Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

  1. #1
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.265

    Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Ja Sch....e!

    So wie jetzt die ersten Artikel über Versorgungsenpäße bei der Milch im Internet aufpoppen sieht es so aus,
    als wenn die Verbraucher wieder die Deppen der Nation sind. Hat man die nicht vor kurzen sich bei der Butter
    mal so eben um 40 Cent bedient und das mehr oder weniger sang- und klanglos?

    Ehrlich gesagt nutzt es uns auch nichts, wenn die Bauern am Preis kaputt gehen, den wir nicht bereit
    sein sollen, zu zahlen. Man zieht uns doch ohnehin das Geld aus allen Ecken aus der Tasche und da sollen die
    Bauern doch von mir aus problemlos ihren Selbstkostenpreis bekommen.

    Ich weiß garnicht, warum das jetzt soweit kommen muss, dass die Regale mit Milchprodukten leer werden!

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.202

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Wir (Verbraucher, Männer, Frauen, Kinder, Singles, Verheiratete, Abmahnanwälte, LKW-Fahrer, Polizisten, Sozialhilfeempfänger, Schwangere, Nachbarn, Mieter, Autofahrer, Raucher, Radiohörer...) sind nicht nur die Leidtragenden allen Übels, wie sind auch dessen Wurzel.

  4. #3
    Brummelchen

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Nur weil denen nach und nach die EU-Subventionen wegbröckeln, müssen wir die
    Suppe Sahne auslöffeln? Nö, nicht mit Leo mir...


  5. #4
    UnBunt. Avatar von Threepwood
    Registriert seit
    16.03.06
    Ort
    EuropaLette
    Beiträge
    2.587

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Um es mit Jean-Jacques Rousseau zu sagen:
    Wenn das Volk keine Milch mehr hat, soll es halt Wasser trinken.

    Mal ehrlich, die Spritpreise machen mir momentan mehr Sorgen als die Milchpreise. Wenn keiner mehr zur Arbeit kommt, kann sich auch keiner billige Milch leisten. Parallelen sehe ich darin aber: der Endpreis liegt sehr weit über dem Rohpreis, und die Hand dazwischen ist nicht gewillt, selbst mal den Gürtel enger zu schnallen.

    LG

  6. #5
    raufsüchtige Seniorin Avatar von Ungezogene
    Registriert seit
    13.01.06
    Ort
    Sektor ZZ9 Plural Z alpha
    Beiträge
    2.203

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Für Milch- und Naturprodukte bin ich aber gerne bereit auch den Preis zu zahlen, der gefordert wird. Ich will mich nicht nur von synthetischen und minderwertigen Produkten ernähren..... Ich kann auch das Theater nicht verstehen, welches der Handel um den Milchpreis macht.... Ehrlich gesagt, macht mir das die Unternehmen doch eher unsympathisch, wenn sie versuchen den Preis zu drücken und die Bauern zu bescheissen.....

    Es gibt beileibe andere Sachen, die überteuert sind, und ich NICHT einsehe, dies zu bezahlen....

  7. #6
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.361

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Ich hatte mich mal kurz mit einem Bauern unterhalten. Der sagte mir, dass man bei den Schweinepreisen noch die gleichen Preise hat, wie vor 20 Jahren.
    Da frage ich mich, was haben die Bauern vor 20 Jahren verdient!

    Es ist doch immer das gleiche, alle wollen die gleichen Zahlen sehen, wie sie es vor Einführung des Euros gewohnt waren.
    Den einen gelingt es, den anderen nicht! Und dann gibt es noch Spekulanten, die die Preise gezielt hoch treiben.
    In einigen Jahren wird es, vor allem in den Entwicklungsländern, zu solch massiven Protesten kommen, das man sich fragen sollte: "Wer wird im Endeffekt überleben?"

  8. #7
    Brummelchen

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Vor dem Teuro war der Liter Milch bei 1.30 DM, nach dem Euro bei 95 Cent oder, jetzt über 1 Euro -> 2 Mark.


  9. #8
    raufsüchtige Seniorin Avatar von Ungezogene
    Registriert seit
    13.01.06
    Ort
    Sektor ZZ9 Plural Z alpha
    Beiträge
    2.203

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Äh? 95 Cent? Ich habe zuletzt Milch für 66 Cent bei einer namhaften Discountkette gekauft....

    Zwei Dinge fallen mir auf:

    1.) Fast jedem hier im Board wird es so gut gehen, dass er sich, je nach Milchproduktverbrauch, über die monatlichen Mehrausgaben von 1-3 Euro nicht zu beschweren braucht (Ich bin als Studentin -bis auf wenige Situationen- immer am Limit, ich weiss wovon ich rede). Wer sich über Benzinpreise muckieren kann, hat also noch genug Geld zum Tanken, also wird er quasi auch gerne etwas für Grundnahrungsmittel ausgeben. Etwas überspitzt gesagt: Beim Tanken steckt der Staat 2/3 des Preises in die Tasche, bei der Milch zahlt der (Durchschnitts-) Bauer noch drauf, wenn er sie vertreibt....

    2) Wer die prominente Milch für 1 Euro schlagmichtot kaufen kann, hat auch vorher nicht auf den Preis geachtet, warum also jetzt?

  10. #9
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.361

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Also, das kann ich so nicht stehen lassen!

    Milch kaufe ich schon lange nicht mehr, wenn dann am WE. Sind aber auch nur ein 2-Personen-Haushalt. Beim Discounter gibt es auch schon den Liter zwischen 55-59 Cent.
    Bedenkt man, was aus der Milch alles herausgezogen wird, sei es Sahne, Butter etc. und da wird ja mittlerweile auch kräftig zugelangt.
    Butter im Angebot 250 gr. für 99 Cent!
    Werden solche Angebote gesehen, werden auch schon mal einige Portionen eingekauft und eingefroren.
    Beim Sprit? Da bin ich im Moment im A....! Ich fahre einen Diesel! Wir sind sonst "früher" immer Sonntags unterwegs gewesen. Diese Kilometer spare ich mir ein, da kamen sonst schon mal 10-20 Euro zusammen.

    Wer wo spart, bleibt letztendlich jedem selbst überlassen.
    Was ist aber mit den Rentnern, die drauf angewiesen sind, in der Stadt zu kaufen, weil immer mehr Ketten die Filialen in irgendwelche Gewerbegebiete verlagern?
    Oh Mann, schimpfen könnte ich weiter, aber ich merke, da könnte ich mich verhaspeln.

    Böse bin ich aber trotzdem.

  11. #10
    raufsüchtige Seniorin Avatar von Ungezogene
    Registriert seit
    13.01.06
    Ort
    Sektor ZZ9 Plural Z alpha
    Beiträge
    2.203

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Nunja...... 99 Cent für ein Paketchen Butter.... demjenigen, der ne Tüte Chips für 2,29 € im Einkaufswagen liegen hat, glaube ich die Sorge um die Milchpreise nicht

    Bitte ALLE unter keinen Umständen irgendwas persönlich nehmen, ich rede (schreibe) ganz allgemein! Ausserdem will ich auch nur ein bischen ärgern

  12. #11
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.361

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Bitte ALLE unter keinen Umständen irgendwas persönlich nehmen
    ot:
    Nein, persönlich nehme ich zumindest nicht alles.


    Es geht doch mit vielen Produkten so weiter, solange der Verbraucher ohne zu "knurren" alles bezahlt.
    Z.B. Bier! Ich kaufe keine Marke, sei es "V....." "W......." oder auch andere Marken, die Mehr als 10 Euro haben wollen. Da bin ich sogar bereit, auf mein Bier zu verzichten.

  13. #12
    Brummelchen

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Ich tanke selten, weil ich privat nicht muss.
    Aber mir geht das Gejammere der Milchviehbauern auf den Senkel.
    Erst wird Milch subventioniert, dass wir nen irren Butterberg haben,
    nichts davon an die abgeben, die Milch bräuchten (3rd World).
    Dann wird mit hohen Kosten der Scheiss vernichtet - statt ihn halt
    in die 3rd World zu verfrachten, wo es immer noch gebraucht wird.
    Gleichzeitig werden die Subventionen abgebaut und nun merken die
    Bauern, dass man mit Milch doch nicht mehr die dicke Kohle machen
    kann und zudem andere EU-Länder auch Milch produzieren und
    machen einen auf Streik. Sorry, bei sowas krieg ich das kalte Kotzen.
    Geändert von Brummelchen (03.06.08 um 20:28 Uhr)

  14. #13
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Quetzalcoatl
    Registriert seit
    30.11.01
    Beiträge
    950

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Zitat Zitat von Brummelchen Beitrag anzeigen
    nichts davon an die abgeben, die Milch bräuchten (3rd World).Dann wird mit hohen Kosten der Scheiss vernichtet - statt ihn halt in die 3rd World zu verfrachten, wo es immer noch gebraucht wird.
    Leider nicht. Die Milch wir hier so stark subventioniert, dass wir eine massive Überproduktion haben. Das Überschüssige wird dann größtenteils zu Milchpulver weiterverarbeitet und extrem billig in der dritten Welt verkauft. Nett gemeint? Klingt fast so, allerdings wird dort der gesamte Markt zerstört. Dort kaufen die Verbraucher auch so ein wie hier.
    Will man Milch in die Dritte Welt bekommen, schickt man am besten statt Milch oder gar Milchpulver, eine Kuh!

    Die starken Subventionen führten natürlich auch an einen Anstieg der Produzenten (Bauern) und deren Produktion. Jetzt jammern alle, dass der Preis im Keller ist. War doch eigentlich abzusehen, oder?

  15. #14
    Brummelchen

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Für Babys kannst du halt nicht jede dreckverseuchte Milch nehmen...
    Aber mit weniger wollte man nicht, da hast du leider allzu Recht.

  16. #15
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Ares47
    Registriert seit
    12.01.07
    Beiträge
    1.393

    AW: Milch - Butter - Quark, alles für 'ne Mark

    Zitat Zitat von Ungezogene Beitrag anzeigen
    Für Milch- und Naturprodukte bin ich aber gerne bereit auch den Preis zu zahlen, der gefordert wird. Ich will mich nicht nur von synthetischen und minderwertigen Produkten ernähren.....
    Die Bauern treiben aber auch viel Schindluder. Die Grundnahrungsmittel werden deshalb teurer, weil viele Landwirte ihre Naturerzeugnisse nicht an die Lebensmittelindustrie verkaufen, sondern an die Energiekonzerne, die z. B. Treibstoff daraus entwickeln, um die nichterneuerbaren Energiequellen zu schonen. Dafür gibt es ein paar Cent mehr.

    Bestimmt gibt es Bauern, die nicht so viel verdienen. Aber ich habe selber welche kennen gelernt und denen geht blendend. Was die die alles vorzuweisen haben, ist echt die Härte.


    Nur, wo bleibt da die Vernunft? Profit scheint alles zu sein. Es kann nicht angehen, dass Grundnahrungmittel zu Luxusartikeln verkommen müssen. Soll es auch bei den Discountern eine Zweiklassengesellschaft geben? Es ist ungerecht, dass finanziell benachteiligte Menschen nicht mehr die einfachsten Dinge kaufen könnten.
    Hier in Berlin gibt es viel Armut neben der ganzen Dekadenz. Viele Familien müssen beispielsweise ihre Kinder zur Tafel schicken, damit sie kostenlos essen können. Das Geld reicht einfach nicht. Ich denke an diese Leute und weiß, dass ich eine Erhöhung der Milchprodukte nicht unterstützen kann.
    Natürlich könnte ich auch sagen: Ich zahle gerne mehr.
    Jedoch habe ich noch Ideal vor Augen:Hungern in Deutschland darf nicht sein!



    Und die Lebensmittel werden deshalb teurer, weil sie eben oft mit synthetischen Zusätzen versehen werden müssen (leider). Ich schaue auf Deutschland und sehe die Zahl > 80.000.000 Einwohner. Die müssen ernährt werden. Klar kann man auf Importe verweisen. Aber exportieren wir nicht auch?

    Jedenfalls habe ich das hier:
    Bauern-Proteste: Lidl kapituliert im Milchstreit - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten, gefunden.
    Gestern wurde im Radio angekündigt, dass die Einzelhändler ca. 50 Mio. € Verlust zu verzeichnen haben. Der wird erfahrungsgemäß auf die Erhöhung der Milchprodukte abgewälzt.

    Das mit den Milchbauern ist nur der Anfang....


    Gruß Ares

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Butter oder Margarine
    Von Hella im Forum Boardsofa
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.12.06, 18:41
  2. Milch von feinstem Geblüt
    Von AlterKnacker im Forum Boardsofa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.04, 09:00
  3. Milch macht schön
    Von AlterKnacker im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.04, 17:32
  4. 5000 Mark für Körbchengröße 75 B
    Von AlterKnacker im Forum Boardsofa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.03, 14:30
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.02, 19:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •