Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: Subnet / 2 Netzwerke 1 Router

  1. #16
    Außer Betrieb Avatar von QuHno
    Registriert seit
    15.05.02
    Ort
    "Provinz voll Leben"
    Beiträge
    8.856

    AW: Subnet / 2 Netzwerke 1 Router

    Hmmm... ich sehe bei den oben aufgezeigten Konfigurationen keine verschiedenen Subnetze, sonden bestenfalls eine Aufsplittung eines Subnetzes in 2 Bereiche.

    Die Adressen 192.168.10.xxx gehören AFAIK alle zum selben Subnetz. 2 verschiedene Subnetze wären z.B. 192.168.10.xxx und 192.168.12.xxx erforderlich und dafür würde man einen 2 Router benötigen der die beiden Netze miteinander verbindet (kann auch eine 2. Netwerkkarte mit statischer IP in einem dedizierten Rechner sein, über die dann auf den 2. Switch geroutet wird) - sprich so wie im Diagramm von Techy, aber mit einer anderen Subnetzadresse.

    (Sub)Netz-Trennung durch Adressraum-Splitting innerhalb eines Subnetzes ist IMHO nur halbwegs sicher möglich, wenn man die MAC-Adressen *1), die sich sehen dürfen, an den Switch Eingängen festtackern kann, da die reinen IP- und Subnetzmasken-Einstellungen auf den einzenen Rechnern zu einfach verändert werden können.

    *1) Ja, ich weiß, auch die sind fälschbar, aber die Firma besteht doch wohl hoffentlich nicht nur aus Bösen Hackern oder Kriminellen, oder?
    Geändert von QuHno (05.11.07 um 13:05 Uhr)

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    22.10.07
    Beiträge
    5

    AW: Subnet / 2 Netzwerke 1 Router

    Also ich habe es jetzt mit 2 Routern ersteinmal gemacht. Vieleicht bringe ich den Chef dazu das er managbare Switche kauft und damit das Problem löst.

    Danke für eure Hilfe.
    robse1980

  4. #18
    treuer Stammgast Avatar von Fireball
    Registriert seit
    04.04.06
    Beiträge
    140

    Router Selber bauen

    Hallo !

    Bau doch einen Router aus einem alten APC indem du ihn mit 3 Netzwerkkarten fütterst.
    IP-Cop drauf und schon hast du einen Router und eine 1A-Firewall.
    ( trifft sich gut, da XP offen wie ein Scheunentor ist... )

    Für die gewählte Netzwerktopologie gibt es nur eine Lösung. Einen Router (oder einIP-Routing fähiger Switch, sogenannte L3-Switche) der in jedem Subnetz ein "Standbein" hat und ein "Standbein" das als Gateway mit defaultroute ins Internet Routet. Sonst funnzt es nicht.

    Musterlösung könnte so aussehen.

    Professionelle Layer-3 Switches, wie z.B. der Cisco 3750 können sogenannte VLAN´s taggen und dann könnte man das Problem mit diesem Uplinkswitch über eine Firewall (z.B. IPTABLES ) zum Router lösen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Router schmiert bei PASV ab? Oo
    Von azzzkicker im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.05, 09:58
  2. [Webserver] Apache dyndns Problem mit Router
    Von ohleclaire im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 13:36
  3. [Router] 2 Netgear Router zusammenbinden
    Von Markuly im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.04, 11:07
  4. Netzwerk zu langsam! Und ne frage: Warum nen Router?
    Von Buschmann im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.11.03, 17:18
  5. Router: Teledat DSL Router komfort
    Von KaZaR im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.03, 17:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •