Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie Hund sich das Bellen abgewöhnte.. [Vorsicht: Tiefgründig]

  1. #1
    gehört zum Inventar Avatar von SilverSurfer99
    Registriert seit
    01.09.01
    Beiträge
    709

    Wie Hund sich das Bellen abgewöhnte.. [Vorsicht: Tiefgründig]

    Unsere Hündin Mona bellt sowieso nur selten, meist nur im Schlaf,
    wenn sie viel erlebt hat. Und davon gibt es genug, wir wohnen am
    Dorfrand auf 900 Quadratmeter, dahin hat sich in diesem Jahr auch
    schon mal wieder ein Jungfuchs verirrt, der geräuschvoll verjagt
    werden musste. Oder Eichhörnchen, die unsere Wallnussernte bedrohen..

    Seit neuerem haben wir mit Beginn der Dunkelheit mindestens zweimal
    die Woche Besuch von Igeln. Im Spätherbst letzten Jahres war es
    noch sehr nützlich, dass Mona lautstark wegen 'widerrechtlichem
    Betreten unseres Grundstücks' gebellt hat - wir konnten zwei
    Jungigel ausmachen, die wegen Mindergewicht den Winter nicht
    überlebt hätten und von meiner Frau liebevoll anderthalb Monate
    allabendlich mit Schabefleisch aufgepäppelt wurden.

    Heute hatten wir den dritten Tag hintereinander Igelbesuch - die
    sind u.a. nützlich gegen eine normale Schneckenplage. Doch Mona
    darf nach kurzem Bell-Anschlagen nur noch die Hausräume bewachen -
    denn Hündig tanzte vorgestern bellend um den Igel herum, bis sich
    eine Kuhle bildete, in die der Igel schutzlos rückwärts herein
    gerollt wäre (so muss auch menschliches Lernen begonnen haben).
    LERNVORGANG 2: Beim heutigen Inspizieren der Grundstücksgrenzen
    auf Eindringlinge gegen 23:30 blieb Mona verdächtig lange
    unterwegs- also Taschenlampe geschnappt und 'Vertrauen ist gut,
    aber Kontrolle ist besser' - diesmal wurde ein kapitaler Igel
    in flagranti aber lautlos gestellt ;

    MERKE: Deutschland und auch sonstwo ist mehr als eine Ansammlung
    von Beton und homo sapiens. Doch ich wette mal - G.W.Bush wird
    dieser Text nie von seinen Beratern vorgetragen. Oder will hier
    jemand widersprechen, dass manche 'Kreatur' lernfähiger ist
    als texanische Öl-Emporkömmlinge? Das ist eine grundgesetzlich
    geschützte Meinungsäußerung in der BRD - mensch ist dieser
    Sprachgebrauch schon lange her!

    Doch dann schaue ich in sternklarer Nacht auf Fixsterne und
    hoffe, dass es dort in Millarden Lichtjahren intelligenteres
    Leben ohne Habgier gibt.
    ===
    REM "Wir werden zu verhindern wissen, dass nochmal eine Nation
    militärisch zu den USA aufzuschließen versucht" - ist ein
    aktuelles US-Statement. OK OK, aber sollte G.W.Bush versuchen,
    unseren 600 Meter langen Lerchensteg betreten zu wollen - meine
    nach uralten Vorlagen gefertigte Steinschleuder ist bereit!

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    07.03.01
    Beiträge
    9.880

    AW: Wie Hund sich das Bellen abgewöhnte.. [Vorsicht: Tiefgründig]

    Trebuchet ?????? (einer von vielen Links http://www.ripcord.ws/ )
    Ist natürlich edel, aber eine Kartoffelkanone beeindruckt auch durch das Geräusch


    Ich könnte mich jedesmal wieder wegschmeissen, wenn ich die Igel schmatzen höre.
    Die lieben Käse über alles...und wenn der Hund was abgibt...natürlich auch Hundefutter (Chappi).

    Gruss
    Tim

  4. #3
    gehört zum Inventar Avatar von SilverSurfer99
    Registriert seit
    01.09.01
    Beiträge
    709

    AW: Wie Hund sich das Bellen abgewöhnte.. [Vorsicht: Tiefgründig]

    Ja die Antworten passen, aber ein bischen flach auf das,
    wie sich die aktuelle Wirklichkkeit darstellt

Ähnliche Themen

  1. ich habe eine kleinen Hund........
    Von grünfüssler im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.04, 11:24
  2. Hund oder Frau
    Von Desperado im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.04, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •