Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 36

Thema: Festplatte formatieren, aber richtig!

  1. #16
    gehört zum Inventar Avatar von xerxes333
    Registriert seit
    11.05.04
    Beiträge
    724

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Auch nachdem ich die diversen Kommentare gelesen habe, verstehe ich immer noch nicht, warum es nicht reicht, alles einmal mit 0en bzw 1en zu überschreiben. Wie soll man aus einer Disk, deren Sektoren komplett nur mit 0 bzw 1 beschrieben ist, alte Datein wiederherstellen können?

    Kann mich jemand mit fundierten HW-Kenntnissen aufklären? Danke im Voraus und

    Gruss


    xerxes333

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Ernst_42
    Registriert seit
    01.03.03
    Ort
    Rheinbreitbach
    Beiträge
    1.104

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Original geschrieben von xerxes333
    @Grainger
    Das müssen aber ziemlich schwache Datenrettungsunternehmen gewesen sein, wenn sie noch nicht mal Daten nach einem normalen Format wieder herstellen konnten.
    Natürlich haben nur hochspezialisierte Unternehmen die Gerätschaften, um heutige Festplatten auf Restmagnetismus und Nebenspurdaten zu untersuchen, aber selbst ein 08/15-Unternehmen sollte Daten nach einem stinknormalen Format wiederherstellen können.
    Das normale Format (nicht Quick) überschreibt immerhin jedes Bit einmal (sollte es zumindest).
    Ein Wiederherstellung sollte also nur auf der Basis (wie von dir angesprochen) des Restmagnetismusses erfolgen (Hauptspur oder daneben).
    Gut justierte RW-Köpfen machen es etwas schwieriger...
    Trivial ist es nicht.

    Original geschrieben von xerxes333
    Auch nachdem ich die diversen Kommentare gelesen habe, verstehe ich immer noch nicht, warum es nicht reicht, alles einmal mit 0en bzw 1en zu überschreiben. Wie soll man aus einer Disk, deren Sektoren komplett nur mit 0 bzw 1 beschrieben ist, alte Datein wiederherstellen können?

    Kann mich jemand mit fundierten HW-Kenntnissen aufklären? Danke im Voraus und

    Gruss


    xerxes333
    Wie auch schon von Stoney angesprochen, wird beim Überschreiben die vorherige Ausrichtung der magn. Partikel nicht restlos beseitigt. Es verbleibt ein Restmagnetismus, der im Vergleich zu den anderen (ebenfalls überschriebenen) Bits verglichen werden kann. Das alte Muster ist also abgeschwächt, aber noch vorhanden.
    Wird mehrfach überschrieben, wird eben dieses Muster immer schwerer auszulesen.
    Das '7x' ist Bestandteil eines Standards des US-Verteidigungsministeriums (DoD), der 3x '0x00', 3x '0xff' und 1x etwas anderes ('0xf6'?) vorschreibt.

    Ich persönlich würde je 2x '0x00' und '0xff' und 3x zufällige Muster bevorzugen (letzteres in der Mitte oder zu Beginn), um eine zusätzliche Zufälligkeit und damit weniger Vorhersagbarkeit einzubringen...

    Aber letztlich ist das mehrfache Überschreiben nur etwas für Paranoide (hier!) oder für Leute, die etwas zu verbergen haben (z.B. Militär, Diplomaten, ...).

    [Edit]
    Lesbarkeit erhöht...
    [Edit]

    Grüße
    Geändert von Ernst_42 (15.09.04 um 14:31 Uhr)

  4. #18
    gehört zum Inventar Avatar von xerxes333
    Registriert seit
    11.05.04
    Beiträge
    724

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    @Ernst: Vielen Dank für die Aufklärung und nun bin ich wieder etwas schlauer. Danke auch für die "paranoiden" Kommentare.

    Gruss

    xerxes333

  5. #19
    nicht mehr wegzudenken Avatar von ghostrider
    Registriert seit
    13.05.02
    Ort
    vo dahoam und ghörn dua i da mamma und an bappa ...
    Beiträge
    289

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    HI @ll,

    habe den Thread nur mal so quergelesen und möchte euch allen eine ernsthafte frage stellen:


    Wenn "Systemsoftwae" wirklich Dateien - egal um was es sich handelt - sicher löschen könnte, würde es dann irgenswelche "Datenrettungslabors" geben?

  6. #20
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.291

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Alles eine Frage des Aufwandes. Es wurden schon Daten auf Festplatten gerettet, die lange Zeit einem Brand ausgesetzt waren.
    Wenn die Daten ein paar Millionen wert sind, dann kann man auch eine hohe fünfstellige Summe an diese Labors bezahlen, das rechnet sich immer noch.
    Im Privatbereich geht es ja aber eher darum, eine Festplatte z.B. vor dem Weiterverkauf von sensiblen privaten Daten zu säubern, so dass sie mit den üblichen Methoden nicht wiederhergestellt werden können.

  7. #21
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.819

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Was sich unter Laborbedingungen mit fast schon geheimdienstlichen Methoden und massiven Eingriffen in die Hardware bzw. Steuerungselektronik an gelöschten Daten wieder gewinnen lässt unterscheidet sich imho doch ganz erheblich von dem was normalerweise softwaremäßig (auch mit sog. Profi-Software) machbar ist.

    Ist - wie schon von Supernature ja bemerkt - alles nur eine Frage des technischen und finaziellen Aufwandes, eines Tages wird man die Daten vielleicht sogar auf Quantenebene rekonstruieren können.
    Aber kein Mensch wird wohl bereit sein mehrere zehntausend Euro zu investieren um an eure gelöschten persönlichen Daten zu kommen

  8. #22
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Ernst_42
    Registriert seit
    01.03.03
    Ort
    Rheinbreitbach
    Beiträge
    1.104

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Wie schlussendlich schon zusammengefasst wurde:

    Es geht nicht um 100%-ige Sicherheit, sondern darum,
    dass das verbleibende Restrisiko einem nicht den Rest gibt!

    Unwichtige Daten oder solche, die nur für eine kurze Zeitspanne wichtig sind, können auch mit weniger wirksamen Mitteln ausreichend geschützt werden (siehe i.d.R. die persönlichen Daten auf dem PC daheim).
    Bei wichtigen Daten müssen die Mechanismen verhindern, dass sich der Aufwand noch lohnt, das ganze zu knacken/wiederherzustellen. Gleichzeitig darf der schlimmenstenfalls entstehende Schaden nicht kleiner sein, als die Kosten für die Mechanismen (ansonsten: Overkill).

    Mahlzeit

  9. #23
    katil5

    Festplatte wie mann es richtig formatiert!

    hi,

    ich möchte auch mein Notebook festplatte löschen, wie geht es mit der festplatte löschen außerdem ohne disketten laufwerk ob es möglich ist. Kannst du es mir richtig beschreiben wie das möglich ist außerdem mit welchem Programm.

    meine E-mail adresse lautet katil5@hotmail.com

    Gruß

    katil5

  10. #24
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Buccaneer
    Registriert seit
    15.08.02
    Ort
    Haan / Bergisches Land
    Beiträge
    826

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Also ich bin bisher ganz gut mit emaxx von Convar gefahren. Man kann entweder
    eine bootfähige 3 1/2" Disk erstellen, oder das ganze als bootfähige CD brennen.

    Link

    Angeblich erfüllt es auch die US-Anforderungen und es ist kostenlos

    Macht, was es soll und das auch noch recht fix, von daher....sch... was auf die Paranoia

  11. #25
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.019

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Derartige Disketten haben wir übrigens auch in unserem Downloadarchiv
    http://www.files.supernature-forum.d...il.cgi?ID=2085
    http://www.files.supernature-forum.d...ail.cgi?ID=973

  12. #26
    Elder Statesman Avatar von little tyrolean
    Registriert seit
    21.03.02
    Ort
    auf der Alm
    Beiträge
    9.454

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Original geschrieben von Ernst_42
    Das normale Format (nicht Quick) überschreibt immerhin jedes Bit einmal (sollte es zumindest).
    Ein Wiederherstellung sollte also nur auf der Basis (wie von dir angesprochen) des Restmagnetismusses erfolgen (Hauptspur oder daneben).
    Wenn du dich da nur nicht irrst:
    Bei der "normalen" Formatierung werden die Sektoren überprüft (deswegen dauert das so lange)
    und eine neue Dateizuordnungstabelle erstellt (das macht auch das Quick-Format).
    Die Daten werden zwar von Windows nicht mehr gefunden, aber sie sind nicht überschrieben,
    wie sonst wäre es so leicht, Daten per Software zu retten?

  13. #27
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.819

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Zu DOS-Zeiten musste man imho mit dem Parameter /U formatieren um ein tatsächliches Überschreiben zu erzwingen.
    Da damals auch die Defragmentierprogramme auf einer Diskette Platz fanden konnte man anschließend optional noch Speeddisk mit "Wipe Free Space" drüber laufen lassen.

  14. #28
    Elder Statesman Avatar von little tyrolean
    Registriert seit
    21.03.02
    Ort
    auf der Alm
    Beiträge
    9.454

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Original geschrieben von Grainger
    Zu DOS-Zeiten musste man imho mit dem Parameter /U formatieren um ein tatsächliches Überschreiben zu erzwingen.
    Stimmt und doch auch wieder nicht...
    Der Paramater /u verhinderte nur das Anlegen der Unformat-Sicherung - es gab ja noch den DOS-Befehl UNFORMAT,
    und die Sicherung war einfach eine Kopie der FAT, die versteckt angelegt wurde.
    Die Daten wurden auch damals nicht überschrieben, sonst hätte UNFORMAT nie funktioniert...

  15. #29
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Ernst_42
    Registriert seit
    01.03.03
    Ort
    Rheinbreitbach
    Beiträge
    1.104

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    Original geschrieben von little tyrolean
    Wenn du dich da nur nicht irrst:
    Bei der "normalen" Formatierung werden die Sektoren überprüft (deswegen dauert das so lange)
    und eine neue Dateizuordnungstabelle erstellt (das macht auch das Quick-Format).
    Die Daten werden zwar von Windows nicht mehr gefunden, aber sie sind nicht überschrieben,
    wie sonst wäre es so leicht, Daten per Software zu retten?
    Weil in der Regel ein Quickformat gemacht wird, sprich, lediglich FAT und der Sektor für das Hauptverzeichnis gelöscht werden?

    Aber ich gebe gerne zu, dass ich das letzte Mal, wo ich mir eine frisch formatierte Festplatte genauer angesehen hatte, das noch mit dem schönen Werkzeug SuperZAP gemacht hatte (wer kennt's?)
    Das hatte allerdings Probleme mit Partitionen > 10MB (...wo ist mein Krückstock?...)
    In meinem blinden Vertrauen in Technik und Softwareentwickler bin ich davon ausgegangen, dass ein "echtes Format" wirklich noch jedes Byte einmal beschreibt...

  16. #30
    Erster Beitrag
    Registriert seit
    14.04.07
    Beiträge
    1

    AW: Festplatte formatieren, aber richtig!

    hi jungs und mädels^^
    kann mir nun einer Das beste freeware progr. sagen womit ich die festplatte nun 100% lösche, so das es man keine datei wieder herstellen kann.
    währe super wen sich einer dafür bereit erklärt.
    ich habe vor den pc zu formatieren , und auch xp neu raufmachen ( is ja klar )
    und will aber sicher sein das halt ales weg is vorher druf hatte.

    danke!

    mfg. Razer!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die dümmsten Quizantworten
    Von Astrominus im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.13, 15:38
  2. [Festplatte] Externe Festplatte Maxtor One Touch USB 2.0 defekt?
    Von Quetzalcoatl im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.02.06, 18:08
  3. Festplatte wird nicht richtig erkannt
    Von rollo im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.05, 08:26
  4. [Internet] Nach Virenbefall die Festplatte formatieren
    Von schumela im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 31.05.04, 10:01
  5. [Festplatte] Formatieren einer virenbefallenen Festplatte
    Von cger20535 im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.04, 18:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •