Kaufberatung 500 Euro PC

Maja0403

Erster Beitrag
Erst einmal ein fröhliches Hallo in die Runde.

Eine Freundin von mir benötigt einen neuen PC. Leider ist sie knapp bei Kasse, Budget ca. 500 Euro.
Vorhanden ist eine 6GB Gainward GeForce GTX 1660 SUPER Pegasus OC - 125 Watt

Hinzu kommt, dass sie es so gerade schafft eine Festplatte oder Grafikkarte einzubauen ;) Also nix Eigenbau. Sie braucht aber schon eine gewisse Leistung weil sie einiges spielen möchte, aber keine extrem leistungshungrigen Spiele. Ob sie eine Windows Install hin bekommt ist fraglich. Müssten wir aber zur Not durch wenn es nicht anders geht. Und ich lebe 600 km weit entfernt, ergo nix persönliche Unterstützung, nur per Tel. etc..

Ich hab schon einige Angebote gefunden, die mit viel Bauchschmerzen brauchbar wären. Scheitere aber immer am Netzteil. Meistens gibt es Angaben wie:
550 Watt Super Silent Netzteil mit 120mm Lüfter sehr leise und 82% Effizienz
Die verbauten Grafikkarten benötigen einen 6poligen Stecker und in der Regel nicht mehr als 75 W. Ich muß also von ausgehen, dass das Netzteil keinen 8-poligen Stecker für die Grafik hat.

Die GTX 1660 Super braucht aber ca. 125 W und den 8-poligen Stecker. Ich weiß, dass es Adapter gibt.
Aber da bekomme ich jetzt ganz heftige Bauchschmerzen.
Hat so ein Netzteil 2x den 6-poligen Stecker für den Adapter?

Ein Beispiel für das was ich mir so ungefähr an Hardware OHNE Netzteilproblem vorstelle:
http://agando.de/go/?3125579947

Problem ist hier, dass ich kein Gehäuse für ein Laufwerk aussuchen kann. Den etwas höheren Preis könnte ich ihr so gerade schmackhaft machen, weil sie die verbaute Grafikkarte vertickern kann.

Vielleicht kann hier jemand ein wenig Licht ins Dunkle bringen.
Danke schonmal im Voraus für eure Mühe.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Die Detailfrage bezüglich des Netzteils kann wohl immer nur der Verkäufer des PCs beantworten, den man sich gerade ausgeguckt hat. In den Komplettrechnern, vor allen Dingen in den günstigen, stecken meist sehr einfache Netzteile, die gerade so ausreichend sind. Selbst wenn die passenden Stecker vorhanden sind, heißt es noch lange nicht, dass eine daran angeschlossene Grafikkarte auch wirklich funktioniert.
 
Oben