Abmahnung - Nun hat's mich auch erwischt

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Hmmmm - ich musste aber länger suchen, um einen Anwalt zu finden, der kein "Problem" mit meinem Beratungshilfeschein hatte, zumindest wurde geäußert, dass die Abrechnung darüber "nicht so einfach" wäre. :unsure:
Aber ok, gute Anwälte kosten eben gutes Geld und können sich ihre Madanten u. Mandate aussuchen....
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Hallo Bastelmeister

ich bin grad mehr zufällig über deinen Thread gestolpert.
Das du jetzt auch einer der leidtragenden dieses Abmahnwahnsinns tut mir leid. Ich hoffe für dich und für viele andere, dass Morgen, wo das Urteil auch über dieses Forum gefällt wird, positiv für die Zukunft ausfallen wird. (wenn es sich denn bei den anderen Fällen auch um Abmahnungen handelt)
Was mir zu deinem Fall auffallt, ist der hohe Streitwert. Soweit ich weiß, wird der von den RA mit Absicht so hoch angesetzt. Zum einen um nicht die Amtsgerichte zu bemühen, sondern die Landgerichte. Im Falle einer Verhandlung, stutzt das Gericht den Streitwert auf ein gesundes Maß meist zurück.
Jedoch berechnen die RA ihre Gebühren über den Streitwert ab. (deswegen ist der ja so hoch, die wollen was verdienen)
Das ist auf die Schnelle, das was mir dazu noch im Gedächnis war. Die Informationen habe ich aus dem gulli:board. Zwar in Bezug auf Filesharing, aber sonst wird in dem "Monster-Thread" auch vieles zusammengetragen, was sich auf allgemeine Abmahnungen bezieht.
Falls du ihn dir antun willst (über 500 Seiten und über 12000 Einträge bisher) rate ich dir, dich auf die Einträge von "Hadron, alter Hasse, sabine67;" zu beschränken.
Logistep, Schutt und Waetke: Abmahnungen gegen Filesharer - gulli:board

@alle Autofahrer
Falschparker? So halten Sie Ihren Stellplatz frei! Besser und effektiver als abschleppen!

so weit isses schon gekommen!
traurig, traurig.:cry:
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
bastelmeister schrieb:
Eine entsprechende Eingabe an unsere Justizministerin Frau Zypries vom 5. Januar blieb bisher unbeantwortet.
bastelmeister schrieb:
Ich habe nun mittlerweile immerhin am 13.2. eine Nachricht bekommen, dass man meine Zeilen erhalten u. zur Kenntnis genommen hat.
Leider erreichen das Bundesministerium der Justiz aber zu viele Schreiben und man hat auch personelle Engpässe, sodass die Beantwortung noch auf sich warten lässt. Mir wurde aber zugesagt, dass ich ohne weitere Aufforderung irgendwann noch eine Antwort bekomme.
Heute (26.4.07) hab ich nun endlich Antwort bekommen! Das sind fast 4 Monate für die Bearbeitung eines (dem BMJ) durchaus bekannten Anliegens!
Wie es zu erwarten war, gibt es nur ablehnende / ausweichende Antworten und eine generelle Begrenzung der Abmahnkosten ist natürlich nicht möglich... :rolleyes:
Ich habe in meiner Antwort angefragt, ob ich das Schreiben hier veröffentlichen darf - nicht dass es wegen der Schöpfungshöhe noch unter das Urheberrecht fällt und mich Frau Zypries bzw. deren Sachbearbeiterin dann abmahnen lässt. ;) :D oder nee eigentlich: :cry:

Sollte ich also grünes Licht bekommen, demnächst hier mehr...
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
@nachtwächter: nein das BMJ bzw. Frau Zypries haben nichts mehr von sich hören lassen, den Herrschaften ist das Thema offenbar völlig egal - denn auch Gesetzesänderungen gab es diesbezüglich noch immer keine. Selbst die vorgesehene Deckelung privater Urheberrechtsverstöße ist meines Wissens immer noch nicht in Kraft.
 
Oben