Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: erkenntnis

  1. #1
    jorgi

    erkenntnis

    ich weiß nicht ob dieses thema sinvoll ist, aber
    mir ist folgendes aufgefallen:
    als ich als foren newbie hierher kam,
    wurde fast nur über windows gepostet,
    aber jetz nehmen die linux beiträge zu!
    woran könnte das wohl liegen?

    ich glaube es liegt daran, wie z.b.
    winxp-spyware,
    tcpa-palladium,
    verbesserung von linux

    is mir nur so aufgefallen!
    cu all fisch

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    assimiliert
    Registriert seit
    25.02.01
    Beiträge
    5.886

    AW: erkenntnis

    Nö, liegt wohl eher daran, dass momentan einige durch das neue SuSE 8.1 herumexperimentieren.
    Ich frage momentan nur wegen Linux, obwohl ich eigentlich nur mit Windows arbeite.

  4. #3
    nicht mehr wegzudenken Avatar von LX-Ben
    Registriert seit
    14.10.02
    Ort
    Niemandsland
    Beiträge
    433

    AW: erkenntnis

    Doch fisch, du hast bei der Trendbeobachtung recht

    ich glaube es liegt daran, wie z.b. winxp-spyware,
    tcpa-palladium
    Auch wenn einige SN-Landwirte dezenter antworten, einer
    Menge Leute stinken die MS-Spy-Versudhe und üben den
    Umstieg, wie auch meine Wenigkeit...

    Glückauf!

  5. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    07.03.01
    Beiträge
    9.880

    AW: erkenntnis

    Der Grund liegt zu 90% an Supis Tagebuch. Mehr isses nicht.
    Und auch nicht weniger.

    Gruss
    Tim

  6. #5
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: erkenntnis

    Original geschrieben von TBuktu
    Der Grund liegt zu 90% an Supis Tagebuch. Mehr isses nicht.
    Und auch nicht weniger.
    ...oder so

  7. #6
    dem Board verfallen Avatar von --RAVEN--
    Registriert seit
    10.03.01
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.984

    AW: erkenntnis

    Nicht nur finde ich. Der Trend ist allgemein auszumachen. Da kommt langsam eine gewisse Dynamik in die Sache.

  8. #7
    fühlt sich hier wohl
    Registriert seit
    17.05.01
    Beiträge
    92

    AW: erkenntnis

    ich finde den trend zu linux gut, bin auch vor einigen wochen total umgestiegen auf linux und starte windoof nur, wenn ich ein spiel unter linux nicht zum laufen bringen kann.

  9. #8
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: erkenntnis

    Wenn man sich den ganzen Kram betrachtet, den Microsoft veranstalten will, ist es auch höchste Zeit, sich vom Acker zu machen.
    Linux lohnt sich für den Computerinteressierten allemal, kaum woanders geht die Entwicklung so rasant weiter.

    Einerseits hat Windows noch den Vorteil, viel mehr gute Anwendungen zu bieten als Linux - obwohl, was spricht dagegen, sich einmal richtig in Gimp einzuarbeiten, als unter Windows 10 dicke Grafikbrecher zu installieren, deren Funktionen man dann eh nich versteht.

    Linux erscheint dem geneigten Newbie erst einmal äußerst vertrackt, weil man von Windows gewohnt ist, alles per Mausklick zu erledigen. Allerdings kann man sich, hat man's mal einigermaßen geblickt, sein Linux wieder in die Reihe bringen, während man bei Windows die 5. Neinstallation hinter sich hat, weil man dort die Mechanismen nicht durchschaut (und wohl auch nicht durschauen soll).

    Auch bei den Distributionen machen viele den Fehler, dass sie die Distri wechseln, wenn sie per Mauseklick nicht mehr weiter kommen, das ist Quatsch.
    Allerdings geht SuSE z.B. in diese Richtung, macht seinen eigenen Kram und wenn man einen Fehler hat, sucht man sich dusselig, weil die Verzeichnisstruktur eine völlig eigene ist.
    Red Hat kann man z.B. ansehen, dass es von Unix abstammt, die Verzeichnisstruktur und die Lage der Config- Dateien ist die gleiche. Wenn man das mal geheckt hat, ist es ziemlich einfach, mit Linux umzugehen.

    Wenn man sich in diversen Windows- Foren umschaut, merkt man doch gleich, wie sehr da im Trüben gefischt wird und was es für tolldreiste Problemlösungen gibt.

  10. #9
    treuer Stammgast Avatar von Mensch Meier
    Registriert seit
    08.09.01
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    149

    AW: erkenntnis

    Red Hat kann man z.B. ansehen, dass es von Unix abstammt, die Verzeichnisstruktur und die Lage der Config- Dateien ist die gleiche.
    Errhmm...
    Die Verzeichnisstruktur der Startskripte und zugehörigen Konfigurationsdateien ist etwas, hmm, "eigen" bei Red Hat. Ich finde das eher unübersichtlich, in der Hinsicht ist SuSE fast durchschaubarer. Zu den RedHat Startskripten kann ich nur aus "Handbuch zur UNIX Systemverwaltung" von Evi Nemeth et al. zitieren:
    "Red Hat verwendet eine Mischform aus den Systemen System V und BSD, allerdings mit einigen Drehern, die einem das Leben unnötig schwer machen. Die Skripten von RedHat stellen ein kompliziertes Durcheinander dar."
    Diese Meinung teile ich auch, es ist nicht ganz einfach diesem Gewirr zu folgen und es irgendwie nachzuvollziehen...
    Und /etc/sysconfig ist zumindest bei RedHat 7.1 (Das letzte Red Hat das ich erlebt habe) nicht gerade übersichtlich.
    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass SystemV-Startskripte ohnehin nicht sonderlich übersichtlich sind. Somit teilt sich Red Hat viele Probleme mit den meisten anderen Linux-Distributionen.
    Wenn man sich in diversen Windows- Foren umschaut, merkt man doch gleich, wie sehr da im Trüben gefischt wird und was es für tolldreiste Problemlösungen gibt.
    Dafür kennt die Fachsprache einen Terminus Technicus. Man spricht hier von "Voodoo-Methoden" oder "wave a dead chicken", wie es im Jargonfile steht.

  11. #10
    Kulturbanause! Avatar von Techy
    Registriert seit
    11.03.02
    Beiträge
    3.060

    AW: erkenntnis

    würde gerne den Leuten folgen die Linux entdecken ...
    (habs ja des öfteren schon mal angetestet)

    Allerdings muss ich sagen ich bleibe NOCH bei Windows ... weil ich auf Linux all die kleinen Tools nicht habe die ich brauche.
    Die großen auch nich alle ...

  12. #11
    kennt sich schon aus Avatar von Thomas Kopp
    Registriert seit
    18.10.01
    Ort
    Luzern (CH)
    Beiträge
    35

    AW: erkenntnis

    Ich habe mir einen zweit PC Mini-PC Compaq PIII 733 MHz ersteigert bei http://www.ricardo.ch.
    Als eingefeischter WinXP user möcht ich mal die Linluxwelt kennen lernen.

  13. #12
    jorgi

    AW: erkenntnis

    das is ein schwerer schritt, denn auch ich mach mich für den Umstieg bereit, wenn ich spiele gefunden hab
    z.b. battle field und andere die unter linux laufen,
    aber die wine technik is noch nich richtig ausgereift!
    aber linux is der weg in die zukunft, den microsoft verbaut sich den weg selbst!
    cu all fisch

  14. #13
    Senior Member Avatar von Killerkuno
    Registriert seit
    26.02.01
    Ort
    Deutschland Sued
    Beiträge
    2.573

    AW: erkenntnis

    Ich hab mein Linux platt gemacht weil ich gerade sehr wenig Zeit habe.
    Hatte Probleme mit der DSL-Verbindung.
    Hab jetzt auf allen 3 Rechnern Win2000, das war in 5 min. eingerichtet.
    Nicht dass ich gegen Linux wäre, aber wenn man keine Zeit hatist man mit Windoof besser bedient.

Ähnliche Themen

  1. Interessante Erkenntnisse
    Von Gamma-Ray im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.03, 14:55
  2. Wichtige Erkenntnis
    Von -=SubSys=- im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 21:54
  3. Erkenntisse des Lebens
    Von TBuktu im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 23:17
  4. Mal wieder: Männer und Frauen
    Von AlterKnacker im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.02, 16:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •