Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fli4L - Disketten Router auf Linux Basis

  1. #1
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    7.853

    Fli4L - Disketten Router auf Linux Basis

    Kurzbeschreibung:
    Routersystem, das in Grundkonfiguration mit einer Diskette auskommt

    Programminformationen:
    Version: 3.4.0
    Betriebssystem: plattformunabhängig
    Dateigröße: 18 MB (Basispaket + Defaultkernel für Setup)
    Lizenz: OpenSource
    Sprache: mehrsprachig
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2009

    Download

    Fli4L ist ein Disketten Router auf Linux Basis.

    Die notwendige Bootdiskette kann unter Unix, Linux oder Windows erstellt werden. Dabei sind keine Linux-Kenntnisse erforderlich, aber evtl. nützlich. Grundkenntnisse von Netzwerken, TCP/IP, DNS und Routing sollten jedoch vorhanden sein. Für eigene Erweiterungen/Entwicklungen, welche über die Standardkonfiguration hinausgehen, sind ein lauffähiges Linux-System und Unix/Linux-Kenntnisse notwendig.
    Geändert von SevenSpirits (05.05.09 um 19:50 Uhr)

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.010

    FLI4L

    Dieses Linux ist ein Spezialist für die Vernetzung:
    Es kann eine ISDN oder DSL-Leitung für ein ganzes Netzwerk bereitstellen.

    Als eine der letzten Distributionen stellt es noch einen Kernel der 2.4er Serie für ältere Rechner bereit.

    Features


    Allgemeines:
    • Ein modularer Aufbau ermöglicht individuelle Konfiguration
    • Überprüfung der Konfiguration auf Syntax und Sematik, um offensichtliche Fehlkonfigurationen auszuschliessen
    • Einfaches Remote Update
    • Ausführen von Kommandos / Prozeduren bei Telefonanruf (z.B. Internet-Einwahl)
    • Netzwerkfähiger imond-Server mit Monitor- und LCR-Steuerfunktionen
    • Netzwerkfähiger telmond-Server zur Ausgabe von eingehenden Telefonanrufen
    • Windows / Unix / Linux-Client imonc mit Schnittstelle zu imond und telmond
    • Erstellen der Bootmedien unter Linux und Windows
    • Unterstützung verschiedener Bootmedien wie 1680KiB-Disketten, Festplatte, CD-Rom, Compact Flash, DoC, Netzwerk
    • Serielle Console
    Routing:
    • Einheitliche Abbildung von WAN-Schnittstellen auf sogenannte Circuits
    • Betrieb / Routing von ISDN- und DSL-Circuits parallel möglich
    • Least-Cost-Routing: automatische Auswahl des Providers, je nach Uhrzeit (nur ISDN)
    • Anzeige / Berechnung / Protokollierung von Verbindungszeiten und -kosten
    Firewall:
    • Stateful Paketfilter mit Unterstützung von
      • IP-Masquerading
      • Port-Forwarding
      • DMZ
      • Logging
    DSL:
    • PPPOE
      • Roaring Penguin PPPoE-Treiber
      • Kernel-basiertes PPPOE für bessere Performance
    • Unterstützung von AVM-Karten (diverse Fritz-Produkte)
    • USB-Devices
    • PPTP/XDSL für DSL-Anbindungen in Österreich
    ISDN:
    • Aktuelle HiSaX-Treiber: Unterstützung von mehr als 39 Kartentypen
    • Unterstützung von AVM-Karten (diverse Fritz-Produkte)
    • Mehrere ISDN-Verbindungsmöglichkeiten: in/out/callback, raw-ip/ppp
    • Kanalbündelung: automatische Bandbreitenanpassung oder manuelle Zuschaltung des 2. Kanals über Windows-/Unix-Client
    Weitere Programmpakete:
    • OpenVPN mit der Möglichkeit Netzwerke über das Internet verschlüsselt zu verbinden
    • SSH-Login
    • WLAN Anbindung mit WEP / WPA / WPA2
    • Mini-Web-Server zur Status-Anzeige und Steuerung
    • PCMCIA-Support
    • Konfiguration von ISA-PNP-Karten: isapnp tools
    • Konfiguration der seriellen Schnittstelle
    • Notfallsystem zur Fernwartung über ISDN
    • LCD-Display als Monitor: Anzeige von Verbindungen und Übertragungsraten
    • PPP-Server/Router über serielle Schnittstelle
    • ISDN-Modem-Emulator über serielle Schnittstelle
    • Druckerserver über lpr/lpd-Protokoll
    • Zugriff auf Zeitserver zur Synchronisierung der Uhrzeit im Netz
    Geändert von Bio-logisch (11.07.08 um 00:43 Uhr)

  4. #3
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.010
    Version 3.2 ist erschienen - dieses mal mit Kernel 2.6.16.56, einem zwei Jahre alten Kernel der 2.6er Serie, der von Adrian Bunk weiter gepflegt wird.

    Dies erweitert die Anzahl der erhältlichen Treiber erheblich, auch wenn dieser Kernel größer ist als die bisher verwendeten 2.4er
    Für den Einsatz auf Disketten ist aber auch noch ein Kernel 2.4 verfügbar.
    Pro-Linux News: Diskettenrouter fli4l in Version 3.2.0 erschienen

  5. #4
    Moderator Avatar von hexxxlein
    Registriert seit
    29.04.01
    Ort
    Hogwarts
    Beiträge
    21.649

    Update

    Version: 3.2.1


  6. #5
    Moderator Avatar von hexxxlein
    Registriert seit
    29.04.01
    Ort
    Hogwarts
    Beiträge
    21.649

    Update

    Version: 3.2.2


  7. #6
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    7.853

Ähnliche Themen

  1. fli4l + imonc
    Von joluca im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 19:05
  2. Fli4L
    Von duckman im Forum Anregungen, Kritik und Fragen zum Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.02, 18:18
  3. Fli4l
    Von Feroxx im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.02, 19:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •