Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28

Thema: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

  1. #1
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.972

    Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Heute bin ich wegen einem Zahnarzttermin in der nächsten Großstadt gewesen. Dort hat man einen kleinen Teilabschnitt auf der 4-spurigen Straße von 50 km/h auf 30 km/h limitiert.
    Ich schlich dort so lang und meinte noch, du hast ja noch viel Zeit, also keine Eile und "PITSCH" wurde ich geblitzt.

    Scheibenkleister!

    Also der Blick auf den Tacho zeigte mir 43 km/h. Normalerweise ziehen die 3 km/h ab, das würde auch mit der Geschwindigkeitsanzeige des Navis übereinstimmen, weil ich dort immer weniger sehe.

    Der neue Katalog sieht jetzt drastische Erhöhungen ab 28.04.2020 vor und bei mir könnte es um 1 km/h sich stechen, ob ich 10 oder 11 km/h gefahren bin.

    • bis 10 km/h 30 €
    • 11 - 15 km/h 50 €
    • 16 - 20 km/h 70 €



    Also passt ihr mal besser auf als ich!

    https://www.bussgeldinfo.org/bussgel...gaAk8LEALw_wcB

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Administrator Avatar von Astrominus
    Registriert seit
    03.09.01
    Ort
    Niefern
    Beiträge
    13.511

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Das haben die ja wieder mal gefickt eingeschädelt.

    Alles dreht sich nur um Corona, aber dafür war noch Zeit.

    Ich könnte mich zu Tode ärgern.

  4. #3
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.845

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Viel drastischer wirds, wenn man innerorts eine 30 übersieht, aber mit gewohnten 50+ rumgurkt. Da ist schnell mal eine 21km/h zu viel dabei und man geht zu Fuß.
    Kann ja aber im Grunde genommen nicht passieren, da man innerorts maximal 50km/h fahren darf. Somit hat man bei übersehener 30 auch nur maximal 20km/h zu viel.
    Ich denke, in nächster Zeit wird es deutlich mehr Fußgänger / Radler geben.

    Also immer schön langsam und rechts Fahren. Und die Leute grüßen.

  5. #4
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.907

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Bei uns haben sie pünktlich mit der Gültigkeit des neuen Bußgeldkatalogs an einer innerstädtischen Straße (keine Schule, kein Kindergarten, keine Baustelle, usw. in der Nähe und auch sonst noch nie ein Unfallschwerpunkt gewesen) die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h auf 30 km/h gesenkt und auch gleich einen Blitzer fest installiert.

    Dafür ist - außer natürlich dem dringenden Bedürfnis den Autofahrer abzuzocken - überhaupt kein Grund erkennbar.

    Da dort die letzten ~45 Jahre (also mindestens so lange wie ich schon Auto fahre) immer 50 km/h erlaubt waren (und man natürlich keinerlei Hinweisschilder wie "Achtung: geänderte Geschwindigkeitsregelung!" aufgestellt hat) bin ich da letzte Woche prompt geblitzt worden.

    Auch bei meinem Auto hat der Tacho eine gewisse Voreilung und imho werden vom Messwert noch einmal 5% für Messtoleranzen abgezogen, für ein Fahrverbot wird es also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht reichen.

    Ich habe auch grundsätzlich nicht mal was dagegen, wenn man Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung teurer macht.
    Aber wenn man eine Jahrzehnte lang bestehende Verkehrsregelung ändert erwarte ich darauf ein paar Hinweise.

    Dafür, dass das reine Willkür und Abzocke ist, spricht auch, dass man Tempo 30 nur für eine kurze Strecke von vielleicht 300 m verordnet hat.

  6. #5
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.972

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Ich will mich nicht herausreden, aber ich sehe das genauso!
    Das war genau die gleiche mir bekannte Strecke und die saßen förmlich dort und rieben sich die Hände.

    Auch ich finde, dass in Deutschland eine Anpassung erforderlich war, aber genau diese Veränderungshinweise sehe ich ebenso als notwendig.
    Bei der heutigen Technik ist es auch nicht mehr so wie vor 40 Jahren, wo man mehr mitbekommen hat von 10 km/h mehr.

    Aber wie gesagt, keine Enthaftung für mich, aber Abzocke mag ich ebenso wenig.

  7. #6
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.845

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Ich muss nun 1,5m Abstand zu einem fahrenden Radler beim Überholen halten.
    Da es sich dabei um einen Sicherheitsabstand handelt, gehe ich natürlich davon aus, das der Radler ebenso den Abstand einhält, wenn er rechts auf einem Radweg am Stau vorbei radelt. Mit anderen Worten, ich kann jederzeit die Beifahrertür aufreißen. Sind weniger als 1,5m. Der Radler sollte bei angemessenem Sicherheitsabstand gefahrlos passieren können. Sollte ich mich in nächster Zeit irgendwie von einer Behörde im Straßenverkehr gegängelt fühlen, werde ich die neuen Regeln mal versuchsweise ausleben.

  8. #7
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.491

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Werden die Abstandsregeln eigentlich auch wieder gelockert, wenn die Unfallzahlen sinken? Wäre ja nur logisch .

    Unpopuläre Meinung zum Tempolimit: Bei 21 km/h zuviel innerorts ist ein Fahrverbot absolut angemessen, die alten Regeln waren hier eindeutig zu lasch. Das schreibe ich als jemand, der davon ausgeht, dass es ihn irgendwann selbst treffen wird.

  9. #8
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.907

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    Werden die Abstandsregeln eigentlich auch wieder gelockert, wenn die Unfallzahlen sinken? Wäre ja nur logisch .

    Unpopuläre Meinung zum Tempolimit: Bei 21 km/h zuviel innerorts ist ein Fahrverbot absolut angemessen, die alten Regeln waren hier eindeutig zu lasch. Das schreibe ich als jemand, der davon ausgeht, dass es ihn irgendwann selbst treffen wird.
    Ich habe ja gar nichts gegen höhere Strafen und auch nicht gegen Fahrverbote.
    Aber wenn man eine Jahrzehnte lang bestehende Geschwindigkeitsregelung (von mir aus auch Vorfahrtsregelung oder …) ändert erwarte ich, dass da erst mal ein paar Wochen lang dicke fette Hinweisschilder darauf aufmerksam machen und nicht, dass das mehr oder weniger kommentarlos geschieht und zeitgleich ein Blitzer installiert wird.

  10. #9
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.491

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    In dem Fall sind die niedrigen Beweggründe natürlich offensichtlich.

  11. #10
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.570

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Ich finde das super mit den Abstandsregelungen. Haben schon oft Idioten während Gegenverkehr überholt, mit 30cm Abstand, auf ner schmalen Landstraße.
    Auch sonst gibt es nunmal kein Recht zur Raserei und Menschenleben zu gefährden.

    Auch wenn ich dann hier als Spaßverderber dastehe: Alles in allem Top die Änderungen!
    Geändert von Amon (06.05.20 um 10:56 Uhr) Grund: Kommastreumaschine zur besseren Lesbarkeit eingesetzt.

  12. #11
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.845

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Die Änderungen mögen durchaus ihre Berechtigung haben.
    Allerdings finde ich persönlich, gerade den Radlern wird es damit zu leicht gemacht.
    Es gibt sehr viele, völlig rücksichtslose Radfahrer, die auf gefährliche Art und Weise in den Straßenverkehr eingreifen und denen niemand habhaft werden kann, weil es schließlich keine Kennzeichnungspflicht für Fahrräder gibt. Auch dürfen Radfahrer am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, ohne auch nur eine Regel zu kennen. Im Zweifelsfall ist dann auch noch der Autofahrer Schuld, weil er das größere Fahrzeug lenkt. Wie oft habe ich schon für nen Radler ne Notbremsung hingelegt, weil der entweder keinen Plan von Rechts vor Links hatte oder es ihm schlicht egal war. Sollte ich mich irgendwann einmal sehr ungerecht behandelt fühlen, dann haben gewisse Gruppen von Verkehrsteilnehmern halt einfach Pech. Im PKW gewinne ich die erste Runde fast immer.

    Nein ich bin nicht der Meinung, das die neuen Regeln schlecht sind. Ich bin aber wohl der Meinung, das ALLE Verkehrsteilnehmer mit den gleichen Regeln zu spielen haben.

    Ps.: Ich bin / war leidenschaftlicher Fußgänger. Als solcher ist mir ein Radfahrer in jeglicher Situation untergeordnet. Kaum ein Radler hält es für nötig mal zu klingeln oder einen Sicherheitsabstand einzuhalten.

  13. #12
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.570

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Habe noch nie irgendeine schwierige Situation mit Radfahrern gehabt, weder als Fußgänger noch als Autofahrer.
    Bin nur einmal mit dem 36" Einrad mit nem Fahrradfahrer zusammengestoßen und das war meine Schuld weil ich unachtsam zu schnell in eine kleine Gasse eingebogen bin..
    Ansonsten aber habe ich auch noch niemand über den Haufen gefahren.

    Abgesehen davon wünsche ich mir für die Zukunft autofreie Innenstädte. Vielleicht gehe ich mit gutem Beispiel voran und hole mir 'nen alten Diesel (und fahre den mit Raps).

  14. #13
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.413

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Vor rund 5 Jahren hätte ich mir mehr Sorgen machen müssen.
    Da bin ich noch 70-100 000 km im Jahr gefahren.

    Nun als Rentner bin ich in den letzen 1,5 Jahren keine 2000 km gefahren.
    Das haben so einige Freunde erkannt und leihen sich gerne mein Auto aus.

  15. #14
    treuer Stammgast
    Registriert seit
    01.12.18
    Beiträge
    191

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Und wieder mal die Radfahrer, die sich als Opfer sehen.
    Es gibt sehr viele, völlig rücksichtslose Radfahrer, die auf gefährliche Art und Weise in den Straßenverkehr eingreifen und denen niemand habhaft werden kann
    Falsche Seite Radweg, einfach mal schräg über die Strasse eben huschen, Smartphone in der Flosse, nebeneinander fahren, torkeln, STOP-Schild nicht beachten, gilt ja nur für Autos etc blablabla. Ich warte nur auf den Moment, wo mir einer von diesen Idioten über die Haube segelt, der hat leider Pech und ist dann noch 38 Mal gegen meine Tür gelaufen.

    Heir gibt es den roten Randstreifen, das ist für mich gültig, da können mich die 1,50 kreuzweise, und wenn der nur 1 Meter breit ist, ist das ein Problem der Kommune - sollte es mehr werden, können die alle Strassen damit hier in der Stadt gleich zur Einbahnstrasse machen, dann reicht es nicht mehr für 2 Spuren (Hauptverkehrsadern). Reicht schon, wenn die wegen galoppierender Blödheit von Rad- und Fussgängern auf jener Strecke Tempo 30 gesetzt haben. Hält sich eh kaum jemand dran morgens um 5 Uhr, und Abends erst recht nicht.

    Smartphone beim Radeln kostet "nur" 60 Euro. Scheinen die Darwin-Awarder nicht zu verstehen, dass die keine Knautschzone wie ich im Blechkübel haben. Wird hier auch nicht kontrolliert wie in größeren Städten von der mobilen Garde.

    Allerdings habe ich vollstes Verständnis, wenn Autofahrer angezeigt werden, wenn sie auf dem Radlerstreifen unterwegs sind. Das wird hier leider für den Lieferverkehr am Tage leider auch nicht geahndet.

    Aber noch ein Beispiel zu Radlern hier, da konnte ich nur noch den Kopf schütteln, wie leichtsinnig und vor allem rücksichtlos die sind.

    Bushaltestelle, Bus kommt, steht auf dem Radstreifen, würde behaupten - großzügig und unbegründet. Alle Radler, ausnahmslos, die dahinter fuhren - ohne Handzeichen, ohne Schulterblick rauf die Strasse, direkt dahinter und vor allem daneben Autos. Man muss dort 30 fahren, auch langsam am Bus vorbei. Ich im Gegenverkehr fahre deswegen schon absichtlich weiter rechts, falls mal einer wirklich wegen diesen Vollpennern auf dem Rad in meine Richtung ausweichen muss, und ich auch, damit es nicht kracht.

    Und es heisst ja für Autofahrer - langsam am Bus vorbei, man weiss nie, wer plötzlich vor oder hinterm Bus rüberläuft. Auch das hat jene Radler heute nicht ein Stück geschert.

    Das ist wie schon geschrieben extrem rücksichtlos, dass hier noch nichts passiert ist, ist mehr als Glück, da steht irgendwo eine Horde Glücksengel.

  16. #15
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.151

    AW: Der neue Bußgeldkatalog - jetzt wird es teuer

    Bin schon erstaunt, wie schnell ihr euch vom Thema Bußgeldkatalog speziell auf die Radfahrer eingeschossen habt.

    Habe aber ehrlich gesagt auch keine Lust (Zeit hätte ich momentan schon), die obigen Aussagen zu diskutieren. Führt eh' zu nix... kein Verständnis, kein Willen, sich vielleicht mal in einen Radfahrer reinzuversetzen... immer nur die Anderen.

    Hm... vielleicht könnte ich euch aus meiner inzwischen 12-jährigen "Mit-dem-Rad-zur-Arbeit"-Erfahrung zu berichten.

    Ich fahre auf meinem Arbeitsweg in Hamburg und Frankreich rücksichtsvoll, versuche, vor jeglichen Manövern Augenkontakt mit den Autofahrern herzustellen und bedanke mich mit einem Lächeln, wenn nötig und möglich. Damit komme ich bei 99,8% der Autofahrer verletzungs- und ärger-frei durch den Tag.

    Trotzdem gibt es auch Auto-Spacken, welche mir die Vorfahrt nehmen, mich schneiden, mich mit Absicht abdrängen, weil es sie vielleicht einfach ärgert, wenn ich auf meinem Radstreifen locker rechts an ihnen vorbeifahren kann usw.
    Nicht einen einzigen davon habe ich angezeigt. Bringt doch eh nichts, der ganze Ärger Wie sage ich mir dann immer: Nicht ärgern, wundern, und gut.
    Und: Klar gibt es Fahrrad-Idioten! Nicht zu wenige! Und selbstredend bringen mich diese Spacken, die mir auf meiner Seite im Dunkeln ohne Licht und in Schwarz entgegenkommen, auf die Palme!
    Aber was soll ich machen? Jeden einzelnen anzeigen? Tolle Idee...

    Ups, nun habe ich ja doch angefangen zu diskutieren... schnell

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Information] Neuer Bußgeldkatalog gilt ab Mai!
    Von vazquezz im Forum Boardsofa
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.04.06, 16:13
  2. [Video] Ich glaube das wird TEUER!
    Von dad1881 im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.05, 19:14
  3. [Diskussion] Handy am Steuer - das wird teuer
    Von Gamma-Ray im Forum Boardsofa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.03, 10:22
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.11.02, 08:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •