Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Win2k n a c h Linux (Suse7.2) installieren

  1. #1
    treuer Stammgast Avatar von bluecdr
    Registriert seit
    28.04.01
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    178

    Win2k n a c h Linux (Suse7.2) installieren

    Nach Installation von WinOnCD 3.7 (OEM) unter Win2k geht nichts mehr und ich kann nur noch Linux booten. Der Versuch einer Neuinstallation von W2k wird immer abgebrochen, daß W2k keine HD finden kann.

    Weiss jemand, wie ich von Linux auf die NTFS-Win2k Patition zugreifen und ggf von dort aus die Win2k-Inst retten kann ?

    MfG
    bluecdr

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    treuer Stammgast Avatar von Ragaller
    Registriert seit
    29.03.01
    Ort
    Rand-Berliner
    Beiträge
    247

    AW: Win2k n a c h Linux (Suse7.2) installieren

    Hi bluecdr,

    der Linux-Bootmanager "LILO" ist in der Lage ein installiertes Win2000 System anzusprechen und zum Booten aufzufordern. Dazu mußt Du entweder die lilo.conf von Hand editieren, oder ein entsprechendes Hilfsprogramm was eventuell deiner Disribution beiliegt, benutzen.
    Poste doch mal welche Distrie Du verwendest und welchen Festplattentyp (IDE/SCSI) an welchen Controller (IDE1 o. IDE2) als Master oder Slave sie hängt. Wie es weiter geht, poste ich nach Deiner Antwort.

  4. #3
    treuer Stammgast Avatar von bluecdr
    Registriert seit
    28.04.01
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    178

    W2k + LINUX

    Hi Ragaller,
    ich schöpfe ja schon fast Hoffnung. Wo finde ich denn die Lilo.conf ? Ich bin mämlich ein absoluter Neuling in LINUX.

    Hier die Rechner - Konfiguration:

    Rechnerkonfiguration ME10

    MB ASUS A7V133 Raid200/233 (mit Promise RAID Controller)
    CPU Athlon K7 Th 1.333 Mhz C266
    RAM 1024 MB
    GrKrte GeForce2MX, 64 MB, 350 MHz RAMDAC
    SdKrte SdBlaster 5.1
    SCSI AdvanceSys
    FireWire HP-Chipsatz
    CD/DVD Toshiba SD-M1502
    CDRW Ricoh 7125
    HD 4 X 60 GB WD 600AB

    HD1+HD2 Im Raid 0 ( Windows 2000 Pro SP2 )
    HD 3 ( Linux SUSE 7.2 )
    HD 4 ( Freie Reserve)

    Hab schon mal Dank im voraus!

    MfG
    bluecdr

  5. #4
    treuer Stammgast Avatar von Ragaller
    Registriert seit
    29.03.01
    Ort
    Rand-Berliner
    Beiträge
    247

    AW: Win2k n a c h Linux (Suse7.2) installieren

    Da Du die SuSE-Distri auf Deinem Rechner hast, geht das am einfachsten mit dem Tool "YAST".
    Wie kommst Du da hin, ganz einfach. Nachdem dein Rechner Linux gestartet hat und Du sicherlich vor dem Anmeldebildschirm landest, wechselst Du auf eine andere Konsole (andere Bezeichnung für Eingabeaufforderung) das geht indem Du die Tatenkombination "Alt-Strg-F1" betätigst. Das ist fast genauso wie beim Warmstart , nur eben mit der F1-Taste und nicht mit Entf. Über die Tastenkombination "Alt-Strg-F7" kommst Du jederzeit wieder auf den grafischen Anmeldebildschirm zurück.
    Auf der Konsole meldest Du Dich nun als "root" an. Nach erfolgten LogIn tipst Du mal "yast"(ohne" ") ein und bestätigst mit Enter.
    Im Yast gehst Du zu "Administration des System->Kernel-und Bootkonfiguration->LILO konfigurieren".
    Die F4-Taste ermöglicht Dir dann eine neue Konfiguration anzulegen. Dann vergibst Du zuerst einen Namen (Zb.Win2000) -> Betriebssystem DOS/Win booten. Wenn Du nun in der Zeile "Zu bootende (root-) Partition" nicht weisst welce gemeint ist, gehst du mit F3 in eine Auswahlliste in der die Windowspartition aufgeführt sei müsste. Nun noch mit "weiter" den Konfigurationsvorgang beenden. Dann kommt noch eine Meldung "LILO wird gestartet" und ein blaues Bestätigungsfenster sollte die erfolgreiche Installation melden. Nun noch mit "Esc" aus dem Menu gehen und yast beenden.
    Nun noch den Rechner neustarten und Daumendrücken das es funktioniert. Den Neustart kannst Du gleich auf der Konsole mit dem Befehl "init 6" erzwingen.

  6. #5
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: Win2k n a c h Linux (Suse7.2) installieren

    ...noch einfacher!

    Yast kannst Du überall starten, Du mußt nur das root Passwort eingeben.

    Dann gehst Du, wie von Ragaller beschrieben nach "Administration des System->Kernel-und Bootkonfiguration->LILO konfigurieren".

    Dann tippst Du mit de Pfeiltaten auf "Wohin soll LILO installiert werden?" und selektierst "Auf Diskette", dann hast Du eine Boot- Diskette. Probier sie aus!

    Dann installierst Du Win 2000.
    Wenn das erledigt ist, gehst Du mit der Bootdisk ins Linux, startest wieder Yast und wählst diesmal nicht Diskette, sondern "Master-Boot-Sektor" aus, feddich...

    Solltest Du von Linux die Nase voll haben, was ich nicht glaube ,
    kannst Du lilo von Linux aus mit
    "lilo -u /dev/hda" wieder entfernen.

  7. #6
    treuer Stammgast Avatar von bluecdr
    Registriert seit
    28.04.01
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    178

    Fröhlich W2k + LINUX

    @ Ragaller + Hans Peter

    Habt erst einmal herzlichen Dank für Eure Tipps !!! Hatte bei meiner Conf.-Darstellung vergessen, dass alle 4 60GB an dem Promise (lite) Controller hängen. Glaube aber (noch) dass dies keine Rolle spielt.

    Im Moment zeigt mir Linux nur ein Lil- (blink, blink). Aber da ich ja schon vorher eine Linux-Boot-Diskette gemacht hatte, komme ich zumindest bis an den "Prompt(?)". Von dort müßte es dann ja mit "mount" usw. weitergehen? Na ja. wollen sehen.

    Ich halte Euch ggf. informiert über meine "Linux-Gehversuche". Nochmals DANKE !!!

    MfG
    bluecdr

    P.S. Mein Ziel ist es, den Linux Rechner -mein neues "Schlachtroß"- als zentralen Server für ein gemischtes (Linux-/Win-) Netzwerk einzusetzen. Dazu brauche ich sicherlich irgendwanneinmal auch noch "Nachhilfestunden" in Sachen SAMBA usw. . Ja mei, let´s cross the bridges when we come to them.

  8. #7
    treuer Stammgast Avatar von bluecdr
    Registriert seit
    28.04.01
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    178

    Frage W2k + LINUX

    W2k + LINUX
    @ Ragaller + Hans Peter


    Hallo, hat zwar etwas länger gedauert, aber hier bin ich wieder.

    SUSE LINUX 7.2 erfolgreich wiederhergestellt. Läuft wieder.

    Über Yast(1) Win2000 als Boot-Option angemeldet. Bootet aber nicht, sondern bleibt mit " Li-" hängen.

    Alle Handbücher durchgelesen/überflogen.

    Mein Fall, von LINUX aus die WIN2000-Inst zu reparieren, scheint aber nicht vorgesehen zu sein.

    Bin dabei, eine bootfähige W2k-CD zu erstellen und "kämpfe" gerade mit CDRWin 4.0 ß (US/e). Der P**tch/Cr**ck funzt nicht, so daß ich (mit 1X Schreibgeschwindigkeit) über längere Zeit "in tiefes Nachsinnen" verfallen darf, wenn ich brenne.

    Ja mei.

    Mein Ziel ist es nach wie vor, LINUX als Hauptbetriebssystem zu installieren und von LINUX aus auf die anderen (Win-) Rechner im Netzwerk zuzugreifen (über .rtf auch Dokus auf sowohl LINUX- als auch WIN- Recnern zu bearbeiten und auszutauschen.

    Ein "hohes" Ziel, da ich offenkundig noch nicht einmal SAMBA und das Netzwerk habe installieren können.

    Wenn ich unter LINUX "Netz" auswähle kommt immer nur die Fehlermeldung "local host nicht gefunden".

    Vielleicht ist es wirklich "a long way to tipperary !"

    Nebenher will ich noch A-(T)Dsl für LINUX einrichten, da ich dort (ME10) insgesamt ca. 240 GB Platz habe.

    Aber da muß ich wohl erst ein paar Strippen ziehen, einige Drähte "durchklingeln". Ja mei.

    Wenn Ihr also noch ein paar Tipps habt , wäre ich schon sehr, sehr dankbar!


    VhG
    bluecdr

  9. #8
    treuer Stammgast Avatar von bluecdr
    Registriert seit
    28.04.01
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    178

    AW: Win2k n a c h Linux (Suse7.2) installieren

    O. K. inzwischen habe ich eine bootfähige CD gebrannt, die auch "normal" hochfährt. D. h. den HAL usw. untersucht und dann letztendlich die Optionen "Reparieren/Installierern ..." anbietet.

    Wenn ich dann aber die Option "Reparieren" anwähle, lautet die Rückmeldung: "Keine ..."
    Wenn ich dann aber die Option "Installieren" auswähle, lautet die Rückmeldung: " Es konnten keine installierten Festplatten gefunden werden. ... . Die Installation kann nicht fortgesetzt werden. Drücken Sie dei F3-Tasre, um die Installation abzubrechen."

    Ist vielleicht der auf dem MB befindliche Promise-Raid-Controller (eigenes BIOS) dafür verantwortlich?
    Auf me10 hängen nämlich nur das Toshi DVD/CD und das Ricoh CDRW an den IDE-Controllern.

    Was mich aber sehr irritiert, ist die Tatsache, dass Linux problemlos "hochfährt", obwohl es doch auch denselben MBR benutzt. Die Platte kann also nicht "kaputt" sein.

    Ja mei.



    mfg
    bluecdr

  10. #9
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.219

    AW: Win2k n a c h Linux (Suse7.2) installieren

    Richtig vermutet, es ist der Controller - unmittelbar nach Start des Setup erscheint unten in der Statuszeile eine Meldung, das man zur Installation von SCSI-Controllern (auch wenn Deiner keiner ist, zählt er in diesem Fall dazu) eine F-Taste drücken muss, es war F5 oder F6, weiss nicht mehr genau.
    Du musst dann eine Treiber-Diskette parat haben

  11. #10
    treuer Stammgast Avatar von bluecdr
    Registriert seit
    28.04.01
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    178

    Fröhlich W2K N A C H Linux

    @ Supernature/Supi

    info @
    Ragaller +
    Hans-Peter

    Hallo, Ihr Lieben.

    Supi hat recht. Bei der Installation muß man lediglich bei der Frage "Zusätzliche SCSI- andere z.B. Raid-Controller instatllieren => F6", dies ausführen und den Promise-Treiber installieren. Danach funzt(e) es.

    Eine Installation von W2K von Linux aus erscheint bisher nicht machbar. Bei mir meldet sich immer nur "wine", aber ohne Auswirkungen/Installation.

    Aber Wirkung geht vor Deckung, wie mein Bruder (GenStOffz d. Heeres) mir versicherte.

    Vor dieser "Operation am offenen Herzen" hatte ich allerdings alle Partitions mit PQ PartMagic7 auf meine "Reserve"-Platte (60 GB) gesichert. Isofern glaube ich, weder Daten noch Programme oder Konfigerations-Dateien verloren zu haben. Da WinNT und W2K aber mit timestamps arbeiten, weiß ich noch nicht, ob ich alles "problemlos" "rücksichern" kann. Ja mei.

    VhG
    bluecdr

Ähnliche Themen

  1. Linux - Treiber / Hardware FAQ der Linuxcommunity von Chip.de
    Von Bio-logisch im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 20:59
  2. Linux- Alltag
    Von Hans- Peter im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.06, 09:04
  3. Programme installieren unter Linux
    Von Bio-logisch im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.05, 22:21
  4. [SuSE] Linux 8.2 installieren...
    Von pino im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.03, 08:33
  5. Linux + Win2k Frage
    Von Buri im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.03, 11:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •