Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 76 bis 84 von 84

Thema: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

  1. #76
    ist wieder öfter hier Avatar von gisqua
    Registriert seit
    26.07.08
    Ort
    Neuwied am Rhein
    Beiträge
    3.427

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Tolle Sache Grainger!
    Auch das vorgesehene Schild "Graingers Repaircafe" von Gamma finde ich super.
    (Die beiden werden mir immer sympathischer.)

    Wir haben hier übrigens massenweise alte Computer und ähnliches rumliegen.
    Das kann ich ja gelegentlich mal vorbeibringen, wenn der Shop eröffnet ist.

  2.   Anzeige

     
  3. #77
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.910

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Ich mache ja nur hin und wieder ältere Laptops oder Desktop-PC's wieder fit.

    Kleinere Lötarbeiten gehen gerade noch so (ich habe eine einfache kleine Lötstation und weiß, an welchem Ende der Lötkolben heiß wird), aber viel mehr als Teile austauschen und eine vernünftige Neuinstallation und -konfiguration mache ich nicht.
    Außerdem wage ich mich nur an Geräte, die sonst ohnehin entsorgt würden, wo ich also eigentlich keinen Schaden mehr anrichten kann.

    Ich mache das hin und wieder schon seit Jahren, aber als Rentner habe ich jetzt halt mehr Zeit und Corona hat wohl auch dazu geführt, dass in meinem Freundes- und Bekanntenkreis mal aufgeräumt wird und ein paar ältere Geräte wieder ans Tageslicht kommen.

    Ein gewisser (kleiner) Bedarf an so einer "Bastelleistung" ist also durchaus vorhanden, aber mehr als ein Hobby möchte ich daraus eigentlich nicht machen.

  4. #78
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.600

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Ich habe vor ziemlich genau elfeinhalb Tagen einen Gast gehabt auf dem Speed & Fun Server bei Trackmania. (Wer es nicht weiß, wir haben nen Trackmania Bereich. Ziemlich weit unten auf der Forumsseite und diesbezüglich natürlich auch ein paar Server zum fahren.)
    Der Gast hatte lange nicht gespielt, war nicht so fit und ich habe meinen Spielstil ein wenig angepasst. Eigentlich war ich ja eh da um die Strecken zu kontrollieren. Und ich muss auf den Servern nix mehr beweisen. Gästen gegenüber (außer es sind Pro-Fahrer) sind einfach keine Gegner.
    Somit gab es von mir diverse Hilfestellungen und Tipps bei schwierigen Strecken. Oder eben auch einfach mal warten, bis Gast vom Dienst den richtigen Weg gefunden hat, usw.

    Irgendwann (so gegen zwei Uhr Morgens) wechselten wir in den Chat von Steam. Mein altes Head-Set zu aktivieren und die Klinkenbuchsen zu reaktivieren dauerte eine Weile. So gegen fünf Uhr Morgens verabredeten wir uns für den nächsten Abend auf den Servern. (Passiert häufiger und klappt häufig nicht. Ist halt so. In diesem Fall funktionierte das mit der Verabredung. )
    Im Laufe der Nacht erfuhr ich dann so einiges von ihr. Zunächst einmal, das Mr. Gast ein Weibchen ist. Dann viel mein Head-Set komplett aus und ich konnte nur noch schriftlich Antworten auf das, was sie mir erzählte. (Im Nachhinein zum Glück, ich kann es immer noch nachlesen.)
    Da wusste ich dann schon wesentlich mehr über ihre verflossene Beziehung. Und das ist etwas, was ich kann. Mädels wieder aufbauen, wenn sie schlechte/schlimme/scheiß Erfahrungen gemacht haben.

    Um das hier abzukürzen: Nach sechs Tagen (also am 14. Mai) stellte ich überrascht fest, das ich mit ihr bereits über vierzig Stunden gesprochen hatte. Und ich bin scheiße gut in dem, was ich tun wollte. Wobei man hier auch erwähnen sollte, dass sie ihre Entscheidungen längst selbst getroffen hatte. Ich hab das Ganze nur beschleunigt und sie massiv wieder aufgebaut. Zwischen dem kleinen "Hascherl" vom Anfang, ist sie inzwischen weit weg, weiß, was sie definitiv will bzw. nicht will, lässt sich nicht mehr so schnell einschüchtern und hat sich zu meiner Freude zu einer starken und selbstbewussten Frau entwickelt. (Das war sie vorher auch schon, aber ich konnte es ihr verdeutlichen. Sie war sich vorher halt unsicher.) Wobei ihr auch ein wenig geholfen hat, das ich immer da war. In den letzten Tagen gab es kaum eine Entscheidung von ihr, die sie nicht vorher mit mir abgesprochen hat. Bzw. nach meiner Meinung gefragt hat.
    (Gaaanz wichtig: Sie kann mich alles Fragen und ich kann ihr zu fast allem eine Meinung präsentieren. Aber ich werde keine Entscheidungen für sie treffen.)

    Corona sei Dank! - Ich habe die Zeit dafür.

    Inzwischen kennen wir uns seit 12 Tagen und hatten bereits über 140 Stunden Kontakt. Borderlands 2 macht mit ihr richtig Spaß. Wir ergänzen uns super! Sie kann mir viel beibringen. Außer TM bin/war ich eigentlich immer ein Solo-Spieler.

    Und eigentlich gibt es noch sehr viel mehr zu erzählen. Dafür müsste ich mir aber wohl eine zunächst eine Erlaubnis einholen.
    Es geht mir, wie mir meine Freundin inzwischen auch bestätigte, zur Zeit fantastisch. Ich habe zur Corona-Zeit eine Aufgabe, ich bin sinnvoll, ich mache Menschen glücklich (drei: Meine Freundin - der gehe ich nicht so auf den Sack, ihr - sie hat einen offenen und ehrlichen Gesprächspartner, ihrer Mutter - die war schon ganz verzweifelt Aufgrund der Situation. Wobei sie auch ein wenig Schuld hat, weil sie meinte: "Schpaik ist gut für dich, behalte den.")

    Tut meinem Ego gut, ich habe wieder eine sinnvolle Aufgabe und ich kann mir beweisen, dass anscheinend der Weg, den ich für mich selbst ausgewählt habe, der Richtige ist. Nämlich offen und ehrlich in jeder Situation zu sein. Dazu gehört eben auch, das sie weiß, das ich seit 21 Jahren mit meiner Freundin zusammen wohne und meine Freundin weiß, das ich da ein sehr faszinierendes Wesen kennengelernt habe, die es in meinen Augen wert ist, zu unterstützen. (und bevor jemand fragt: natürlich haben sie schon miteinander gesprochen.)

    Nächste Woche fahr ich hin und helfe ihr beim Umzug. Sobald sie da weg ist aus dem Bereich des schlechten und miesen Einfluss, kann ich wieder beruhigt schlafen. Der olle Mietwagen kost zwar Geld und ich muss mir 1500 Euro leihen, aber das Risiko ist mir das inzwischen Wert. Eben auch, weil so ein Mensch durch und durch zu Fördern ist in meinen Augen.

    P.S.
    Von Anfang an war klar, das es nicht dauerhaft "Corona-Zeit" geben wird. Den Moment mit so einem phantastischen Geschöpf mitnehmen, die Ziele umsetzen und es würde mich deutlich freuen, wenn wir uns danach auch noch kennen. Aber ich habe echt genug Lebenserfahrung um zu wissen, dass das häufig nicht klappt. Weil Leben eben Leben ist.
    Die Frau wohnt rund 400 Kilometer von hier weg. Fernbeziehungen können funktionieren, tun sie aber meist nicht. Zudem stehe ich nicht auf dem 'freien Markt' zur Verfügung. Was ich sein kann, ist: Ein ehrlicher Mensch. Wenn sich daraus Freundschaft entwickelt... schön! - Wenn nicht, dann eben nicht.
    Meine Zielsetzung ist es, sie da raus zu bekommen, damit sie die Chance hat, ihr Leben neu aufzustellen.
    Nach allem was ich von ihr weiß, würde es mich freuen, wenn ich ein Teil davon wäre, aber es wäre auch nicht schlimm, wenn eben nicht.

    Oder so gesagt: Ich bin seit rund 12 Tagen sinnvoll und habe eine echte Aufgabe. Ich bin glücklich!
    Geändert von Schpaik (20.05.20 um 06:02 Uhr)

  5. #79
    assimiliert Avatar von Skalp
    Registriert seit
    08.06.04
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    2.872

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    Ja, du hast mich gewarnt. Aber nicht genug...
    Ich dachte ich klicke mich mal durch und hing 12 (Zwölf!) Stunden an dem Mist
    Bis ich gemerkt habe, dass sobald ich den Tab verlasse die ganze Sache stoppt und erst dann wieder weiter läuft wenn ich es sehe.
    Liegt sicher an den Browsereinstellungen siehe AdBlock und NoScript(Obwohl alles erlaubt und genehmigt). Na Gott sei Dank sage ich da nur. Sonst würde das jetzt noch laufen. Ich bin schwach bei sowas .
    Bei 8750$/sec - jetzt hab ich eine leise Ahnung wie so manche Broker ticken

  6. #80
    Evolutionär Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.400

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Heute bestand die Ablenkung vom Virus in der Feier des Vatertages und des Geburtstages meiner Frau Name:  drinks.gif
Hits: 95
Größe:  26,5 KB

  7. #81
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.600

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Ergänzung zu Beitrag #78 von mir:

    Bin vor zwei Stunden nach 11 Tagen von dort wieder zurück. War viel auf und ab. Genaueres schreibe ich noch vor anders auf. Der Umzug hat geklappt. War aber alles ein wenig arg Chaotisch. Anderseits ist das auch etwas, was ich halt kann. Mussten auch einmal im Wald übernachten.

    Die neue Umgebung ist super. Die neuen Nachbarn sind super. Hätte ich eine Wahl gehabt, wäre ich den ganzen Monat dort geblieben. Musste allen versprechen, bald wieder zu kommen, obwohl ich ja eigentlich nur der Schlepp-Hiwi war.

    Tut gut soviel Zuspruch zu bekommen! - Nu ist erst einmal wieder Alltag angesagt. Muss mich hier um meine Sachen, mein Leben kümmern. Und auch um die Freundin die ich hier habe.
    Bin mal gespannt, wie ich/wir das händeln werden. Meine Maus hier ist bereits vom gesamten Haus dort (vier Parteien) zum Urlaub eingeladen worden. Die sind alle gespannt auf die Frau, die ihren Kerl losschickt um einer anderen Frau zu helfen.

  8. #82
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    25.02.08
    Ort
    β Aquarii
    Beiträge
    7.742

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Zur Ablenkung mal zwei uralte aber sehr interessante Filme, ersterer in schwarz-weiß.

    Wie sich Wissenschaftler im Jahre 1967 die Zukunft bis ins 21. Jahrhundert vorgestellt hatten:



    Interessanterweise sind einige Vorhersagen erstaunlich genau eingetroffen und manche andere sind geradezu Horrorszenarien.
    Und das wir bis heute, also ~50 Jahre lang, nicht wieder zum Mond geflogen sind und erst recht noch keine Basis dort gebaut haben, hätte damals keiner gedacht.


    Anfänge und Entwicklung des Computers:



    Ja, das waren noch (horrende) Preise damals, der erste Laptop über 19.000 D-Mark, dafür bekam man schon einen guten Mittleklassewagen.

    Viel Spaß beim Zuschauen.

  9. #83
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    25.02.08
    Ort
    β Aquarii
    Beiträge
    7.742

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Breaking News von der Zecke, die es ja schließlich wissen muss ...


  10. #84
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.600

    AW: Der ultimative Pandemie-Ablenkungsbeitrag

    Falls euch langweilig ist:



Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Die ultimative Beleidigung!
    Von Schpaik im Forum Boardsofa
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.08.08, 10:16
  2. Die ultimative Portliste
    Von Wiggel im Forum Tutorials & Tipps
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.07.03, 05:07
  3. Der ultimative Sehtest
    Von Sway im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.03, 17:12
  4. Die ultimative Sex-Umfrage
    Von -=SubSys=- im Forum Boardsofa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.02, 13:30
  5. DER ULTIMATIVE UT-WITZ
    Von AlterKnacker im Forum Unreal Tournament [SNC] - Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.05.02, 16:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •