Wie? Eigentlich normal weitergegessen, nur die unnötigen Sachen weggelassen wie z.B. die Tüte Chips und unnötiges Maß an Schokolade.

Das Wichtigste war aber Bewegung. Ich bin 1-2 Mal die Woche Inliner gefahren und bisweilen geradelt.

Ich denke Diäten sind ziemlich sinnlos wenn die Ernährung nicht dauerhaft umgestellt wird, ansonsten muss man's über Bewegung machen.

Die Bewegung habe ich übrigens wetterbedingt abgebrochen - bin mal gespannt wie's sich entwickelt. :D
 

Franz

assimiliert
Seit etlichen Jahren habe ich mich auf genau
2 Diäten spezialisiert und beide funktionieren wunderbar.

Zum Einen ist da die Zitronendiät, bei der ich alles essen darf, außer eben Zitronen.
Zum Anderen die Monddiät, die ich parallel laufen lasse und
die auf die verschiedenen Mondphasen abgestimmt ist.
Mal zunehmend - mal abnehmend.

Grüße
arcanoa
 

Djin

nicht mehr wegzudenken
Ich hab auch leider 2 KG zugenommen :(

Jetzt wiege ich 53 KG :D

Ich hoffe dass das jetzt nicht schlagartig weiter ansteigt.
Bisher hab ich permanent 51 KG gewogen (das war wie ein Rhythmus)
Und jetzt is der Rhythmus unterbrochen :(
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich hab schon so ziemlich alle Phasen hinter mir:
1986 wog ich bei 1,87 Größe 72 kg - ich war also praktisch unsichtbar :ROFLMAO:
Vier Jahre später hatte ich 2 cm und 31 kg zugelegt - nun war ich nicht mehr zu übersehen...
Mit einer radikalen, allerdings auch sehr ungesunden Diät habe ich mich dann wieder auf 76 kg runtergehungert. Seither hab ich mich immer +/- 2 kg um 80 kg bewegt.
Im Laufe der letzten 1 1/2 Jahre hab ich dann langsam wieder zugelegt - bei der Rückkehr aus dem Urlaub Mitte August brachte ich 87,5 kg auf die Waage und mir passte fast keine Hose mehr.
Seit knapp vier Wochen mache ich nun eine klassische FDH-Diät und verzichte auf jegliche Nascherei. Der Lohn waren heute morgen 81,5 kg auf der Waage - und die restlichen 1,5 kommen auch noch weg!
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Aber ist diese Jo-Jo - Geschichte nicht genau das falsche ? Ich habe gehört, irgendwann fährt der Stoffwechsel dann einfach 'runter und dann gibt es echte Probleme....
 
Oben