Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 44

Thema: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

  1. #16
    penelopee

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Noch ein Tip:
    Ich habe festgestellt, dass wenn man die Tasch.cmd startet und man sehen will was alles gelöscht wurde oft das Dosfenster sich nicht alles gemerkt hat, die ersten einträge sind meistens schon weg
    Und wenn man die Pause Einträge entfernt hat oder gar die Tasch.CMD minimiert startet hat man auch keine Einsicht.

    Abhilfe:
    Erstellt eine 2. CMD Datei und startet die, z.B. Tasch2.CMD
    Der Inhalt ist folgende Zeile
    "Tasch.CMD >Tasch.txt"
    So wird alles was sonst auf dem Bildschirm zusehen ist brav in die Tasch.TXT gekritzelt :-)

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    fühlt sich hier wohl Avatar von Bertram
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    65

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Original geschrieben von penelopee
    Noch ein Tip:
    Ich habe festgestellt, dass wenn man die Tasch.cmd startet und man sehen will was alles gelöscht wurde oft das Dosfenster sich nicht alles gemerkt hat, die ersten einträge sind meistens schon weg
    Merkwürdig, ist bei mir noch nie vorgekommen. Das Fenster Merkt sich (jedenfalls unter Windows 2000) 9999 Zeilen.
    Wenn ich also täglich den IE-Cache leere, dürfte es nicht zu oben beschriebenen kommen.


    Und wenn man die Pause Einträge entfernt hat oder gar die Tasch.CMD minimiert startet hat man auch keine Einsicht.
    Der letzte Pauseneintrag muss natürlich stehen bleiben, ansonsten wird ja das Fenster nach dem Löschvorgang sofort geschlossen.

    Abhilfe:
    Erstellt eine 2. CMD Datei und startet die, z.B. Tasch2.CMD
    Der Inhalt ist folgende Zeile: "Tasch.CMD >Tasch.txt"
    So wird alles was sonst auf dem Bildschirm zusehen ist brav in die Tasch.TXT gekritzelt :-)
    Dass ist eine Gut Idee. Also dass ich da nicht selber drauf gekommen bin.
    • Ich hab da schon mal was hingefummelt. Und es funktioniert auch ganz Prima. Man hat nun die Auswahl, zwischen dem bisherigen DOS-Fenster und einer Hintergrund-Anwendung mit einem kleinen Meldungs-Fenster, in dem Angezeigt wird das gerade etwas passiert. Wer will, kann dieses natürlich auch minimiert lassen.

      Nach dem Löschen öffnet sich nun (wenn gewünscht) Wordpad und die gelöschten Ordner und Dateien werden angezeigt.

      Auch für das Problem mit den zu erhaltenden Cookies habe ich eine einwanfdrei funktionierende Lösung gefunden.

      Des weiteren habe ich soweit es möglich war %VARIABLEN% verwendet. (Funktioniert bestens bei mir.)

      Was ich jetzt noch gebrauchen könnte wären noch zusätzliche Pfade von Ordnern und Dateien und Registry-Key's, die bei Windows 98, ME, XP und eventuell auch NT wo anders liegen als bei 2000.


      Und nochmehr Variablen. (Sofern es die gibt.)

      Diese hier habe ich bereits verwendet

      - %HOMEDRIVE% LW:
      - %WINDIR% LW:\Win-Installationsverzeichnis
      - %USERPROFILE% LW:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer
      - %TEMP% LWk:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Lokale Einstellungen\Temp



      Diese hier teste ich gerade

      - %ALLUSERPROFILE% LW:\Dokumente und Einstellungen\All Users
      - %DEFAULTUSERPROFILE% LW:\Dokumente und Einstellungen\Default Users



      Gibt es hierfür auch Variablen?

      ? - LW:\Programme
      ? - LW:\Win-Installationsverzeichnis\System32
      ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Eigene Dateien\
      ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Desktop
      ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Startmenü\Programme
      ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\All Usersrs\Startmenü\Programme\Autostart\
      ? - Und Das Verzeichnis, in dem die Installation gestartet wurde.



      Also User, meldet Euch doch bitte recht Zahlreich. Jeder Tipp ist mir wichtig!
    Geändert von Bertram (08.11.02 um 00:43 Uhr)

  4. #18
    penelopee

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    @Bertram
    Merkwürdig, ist bei mir noch nie vorgekommen. Das Fenster Merkt sich (jedenfalls unter Windows 2000) 9999 Zeilen.
    Mein Xp schaft das nicht


    Wenn ich also täglich den IE-Cache leere, dürfte es nicht zu oben beschriebenen kommen.
    Och oft Leuft die Kiste schon mal ne Woche

    Der letzte Pauseneintrag muss natürlich stehen bleiben, ansonsten wird ja das Fenster nach dem Löschvorgang sofort geschlossen.
    Sicherlich, nur mich persönlich stört so ein doofes dos Fenster, hab das lieber, wenns im Hintergrund läuft

    Ich hab da schon mal was hingefummelt. Funktioniert ganz Prima. Nach dem Löschen öffnet sich nun Wordpad und die gelöschten Ordner und Dateien werden angezeigt.


    Gruss pene

  5. #19
    fühlt sich hier wohl Avatar von Bertram
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    65

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    • Das Fenster Merkt sich (jedenfalls unter Windows 2000) 9999 Zeilen.
      Mein Xp schaft das nicht.
      Hast Du bei Deiner Eigenen Verknüpfung die richtige Fensterpuffergröße eingestellt?



      Probiere es doch mal aus. Und sage mir dann bescheid. Würd mich schon Interessieren ob Win XP das mit der Puffergröße nicht kann. Win 98 und ME können es nicht. Bei Win NT weiss ich es nicht.

      Deshalb ist Dein Vorschlag mit der Protokoll-txt-Datei auch ganz prima. So kommen nun auch die 98 umd ME nutzer in diesen Genuss, sich die gelöschten Dateien Anzeigen zu lassen.



      Wenn ich also täglich den IE-Cache leere, dürfte es nicht zu oben beschriebenen kommen.
      Och, oft läuft die Kiste schon mal 'ne Woche.
      Warum löschst Du dann nicht ab und zu mal von Hand. (Papierkorb in der Schnellstartleiste.) Diese Verknüpfung ist ebenfalls auf eine Puffergröße von 9999 Zeilen Eingestellt. Und die Fenstergröße kannst Du ja dort auch an Deine Eigenen Bedürfnisse Anpassen.
    Geändert von Bertram (06.11.02 um 11:10 Uhr)

  6. #20
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.106

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Original geschrieben von Bertram



    • Gibt es hierfür auch Variablen?

      ? - LW:\Programme


    Da habe ich das hier gefunden:
    %programfiles%
    Und als Eintrag in der Registry:
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion]
    "ProgramFilesDir"="C:\\Programme"
    "CommonFilesDir"="C:\\Programme\\Gemeinsame Dateien"


    Für den Rest habe ich mal Start/Ausführen cmd set getestet....zeigt die Variablen bei einer Standardinstallation an, ziemlich nützlich!

    ? - LW:\Win-Installationsverzeichnis\System32

    ist IMHO immer der gleiche wie der von dir gefundene %windir%, weil System32 ja immer im NT-Verzeichnis liegt.

    Und die folgenden drei Benutzer-Pfade werden m. M. nach alle durch die "USERPROFILE=C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer" erschlagen; auch dort sind die Pfade ja wohl nur durch Reg-Tweaks zu ändern.

    ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Eigene Dateien\
    ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Desktop
    ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Startmenü\Programme


    ALLUSERSPROFILE=C:\Dokumente und Einstellungen\All Users sollte dann den Autostartordner für alle User erfassen...

    ? - LW:\Dokumente und Einstellungen\All Usersrs\Startmenü\Programme\Autostart\

    Tja, und hier verliessen sie ihn... Keine Ahnung!

    ? - Und Das Verzeichnis, in dem die Installation gestartet wurde.[/COLOR]


    Was ich nicht gefunden habe: Die aktuelle Tasch.cmd bzw. die aktualisierte Fassung des Komplettpaketes? Testest du erst mal, oder hast du nur die Beschreibung im ersten Thread nicht aktualisiert?
    Ansonsten weiterhin: Daumen hoch

  7. #21
    fühlt sich hier wohl Avatar von Bertram
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    65

    Daumen hoch AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Original geschrieben von JensusUT

    Was ich nicht gefunden habe: Die aktuelle Tasch.cmd bzw. die aktualisierte Fassung des Komplettpaketes? Testest du erst mal, oder hast du nur die Beschreibung im ersten Thread nicht aktualisiert?
    • Ja, ich teste die Datei immer erst ausgiebig, ehe ich sie dann zum Download zur Verfügung stelle. Ich sage dann bescheid, wenn es soweit ist.

      Und soviel kann ich schon vorweg sagen. Die neue Version wird noch besser.

      - Erst mal habe ich die Variablen (soweit bekannt) eingebaut. Das funktioniert (zumindest bei mir) tadellos.

      - Dann habe ich schon einige "Lösch-Pfade" die es nur in Win XP gibt hinzugefügt.

      - Des Weiteren wird es eine richtige Installationsroutine geben, wo dann auch der Installations-Pfad angegeben werden kann. (Das Verzeichnis: C:\Programme\Tasch ist dann nicht mehr unbedingt notwendig um eine saubere und vollständige Deinstallation zu gewährleisten.)

      - Auch wenn man nicht als Administrator angemeldet ist, werden nun trotzdem alle Dateien gelöscht.
      (Dank an dieser Stelle an Penelopee für die RunAs.exe, wodurch dies erst möglich wurde.)

      - Und dann noch die bereits oben genannten Verbesserungen.

      - Weiterhin beschäftige ich mich noch mit den "armen" Win 98- und ME-Usern. die sollen ja auch nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund, wird die Datei dann auch nicht mehr Tasch.cmd sondern Tasch.bat heissen. Funktioniert aber deshalb genauso auf allen Systemen. (Win 95+98+ME kennen nämlich keine cmd-Dateien.)

      Danke auch für Deine Tipps. Die kann ich gut gebrauchen. Bei CMD-SET erscheinen 'ne ganze Menge Pfade. Das ist doch genau das, was ich suche.


      C:\>set

      ALLUSERSPROFILE=C:\Dokumente und Einstellungen\All Users
      APPDATA=C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdaten
      CommonProgramFiles=C:\Programme\Gemeinsame Dateien
      COMPUTERNAME=TASCH
      ComSpec=C:\WINNT\system32\cmd.exe
      HOMEDRIVE=C:
      HOMEPATH=\ Könnte das Verzeichnis sein, in dem die Installation gestartet wurde.
      LOGONSERVER=\\TASCH
      PATHEXT=.COM;.EXE;.BAT;.CMD;.VBS;.VBE;.JS;.JSE;.WSF;.WSH
      ProgramFiles=C:\Programme
      PROMPT=$P$G
      SystemDrive=C:
      SystemRoot=C:\WINNT
      TEMP=C:\DOKUME~1\ADMINI~1\LOKALE~1\Temp
      TMP=C:\DOKUME~1\ADMINI~1\LOKALE~1\Temp
      USERDOMAIN=TASCH
      USERNAME=Administrator
      USERPROFILE=C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator
      windir=C:\WINNT
    Geändert von Bertram (08.11.02 um 00:47 Uhr)

  8. #22
    flieger

    danke

    hi,
    danke für dieses wunderbare tool.
    war sonst aber ein bisschen umständlich die spuren zu verwischen.

    gruß flieger

  9. #23
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Rod
    Registriert seit
    14.12.02
    Beiträge
    432

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Hallo Bertram, Danke für das Programm.

    Ein Frage: Was muss ich genau verändern, damit in meinem IE6 nach einer Löschaktion die Reihenfolge der Favoriten erhalten bleibt?

    Ich muss sagen, dass ich noch nie eine Registry verändert habe,
    also Computer-Laie bin.

    Gruß, Rod

  10. #24
    fühlt sich hier wohl Avatar von Bertram
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    65

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    • Wird die denn bei Dir verändert? Mir ist da noch nichts aufgefallen. Ich habe diese allerdings "Nach Namen sortiert"

      Und von der Registry lass lieber die Finger! Eine falsche Änderung darin und nix geht mehr. Bevor ich einen Schlüssels lösche bzw. verändere, mache ich mir immer immer erst eine Kopie davon (Export).

  11. #25
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Rod
    Registriert seit
    14.12.02
    Beiträge
    432

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Hallo Bertram,

    nachdem ich dein Programm habe laufen lassen, sind bei mir alle
    Favoriten-Ordner im IE6 alphabetisch geordnet und die direkten URL`s an das Ende der Favoriten-Ordner-Schlange gerutscht.

    Da ich mit sehr vielen Ordnern arbeite, die allerdings nicht alphabetisch geordnet sind, muss ich sie alle wieder "per Hand" mühsam an ihre alte Stelle bewegen, der Wichtigkeit nach. Wenn du für dieses Problem eine Lösung fändest wäre das toll.

    Gruß, Rod

  12. #26
    fühlt sich hier wohl Avatar von Bertram
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    65

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    • Hallo Rod,
      ich fürchte, dieses Problem lässt sich nicht beseitigen. Ich weiss zwar noch nicht genau woran es liegt, aber ich hab da so ne Ahnung. Das hängt auf jeden Fall mit einem oder mehreren Registry-Schlüsseln zusammen, welche im Moment beim Ausführen der Tasch.cmd radikal gelöscht werden. Diese enthalten nämlich ein komplettes Abbild Deiner Favoriten. Auch derjenigen URL und Ordner, welche du garnicht mehr auf Deinem PC hast. Also alles was jemals in Deinen Favoriten hinterlegt war. Und das ist ja nicht so schön oder?

      Windows legt diese beim Neustart automatisch wieder an und trägt dort den Inhalt der Favoriten sofort wieder neu und verschlüsselt ein. Und warscheinlich wird dort auch die Reihenfolge hinterlegt, wenn Du in den Favoriten etwas änderst.

      Also ich denke mal, dass wenn ich diese Funktion (besagten Registryschlüssel löschen) abschalte, dann ist dein Problem zwar behoben, aber das der Anderen wieder nicht. Denn dann bleiben ja die Spionageeinträge erhalten. (Oder warum werden diese wohl verschlüsselt hinterlegt?)

      Ich mache bei mir schon immer folgendes: (Und das könnte auch die Lösung für Dein Problem sein, sofern ich keine andere Lösung finde.)

      Ich habe in den Favoriten, genau wie im Explorer, jede menge Ordner. Diese habe ich nach Haupt-, und Unterordnern angelegt. Und bei Bedarf in den Unterordnern noch weitere Unterordner.

      HAUPTORDNER bzw. Ordner welche noch Unterordner enthalten, lege ich immer in Großbuchstaben an.
      Unterordner bzw. Ordner in denen keine weiteren Ordner enthalten sind, immer in Normaler Schreibweise

      Ordner die ganz oben erscheinen sollen, denen verpasse ich Bindestriche: (Das mache ich übrigens generell so, also auch im Explorer unter Windows.)

      - - - HAUPTORDNER 1 Dieser steht ganz oben.
      - - HAUPTORDNER 2 Dieser steht an zweiter Stelle
      - HAUPTORDNER 3 Dieser steht an dritter Stelle
      (Nach Namen sortiert)
      - HAUPTORDNER 4 Dieser steht an vierter Stelle
      (Nach Namen sortiert)
      - HAUPTORDNER 5 Dieser steht an fünfter Stelle
      (Nach Namen sortiert)
      HAUPTORDNER 6 Dieser steht an sechster Dtelle

      In diesem Beispiel sind die Haupt-Ordner 3, 4, und 5 noch nach Namen sortiert.

      Mit diesem System bin ich immer gut gefahren. Ich finde auf Anhieb alles was ich suche, da immer alles übersichtlich geordnet ist. Des weiteren empfehle ich Dir dringend, öfters eine Sicherungskopie deiner Favoriten zu machen. Denn wenn Dir diese so wichtig sind, dann wäre es schade, wenn diese irgendwann mal (nach einem Crash) weg sind.

      Ich hab aber schon wieder so ne Idee für Dein Problem, mal sehen ob's klappt was mir da gerade eingefallen ist.
    Geändert von Bertram (16.12.02 um 21:54 Uhr)

  13. #27
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Rod
    Registriert seit
    14.12.02
    Beiträge
    432

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Hallo Bertram,

    an eine Kennung mit vorgestzten Buchstaben habe ich auch schon gedacht. Z. B. A Ordner, B Ordner usw. Das mit den Spiegelstrichen kannte ich noch nicht.

    Es wäre eben eine kleine Einschränkung, die man zugunsten einer höheren Datensicherheit in Kauf nehmen müsste. Eine elegantere Lösung wäre aber doch besser, eben die "per Hand" sortiereten Ordner, die sich nicht mehr verschieben. Nicht das Programm sondern ich will entscheiden, wie die Struktur auszusehen hat.

    Ich hatte übrigens keine Ahnung, was mein Rechner so alles über mein "Computer-Verhalten" speichert. Liest das jemend aus und kombiniert es mit meinen Spuren im Internet, dann weiß er recht schnell mehr über mich, als ich selbst.

    Wie heißt es doch: Nur weil ich paranoid bin bedeutet noch lange nicht, dass ich nicht doch verfolgt werde.

    Gruß Rod.

  14. #28
    IT Trainer Avatar von Wolfi
    Registriert seit
    08.01.02
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.960

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Original geschrieben von Bertram
    ...
    Ich mache bei mir schon immer folgendes: (Und das könnte auch die Lösung für Dein Problem sein, sofern ich keine andere Lösung finde.)

    Ich habe in den Favoriten, genau wie im Explorer, jede menge Ordner. Diese habe ich nach Haupt-, und Unterordnern angelegt. Und bei Bedarf in den Unterordnern noch weitere Unterordner.

    HAUPTORDNER bzw. Ordner welche noch Unterordner enthalten, lege ich immer in Großbuchstaben an.
    Unterordner bzw. Ordner in denen keine weiteren Ordner enthalten sind, immer in Normaler Schreibweise

    Ordner die ganz oben erscheinen sollen, denen verpasse ich Bindestriche: (Das mache ich übrigens generell so, also auch im Explorer unter Windows.)

    - - - HAUPTORDNER 1 Dieser steht ganz oben.
    - - HAUPTORDNER 2 Dieser steht an zweiter Stelle
    - HAUPTORDNER 3 Dieser steht an dritter Stelle [/B](Nach Namen sortiert)
    - HAUPTORDNER 4 Dieser steht an vierter Stelle
    (Nach Namen sortiert)
    - HAUPTORDNER 5 Dieser steht an fünfter Stelle
    (Nach Namen sortiert)
    HAUPTORDNER 6 Dieser steht an sechster Dtelle

    In diesem Beispiel sind die Haupt-Ordner 3, 4, und 5 noch nach Namen sortiert.

    Mit diesem System bin ich immer gut gefahren. Ich finde auf Anhieb alles was ich suche, da immer alles übersichtlich geordnet ist. Des weiteren empfehle ich Dir dringend, öfters eine Sicherungskopie deiner Favoriten zu machen. Denn wenn Dir diese so wichtig sind, dann wäre es schade, wenn diese irgendwann mal (nach einem Crash) weg sind.

    Ich hab aber schon wieder so ne Idee für Dein Problem, mal sehen ob's klappt was mir da gerade eingefallen ist.
    [/COLOR]
    Anstatt der "-" kann man auch "_" oder Leerzeichen verwenden.

  15. #29
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.106

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Hi Bertram,
    Heute habe ich doch noch einen nicht unerheblichen Bug gefunden, eher zufällig.
    Du hast in der Tasch.cmd stehen: Hier wird der Ordner [ C:\Temp ] und sein Inhalt gelöscht.

    Und dann:
    Hier wird der Ordner [ C:\WINNT\Temp ] und sein Inhalt gelöscht und danach wieder neu angelegt.


    Das sollte auch mit dem C:\Temp-Ordner gemacht werden. Bei mir hat heute Word2000 keine Dateien mehr gespeichert, erder als neue Datei noch unter anderm Namen; die Lösung hat immerhin 20 min gedauert, es war von irgend jemandem der C:\Temp-Ordner eingestellt.

    Ein einfaches MD C:\TEMP hat gereicht

    Ausserdem ist eine Profillösung wirklich nötig: Auf einem Abteilungsnotebook mit 4 Usern wurde über Tage immer nur das Admin-Konto gelöscht, obwohl unter dem nie "Spuren" aufliefen

    Gibt's noch ein Update der Tasch? Über News wäre erfreut,

    Jensus

  16. #30
    fühlt sich hier wohl Avatar von Bertram
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    65

    AW: [Datenschutz] Versteckte Benutzerspuren unter Windows automatisch und zuverlässig beseitigen

    Hi Jensus,

    ich hatte meinen e-mail-forwarder nicht richtig eingestellt. Diesen Fehler habe ich erst heute bemerkt und deshalb auch erst jetzt die Antwort.

    Danke für den Tipp. Der Bug wird gefixt.

    Ja, es wird ein Update geben. Vor allem wird dies dann mit %VARIABLEN% sein. Dann müsste es bei jedem Funzen.

    Bei Win XP Usern scheint bei der Installation etwas nicht zu funktionieren. Weil ich ja die evtl. durch die User selbstmodifizierte Tasch.cmd nicht einfach überschreiben will habe ich da eine Dateisicherung eingebaut.

    Aber der Befehl: Rename C:\Programme\TASCH\Tasch.neu Tasch.cmd scheint wei Win XP nicht zu Funzen. Die XP-User müssen diese Datei erst noch per hand umbenennen.

    Deshalb meine Frage an alle XP-User: Wie heisst der Rename-Befehl unter XP?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Microsoft Knowledge-Base im Überblick
    Von Gamma-Ray im Forum Tutorials & Tipps
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.08, 09:17
  2. Microsoft Sicherheitsbulletins des Jahres 2005 in einer Übersicht
    Von Wiggel im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.05, 01:33
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.04, 00:37
  4. Windows 2000 Boot-CD mit integriertem Service Pack 4
    Von ---rOOts--- im Forum Tutorials & Tipps
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.12.04, 08:34
  5. Windows XP: Interessante Details zum geplanten Service Pack
    Von RollerChris im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.02, 19:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •