Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Die Jugend von heute

  1. #1
    R.I.P. Avatar von RollerChris
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Spandau
    Beiträge
    8.870

    Die Jugend von heute

    Als ich noch ein Kind war, haben mich die Erwachsenen immer zu Tode
    gelangweilt mit ihren ätzenden Abhandlungen über ihre eigene ach so
    harte Jugend, und wie schwer sie es hatten auf dem fünfundzwanzig Kilometer
    langen Fußmarsch zur Schule jeden morgen, Hin- und Rückweg immer bergauf

    und barfuss in ganzjährigen Schneestürmen die jüngeren
    Geschwister huckepack zu den einräumigen Schulgebäuden tragend und
    trotzdem immer ein glattes einser Zeugnis gehabt trotz ihres Vollzeitjobs
    nach
    der Schule in der Fabrik Für 35 Pfennig die Stunde um die Familie vor dem
    Hungertod zu bewahren!

    Und ich hatte mir geschworen, wenn ich erwachsen würde, den Jugendlichen
    niemals so einen Bullshit aufzutischen wie schwer ich es hatte, und wie
    leicht die es haben.

    Aber...
    .... nun, da ich das reife Alter von 30 überschritten habe, kann ich es
    nicht mehr verleugnen... Die Jugend von heute hat es so verdammt gut!
    Ich meine, verglichen mit meiner Jugend lebt ihr im Traumland Utopia! Und
    ich hasse es zu sagen, aber ihr Kids von heute wisst gar nicht wie gut Ihr
    es habt!

    Ich mein, als Kinder hatten wir kein Internet. Wenn wir was wissen
    wollten, mussten wir in die Bücherhalle gehen und es uns verdammt noch mal
    selbst
    raussuchen!

    Und es gab keine Email. Wir mussten tatsächlich Briefe schreiben, mit
    einem Stift auf Papier! Und dann mussten wir den ganzen Weg über die Straße
    zum Briefkasten gehen und es dauerte manchmal eine ganze verdammte Woche,
    bis das Teil ankam!

    Und da war kein MP3 oder Napster! Wenn du Musik klauen wolltest,
    musstest Du zum Plattenladen gehen und dir die Platten selbst stehlen!
    Oder wir mussten den ganzen Tag am Radio warten um Lieder auf Kassetten
    aufzunehmen und dann hat der Moderator ins Ende reingelabert und es
    alles versaut!

    Wollt ihr wirklich wissen, was hartes Leben ist? Man konnte nicht
    einfach Sex downloaden! Du musstest einen Penner mit 'ner Flasche Schnaps
    bestechen, um dir einen Playboy vom Kiosk zu besorgen!
    Entweder so, oder du musstest dich mit den Damenunterwäsche Seiten aus
    dem Otto Katalog begnügen! Das waren deine Möglichkeiten.

    Wir hatten nicht diesen ganzen technischen Kram wie Anklopfen beim
    Telefon. Wenn du telefoniert hattest und jemand wollte dich anrufen, war
    besetzt!

    Und wir hatten nicht diese Display Teile auf dem Telefon. Wenn's
    klingelte, hattest Du nicht den blassesten Schimmer, wer dran war. Konnte
    Dein Boss
    sein, Deine Mutter, Dein Drogendealer oder ein Geldeintreiber, du
    hattest keine Ahnung, musstest abnehmen und das Risiko eingehen...

    Und Handys hatten wir schon gar nicht! Um was mit Freunden zu
    besprechen, mußten wir da hinlatschen, damit unsere Eltern uns nicht hören
    konnten.
    Wenn die Straßenlichter angingen, hatten wir zuhause zu sein, sonst
    gab's den Arsch voll!

    Gar nicht zu reden von den modernen Spielekonsolen mit hochauflösender
    3D Grafik und 895 Megadings Sound und so. Wir hatten mit Glück einen Atari
    mit Spielen wie Space Invaders und Asteroids und die Grafiken waren schlicht

    Scheiße! Du warst ein kleines Quadrat auf der Scheibe und musstest deine
    Fantasie benutzen! Und nix mit verschiedenen Levels oder so. Immer und
    immer das gleiche Bild. Und du hast nie gewonnen, weil es immer nur
    schwieriger und schneller wurde bis Du starbst!
    Genau, wie im richtigen Leben!

    Im Kino gab's keine ansteigenden Sitzreihen. Alle Reihen waren auf einer
    Ebene und wenn vor Dir ein großer saß, hast Du nix mehr gesehen!
    Klar, wir hatten Farbfernsehen. Aber da waren 3 Sender, das Erste, das
    Zweite und das Dritte. Einige hatten auch DDR 1. Aber wir hatten kein
    Kabel und keinen Videotext! Du hast in die Hörzu gesehen, wenn Du wissen
    wolltest, was es gibt.

    Und es liefen schon gar nicht den ganzen Tag irgendwo Cartoons!
    Vielleicht Sandmännchen oder Heinzelmännchen am Abend, und sonst mussten
    wir die ganze verdammte Woche bis Samstag morgens warten!

    Versteht ihr kleinen Arschgesichter eigentlich, was ich sage?

    Das ist genau, was ich meine. Ihr Kids von heute habt es so verdammt
    gut. Ihr kleinen verweichlichten, verwöhnten, undankbaren Biester habt es
    viel zu einfach heute.
    Vor 20 Jahren hättet ihr keine 5 Minuten ausgehalten!

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Moderator Avatar von brötchen
    Registriert seit
    06.04.02
    Beiträge
    6.503

    AW: Die Jugend von heute

    Lang ist es her. Aber so war es.
    Disco mit Ilja Richter, Hitparade mit Dieter Thomas Heck, Bezaubernde Jenny, Bonanza und Pipi Langstrumpf durfte ich manchmal schauen. Aber auch nur, wenn meine Eltern gute Laune hatten. Und das auch alles nur in Scharz/Weiß.

    Und wenn dann die Fernsehekiste das brummen anfing, wurde mal gräftig draufgehauen und das Ding lief wieder.

  4. #3
    gehört zum Inventar Avatar von Fairy
    Registriert seit
    23.11.02
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    737

    AW: Die Jugend von heute

    Da ich die 30 schon einige Zeit hinter mir gelassen hab, fühle ich mich gezwungen, auch meinen Senf dazuzugeben.

    Ihr habt ja sooo Recht ?!, in meiner Schulzeit, in der Lehre gab es Haue, wann immer es die Erwachsenen für nötig hielten, der Lehrer,der Meister, der Geselle jederkonnte sich an einem austoben. Als 16 Jähriger öffentlich auf der Strasse rauchen...undenkbar. Im Bus oder der Strassenbahn sitzenbleiben, wenn ein Älterer hinzukam...undenkbar. Glücklich war, wer ein Fahrrad sein Eigen nennen konnte, damit musste man sogar seine Freundin abholen, kein Auto mit 18, um mal kurz mit Ihr ...na Ihr wisst schon. Freche Klappe aufreissen, von wegen, hab kein Bock...war nich.Nicht zu vergessen, im Unterricht....absolute Ruhe, nix mit essen zwischendurch, kein rennen auf dem Schulhof, blitzartig aufstehen, wenn ein Lehrer die Klasse betrat, Schule schwänzen...!...tödlich...usw. usw....Zivildienst ? ..gemustert, für tauglich befunden, zur Bundeswehr eingezogen...Ende.....Klamotten musste man von seinem älteren Bruder auftragen *grummel*

    Aaaaber.....es gab auch gute Sachen....VIELE...die ich vermisse...

    Lebensmittel schmeckten noch, das war keine Chemie, alles reine Natur, man trank Milch, von BSE freien Kühen....Jungfrauen musste man nicht mit der Lupe suchen...wenn sich mal geprügelt wurde, war nach einem blauen Auge schluss, nicht bis der Andere sich nicht mehr rührte. Kino war so selten, das es wirklich noch ein Erlebnis war...Disko ? damals wurde Musik noch mit der Hand gemacht, wir hatten die Beatles, die Stones, Elvis Presley, the Shadows usw....eine Reise nach Berlin (West) war noch ein Abenteuer...ein Bier kostete 45 PF, Benzin 69 PF der Liter....Arbeit gab es für Jeden....man konnte sein Auto tunen, ohne das man gleich belangt wurde (zB. bei einem Käfer die Felgen, andersrum draufstecken, sag geil aus)....wurde man von der Polizei angehalten und hatte ein Bierchen zuviel, wurde man zusammengeschissen, musste das Auto stehen lassen, aber mehr passierte meist nicht....man wurde nicht von Kampfhunden zerrissen...der Wald, die Bäume waren noch gesund...Tankerunfälle mit Oelverschmutzten Küsten gab es nicht...und das wichtigste...das Leben, war nicht so stressig wie Heut, alles lief viiiiiel gemütlicher ab...und überhaupt, früher war es schöner, Deutschland war noch lebenswert, wirtschaftlich Spitze und -Made in Germany- war noch ein Markenzeichen.

    Irgendwie beneide ich die heutige Jugend nicht...auch wenn Sie mehr haben, wie wir früher..

    greetz Fairy

  5. #4
    IT Trainer Avatar von Wolfi
    Registriert seit
    08.01.02
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.960

    AW: Die Jugend von heute

    Mich stört dieses unnötige Gejammere irgendwie...

    Jede(r) ist das Kind seiner Zeit - er/sie kann es sich nicht aussuchen.

    Wenn ich mir die Probleme der heutigen Jugend so ansehe,

    möchte ich nicht unbedingt mit ihnen tauschen...


    zum Beispiel:

    Letzte Woche verfolgte ich in der U-Bahn ein Gespräch

    von 2 Jungs (Alter etwa 13-14 Jahre). Sie unterhielten

    sich über ihre berufliche Zukunft und die Beschäftigungspolitik

    unserer Regierung (Österreich) - und das mit einer Skepsis und

    einem Zynismus, den ich nicht 'mal im Alter von 20 aufbringen konnte...

    Mann, im Alter von 13/14 hatten wir wohl eher unbeschwertere,

    lustigere Dinge im Kopf...

  6. #5
    Brummelchen

    AW: Die Jugend von heute

    Jo jo, die Kids von heute werden zwar früher erwachsen, bringt die Zeit, die Chemie und die Gesellschaft so mit sich. Aber immer mehr fallen dabei gehörig auf die Fr* (Gosche).
    Ich bin der Ansicht, dass sich die Zeiten nie vergleichen lassen, zuviele Unterschiede - deswegen mag ich nicht die Gespräche von "Anno 1898 in den Ardennen" und so. Ich unterhalte mich gerne über die verschiedenen Erlebnisse, auch was West/Ost angeht, die in *meiner* Jugend so passiert sind, denn das kann ich vergleichen. So in 30 Jahren, werd ich mich dann auch über meine Kindheit auslassen , dan hab ich die Zeit dazu (und evtl die Enkel )
    Ich hoffe, dass bis dahin sich der Geist etwas gewandelt hat, denn so wie jetzt, isses ne geile Sackgasse

  7. #6
    assimiliert Avatar von Perry
    Registriert seit
    23.12.02
    Ort
    Z. Zt. Schweinfurt
    Beiträge
    3.173

    AW: Die Jugend von heute

    Was soll ich sagen? Kein Telefon, Schwarz-Weißfernsehen, Modelleisenbahn statt Atari.....

    eine Reise nach Berlin (West) war noch ein Abenteuer
    Und umgekehrt erst!

    Aber immerhin: Nix mit Bundeswehr

  8. #7
    assimiliert Avatar von Lollypop
    Registriert seit
    30.07.01
    Ort
    Leckerland
    Beiträge
    6.232

    AW: Die Jugend von heute

    *Seufz* viel zu lange her, die Jugend. Aber Brummel hat Recht, man soll die Zeiten nicht Vergleichen. Jede Generation hat andere Startbedingungen. Sie sind heute vollkommen anderst als zu meiner Zeit. Taschengeld? Kannte ich nicht. Mein Daddy war beim Benz in Gaggenau als Dreher im Accord, 48 Stunden die Woche, Samstags morgens 4 Überstunden. Dafür brachte er NETTO 50 DMchen die Woche nach Hause. Die Oma hat mal 'ne Mark spendiert, oder ging mal mit mir in's Kino. Wollte ich Geld in der Tasche haben, mußten wir Sammeln, alles wofür man beim Altwarenhändler was bekommen konnte. Papier (2 Pf des Kilo), Kupfer, ~1.20 das Kilo, Messing etwas mehr, Blei 50Pf, Grauguß (alte Herde) bis zu 4.00 DM das Kilo. Und dann hat einen der Kerl auch noch beschissen. Aber nicht ungestraft - hinten unter dem Zaun durch und ihm vorne den eigenen Kram wiederverkauft Roßkastanien zur Schweinezucht wurden gesammelt, Maikäfer wegen der Plage, Kartoffelkäfer von den Pflanze pflücken, (vor allem die Larven absteifen war besonders apetittlich) und und und. Nebenstrassen hatten nur gewalzten Schotter als Belag - da konnte man wunderschöne Löcher für alle möglichen und unmöglichen Spiele graben. Und bei Regen, bei Regen, diese herrlichen Staudämme bis es was hinter die Ohren gab, weil die Weiber vom Einkaufen zurückkamen und das Wasser in die Schuhe lief..... Hatte man was Ausgefressen, gab es was hinter die Ohren oder auf den Arsch. Niemand rannte deswegen zum Anwalt, weil dem Ball 'ne Scheibe im Weg war. Pappi holte beim Glaser die Scheibe und was Kitt und der Fensterbesitzer hat sie sich selbst reingesetzt - er hatte ja höchstwahrscheinlich auch Kinder im "fußballfähigen" Alter Nee, ich möchte heutzutage nicht nochmals Kind sein. Jung? Ja, aber wieder zu meiner Zeit, nicht heute.

  9. #8
    fühlt sich hier wohl Avatar von Flaschengeist
    Registriert seit
    15.01.03
    Ort
    Marburg/Berlin
    Beiträge
    97

    AW: Die Jugend von heute

    *schnief*

    Es tut mir Leid!

    Aber mal im Ernst: Das Problem, was hier so eindringlich geschildert wird, gab es schon immer und wird es immer geben!
    Ich glaube das liegt daran, dass sich viele moralischen Werte im Laufe des Lebens ändern. Die meisten Menschen werden nunmal erwachsen! Die äußeren Umstände zwingen den Einzelnen zur Weiterentwicklung in seinem Innern. Wo kämen wir hin, wenn sich jeder weiterhin so benimmt, wie er es in seiner Jugend tat?
    "Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres
    Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt.
    Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen."

    Aristoteles
    (384 - 322 v.Chr.) !!!

    Ich glaube auch, dass ich in ferner :P Zukunft mit gemischten Gefühlen auf meine Jugend zurückblicke. Mein Rat: Nicht zu sentimental werden und nur auf die Vergangenheit schauen, sondern mit erhobenem Haupte die Zukunft in Angriff nehmen! Nur wer sein Leben zu eigener Zufriedenheit gelebt hat, darf aufhören "weiterzumachen".
    Fazit: Der Weg ist das Ziel, doch der führt selten geradeaus.

    Gruß,

    Flaschengeist (17 )

  10. #9
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.222

    AW: Die Jugend von heute

    Ich weigere mich einfach älter zu werden! Ok, meinen Körper bekomme ich dabei nicht so richtig unter Kontrolle aber im Geiste bin ich noch jung (wobei fast 36 ja nun nicht wirklich alt ist, verglichen mit meiner Lebenserwartung).

    Wenn irgend so ein Jungfuchs dann aber ohne jede Begründung 'Sie' zu mir sagt und das auch noch mit einem Anflug von 'Respekt dem Älteren gegenüber', dann kommt man natürlich auch in's grübeln. Naja und die Tatsache, dass ich erst kürzlich nach nur 2 Monaten mit meiner Freundin schluß gemacht habe und tags drauf feststellen muss, dass ich schon vierzehn Jahre mit Ihr zusammen bin, seit sechs Jahren verheiratet und einen Sohn habe, diese Tatsache ist nur schwer zu verdrängen.

    Aber mein Frau stellt immer mal wieder fest, dass ich ja soo kindisch sei und wohl nie erwachsen würde. Ist sie nicht ein Schatz?

  11. #10
    Delwin

    AW: Die Jugend von heute

    Tja, wir hattens zum Teil schon schön schwer.

    Bis auf eines, was es damals auch nicht gab...........

    Aids!

  12. #11
    kennt sich schon aus Avatar von hangnager
    Registriert seit
    03.07.01
    Ort
    Wo rohe Kräfte sinnlos walten
    Beiträge
    48

    AW: Die Jugend von heute

    Mein erster PC war ein C64.
    Mein Vater ist der beste Hausmetzger bei uns in der gegend,und wenn ich früher zum einkaufen in die Stadt gelaufen bin und ne alte Oma mal nicht gegrüßt hab wurde ich tage später darauf hingewiesen doch etwas mehr respekt vor dem Alter zu haben und zu Grüßen.

    Woher mein Vater das nur wußte?

    Ganz einfach.

    Die ganzen alten Opi´s und Omi´s haben bei uns Fleisch und Wurst gekauft, und nebenbei erwähnt das ich etwas unhöflich war.
    Auch wenn ich jetzt noch durch die Stadt laufe und die Omi´s abends aus der Kirche heimtraben grüße ich mit meinen erst 25 Jahren.
    Die freuen sich und sind erleichtert zu gleich, weil ich Büffel mit meiner "Ausgehuniform" doch ziemlich furchterregend aussehen kann.

    Grüße hangnager

  13. #12
    Senior Member Avatar von BöhseKleene
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.703

    AW: Die Jugend von heute

    Die Jugend....




  14. #13
    Moderator Avatar von hexxxlein
    Registriert seit
    29.04.01
    Ort
    Hogwarts
    Beiträge
    21.637

    AW: Die Jugend von heute


  15. #14
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Merlin956
    Registriert seit
    09.03.02
    Ort
    A, A
    Beiträge
    919

    AW: Die Jugend von heute

    Unfassbar da hab ich bei meiner Tochter keine bedenken

    grüßle Merlin

  16. #15
    gehört zum Inventar Avatar von Fairy
    Registriert seit
    23.11.02
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    737

    AW: Die Jugend von heute

    Mich würde mal brennend interessieren, was die Eltern dieses Kindes, dazu sagen. Man kann wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln, da bin ich sprachlos....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jugendprobleme gestern ... und heute
    Von AlterKnacker im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.04, 23:57
  2. Ihr Kids heute.....
    Von BO im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.03, 08:32
  3. Nichts ist so erbärmlich wie die Jugend von Heute
    Von -=SubSys=- im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.03, 23:41
  4. Die Jugend von Heute!
    Von Netzhai im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.02, 15:18
  5. Hildegard Knef starb heute morgen mit 76 Jahren
    Von RollerChris im Forum Boardsofa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.02, 19:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •