A7V133 Geht nicht an

SubSeven2003

fühlt sich hier wohl
Ich habe ein A7V133 mit einem AMD Athlon XP 1800+.
Sind 2 80 GB platten drinnen. habe den multi im bios zu hoch gestellt und dann wollte er nicht mehr an gehen. habe dann ein Bios reset gemacht: Die beiden Pole neben der Batterie. Nun spinnt er total: er fährt kurz hoch piept dann und geht wieder aus, oder er fährt ohne piepen hoch und geht dann aus.was ist da los sind wichtige daten drauf muss dringend dran. bitte helft mir.

PS: Hab schon gegooglet aber bis jetzt hatte keiner dieses problem.

Greetz
SubSeven2003
 

Simmel

Senior Member
Willkommen im Club der Ahnungslosen A7V133 USER und natürlich im Supi-Forum :D

Aber hier haste noch nicht gesucht....oder?
Hatte das gleiche Problem. Bitte mal durcharbeiten bzw. durchlesen sind auch bildchen dabei,
ansonsten ne PN, dann machen wir das zusammen per ICQ oder MSN wieder klar!! :)
 

SubSeven2003

fühlt sich hier wohl
Stimmt hier hab ich no net gesucht.
THX

SubSeven2003


Hab mal geschaut aber das ist ein anderes problem weil ich seh nichts auf dmem monitor. der rechner geht kutz an ohne grafisch etwas zu zeigen, piept und geht wieder aus.
 

Simmel

Senior Member
Ja bei mir war da auch nix zu sehen, die Kiste ging kurz an, piepte und ging gleich wieder aus. Haste dir das mal durchgelesen? Vielleicht schonmal ausprobiert?
 

SubSeven2003

fühlt sich hier wohl
Hab ichgeht aber alles nicht. Habe aber aus Jux mal die cpu ausgetauscht und siehe da er geht. das einzige problem jetzt is nur noch das ich immer noch nichts sehe. also der rechner läuft und geht nicht mehr aus mit der anderen CPU aber ich sehen keine aktivitäten auf dem bildschirm, der bleibt schwarz. Verda*** S****** Ich muss arbeiten.....

Greetz
SubSeven2003
 

TBuktu

assimiliert
Wenn es extrem dringend ist und Du noch einen Laptop hast oder borgen kannst, dann hol´ Dir ein USB Gehäuse und betreibe die Platte(n) extern

Gruss
Tim
 

SubSeven2003

fühlt sich hier wohl
@ unterstudienrat

Ich sagte bereits das es ein durchgehender Piepton ist bis der rechner ausgeht aber jetzt geht er ja wieder bis auf das ich nischt sehe. Graka is aber heile hab ich getestet.

@ TBuktu

Das is es ja ich kann mir nirgendswo nen Lapi leihen. hab zwar noch andere PCs aber da laufen die festplatten nicht weils Pentium 1 und sowas sind.
Ausserdem is mir das zu langsam und Photoshop CS läuft darauf nich.

Aber ich glaube das die andere CPU durchgebrannt is kann das sein? weil mit der neuen geht es ja außer oben genanntes problem halt.
 

unterstudienrat

fühlt sich hier wohl
BeepCode Award BIOS

Fehlerbeschreibung:

10 Sekunden dauernder
Ton mit nachfolgendem Abschalten des
Rechners

Diagnose:

Bedeutet, dass der CPU-Lüfter nicht oder zu langsam läuft. Besonders schlimm, wenn der Lüfter neu ist... Besonders schlimm, wenn es ein neuer Lüfter mit 80mm X 80mm ist und das Board die niedrige Drehzahl von 3000 U/Min. nicht erkennt, bzw. nicht verarbeiten kann. Dann sollte im BIOS
die Lüfterüberwachung für den CPU-Lüfter abgeschaltet werden (mit einem schnell drehenden kleinen Lüfter geht das). Allerdings ist diese Verfahrensweise bedenklich. Wenn der Lüfter tatsächlich einmal ausfällt, dann war's das...


Ohne Piepen denke ich hat die CPU einen weg, wenn noch was piept sollte noch eine Rettung möglich sein.


Gruß

D.U.
 

unterstudienrat

fühlt sich hier wohl
Ja, in etwa so den CPU Lüfter woanders anschließen und einen hochdrehenden an den CPU Fan.

Dann im BIOS die Fanüberwachung ausschalten und den CPU Lüfter wieder umstecken.


Gruß

D.U.
 

SubSeven2003

fühlt sich hier wohl
das is es ja eben ich komm nicht ins bios weil ich nichts sehe.
Und was versteht ihr unter einem hochdrehendem lüfter. meiner is sau schnell hab keinen schnelleren.
 

unterstudienrat

fühlt sich hier wohl
Das mit dem BIOS war auch darauf bezogen wenn Du wieder reinkommen solltest.

Versuche es mal so.
-Nimm den XP1800+ wieder rein (bei dem hat das Board ja Pieptöne von sich gegeben)
-schließe den CPU Lüfter mal an einem anderen Anschluß an
-nehme eine zusätzlichen Lüfter und stecke den auf den CPU-Fan

Dein CPU Fan mag ja schnell drehen, aber vielleicht ist da ja das Tachosignal ausgefallen, dann mag er so schnell drehen wie er will, das Board erkennt ihn aber als nicht angeschlossen weil es kein Tachosignal bekommt, deshalb der andere Lüfter.


Gruß

D.U.
 

Simmel

Senior Member
Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil^^ das ist genau das Problem was ich oben verlinkt habe... aber da kann man sich ja den Mund fusslig quatschen.

Hatte das gleiche Problem. Bitte mal durcharbeiten bzw. durchlesen sind auch bildchen dabei,
ansonsten ne PN, dann machen wir das zusammen per ICQ oder MSN wieder klar!!
 

SubSeven2003

fühlt sich hier wohl
Geht aber nicht ich habe den ganzen Rabatz durchgearbeitet.
Und hänge nun an der stelle fest wo der Rechner kein Bild zeigt.
Wo bekomme ich die PDF-Ger für das Motherboard her damit ich den letzten schritt ausführen kann der link geht nimmer.

Greetz
 

Simmel

Senior Member
Irgendwo in der Mitte vom Board sollte eine Rev nummer stehen. Kannste mal sagen welche das ist? Ich habe die Rev 1.05. Schau mal ob du was findest!
 

SubSeven2003

fühlt sich hier wohl
ka. bin nich daheim. gibt es nichts was für alle gillt oder wo gibt es alle ??

Problem ich kann ja kein PDF daheim anschauen. Kein PC der geht...
Bin im Cafe..
 

Simmel

Senior Member
Es gibt einige Handbücher von dem Board, deshalb die Frage wegen der Rev Nummer.

Ich habe das Handbuch(deutsch) für mein A7V133 Rev 1.05, ist rund 10MB gross! Gib Emailaddy und ich schicks dir.

Ansonsten auf der Asusseite suchen.
 
Oben