15" TFT Monitor zeigt diagonale Streifen

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Ich habe ein kleines Problem, welches mich schon etwas länger beschäftig und es nervt mich auch.

Mir ist aufgefallen, dass auf meinem 15" TFT Monitor (Samsung Samtron 51S) auf hellem Hintergrund diagonale Streifen zu sehen sind. Diese Streifen bewegen sich und es sieht so wie eine Welle aus. Die Auflösung ist mit 1024x768 und 60 Hertz doch wohl normal. Mich stören diese Streifen einfach.

Jetzt habe ich mal die Bildwiederholfrequenz auf 70 und 72 Hertz erhöht. Dann sind die Streifen weg. Nun wollte ich mal fragen, ob diese doch etwas hohen Werte auf Dauer den Bildschrim beschädigen könnten. :unsure: Eigentlich sollen ja nur 60 Hertz eingestellt werden. :)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hast Du den Monitor-Treiber installiert? Dann kannst Du auch nur die Frequenzen einstellen, die er auch problemlos verträgt.
Mein 19"-Samsung läuft auch auf 70 Hz - man sagt zwar, dass TFT's bei 60 Hz nicht flimmern, aber meine Augen sagen mir was anderes ;).
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Ja der Treiber ist installiert. Und wenn ich die ausblenden lasse, die der Monitor nicht unterstützt, bekomme ich dennoch die Anzeige: 60,70 & 72 Hertz. Komisch ist das schon. Naja ich lass den mal so laufen. Hoffe er verträgt das auf Dauer. :)
 

TBuktu

Senior Member
Rein theoretisch steigt die Verlustleistung, naja praktisch auch :D
Bei dem beschriebenen Fehler denke ich allerdings eher an eine Störung oder Interferenz. Ist da so ein Gnubbel in der Leitung (Ferritkern)?
Ändert sich der Fehler, wenn die Leitung bewegt/anders verlegt wird, der Monitor gedreht oder woanders hingestellt wird ?
Alles, was mit Strom und Netzleitung zu tun hat, mal so weit wie möglich weg von den Signalleitungen.
Versuch macht kluch
Das Auge ist besonders im Randbereich empfindlich für Flimmern

Gruss
Tim
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Das könnte ich natürlich mal durchchecken. Ist eine Möglichkeit. Also hier stehen noch Lautsprecher und daneben gleich eine Lampe.
Ja ein Knubbel ist dran. Dazu muss ich noch sagen, dass der Monitor über einen DVI Adapter angekabelt ist. Wenn ich richtig überlege, war zum neuen Board damals auch ein anderer Adapter mit bei. Keine Ahnung, ob das was zu sagen hat. Der Monitor war aber schon immer so angeschlossen.

Als Flimmern kann man das so nicht bezeichnen. Es sieht aus, als wenn ein Fernseher Überreichweiten hat, nur das die Steifen diagonal über den gesamten Bildschirm sind. Und diese Streifen flimmern oder bewegen sich.

Danke für den Hinweis Tim. :)
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
So ich habe jetzt einige Quellen die in Frage kommen können untersucht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass die Störquelle meine Schreibtischlampe bzw. das Trafo darin war. Selbst wenn sie ausgeschaltet war, hatte ich diese Streifen, also ganz ab vom Netz und die Streifen waren weg.
Hab nun eine neue Lampe ohne Trafo gekauft und kann nur abwarten. :)
 

TBuktu

Senior Member
Das ist gut möglich. War da ein elektronischer Trafo drin ?
Abgeschaltet wird bei Dir wohl nur die Sekundärseite. Oder ist das so ein Sensor Teil ohne ´richtigen´ Schalter? Das muss ja auch versorgt werden.
Bei vielen Lampen liegen die stromführenden Teile ja frei (auf der Niederspannungsseite natürlich :D). Wenn dann noch ein schöner Abstand vorhanden ist zwischen den Leitern (also die Fläche, die vom Strom eingeschlossen wird sehr gross ist), dann wird die Umgebung schon arg versaut

Gruss
Tim
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
:cry: Prima, ich kauf eine neue Lampe mit Schalter, die auf 220V und mit normaler Glühbirne (Zitrolicht :D) betrieben wird und die Streifen sind trotzdem nicht weg. :motz Zum Glück war sie ja nicht so teuer.

Also die alte Lampe (mit Schalter) wurde normal ans Netz angeschlossen aber hatte den Trafo im Standfuß und es wurde nur eine kleine Birne (Halogen 12V glaub ich!?) benötigt.

Nun könnte noch das Ladeteil vom Telefon in Frage kommen, oder die andere Lampe, die allerdings doch 80 - 90cm weiter weg steht. Das ist solch eine wie du beschrieben hast Tim. Einmal antippen = an, 2x tippen = heller, 3x tippen= noch heller und 4x tippen = aus. Die mach ich aber seltener an. Trotzdem ist der Stecker in der Leiste. Mh naja ich teste dann mal weiter. Momentan habe ich keine Streifen aber auch nur, weil der TFT auf 70 Hertz läuft.
 

TBuktu

Senior Member
Hä ??? ich dachte, die Fehlerquelle war isoliert. Lampe weg = Störungen weg
Wie kann dann das Ladeteil vom Telefon noch in Frage kommen ?

TFT weg = Störungen weg :D -> der TFT ist Schuld

Wenn das bei verschiedenen Lampen ist, dann glaube ich eher, dass Dein 230V Netz mit Störungen versaut ist, die dann in einer Lampe eine schöne Antenne finden.

Gruss
Tim

PS: Zum Trost...bei 70Hz sind die Störungen nicht weg, sie sind nur weniger zu sehen :D (andere Interferenz)
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Das dachte ich ja auch, hab extra 2 Tage im Dunkeln am Bildschirm gesessen. Keine Streifen. Ich hab hier noch eine freie Steckdose im Raum. Da hängt nichts weiter dran. Dort werde ich die Lampe nochmal einstöpseln.

Wenn das bei verschiedenen Lampen ist, dann glaube ich eher, dass Dein 230V Netz mit Störungen versaut ist, die dann in einer Lampe eine schöne Antenne finden.
Hätte durchaus sein können, nur haben wir komplett neue Stromkreise und Kabelleien bekommen. Den Dreck durfte ich dann noch wegmachen. :motz

Ich möchte meinen TFT aber so gern behalten. Auf der Röhre wird nur UT gezockt. :D
 
B

Brummelchen

Gast
>> hab extra 2 Tage im Dunkeln am Bildschirm gesessen

Fehlen nur noch die schmutzigen Spielchen :D
 
Oben