Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 21 von 21

Thema: Ist ein Hund ein Teddybär?

  1. #16
    Senior Member Avatar von BöhseKleene
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.703

    AW: Ist ein Hund ein Teddybär?

    Original geschrieben von BunTieger
    .......Katzen sind die ultimativen Haustiere.....................

    Gruß
    BunTieger

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    treuer Stammgast Avatar von Winny
    Registriert seit
    10.11.01
    Beiträge
    110

    AW: Ist ein Hund ein Teddybär?

    Und ob Angora-Katzen stinken, schon vor dem Trocknen in der Mikrowelle.

    Dann gibt es noch Rassen wie Kartäuser, die ausgesprochen aggressiv sind,
    sogar gegen Kinder - mit ihren dolchartigen Krallen.

    Wenn's zu viele sind, werden sie zur Bedrohung: In den letzten drei Jahren
    haben sie bei uns jeweils die nistenden Vögel mit Brut vernichtet - zweimal
    die Gartenrotschwänze und einmal die Blaumeisen

    Inzwischen läuft in unserem Landkreis ein Spendenprogramm, um die
    freilaufenden Katzen zu sterilisieren - bisher rund 5000-mal durchgeführt.

    Irgendwie ist die Natur grausam, Menschen eingeschlossen.

  4. #18
    Senior Member Avatar von BöhseKleene
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.703

    AW: Ist ein Hund ein Teddybär?

    Original geschrieben von Winny
    ........, Menschen eingeschlossen.

    Du sagst es!

  5. #19
    assimiliert Avatar von Lollypop
    Registriert seit
    30.07.01
    Ort
    Leckerland
    Beiträge
    6.232

    AW: Ist ein Hund ein Teddybär?

    Hey Winni, wir haben hier 3 Zimmertieger rumschleichen - der 3. war eine Notaufnahme und nicht geplant - die nie rauskommen. Darunter ein Kartäuserkater. Der und agressiv? Kartäuser sind von Hause aus Schlafmützen, zu denen man einen quecksilbrigen Kumpel stecken muß, damit man nicht meint, man hätte eine Porzellan-Dekokatze in der Bude. Natürlich hat der längere Krallen als der kleinste der 3, er ist ja auch doppelt so schwer. Die Katzen, die rauskommen sind eben perfekte Räuber, auch wenn es sogenannte "Hauskatzen" sind. Und daß überhaupt irgendwo eine Katzenplage entstehen kann, liegt doch am Menschen und nicht an den Viechern. In der freien Natur hat eine echte Wildkatze so ein großes Revier, daß sie sich im gesunden Vogelbestand überhaupt nicht bemerkbar macht. In freier Wildbahn erwischen Katzen sowiso nur kranke und alte Vögel, sowie mal ein Junges, das zu früh aus den Nest getürmt ist. Die ernähren sich zu 80% von Mäusen, der Rest besteht aus Schnecken, Würmern und anderem Kleinzeug. Es wird wohl mehr als eine Wildkatze in deutschen Wäldern geben, die nie in ihrem Leben einen Vogel zwischen die Zähne bekommt..... Sowas passiert nur in den vom Menschen "kultivierten" Gärten und Parks, wo die Bäume und Sträucher nicht hoch und dichtgenug sind, um eine ungestörte Brut zu Ermöglichen und die Katzendichte auf 5 pro Quadratmeter kommt..... Es sind halt perfekte Jäger, auch dann, wenn sie geradewegs von der Futterschüssel aus dem Haus kommen - sie können es nicht lassen. Das ändert aber nix daran, daß auch die Zimmertieger liebenswerte Geschöpfe sind. Aber sie bringen eben keine Stöckchen..... Ich mag unsere 3 Dercksäcke , auch ungebraten!

  6. #20
    treuer Stammgast Avatar von Winny
    Registriert seit
    10.11.01
    Beiträge
    110

    AW: Ist ein Hund ein Teddybär?

    Hi Lollypop,
    du hast sicher recht, dass man nicht alles in einen Topf werfen soll.
    So gibt es eben bei uns im Ort gleich zwei Kartäuser-Katzen, die
    ziemlich böse sind, obwohl sie genügend Bewegungsfreiheit haben,
    denn die Grundstücke sind hier alle alle zwischen 800 und 1200 qm
    groß. In einem Fall ist die Katze unterm Zaun durchgekrochen und
    hat unseren jungen Labrador von hinten ohne ersichtlichen Grund
    angesprungen und ziemlich blutige Kratzer hinterlassen. Aber ok.

    Natürlich sind auch Hunde nicht ganz ohne - was ich vor allem nicht
    leiden kann, sind 'Beller aller Rassen' und die ewige Freßsucht.

    Winny mit Y - steht so auf meiner Geburtsurkunde.

  7. #21
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.010

    AW: Ist ein Hund ein Teddybär?

    Original geschrieben von BunTieger
    ..........und das aller beste sie STINKEN nicht.
    Gruß
    BunTieger
    Vorschlag: Wasche/dusche/bade dich mal ein halbes Jahr nicht
    und stelle dich dann hier einem Geruchstest
    Jeder Hund wird dann wie eine Frühlingswiese
    neben dir duften.
    Auch Hunde sollten ab und zu gebaden werden,
    wenn Frauchen/Herrchen ein empfindliches Näschen haben.


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. ich habe eine kleinen Hund........
    Von grünfüssler im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.04, 11:24
  2. Hund oder Frau
    Von Desperado im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.04, 22:17
  3. Finden Sie den Hund
    Von Brummelchen im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.03, 10:26
  4. Ist es trotz allem nicht schön, einen Hund zu haben?
    Von Petralein im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.03, 16:54
  5. Auf den Hund gekommen
    Von Brummelchen im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.06.02, 10:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •