1&1 Mehrwertsteuer sparen?

Hans- Peter

dem Board verfallen
Folgendes Angebot macht mir 1&1:

Guten Tag Herr Kluge,

wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, erhöht sich der Bruttopreis Ihres 1&1 DSL-Tarifes aufgrund der Mehrwertsteuererhöhung zum 1. Januar 2007.

Aufgrund der großen Nachfrage auf unsere Mehrwertsteuer-Spar-Aktion haben wir diese bis 12.12.2006 verlängert, so dass auch Sie noch in den Genuss der Ersparnis kommen können!

Verlängern Sie jetzt die Vertragslaufzeit für Ihren 1&1 Tarif auf 24 Monate. Ihre Treue belohnen wir damit, dass sich der Preis für Ihren DSL-Tarif während der gesamten Laufzeit von 24 Monaten trotz der Mehrwertsteuer-Erhöhung nicht verändert.
Unabhängig von der jetzigen Restlaufzeit Ihres Vertrages gilt Ihre neue Vertragslaufzeit von 24 Monaten ab Annahme dieses Angebotes.


Tja, was meint Ihr, ist das ein Trick, ich verlängere um 2 Jahre und andere bekommen dann ein günstiges Angebot, oder soll ich verlängern?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Puh, schwer zu sagen. Wenn Du mit Preis und Leistung rundum zurfieden bist und Du Dir keine Gedanken um einen Wechsel machst, dann spricht nichts gegen die Verlängerung.
Es will mir aber beim besten Willen nicht in den Kopf, dass 1&1 seine Kombi-Flat ab 1.1.07 im Fernsehen zum einprägsamen Preis von 30,77 € anbieten möchte.
Nein, das wird nicht passieren, der Preiskampf im DSL-Markt ist hart, und ständig werden neue Pakete geschnürt.
Ohne eine Garantie übernehmen zu wollen: Wenn Du Dich jetzt nicht langfristig bindest und abwartest, was sich tut, wirst Du am Ende der 24 Monate mehr als die 3% gespart haben.
Ich würde erstmal ein Gegenangebot machen: Halten Sie den Preis stabil, und ich verspreche, dass ich nicht sofort kündigen werde, sondern noch ein wenig abwarte :D.
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
HI

Bedenke:
Die Preise fallen immer schneller.
Der Konkurenzdruck wird größer.

Kannst du es vor dir selbst vertreten, wenn du zusagst?
Ich denke mal, daß es sich um das Paket für 30 Euro
handelt, oder? Da kannst du eigentlich nicht viel falsch
machen.

Denk ne Minute drüber nach und entscheide dann.

_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Ja, ich habe die Flatrate f0r 30€, 3% mehr Steuer wären um die 0,70€ mehr, habe ich richtig gerechnet?

Ich bin eigentlich schon etliche Jahre bei 1%1 und hatte nie Grund zur Klage, die Frage ist halt, geht die Tendenz zu höheren oder niedrigeren Preisen...
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Die Preise werden wohl nicht mehr deutlich fallen, aber es darf damit gerechnet werden, dass es immer mehr Zusatzleistungen geben wird.
Und im Sinne werbewirksamer Preise werden sich die jetzt bekannten durch die Steuererhöhung nicht ändern, da bin ich sicher.
Irgendeiner wird anfangen und sagen "wir übernehmen das", und der Rest muss dann einfach mitziehen.
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Nunja, ich denke aber mit 1&1 kann man im Prinzip gar nicht viel falsch machen. Vergleiche mal mit den Preisen anderer marktführender Anbieter, deren Name nicht genannt werden darf, dann kommst du darauf, dass du mit 1&1 ganz günstig fährst. Um 2 Euro mehr oder weniger Unterschied zwischen den preiswerten Anbietern gehts doch nicht, oder doch ?

Egal bei welchem Anbieter du zuschlägst. Gebunden bist du fast immer 2 Jahre, und würdest dich wohl immer fragen, ob du nun richtig entschieden hast. Mein persönliches Gefühl ist da ganz gut. Ich schiebe auch demnächst mein Muttertier inkl. Geschwister noch zu 1&1 in einen Vertrag rein.
 

chi

treuer Stammgast
ich würds nicht machen... dafür ändert sich momentan einfach zu viel in zu kurzer zeit.

Ob man beim richtigen Anbieter ist, merkt man eh erst, wenn man ein problem hat/hatte.
 

schrotti

assimiliert
Ich hab' auch DSL-Flat bei 1&1 im Sommer abgeschlossen, aber die 2 Jahre Festlaufzeit sind mir jetzt einfach zu lang, das lag' mir eh schon im Magen. Ich hab' das nur wegen der kostenlosen Festnetz-Internet-Telefonie gemacht.

Da zahl' ich doch meine 70 Ct. im Monat mehr, zähneknirschend allerdings. :(

gruß schrotti :) :)
 

MaXg

assimiliert
Bei der letzten 1&1 Aktion mit Verlängerung um 24 Monate gab es eine Fritzbox dazu.

24 Monate für 3% ? Supis Vorschlag liesst sich da am Besten.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Ich spekuliere für meinen Teil, denn wenn 1&1 sowas anbietet könnte man sich wegen ein paar Cent weitere Optionen verbauen.
Allerdings würde ich z.B. derzeit nicht auf den aktuellen 3DSL-Tarif wechseln, da einige wichtige Leistungen gestrichen bzw. teurer geworden sind.

Was jetzt richtig oder falsch ist, weiß ich auch nicht! ;)
 

Spielverderber

Erster Beitrag
1&1 Webhosting ohne MwSt-Erhöhung - aber nur für Neukunden!

Die Mehrwertsteuererhöhung betrifft ja nicht nur alle Leute mit Internetzugang, sondern auch die Untergruppe der Homepage-Betreiber. Ich z. B. bin Inhaber einiger Domains und hatte deshalb bei 1und1 ein sogenanntes Home 5.0 Paket für 6,99 Euro monatlich. Ab Anfang 2007 kostete mich der Spaß infolge der MwSt-Anhebung 7,17 Euro pro Monat. Als Trostpflaster erhielt ich eine Mail, derzufolge mein Paket aufgewertet wird (mehr Webspace und dgl.). Obgleich 1&1 da richtig gerechnet hat, wurde ich stutzig und dachte mir: Es kann doch nicht sein, dass von nun an die Domainbetreiber solche komischen unrunden Preise pro Monat zu zahlen haben.;) Also ging ich - erst vor wenigen Tagen - auf die 1&1-Seite und machte zwei interessante Entdeckungen: Erstens haben dort alle Domainpakete noch ihre typischen X,99er-Preise und zweitens wird dort außer der bisher üblichen 6-monatigen Vertragslaufzeit auch eine 24-monatige Laufzeit angeboten. Ferner trat an die Stelle des oben erwähnten Home 5.0-Paketes ein äquivalentes Paket names Homepage Perfect. Dieses kostet bei der kurzen Vertragslaufzeit 6,99 Euro (und nicht 7,17) pro Monat, bei der langen Vertragslaufzeit nur noch 4,99 Euro!

Da ich meine Webseiten auf lange Sicht weiter betreiben will, rief ich gleich den Support an und beantragte den 4,99er Tarif. Mein erster Gesprächspartner war erstmal ziemlich überfordert. Bei einem zweiten Telefonat stellte man sich quer: Es seien beim Tarifwechsel nur technische Upgrades oder technische Downgrades möglich, ein Tarifwechsel auf technisch gleicher Ebene lasse sich nicht einrichten. Daraufhin konterte ich, dass es wohl nicht angehen kann, dass ein Altkunde mehr zahlt als ein Neukunde.:mad Dies sah man dann auch ein und mir wurde mitgeteilt, dass es normalerweise nicht machbar sei, aber eben auf "besondere Anfrage" hin könne man den gewünschten Tarifwechsel durchführen. (Bem.: Inzwischen ist alles vollzogen.)

Mein persönliches Fazit: 1&1 hofft darauf, dass die alten Home 5.0-Kunden weiterhin brav ihre 7,17 Euro zahlen und vom neuen Paket (6,99€) sowie vom neuen Paket mit Vertragsverlängerung (4,99€) nichts mitbekommen. So hat man umsatzträchtige Altkunden und gleichzeitig lockt man Neukunden mit günstigen Konditionen. Vorenthaltene Informationen sind zwar kein Betrug, aber nicht so ganz die feine Art. Bem.: Vermutlich treiben andere Webhosting-Anbieter ähnliche Späße; ich wollte hier mal die Dinge aus der Sicht eines 1&1-Kunden schildern.

Viele Grüße, der Spielverderber
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Du hast noch Glück, ich hab zwei Server bei 1&1 - bei dem einen gibt es jetzt die doppelte Leistung fürs gleiche Geld, der andere ist 50 Euro günstiger im Monat.

1&1 schert sich einen Dreck um seine Bestandskunden - aber Millionen von Kunden wollen das so, sonst wären sie ja woanders ;).

Abgesehen davon machen das fast alle so, dass günstigere Konditionen nur für Neukunden gelten - vom Handyprovider über Bezahlsender bis eben auch zum Internetprovider.
 
Oben