Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

  1. #1
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.077

    Achtung! AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Wie Ihr seht gibt es ab sofort eine kleine Neuerung - wir wollen Euch jede Woche ein Thema präsentieren von dem wir denken das es eine ausführliche Diskussion wert ist. Das Thema der Woche läuft von Montag bis Sonntag. Auf der Startseite findet Ihr jeweils einen Hinweis welches Thema aktuell an der Reihe ist.

    Wir starten mit dem Thema:

    [f]Freeware statt Cracks & Warez - es muß nicht immer illegal sein[/f]

    Gute Software hat ihren Preis - und oft auch einen richtig stolzen. Das ist Grund genug für viele, auf illegale Kopien zurückzugreifen. Wir wollen nicht über Moral diskutieren, sondern nur die Frage aufwerfen. Gibt es nicht für viele Anwendungsbereiche Software die sehr gut und trotzdem kostenlos ist? Oder gilt der alte Grundsatz: "was nichts kostet, ist nichts wert"?
    Ihr seid aufgefordert, mal über Eure Erfahrungen mit Freeware zu berichten und Euch gegenseitig Tips zu geben. Und im Rahmen dieses Themas sind sogar direkte Downloadlinks erlaubt
    Bin schon sehr gespannt was dabei rauskommt.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Vigor
    Registriert seit
    10.03.01
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    472

    Also

    Teure Programme können natürlich vieles mehr was die Freeware nicht kann und sie sehen meisten auch besser aus, aber es kommt ja nicht unbedingt auf's aussehen an sondern auf die Leistung des Programmes! Meistens bezahlt man bei den großen Programmen denn Firmennamen mit, was bei der Freeware wegfällt. Und die Programme sind mir zu teuer meist. Es gilt also bei mir die Freeware's können anteilmäßig das selbe wie die kosten starken Programme. Also greife ich lieber auf Freeware's zurück. Schon alleine wegen des Preises. Die Leistung ist mir aber auch wichtg! Deshalb vergleiche ich erst alles beides miteinander und entscheide mich dann!!!!

    Das ist meine meinung dazu.

  4. #3
    nicht mehr wegzudenken Avatar von MsvP
    Registriert seit
    06.03.01
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    383

    Peinlich NA ja....

    Ok ich gebe zu manchmal sind Freewares ganz gut.. ich finde zumindest Ok wenn nicht allzu wichtige Sachen gesperrt sind, oder man eine Frist hat, die realistisch ist.. ein Monat Probe Zeit , oder so!
    Was ich nur scheisse finde, das manche Herrsteller das wirklich nur als werbung benutzen und damit dann den Käufer noch heißer machen! So das die Firmen dann nachher noch die Preise Puschen können!
    Meines Erachtens ist es z.B. ziemlich heftig für Vollversionen von Grafik Progs mehrere 1.000 DM zu
    verlangen! Nur weil die davn ausgehend, das sowas von Firmen gebraucht wird.. und die soviel bereit sind zu zahlen und es vor allem auch können...!

    Also wirklich , wen wunderts denn wenn die Firma ihren Namen mit verkauft.. das man dann auch ab und zu zu Warez greift!

    Meine Meinung.... zum Thema!

    euer Msv P!!


  5. #4
    taraxacum

    AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    tatsächliche freeware beschränkt sich in den meisten fällen auf kleinere tools, die den einen oder anderen arbeitsschritt vereinfachen helfen. komplexere programme werden dagegen selten als freeware angeboten. meist haben diese programme irgendwelche einschränkungen, stoßen schnell an ihre grenzen und werden dann unattraktiv. es lassen sich von den freeware-idealisten (meist ein-mann-unternehmen) nun mal keine projekte stemmen, für die die großen firmen dutzende programmierer und designer beschäftigen.
    natürlich ist die wahl eines programms immer davon abhängig, was der anwender will und wie sein kenntnisstand ist. die ansprüche wachsen mit zunehmendem wissen zwangsläufig und die entscheidung wird eher zu einer der "großen" aber kostenpflichtigen anwendungen tendieren.
    komplexe profianwendungen (programmierung, bildbearbeitung, grafik, satz etc.) sind als freeware nicht erhältlich und dementsprechend teuer. für privatanwender in der regel zu teuer, so daß wa*ez in diesem bereich nach wie vor gefragt sein werden.

    taraxacum

  6. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    07.03.01
    Beiträge
    9.880

    AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Ob´s gefällt oder nicht:

    Office IST nun mal der Standard!

    Wenn von einer Präsentation die Rede ist, dann diese Präsentation nun mal die Extension ppt

    Das gilt ebenso für doc & xls

    Anders verhält es sich mit Datenbanken und Project-Management-Tools

    Es ist wie mit VHS und Video2000; ich glaube der Zug ist abgefahren...

    Tim

  7. #6
    nicht mehr wegzudenken Avatar von PaffDaddy
    Registriert seit
    11.03.01
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    473

    Cool AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Es gibt mit Sicherheit viele Freeware Proggys die was taugen!
    Wenn sich jemand in Sachen HTML auskennt und selbst Seiten bauen möchte gibt den Editor Phase 5.2.
    Damit hat man eigentlich alle Möglichkeiten!

    http://www.meybohm.de/

    MfG PaffDaddy

  8. #7
    Baloo

    AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Wenn wir mal alle ehrlich sind, welche Programme die wir alle laden brauchen wir wirklich oder welche benutzen wir .
    Die Grundsoftware mal ausgeklammert (Win, Office, Grafik ),
    die kleinen Progs sind die, die wir benutzen und uns die Arbeit am PC erleichtern .Da gibt es wirklich sehr gute Tools die einem Profiprog nichts nachstehen .Wer macht sich aber die Mühe und sucht es im Share-oder Freewaredschungel, die wenigsten.
    Da weden Massen von MB gesaugt und gebraucht wird nur ein Bruchteil des Progs.
    Es müssen X Grafig-,Office-,OS-und HP-Progs sein, und zu welchem können wir sagen mit dem kann ich richtig umgehen, mit den wenigsten, da sie für unsere zwecke viel zu komplex sind.

  9. #8
    assimiliert
    Registriert seit
    25.02.01
    Beiträge
    5.886

    AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Es gibt aber auch Grundsoftware - siehe StarOffice. Das frisst auch Powerpoint, etc...

  10. #9
    kennt sich schon aus
    Registriert seit
    07.03.01
    Beiträge
    43

    Cool AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Ich schreibe mir für die täglichen Routineberechnungen mit VB6 kleine tools, die genau das tun, was ich will. Die Proggis sind klein und haben nicht den Wasserkopf einer Profisoftware. Bin aber noch nie auf die Idee gekommen, diese tools als freeware zu verteilen. Im Gegenteil, ich versuche so gut ich kann, diese Programme vor Fremdbenutzung zu schützen. Denn es steckt in jedem noch so kleinen Programm eine Menge von meiner Arbeitszeit/Freizeit.
    Wer schonmal auch nur ein klitzekleines Proggi geschrieben hat, kann sich vorstellen, wieviel Arbeitsstunden in einer Profisoftware stecken. Und jeder muß/will Geld verdienen. d. h Profisoftware muß 'ne Stange Geld kosten. Machmal möchte man allerdings tot umfallen, wenn man die Preise sieht!
    Bei freeware wird oft versucht, die Kosten auf andere Art reinzuholen. (Werbebanner, Spyware etc.) und damit ist der user genervt oder wird ausspioniert. Man bezahlt also bei freeware manchmal doch 'ne ganze Menge und es ist doch nicht free.

    Cu

  11. #10
    gehört zum Inventar Avatar von Zocker
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Kill__Kystenbewohner
    Beiträge
    589

    Cool Gute Idee

    Ich finde, dass die Idee der Vorstellung von Freewareprogis unter bestimmten Voraussetzungen eine gute sein kann:
    Es sollte nach Möglichkeit mit im Topic stehen, welche Profsoftware sie ersetzen kann oder sogar besser ist, aber auch alle Nachteile (z.B., dass es ein "Heimwehprogi" ist usw.) sollten aufgeführt sein, damit man sich entscheiden kann, ob man sie mal testen will oder nicht.
    Ich würde auf jeden Fall dabei mitmachen. Ich würde auch Progs testen und dann berichten (Dank DriveImage
    Man probiert doch sonst auch so viel aus.

    Also, lasst es uns mal austesten. Nennt mal ein paar gute Freewareprogis.......

    CU

  12. #11
    R.I.P. Avatar von RollerChris
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Spandau
    Beiträge
    8.870

    AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    So nu ich mit meiner kleinen Meinung:

    Seid ich mit Computer umzugen verstehe mus ich sagen das sehr viele Freeware Progiers besser sind als Namenhafte Software. Das war schon zu zeiten des Amiga 500 so wobei es dort noch 3 Arten gab : Freeware,Shareware und Publicdomain software. Auch heute bin ich der Meinung das viele Freeware besser als die großen sind. Der einzige Nachteil is das mann z.B. für ein Büroprogramm jedes einzelne Teil sich besorgen muss, was ja bei den großen schon alles im Paket drin is. Und zu Cracke + Serials wird meiner meinung nach gegriffen weil die Software einfach zu teuer is, und das Geld einen zu schade ist für fehlerhafte Software. Und es einfacher is ein Progie sich aus dem Nett zu holen und freizuschalten.

  13. #12
    assimiliert Avatar von Nipple
    Registriert seit
    23.03.01
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    4.553

    AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Also...
    Ich bin dafür eine unterschiedliche Preisstruktur für Privatuser und Buisinessuser einzuführen. Z.B. Office für zu Hause 50DM und für Firmen 1000DM. Damit wäre allen geholfen, wir Privatuser haben Lizenzen, der Hersteller verdient auch ne Mark mehr als jetzt und wer Kohle macht mit der Software soll ruhig ein paar Mark Mehr bezahlen. Jetzt ist es doch genau anders rum, wenn mann eine große Firma hat gibt´s die Lizenzen für´s Office schon für knapp 50DM, das nenne ich Betrug am kleinen Mann, aber der kann sich ja nur selten richtig wehren. Bis es soweit ist nutze ich jedenfalls Staroffice und CO.

  14. #13
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.077

    AW: THEMA DER WOCHE 04/01: Freeware statt Crackz & Warez ?

    Das erste "Thema der Woche" neigt sich dem Ende entgegen. Erstmal vielen Dank für Eure Meinungen.
    Wenn ich allerdings ganz ehrlich bin dann hatte ich mir etwas mehr Resonanz erhofft. Hintergrund für die Einführung eines "Themas der Woche" war die Hoffnung, durch die Beteiligung möglichst aller User ein vielschichtiges und repräsentatives Meinungsbild zu bekommen. Das soll jetzt aber keine Schelte sein, schließlich kann man nichts erzwingen, vielleicht war auch das Thema nicht interessant genug.
    Wir werden das aber auf jeden Fall weiterführen und hoffen dann natürlich auf möglichst viele Meinungen.

  15. #14
    nicht mehr wegzudenken Avatar von MsvP
    Registriert seit
    06.03.01
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    383

    Grinsen Ich fands gut!

    Also ich fands gut , ur wenn man da einmal was zus chreibt, (meist dann direkt alls was man denkt) .. und die anderen ähnlicher Auffasung sind.. kommt da natürlich dann auch keine Diskussion zu stande!
    Nichts desto trotz, macht weiter mit den wochen Themen ich finde die idee Gut!

    Euer Msv P!!!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 27.11.08, 23:53
  2. Tools für den Internet Explorer
    Von Wiggel im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.04, 00:13
  3. Stellungnahme zum Thema Warez
    Von Supernature im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.02, 09:18
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.01, 09:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •