Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 43

Thema: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

  1. #16
    assimiliert
    Registriert seit
    25.02.01
    Beiträge
    5.886

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Sicherheitskopien darf man ja auf jeden Fall erstellen, dann "verleiht" man eben diese.

    Naja, wir wollen hier ja keinen Glaubenskrieg starten.

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    R.I.P. :-( Avatar von Netzhai
    Registriert seit
    24.12.01
    Ort
    Die thüringische Rhön am
    Beiträge
    3.318

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    btw, grade preis-leistungsmäßig finde ich ist suse nicht das beste, denn isos kann man davon nicht (auf jeden fall nicht legal) saugen.
    Was erwartest du von einem Preis Leistungs Verhältnis?
    Ich denke doch mal das das IO geht wenn ich die Abzocke bei MS so betrachte

    und legal kann'st du es auf jeden fall saugen die älteren versionen auf den Suse FTP's
    und die aktuellen werden fast auf jedem UNI FTP angeboten

    aber wie soll bei suse die entwicklung weitergehn wenn jeder nur die Kopie haben will?
    vorallem die anfänger in linux wo dann handbücher etc fehlen - aber doch sehr hilfreich sind
    im anfangsstadium

    irgendwie war ich damals (suse 7.1) nicht so angetan davon...mandrake 8.2
    gefiel mir da schon besser
    mach dir nix draus ich habe auch probleme mit 7.1 gehabt aber mich doch irgendwie
    durchgebissen
    und jetzt zu testzwecken noch die Helloween dist laufen die mir eigentlich auch
    ganz gut gefällt

    na ja wie es jeder mag halt

    ich finde es ist noch keine endlösung aber eine gute (immer besser werdente) alternative

  4. #18
    treuer Stammgast Avatar von Boba
    Registriert seit
    02.10.02
    Beiträge
    100

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    das preis/leistungsverhältnis hatte ich im vergleich zu zb. mandrake gesehen (da kann man die iso's einfach so saugen) von suse 8.0 oder 8.1 habe ich keine isos gefunden...
    das win ein schlechteres P/L verhältnis hat ist klar.
    wer die bücher noch braucht für den ist das natürlich schon ok, aber wenn ich noch welche hab kann ich mir besser nur die cds saugen.
    ich fand eigentlich www.selflinux.de auch hilfreicher als die susebücher, aber das ist wohl wieder einmal geschmackssache.

  5. #19
    treuer Stammgast Avatar von fork
    Registriert seit
    20.01.02
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    135

    Daumen runter AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Sicherheitskopien darf man ja auf jeden Fall erstellen, dann "verleiht" man eben diese.

    Hmmm, das gibt mir zu denken. Vor nicht all zu langer Zeit war das noch so, das Kopien für nicht kommerzielle Zwecke erlaubt waren.

    Auch gegen die Einzelplatzlizenzensierung von Serverversionen(United Linux) ist ja nix zu sagen.

    Aber ich bin ja mal gespannt wie das weitergeht...

  6. #20
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Ich mache das ganz einfach: Ich sauge alle möglichen Linuxxe aus dem Netz und die Distri, die ich behalte, die bezahle ich auch...

    Komischerweise ist es immer die SuSE bei der ich hängenbleibe, auch wenn ich sie vorher nicht ausprobieren kann.

    Trotzdem ist mir durch das Downloaden so mancher Fehlkauf erspart geblieben.

  7. #21
    dem Board verfallen Avatar von --RAVEN--
    Registriert seit
    10.03.01
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.984

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Ich habe mir die 8.1er aus Gründen der Fairness zugelegt. Schließlich wollen die Suse-Leute auch von was leben. Was sie liefern ist zwar nicht in allen Punkten optimal, aber mehr auf den deutschsprachigen Raum ausgerichtet als es eine andere Distri je könnte: ISDN, (T)DSL, usw. sind hier absolut kein Problem. Dafür kann man schon mal ein paar Flocken locken machen (außerdem wollte ich mal die Handbücher haben )

  8. #22
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Original geschrieben von --RAVEN--
    Was sie liefern ist zwar nicht in allen Punkten optimal... )
    Naja, sind MS Produkte für ein Vielfaches des Preises optimal?

    Ich denke, nein!

  9. #23
    dem Board verfallen Avatar von --RAVEN--
    Registriert seit
    10.03.01
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.984

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Deswegen nutze ich seit einem dreiviertel Jahr zu Hause zu 95% die liebe Susie

    Nebenbei: Mittlerweile klappt sogar das AudioCD-brennen

  10. #24
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Freut Euch auf den nächsten Teil mit dem Titel "Der Wutanfall oder: Der Abend, als ich Linux von der Platte trat"(Zitat Supi)

    Ja und ich geselle mich bald dazu mit dem Titel "Linux - eine Hassliebe"

    Nee, im Ernst... zwar wird es immer besser mit Linux (SuSE), aber der "Workflow" ist im Grunde immer noch nicht vorhanden.

    Beispiel: Mein neuer Drucker, ein Brother HL 1450 Laser: Will ich ausdrucken, kann ich unter Windows im normalen Druckdialog über die Eigenschaften eben diese ändern (Auflösung usw.) - bei Linux Pusekuchen, d.h. bei der einen Anwendung ja bei der anderen nein, dann muss ich umständlich über Yast die Einstellungen änder, was ewig dauert...

    Mein Epson Perfection Scan 2400 geht zwar unter Linux, aber... die Profile für die Umsetzung eines Farbnegativs in ein Positiv (Orange- Maske) sind allesamt für die Füße und das Ergebnis ist sehr grün (unter Windows perfekt), die Weiterverarbeitung (Gimp) ist ein Graus, ein Scheissprogramm.
    Für Windows lag dem Scanner Adobe Photoshop Elements bei, ein tolles Programm für Leute, die solche Brecher wie Photoshop7 nicht benötigen (zumal, wer will's bezahlen?).

    Heute wollte (musste) ich mal wieder CD's kopieren - und?
    Totaler Reinfall, cdrecord will nicht, k3b meint, dass auf der (prallvollen) CD nix drauf sei, eroaster und koncd stürzten ab und gcdmaster konnte zwar nacheinander auslesen und dann brennen, das aber bei 100% CPU- Last, trotz aktiviertem DMA- Modus.

    Fazit: Heute musste ich mal wieder "produktiv" arbeiten, habe nach einer Stunde Herummacherei den Rechner mit Windows neu gestartet und meinen ganzen Kram ratzfatz erledigt.

    Langsam aber sicher glaube ich, außer zum "sicheren" Surfen und Mailen kann man Linux nicht gerade für vieles gebrauchen, der Vorteil, etwas mit dem PC zu erledigen, gerät bei Linux völlig in den Hintergrund, man ist fast nur am herumfrickeln...

    Ich gucke mir das nicht mehr lange an, besorge mir einen ollen Rechner, den ich mit Linux als Router/ Firewall einrichte und am Desktop werde ich Windows und all' die guten Programme verwenden, die sich allesamt schnell und intuitiv bedienen lassen.

    Irgendwie komme ich mir langsam vor, als würde ich mich mit Linux selbst verarschen und wenn die "Profis" in den Linux- Foren meinen, ich sei zu blöd für Linux, sei's drum.


    Grrrrrr....

  11. #25
    assimiliert
    Registriert seit
    25.02.01
    Beiträge
    5.886

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Original geschrieben von Hans- Peter
    Irgendwie komme ich mir langsam vor, als würde ich mich mit Linux selbst verarschen und wenn die "Profis" in den Linux- Foren meinen, ich sei zu blöd für Linux, sei's drum.
    Die verarschen sich selbst, mach Dir nix draus.

  12. #26
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Vielleicht sollte ich mit Linux, sagen wir mal, 5 Jahre aussetzen und es dann noch einmal versuchen.

  13. #27
    assimiliert
    Registriert seit
    25.02.01
    Beiträge
    5.886

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Ich denke wenn man Windows nicht kennen würde sähe alles ganz anders aus, aber man ist halt durch den Komfort verwöhnt.

  14. #28
    dem Board verfallen Avatar von Hans- Peter
    Registriert seit
    24.09.01
    Ort
    Frankfurt/M.
    Beiträge
    1.816

    Supis 4. Bericht

    ...und so weiter und so weiter, so kann man den Umgang mit Linux beschreiben.

    Das, was Du da geschildert hast, habe ich schon etlichen Male erlebt und ich glaube inzwischen die Aussagen vieler, dass Linux auf dem Desktop einfach Scheisse ist.

    Man trifft immer wieder auf ein paar Neunmalkluge, die steif und fest behaupten, man kann mit Linux genau das gleiche machen wie mit Windows; ich halte das inzwischen entweder für eine Lüge, Realitätsverlust oder schlicht Unwissenheit darüber, was man mit Windows alles veranstalten kann, vielleicht weil man jahrelang kein Windows mehr benutzt hat.

    Wenn man mit seinem gediegenen Halbwissen an seinem Linux vorne etwas umkonfiguriert, wirft man hinten mit dem Arsch irgendetwas anderes um, habe ich so das Gefühl...

    Ich habe inzwischen echt keine Lust mehr, Linux ist für mich der Zeitdieb schlechthin, Konfiguri, Konfigura, Fehlersuche, herumfrickeln bis zum Umfallen, wenn ich mal schnell 'ne CD brennen will (ich habe inzwischen 4 CD Brenner im Linux, obwohl ich mich erinnern kann, nur einen eingebaut zu haben).

    Mit Windows komme ich einfach schneller zum Ziel, ich kann den Computer als Arbeitserleichterung sehen, nicht als Schrauberbude.

    Die Ergebnisse, die ich erziele, sind unter Windows immer besser, sei es der Ausdruck, sei es eine Audio- CD, die unter Linux schon mal schlecht von mp3 nach wav gewandelt wird (aber auch nicht immer).

    Mein Windows System kommt mir auch nicht gerade unsicherer vor als Linux, wenn man mit Windows einige Sicherheitsratschläge beherzigt, ist man im Web genauso sicher unterwegs und man hat den Vorteil der besser lesbaren Webseiten...

    Die Stabilität kann es auch nicht sein, mein Windows verabschiedet sich im Gegensatz zu KDE (komm' mir keiner damit, die Konsole sei das einzig Wahre) eigentlich gar nicht.

    Naja, man hat sich schon öfter über das Thema geäußert, teilweise durch die ständigen Auf und Ab's so widersprüchlich, dass keiner einen mehr erns nimmt...

    Mein Fazit: In der Summe siner Eigenschaften ist mir Windows mit seinen Eigenheiten, Unzulänglichkeiten und der beschissenen MS- Politik (deren Ungemach ich noch umgehen kann) allemal lieber als Linux mit all' seinen über 2000 zusammengeschusterten, nicht oder schlecht dokumentierten Programmen.

    Den Programmierern kann ich nachsehen, dass sie nur in der Freizeit arbeiten und vielleicht keine Zeit haben, die Doku zu schreiben und wichtige Funktionen endlich zu implementieren, aber als Nichtprogrammierer habe ich keine Alternative und ich kann keine guten Linuxprogramme kaufen, so ist das nun mal.

    Warum programmieren viele nicht für Linux?
    Siehe hier: http://www.feurio.de/faq/faq_linux.shtml , besonders schön finde ich den Passus: "Des weiteren bin ich zwar kein Fan von Windows, aber z.B. die Ansteuerung der CD-Rekorder ist in Linux noch schlimmer als unter Windows."

    Mein SuSE 8.1, von dem ich anfänglich so begeistert war, liegt seit einigen Tagen brach, ich habe einfach keine Lust und keine Zeit mehr.

    Ich werde es nicht löschen, vielleicht ein wenig damit herum spielen, wenn mir langweilig ist und zuscheuen, wie sich Linux weiter entwickelt. Ab und zu mal eine neue Distri herunterladen und ausprobieren, das war's.

  15. #29
    treuer Stammgast Avatar von Mensch Meier
    Registriert seit
    08.09.01
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    149

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Linux mit all' seinen über 2000 zusammengeschusterten, nicht oder schlecht dokumentierten Programmen.
    Kannst du das auch irgendwie belegen?
    So ziemlich alle Software die bei einer Linuxdistribution so mit drin ist, ist exzellent dokumentiert, auch wenn diese Dokumentation nicht unbedingt immer im gedruckten Suse-Handbuch zu finden ist. Vielleicht öffnet dir ein Blick nach /usr/share/doc bzw. in die Manpages von Programmen die Augen. Die meisten Windows-Programme können sich da in Sachen Dokumentation eine gewaltige Scheibe abschneiden.

  16. #30
    treuer Stammgast Avatar von Ragaller
    Registriert seit
    29.03.01
    Ort
    Rand-Berliner
    Beiträge
    247

    AW: Diskussion zur Tagebuch-Fortsetzung und zu SuSE 8.1

    Ich verfolge jetzt schon eine ganze Weile das Tagebuch und sämtliche Meinungen und Äusserungen dazu und finde es in vielen Dingen recht Aufschlußreich und interresant. Ich hänge mich aber nicht mit hinein in diese Diskussion. Vielmehr würde ich meine Erfahrung mal preisgeben wie ich das mit den Linuxinstallation handhabe und beim Experimentieren und Basteln eine gewisse "Schadensbegrenzung" einfließen lasse.

    Zunächst installiere ich möglichst "Programmarm" ein Basissystem. Dazu gehört ersteinmal noch nicht der Desktop. Wenn es die Zeit hergibt kann man ihn trotzdem mit einem Schwung erledigen aber mit einem Minimum an Programmen. Dannach sollte der Rechner komplett Fehlerfrei booten. Wenn er das nicht macht, tut man sich keinen Gefallen wenn man es ignoriert und sorglos weiter macht. Das endet zum Schluß im Chaos und Frust.
    Wenn das alles soweit klappt, wird von der gesamten Systempartition ein Image gemacht. Das funktioniert mit linuxeigenen Boardmitteln vom Feinstem. Dazu braucht man keine kostenpflichtigen Programme wie PM oder NortonGhost oder wie auch immer. Wenn man diese Reihenfolge beherrscht: Grundinstallation->Systemimage->Rüchsicherung spaart man sich jede Menge Ärger und Zeit und schont zudem die Nerven beim Basteln und Installieren. Wenn es jemanden interresiert wie es geht, lege ich diesen Link http://www.newbie-net.de/anleitung_imagebackup.html ans Herz. Wobei sich diese Methode noch verfeinern läßt. Aber das wäre ein neues Thema, welches ich hier jetzt nicht ausdehnen möchte.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Linux SuSE 9.1 ist da
    Von Aldan im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 01:50
  2. SuSE 8.2: Tipps, Tricks und Hinweise
    Von Supernature im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 23:53
  3. SuSE 8.1, Mozilla + JAVA: Mission (now) possible
    Von Supernature im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.03, 13:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.02, 16:43
  5. Suse 8.1 ab 25.09.
    Von --RAVEN-- im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 07:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •