Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: "Schlankes" Linux für Notebook

  1. #1
    treuer Stammgast Avatar von steview_de
    Registriert seit
    25.11.03
    Ort
    Hermann Löns, die Heide b
    Beiträge
    191

    "Schlankes" Linux für Notebook

    Hallo zusammen,
    ich habe mal eine spezielle Frage zu meinem derzeitigem Problem.
    Ich habe ein Elitegroup Notebook A530 mit einem Transmeta Crusoe Gigapro Prozessor und 256MB RAM. Zur Zeit läuft die originale SuSE 8.1 Prof. mit KDE drauf.
    Die Zeit zum Hochfahren ist aber mehr als ungenügend.
    Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie ich das ganze "System" optimaler nutzen kann.
    Bringt es etwas einen speziellen Kernel zu bauen. Darin habe ich aber keine Erfahrung. Oder gibt es Alternativen, die auch der nicht so versierte Linuxanwender benutzen kann.
    Besonders die Suspend-Funktionen sollten funktionieren.
    Wie sieht es mit einer Desktop Oberfläche aus?
    KDE ist ja mittlerweile auch ganz schön überladen.

    Für Eure Hilfe und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
    der stevie

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.219

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Das Hauptproblem ist KDE mit seinem enormen Ressourcenverbrauch. Es gibt alternative Windowmanager, die speziell auf Performance getrimmt sind, hier gibt es eine schöne Übersicht:
    http://www.linuxnetmag.com/de/issue5...wmanager1.html
    Bei FVWM bin ich mir ziemlich sicher, dass der bei SuSE dabei ist, den kannst Du ja mal ausprobieren.

  4. #3
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.010

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Zunächst mal ist Suse 8.1 ziemlich alt, es gibt keine Updates mehr dafür. Allein deshalb würde ich etwas anderes nehmen.

    Was Suspend to Disk und so etwas anbelangt:
    Da ist so weit ich weiß der aktuelle 2.6er Kernel (Suse 8.1 hat noch einen 2.4er) besser.
    So einen 2.6er auf einem 8.1er Suse zu installieren dürfte einiges an Problemen geben (kannst mal suche, ich hatte so eine Aktion anfang dieses Jahr mit Fedora Core 1 gemacht, der Thread müßte hier noch irgendwo rumfliegen).

    An Deiner Stelle würde ich es mit einer aktuelleren Distribution versuchen:
    z.b. Mandrake 10.1 gibt es frei als Download, hat aktueller Software als Suse 8.1 an Board und soll auch gut zu Notebooks passen.

  5. #4
    treuer Stammgast Avatar von steview_de
    Registriert seit
    25.11.03
    Ort
    Hermann Löns, die Heide b
    Beiträge
    191

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    @ Supernature:
    das bedeutet also, daß ich SuSE anstatt mit KDE oder Gnome mit FVWM betreiben kann?

    @ Bio-logisch:
    also ein "Aufstieg" zu 9.1 hätte Performancezuwachs zur Folge? Aber nur wenn ich auf KDE 3.X verzichte, oder?
    Oder ist da die Mandrake Distri wesentlich besser. Ich habe keine Probleme damit mal etwas ganz anderes auszuprobieren.

    Danke auch für Eure Antworten.

    der Stevie

  6. #5
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.010

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Original geschrieben von steview_de
    @ Supernature:
    das bedeutet also, daß ich SuSE anstatt mit KDE oder Gnome mit FVWM betreiben kann?
    Sicher: FVWM ist mit dabei, kann am Loginprompt ausgewählt werden.
    Alternativen währen noch Icewm (sieht so ähnlich aus wie Windows 98, nur besser), Windowmaker (ziemlich abgedreht, aber sehr schön, wenn man sich daran gewöhnt hat).

    @ Bio-logisch:
    also ein "Aufstieg" zu 9.1 hätte Performancezuwachs zur Folge? Aber nur wenn ich auf KDE 3.X verzichte, oder?
    Oder ist da die Mandrake Distri wesentlich besser. Ich habe keine Probleme damit mal etwas ganz anderes auszuprobieren.
    Hellseher bin ich nicht *g*
    Möglich währe es, ist aber eher unwarscheinlich
    Zumindest ist die Warscheinlichkeit, das die Suspend-Funktionen funktionieren höher. Garantieren kann Dir das aber niemand.

    Mandrake habe ich nur als Beispiel genommen, weil man dieses auch kostenlos downloaden kann.

    MfG, Matthias

  7. #6
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Ich habe meiner Freundin auf einem 233 MHz Desktop Ubuntu Linux installiert, das läuft ganz gut, sollte auf deinem Laptop auch gut gehen.

  8. #7
    treuer Stammgast Avatar von Viper
    Registriert seit
    16.05.02
    Ort
    Bayern, Neumarkt
    Beiträge
    240

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Ubuntu ist eine Superdistribution! Alternativ kann man (wenn man bissl mehr Zeit hat) auch ein minimalistisches Debian installieren. Dann tut man XFCE4 (oder einen anderen schlanken Windowmanager drauf) und ab gehts...

  9. #8
    Herzlich willkommen! Avatar von KEIOS
    Registriert seit
    05.07.07
    Beiträge
    6

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Hallo

    Da meine Frage zu diesem Thread passt, grabe ich den mal wieder aus.

    Ich besitze ein uraltes Toshiba Portege der 7200er Reihe mit einem Pentium III und 192MB RAM. Windows XP läuft zwar auf dem Teil, doch kann ich damit weder ein Video auf Youtube ansehen, noch eine DVD, da der Rechner dann massiv ins Schwitzen gerät. Nun würde ich das Gerät gerne zu oben genannten Zwecken Nutzen und dachte mir, dass vielleicht ein Linux OS helfen könnte, doch mein erster Versuch mit Xubuntu schlug fehl, da dies mindestens 256MB RAM verlangt. Da ich mich mit Linux auch kaum auskenne, frage ich also mal hier im Board:

    Kennt jemand ein schlankes Linux, welches auf dem oben genannten Notebook läuft und mit dem ich einerseits im Netz surfen und Videos ansehen kann und anderseits einen absoluten Linuxnoob wie mich, nicht überfordert?

  10. #9
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Smuggler
    Registriert seit
    02.05.06
    Beiträge
    1.241

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Wenn man sich nicht sooo gut mit Linux auskennt, einen etwas ältern Rechner noch relativ modern am laufen halten möchte ....

    Schaut euch doch mal fluxflux an. Ich habe das schon auf mehreren PCs, Note- und Netbooks installiert, es ist fast narrensicher - und der "Autor" hilft wirklich gerne (sofern man die Frage vernünftig stellt).

  11. #10
    nicht mehr wegzudenken Avatar von goofy999
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Austria
    Beiträge
    326

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Dreamlinux - Dreamlinux
    Läuft bei mir auf einem alten AMD 500-Prozessor mit 192MB-RAM

  12. #11
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    25.02.08
    Ort
    β Aquarii
    Beiträge
    7.526

    AW: "Schlankes" Linux für Notebook

    Damn Small Linux (DSL) schont sehr die Ressourcen und dürfte ebenfalls geeignet sein.
    Selbst mit weniger als 128 MB RAM und 500 MHz Taktfrequenz läuft es noch flüssig genug.

    Hier noch eine weitere Auswahl: Distributionen - Supernature-Forum Downloads

Ähnliche Themen

  1. Linux - Treiber / Hardware FAQ der Linuxcommunity von Chip.de
    Von Bio-logisch im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 20:59
  2. Linux- Alltag
    Von Hans- Peter im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.06, 09:04
  3. Linux SuSE 9.1 ist da
    Von Aldan im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 01:50
  4. [SuSE] Mountpoint unter Linux???
    Von pino im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.12.03, 12:27
  5. [Office] SuSE Linux Office Server
    Von Netzhai im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.02, 14:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •