Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Linux 8.0 und Netzwerk

  1. #1
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    Linux 8.0 und Netzwerk

    Habe heute auf einen PII Linux 8.0 installiert. Die Installation selbst verlief ohne Probleme. Auch die Netzwerkkarte wurde erkannt. Wie nehme ich aber Verbindung im Netzwerk auf?

    Habe einen Rechner (XP), der per ISDN mit dem Internet verbunden ist. Dort habe ich die ICS aktiviert, die Netzwerkkarte eine feste IP (192.168.0.1), drei weitere Rechner (XP) gehen so ohne Probleme ins Internet und können untereinander auch im Netzwerk kommunizieren. Wie kann ich aber auf den Linux-Rechner zugreifen und umgekehrt vom Linux-Rechner auf's Netzwerk und darüber ins I-Net?

    Die Konfiguration ist doch nicht so einfach!

    Suse Linux 8.0
    Geändert von rsjuergen (29.06.02 um 13:21 Uhr)

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    treuer Stammgast Avatar von Mensch Meier
    Registriert seit
    08.09.01
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    149

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    Wenn du wirklich Linux 8.0 hast, könntest du das vielleicht der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen? Die ganze Welt krebst mehr oder weniger mit Linux 2.2.x, 2.4.x und einige mit 2.5.x rum, während hier in .de vermehrt Leute auftauchen, die meinen Linux 8.0 in ihrem Besitz zu haben...oder sprichst du doch nur von Suse? Wenn ja gib bitte den Output von "uname -r" als deine Linux-Version an, das ist hilfreicher und erspart an anderen Orten, z.B. im Usenet einiges an Reibereien

    Definiere bitte "Verbindung zum Netzwerk aufnehmen". Um über die ICS-Kiste ins Internet zu kommen, musst du in /etc/resolv.conf einen Nameserver eintragen und die IP des ICS-Rechners als Standardgateway eintragen. Ich mache das immer mit "route", aber ich glaube bei Suse verwendet man für sowas Yast wohl...
    Wenn du mit "Verbindung zum Netzwerk aufnehmen" das NetBIOS-basierende Netzwerk der XP-Rechner meinst (das Zeug, auf das man über "Netzwerkumgebung" zugreift eben...), würde ich empfehlen, mal "Samba" anzusehen, das dürfte bei Suse schon dabei sein...

    Natürlich muss vorher das entsprechende Kernelmodul für die Netzwerkkarte eingebunden sein und die Netzwerkkarte muss konfiguriert sein (IP-Adresse etc.). Ob damit alles in Ordnung ist findest du mit "ifconfig eth0" heraus, das sollte in etwa folgendes ausspucken:

    Code:
    eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:03:02:B3:A0:0C  
              inet addr:192.168.0.2  Bcast:192.168.0.255  Mask:255.255.255.0
              UP BROADCAST RUNNING  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:57682 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:16257 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:12556 txqueuelen:100 
              RX bytes:75229952 (71.7 Mb)  TX bytes:2265356 (2.1 Mb)
              Interrupt:5 Base address:0xe800
    Wenn stattdessen sowas kommt:
    Code:
    eth1: error fetching interface information: Device not found
    Dann solltest du das entsprechende Kernelmodul für deine Netzwerkkarte laden. Wahrscheinlich kann man das auch mit Yast machen irgendwie. Üblicherweise dürfte das Modul aber schon geladen sein, so wie ich Suse kenne läuft das automagisch...

  4. #3
    treuer Stammgast Avatar von fork
    Registriert seit
    20.01.02
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    135

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    A) Zugriff auf's Internet von Linux aus:

    1) In der Datei /etc/nsservice.switch sollte diese Zeile drinstehen:
    hosts: files dns

    2) In der Datei /etc/resolv.conf sollte der Nameserver auf deinen ICS-Rechner zeigen:
    nameserver 192.168.0.1


    3) In der Datei /etc/route.conf sollte der Standardgateway eingetragen werden
    default 192.168.0.1

    4) Dein Linuxrechner sollte eine IP haben die im gleichen Subnetz liegt wie der ICS-Rechner.

    5) jetzt nur noch zwei Befehle eingeben und das muesste laufen:
    rcnetwork restart
    rcroute start

    B) Zugriff auf Linux von Windows aus:
    Dateifreigaben: SAMBA installieren
    FTP: FTP-Server installieren
    Nur eine Shell(Remote-Kommandozeilenbox): telnet, ssh(Win-Freeware: putty)
    Grafische Fernverwaltung: Webmin oder das

  5. #4
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    @fork: Ich denke hier sind ein paar Ansätze, die ich nachverfolgen kann! 2 & 3 stimmen schon mal. Alles andere muß ich noch überprüfen.

    @MenschMeier:natürlich Suse Linux 8.0 (nu sei nicht päpstlicher wie der Papst! , auch hier sind einige Ansätze, die ich noch abprüfen kann.

    Danke erstmal!

  6. #5
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    1. Zwischenergebnis:

    2-4 von forks hinweis stimmen mit meinen Einstellungen überein.
    Die Datei:/etc/nsservice.switch gibts bei mir nicht?
    Die unter 5 stehende Befehle, als auch der von MenschMeier genannte ifconfig eth0 (dies ist auch meine Netzwerkekarte) ergeben eine Fehlermeldung: Angegebener Befhl konnte nicht ausgeführt werden.

    Samba - gehe ich richtig davon aus, dass Samba auf den LinuxRechner installiert werden muß? Welche Module müssen installiert werden und wie konfiguriert werden?
    Der XP Rechner, der direkt ins Internet geht (ICS) nennt sich "internet" mit der IP 192.168.0.1 Subnetzmaske 255.255.255.0 und werkelt in der "arbeitsgruppe" keine Domain.

    Geht bitte bei Euren Antworten davon aus, dass ich Nullahnung von Linux habe. Bin schon froh, dass ich das Teil ohne Probleme zum Laufen bekommen habe.

  7. #6
    treuer Stammgast Avatar von Ragaller
    Registriert seit
    29.03.01
    Ort
    Rand-Berliner
    Beiträge
    247

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    @"SchlauMeier" mach mal Halblang!! Dein Linuxwissen in allen Ehren, aber versetze Dich mal in die Zeit zurück als du mit Linux angefangen hast. Dann versetze dich mal in rsjuergen seine Lage und verfasse mal deinen Text etwas "hautfreundlicher" und weniger bissig.
    Für viele ist der erste Kontakt mit Linux ein sehr langer und steiniger Weg und du schmeißt ihnen Sandalen als Laufschuhe hin. Das ist nicht fair. Du bist doch ein schlaues Kerlchen und kannst sicher erkennen, das wenn jemand Linux8 meint, mit größter Warscheinlichkeit die Suse gemeint ist. Aber nein, du sitzt "schenkelklopfend" vor deinem Rechner und freust dich, das du wieder einmal einen Linux-Newbie belehren kontest. In meinen Augen ist das repektlos.

  8. #7
    treuer Stammgast Avatar von Mensch Meier
    Registriert seit
    08.09.01
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    149

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    Ragaller:
    Ich habe das jetzt nach meinem (Usenet-verdorbenen) Empfinden ziemlich freundlich formuliert. Hast du schon mal gelesen, was z.B. die Regulars in Linux-Newsgroups den Anfängern an den Kopf schmeissen? Besser ich korrigiere diesen faux-pas jetzt in einigermaßen freundlichen Ton als dass er irgendwo, wo ein etwas rauherer Umgangston herrscht (z.B. im Usenet) den gleichen Fehler begeht und sich dann den unvermeidlichen Flames ausgesetzt sieht...

    Back to topic:
    Die Datei:/etc/nsservice.switch gibts bei mir nicht?
    Sie kann auch /etc/nsswitch.conf heißen.
    Die unter 5 stehende Befehle, als auch der von MenschMeier genannte ifconfig eth0 (dies ist auch meine Netzwerkekarte) ergeben eine Fehlermeldung: Angegebener Befhl konnte nicht ausgeführt werden.
    Du warst nicht als root eingeloggt, oder? Das ist zwar im Prinzip löblich (es gibt leider viele die denken sie müssten immer als root arbeiten - eher schlecht sowas, da ein Sicherheitsrisiko), aber bei der Administration eher hinderlich
    Es sollte funktionieren wenn du dich als root einloggst.

  9. #8
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    Hi Menschmeier: der Befehl ifconfig eth0 gibt fast das gleiche aus wie bei Dir oben ( wenn man mal von einen anderen Interrupt absieht), sollte eigentlich schonmal ein positives Zeichen sein, dass die Hardware richtig konfiguriert ist.
    Mit Samba werde ich mich mal morgen auseinandersetzen. Im Handbuch zur Refernz habe ich auch schon einiges gefunden.

  10. #9
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    Ich bin zwar mit Samba immer noch nicht weiter, heute bin ich aber erstmals über meinen XP-Router per SuSE 8.0 im Internet.Also schon ein kleiner Fortschritt, dass ich zumindest übers Netzwerk ins Internet komme, wenn ich auch immer noch nicht auf meine Windows-Rechner und umgekehrt auf den Linux-Rechner zugreifen kann.

  11. #10
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    Es geht vorwärts, zwischenzeitlich ist es mir auch gelungen meinen Netzwerkdrucker unter SuSE 8.0 einzubinden.

  12. #11
    Senior Member Avatar von Killerkuno
    Registriert seit
    26.02.01
    Ort
    Deutschland Sued
    Beiträge
    2.573

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    ICh wollte dir ja meine SMB.conf schicken doch hab ich sie leider nicht mehr.
    Aber sehe mal hier nach:
    http://samba.sernet.de/info.html

  13. #12
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    AW: Linux 8.0 und Netzwerk

    thx Kuno - Du siehst ich arbeite 'dran - Rom wurde auch nicht an einen Tag erbaut!

Ähnliche Themen

  1. Linux - Treiber / Hardware FAQ der Linuxcommunity von Chip.de
    Von Bio-logisch im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 20:59
  2. Linux- Alltag
    Von Hans- Peter im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.06, 09:04
  3. Linux SuSE 9.1 ist da
    Von Aldan im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 01:50
  4. Linux und W2K im Netzwerk
    Von A.Tetzlaff im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.03, 22:46
  5. /W2K: VFat-Platte in Linux 8.0 einbinden.
    Von CrawlWarner im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.02, 13:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •