Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wir zahlen den Anwälten viel Geld, damit sie uns zum Lachen bringen

  1. #1
    Moderator Avatar von AlterKnacker
    Registriert seit
    06.03.01
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    18.106

    Wir zahlen den Anwälten viel Geld, damit sie uns zum Lachen bringen

    Dies ist ein Auszug aus einem amerikanischen Buch „Discorder in the Court“.
    Es sind Sätze, die tatsächlich so vor Gericht gefallen sind, Wort für Wort,
    aufgenommen und veröffentlicht von Gerichtsreportern.
    Das Ganze ist aus dem Amerikanischen übersetzt:

    F: Wann ist Ihr Geburtstag?
    A: 15. Juli.
    F: Welches Jahr?
    A: Jedes Jahr.

    (wo er recht hat, hat er recht)


    F: Diese Amnesie, betrifft sie Ihr gesamtes Erinnerungsvermögen?
    A: Ja.
    F: Auf welche Art greift sie in Ihr Erinnerungsvermögen?
    A: Ich vergesse.
    F: Sie vergessen. Können Sie uns ein Beispiel geben von etwas, das Sie
    vergessen haben?

    (Idiot)


    F: Wie alt ist Ihr Sohn, der bei Ihnen lebt?
    A: 38 oder 35, ich verwechsle das immer.
    F: Wie lange lebt er schon bei Ihnen?
    A: 45 Jahre.

    (?)


    F: Was war das Erste, das Ihr Mann an jenem Morgen fragte, als Sie
    aufwachten?
    A: Er sagte: „Wo bin ich, Cathy?“
    F: Warum hat Sie das verärgert?
    A: Mein Name ist Susan.

    (ich kenne Männer, denen das auch schon passiert ist)


    F: Die Empfängnis des Kindes war also am 8. August?
    A: Ja.
    F: Und was haben Sie zu dieser Zeit gemacht?

    (der Herr Anwalt glaubt wohl noch an die These mit dem Storch)


    F: Sie hatte 3 Kinder, richtig?
    A: Ja.
    F: Wieviele waren Jungen?
    A: Keins.
    F: Waren denn welche Mädchen?

    (Blödmann)


    F: Wie wurde Ihre erste Ehe beendet?
    A: Durch den Tod.
    F: Und durch wessen Tod wurde sie beendet?

    (ist der so deppert oder stellt sich der so deppert?)


    F: Können Sie die Person beschreiben?
    A: Er war etwa mittelgroß und hatte einen Bart.
    F: War es ein Mann oder eine Frau?

    (so was soll es tatsächlich geben, jaja)


    F: Doktor, wie viele Autopsien haben Sie an Toten vorgenommen?
    A: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor.

    (gottseidank)


    F: Alle Deine Antworten müssen mündlich sein, OK? Auf welche
    Schule bist Du gegangen?
    A: Mündlich.

    (wir haben es mit einem Schnelldenker zu tun)


    F: Erinnern Sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?
    A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.
    F: Mr. Dennington war zu diesem Zeitpunkt tot?
    A: Nein, er saß auf dem Tisch und wunderte sich, warum ich ihn
    autopsiere.

    (das hat der Herr Anwalt noch taktvoll überhört. . . aber. . . )



    F: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben Sie da den
    Puls gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie den Blutdruck gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie die Atmung überprüft?
    A: Nein.
    F: Ist es also möglich, daß der Patient noch am Leben war, als
    Sie ihn autopsierten?
    A: Nein.
    F: Wie können Sie so sicher sein, Doktor?
    A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
    F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
    A: Ja, es ist möglich, daß er noch am Leben war und irgendwo als
    Anwalt praktizierte.

    Diese Antwort hat dem Arzt 3.000 Dollar Strafe wegen
    Ehrenbeleidigung eingebracht. Er hat sie wortlos, aber mit
    Genugtuung bezahlt...



    AK

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    assimiliert Avatar von Lollypop
    Registriert seit
    30.07.01
    Ort
    Leckerland
    Beiträge
    6.232

    AW: Wir zahlen den Anwälten viel Geld, damit sie uns zum Lachen bringen

    A: Ja, es ist möglich, daß er noch am Leben war und irgendwo als Anwalt praktizierte

  4. #3
    Moderator Avatar von CrawlWarner
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    1.607

    AW: Wir zahlen den Anwälten viel Geld, damit sie uns zum Lachen bringen

    Und hier gibts die deutsche Version.

    Der Geschädigte liegt dem Vorgang bei.

  5. #4
    dem Board verfallen Avatar von BO
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    LaLaLand
    Beiträge
    1.737

    AW: Wir zahlen den Anwälten viel Geld, damit sie uns zum Lachen bringen


    Das war göttlich

    Das gefiel mir am besten:
    F: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben Sie da den
    Puls gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie den Blutdruck gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie die Atmung überprüft?
    A: Nein.
    F: Ist es also möglich, daß der Patient noch am Leben war, als
    Sie ihn autopsierten?
    A: Nein.
    F: Wie können Sie so sicher sein, Doktor?
    A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
    F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
    A: Ja, es ist möglich, daß er noch am Leben war und irgendwo als
    Anwalt praktizierte.

    rotfl

    Greetinx

  6. #5
    Ultramaxima2000

    AW: Wir zahlen den Anwälten viel Geld, damit sie uns zum Lachen bringen



    Ich Lach mich schepp !
    Seltsam aber so stehts geschrieben.

    Hatte auch mal so ne begegnung 3.Art

    Ich war mal mit nem Kumpel unterwegs,sind mit dem Auto direkt vor meiner Wohnung von der
    Polizei angehalten worden und dann gings los: Personenkontrolle bitte Ausweispapiere und so...
    Mein Kumpel heisst James Ritter und der Bulle fragt allen Ernstes :Herr Ritter wie heissen sie?

    Da fällt einem doch nichts mehr ein oder ?


    Ultra !!

Ähnliche Themen

  1. Nun ist die Abmahnwelle auch zu uns rübergeschwappt...
    Von Supernature im Forum Boardsofa
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 15:59
  2. Die Ratten sind unteer uns!
    Von Gamma-Ray im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.04, 12:42
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.03, 15:12
  4. Die Zehn Gebote
    Von Mace im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.02, 14:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •