Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: [Brennen] Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

  1. #1
    bekommt Übersicht
    Registriert seit
    25.08.02
    Beiträge
    13

    Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

    So, nun will ich hier auch mal was fragen. Das Thema steht ja im Betreff und ich hab auch schon mehrere Artikel dazu (Herstellung einer bootfähigen Recovery-CD usw.) gelesen, hier auch die Suchfunktion benutzt usw., aber die Frage, ob man in dem Moment, wo man mit Nero eine Boot-CD erstellen will, unbedingt eine Diskette im LW haben muss, ist für mich immer noch nicht geklärt, manche Leute sagen ja, manche nein und meine Versuche haben da auch noch nicht viel gebracht.

    Also eine Sache will mir einfach nicht in den Kopf: bei einem Programm mit einer Bootdiskette ist es ja ok, dass man die in dem Moment ins LW schiebt und Nero sich dadurch die Infos holt, aber wie soll das denn mit einem Programm gehen, was von 5 Disketten läuft, ich wollte vor kurzem den Disk Commander, ein Datenrettungsprogramm, was entweder von mehreren Disketten oder von einer CD laufen kann, bootfähig auf CD brennen, har aber nie geklappt. Ich gehe in Nero dann eben nicht auf "Startbares logisches Laufwerk", sondern auf "Imagedatei", suche mir da die bin-Datei, dann über "Neu" die richtigen Verzeichnisse usw., aber bisher ohne Erfolg.

    Also die Hauptfrage ist einfach die: muss, wenn man eine Boot-CD erstellen will, unbedingt eine Diskette im LW sein oder geht es nicht auch, dass Nero ein Image einer Bootdiskette brennt ? Ich bin mir fast sicher, dass das klappen müsste, steht ja auch in der Hilfedatei, aber das krieg ich einfach nicht hin, auch wenn zum Beispiel eine Datei wie "bootsect.bin" im Verzeichnis ist, heisst es dann immer "Bootinformationen nicht gefunden" usw. Also knallhart gefragt: kann man mit Nero eine Boot-CD erstellen, wenn in dem Moment keine Bootdiskette im LW ist, aber man ein Image einer Bootdiskette hat ? Wenn das wirklich möglich ist, könnte ja vielleicht mal jemand posten, was ich da beachten muss oder was an meinem Vorgehen siehe oben falsch ist. Danke für alle Tips und Hinweise, vielleicht ist das Thema ja doch noch mal irgendwann zu klären.

    Gruss,

    Stalker

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.058

    AW: [Brennen] Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

    Hallo Stalker, mit etwas Verspätung heiße ich Dich willkommen
    Ist denn das Problem noch aktuell? In dieser Anleitung wird es mit Screenshots beschrieben (so ca. in der Mitte) - vielleicht hilft es Dir ja weiter.

  4. #3
    Brummelchen

    AW: [Brennen] Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

    @Supi
    Ich glaub nicht, dass er speziell dazu gefragt hatte...
    "Das SP1 für Windows XP integrieren"

    Was er IMO wissen will, ist die Sache, wie man ein BootImage ohne Disk angeben kann.
    Dazu muss er erst mal ein Image kreieren - das geht mit WINIMAGE 5 oder 6. (www.winimage.com)
    Damit lassen sich Disketten auch einlesen aber ebenso gut "kalt" (ohne physikalisches Medium) erstellen - sogar mit System-MBR.

    Und das wählt er als BootImage bei NERO aus, Sektorgröße müsste "1" sein.

    Aber alles, was zB über 2.88 MB geht, ist eh nicht verwendbar, dann muss er auf CD selber tricksen...

    HTH
    Geändert von Brummelchen (12.09.02 um 15:07 Uhr)

  5. #4
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.058

    AW: [Brennen] Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

    War mir schon klar, deswegen hab ich ja "ca. in der Mitte" dazugeschrieben. Dort ist nämlich beschrieben, wie man mit Nero eine Boot-CD erstellt und dazu ein Image verwendet - also ohne Diskette. Dachte dieser Teil der Beschreibung könnte weiterhelfen - schaun wir mal

  6. #5
    bekommt Übersicht
    Registriert seit
    25.08.02
    Beiträge
    13

    AW: [Brennen] Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

    Danke für die Begrüssung und eure Antworten, ihr seht es beide schon richtig, um XP geht es zwar nicht, aber eben ums Prinzip und da sind alle Hinweise willkommen. Aktuell ist das Thema in dem Sinne schon noch, aber ich hab es halt mangels Erfolg erst mal etwas an die Seite geschoben. Also im grossen und ganzen meine ich schon durchzublicken - wobei ich mich natürlich auch täuschen kann - es geht wohl vor allem noch um die Feineinstellungen wie Emulation, Anzahl der Sektoren usw., siehe aber weiter unten.

    2 konkrete Nachfragen dann aber doch noch mal: ist es denn wirklich so, dass ich mit einem externen Programm wie Winimage vorher ein Image erstellen muss, in Nero selbst wäre das also nicht machbar, indem ich da z. B. auf eine boot-bin verweise, wenn ich mir vorher schon ein Image z. B. also dieser 5 Disketten gemacht habe bzw. gerade das ja eben in Nero machen will ? Tja, und die andere Sache wären natürlich diese 2,88 MB, das Programm hat ja ca. 6 MB an für einen bootfähigen Vorgang wohl notwendigen Daten, deshalb muss es ja entweder von 5 Disketten (sehr zeitaufwendig) oder von einer CD gestartet werden, die aber dann natürlich auch bootfähig sein muss und so ist es ja auch gedacht, irgendwie müsste sowas doch mit Nero hinzukriegen sein, aber eben wie. Also diese 5 Disketten hab ich natürlich, nur wie kann es dann weitergehen ? Das Thema scheint wirklich nicht ganz einfach, aber fragen kostet ja nichts und ich nehme alle weiteren Tips gerne entgegen.

    Gruss,

    Stalker

  7. #6
    Brummelchen

    AW: [Brennen] Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

    aber wie soll das denn mit einem Programm gehen, was von 5 Disketten läuft, ich wollte vor kurzem den Disk Commander, ein Datenrettungsprogramm, was entweder von mehreren Disketten oder von einer CD laufen kann, bootfähig auf CD brennen, har aber nie geklappt.
    Ich hab Null Ahnung, wie die Daten auf diesen Disketten angelegt worden sind. Alle im Root oder in Ordnern oder wie? Diese Ordnung muss auf CD übertragen werden und die Bootdisk, eben diejenige auf dem Bootsektor muss soweit alles enthalten, um den Rest aufzurufen bzw korrekt zu addressieren. Ist das System immer gleich (zB CDrom auf LW d dann kannst das fest einschreiben. Sobald das aber nicht der Fall ist (zB bei verschiedenen System, mal E, mal F usw.) dann muss die Bootdisk ne Abfrage starten, wo das CDrom gefunden wird und das ganze als Variable weiterverarbeitet.
    Das ist nicht einfach, geht aber. Als Beispiel sei die GTCD zu nennen (Garaks Tool CD). Nur dazu musst du fast perfekt Batch-Sprache können - ich hab das gerade mal so eben verstanden.

    Nero ist nur das verabeitende Programm für die zu brennenden Daten.

  8. #7
    Erster Beitrag
    Registriert seit
    25.01.04
    Beiträge
    1

    AW: [Brennen] Boot-CD mit Nero erstellen, aber...

    Bis rund 7,8 MB in einem bootfähigen Image sollten eigentlich kein Problem sein! Habe das ganze allerdings nur zusammen mit dem CDRPACK von Bart Lagerweij getestet, und auch nur daraufhin optimiert.
    Das macht dann reichlich 5 Disketten in einem Bootimage.

    Grüsse, Taesi

Ähnliche Themen

  1. Nero 6
    Von Eintracht im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.05, 15:47
  2. Nero Reloaded
    Von Raini-Locke im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.04, 08:02
  3. Photo Cd erstellen
    Von SweetRain im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.03, 20:53
  4. Nero 6: Schwerer Bug kann Ihre Festplatte löschen!
    Von Eintracht im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.03, 20:19
  5. Nero 5.5.8.2: Startparameter verändert Look & Bedienung
    Von RollerChris im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.06.02, 22:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •