Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Landtagswahlen in Thüringen

  1. #1
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.609

    Landtagswahlen in Thüringen

    Alle gegen einen, aber auch nicht mit jedem.
    Die CDU schließt AfD und Linke aus, wobei die Linke noch das kleinere Übel ist.
    Die anderen wollen die AfD ebenso nicht aber miteinander geht schon.
    Die Wähler haben das Wort.

    Mit dem dem Faschisten Björn Höcke ist die AfD besonders extrem.
    Auch wenn das hier lustig ist, der Spaß dürfte ein anderer sein, wenn er es schaffen sollte, noch mehr Stimmen zu bekommen.


  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.661

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Tja, Stand jetzt kann man froh sein, dass in Thüringen die alte Regierung so lange geschäftsführend im Amt bleibt, wie es noch keine neue Regierung gibt. Denn das wird jetzt wohl etwas dauern.

    Was die AfD-Wähler angeht. Wäre schlau, wenn man sie diesmal nicht beschimpft, sondern versucht ein Gegenangebot zu machen.

    Vielleicht könnte ja die Vision einer besseren Bundesrepublik die Leute von der Vision eines besseren Reiches weglocken.

    Was die SPD angeht ... ach, lassen wir das.
    Geändert von Keuchhusten (27.10.19 um 19:28 Uhr)

  4. #3
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.609

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Mir ist dort jede Regierungsbildung lieb, solange sie ohne Beteiligung des Faschisten Höcke ist.

    Wer mit dem koaliert, wird von der eigenen Wählerschaft abgestraft und noch ist der überwiegende
    Teil der gewählten Parteien Nichtfaschistisch.

    Noch ist das so...

  5. #4
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.057

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Wenn dieses Wahlverhalten Schule machen würde, dann: Gute Nacht Deutschland.

  6. #5
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.609

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Wir müssen das großdeutsche Reich nach der Wiedervereinigung wieder auflösen und jeder Teil kocht sein eigenes Süppchen.

    Dann ist der Westen nicht alles Schuld und wir können uns gegenseitig austauschen, wie schlecht es uns geht.

    Eine kleinere alte Bundesrepublik und eine noch kleinere NACHFOLGE-DDR neigen dann auch nicht zum Größenwahn und ob der Osten dann im Faschismus endet, ist mir auch Wurst.

    Mag sein, dass die etablierten Parteien viel falsch machen. Deshalb ist es aber noch kein Grund, einen größenwahnsinnigen Faschisten zu wählen.

  7. #6
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.798

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Heute morgen im Radio (SWR1 / ich zitiere mal aus dem Gedächtnis,
    wörtlich bekomme ich es nicht hin):
    "Unverständnis bei den West-Parteien, wieso die AfD ein solches Ergebnis
    einfahren konnte - schließlich hatte man im Vorfeld deutlich darauf hingewiesen,
    dass Halle durch die AfD Aufstachelung verursacht wurde."

    Über solche Kommentare kann ich nur den Kopf schütteln.
    Die Querverweise auf Halle haben der AfD eher mehr Wähler beschert,
    als dass sie welche gekostet hätten. Zumal die lautesten Hinweise
    aus der Ecke kamen, die mit Halle eine neue Killerspieldebatte vom
    Zaun brechen wollten.

    Wann lernen die "etablierten" Politiker es endlich: Die AfD wird man
    nicht los, indem man noch zusätzliche Wahlwerbung für sie macht!
    Einfach mal die Fr... über die Konkurrenz halten und selbst mal etwas
    abliefern, dann wäre die AfD ruck-zuck vom Tisch.

  8. #7
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.057

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Zitat Zitat von Gamma-Ray Beitrag anzeigen
    ... Mag sein, dass die etablierten Parteien viel falsch machen. Deshalb ist es aber noch kein Grund, einen größenwahnsinnigen Faschisten zu wählen.
    Die AfD wurde trotz Höcke gewählt, die Linke wegen Ramelow. Daß die AfD wegen Höcke gewählt wurde, ist mMn ein Trugschluß. Dem Großteil der Wähler beider Lager ging es mMn nicht darum, einen Faschisten zu wählen oder die SED-Nachfolgepartei.

  9. #8
    chronische Wohlfühlitis Avatar von duffguy
    Registriert seit
    07.09.07
    Beiträge
    950

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Als Ausländer habe ich mich auch schon gefragt, wie es mir als Wähler in Deutschland gehen würde. Die
    kurze Antwort ist, ich wäre ziemlich sauer.
    Zu Sachfragen kann ich an der Urne keine Stellung beziehen. Bin ich mit der Politik meiner Regierung also
    nicht einverstanden, muss ich meine Stimme einer anderen Partei geben.

    Mich würde interessieren, was den ein enttäuschter CDU-Wähler machen kann? Ich gehe mal davon aus,
    er möchte lieber nicht AfD, Grüne oder Linke wählen... ?

  10. #9
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    3.087

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Die
    kurze Antwort ist, ich wäre ziemlich sauer.
    Warum?

  11. #10
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.609

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Zitat Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
    Die AfD wurde trotz Höcke gewählt, die Linke wegen Ramelow. Daß die AfD wegen Höcke gewählt wurde, ist mMn ein Trugschluß. Dem Großteil der Wähler beider Lager ging es mMn nicht darum, einen Faschisten zu wählen oder die SED-Nachfolgepartei.
    Das mit der SED-Nachfolgepartei kann ich den linken aber nicht 100 Jahre vorwerfen, vielmehr ist wichtig,
    mit welcher Programmatik sie dem Volke gegenüber tritt und ob sie Grundgesetz, Gewaltenteilung und
    andere elementare Dinge anerkennen. Aber sie werden nicht von Faschisten angeführt!

    Und da glaube ich der AfD überhaupt NICHTS. Sie wollen abschaffen, was über Jahrzehnte dieses Land
    erst erfolgreich gemacht hat.

  12. #11
    chronische Wohlfühlitis Avatar von duffguy
    Registriert seit
    07.09.07
    Beiträge
    950

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    In meinem Gedankenspiel wäre ich ein enttäuschter Wähler. Solche müssten meiner Ansicht nach zahlreich vorhanden sein,
    wenn ich die Wahlergebnisse in der jüngsten Vergangenheit richtig interpretiere.

    Ich wäre also unzufrieden, weil ich keine richtige Alternative als wählbar erachten könnte.

  13. #12
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.057

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    @Gamma
    Nun sind aber erst 30 Jahre seit dem Sturz der SED und Hammer, Zirkel, Stacheldraht vergangen, ein bißchen nachtragend will ich schon noch sein
    Die Linkswähler vertrauen laut Umfragen dem links gemäßigten Ramelow, unabhängig vom Parteiprogramm der Linken, das höchstwahrscheinlich nur die allerwenigsten jemals gelesen haben. Und ja, die Wähler der Linken in Thüringen unterscheiden sich natürlich von den Wut-Wählern der AfD, denen es egal war, ob ein Faschist die Partei bei der Wahl anführt. Blinde Wut eben.

  14. #13
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.301

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Die Schweiz tendiert bei den Abstimmung zur Vernunft. Auch wenn es hier - verglichen mit dem hiesigen Lebensstandard - auch viele Menschen gibt, die sich abgehängt fühlen, scheint es mir hier eher unüblich die Schuld beim anderen zu suchen. Auch den Neid (und hier könnte man wirklich neidisch werden) empfinde ich noch lange nicht so ausgeprägt wie in Deutschland. Demzufolge gibt es hier weniger Wutbürger und die direkte Demokratie kann durchaus funktionieren.

    Vor einer Weile wurde hier mal über mehr Urlaub abgestimmt und die Vorlage wurde abgelehnt! Versuch das mal in Deutschland. Gerade in der aktuellen Situation bin ich froh, dass wir keine direkte Demokratie haben. Mir würde Angst und Bange, hätte die AfD die Möglichkeit eine bundesweite Abstimmung gegen Ausländer anzustoßen, deren Ergebnis dann umgesetzt werden müsste. Gruselig. Was man so von den ganz Linken hört ist teilweise auch gruselig.

    Wenn man in Deutschland nicht mit den "großen" Parteien zufrieden ist, hat man zwei Möglichkeiten seinen Unmut kundzutun. Man kann die Tierschutzpartei wählen, die Piraten (gibt's die noch?) oder die Partei Bibeltreuer Christen. Oder - auch wenn das völlig absurd klingen mag - man kann einer Partei beitreten und die Veränderung von innen selbst mitgestalten. Dagegen wird gern ins Feld geführt, dass man in den etablierten gegen den Jahrhunderte alten Filz nichts tun kann, wenn man sein Mäntelchen nicht in den Wind hängt. Aber es gibt noch eine Notlösung: Wenn niemand es richtig macht und mitmachen bei den anderen Parteien nichts bringt, dann kann man sich mit gleichgesinnten zusammentun und selbst eine Partei gründen.

    Das ist beschwerlich und verspricht nicht zwangsläufig zur Erfolgsstory zu werden, vor allem wenn man feststellen muss, dass man doch weniger Leute findet, die gleicher Meinung sind. Aber man kann das versuchen. Das ist ja das schöne bei uns. Wir dürfen das nicht nur, wir können das auch.

  15. #14
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.229

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Das die im Osten frustriert sind von den "etablierten Parteien", kann dieser Mensch viel lustiger erklären als ich.

  16. #15
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.609

    AW: Landtagswahlen in Thüringen

    Das amtliche Wahlergebnis wird am 7.11.19 bekannt gegeben.
    Alles ist offen, aber wenig bis gar nichts ist möglich.

    Falls die FDP rein kommt, will sie nicht mit den Linken.
    Sie ist mit 5 Stimmen über der 5% Grenze.

    Die CDU spricht mit den Linken, will/darf aber auch nicht.
    Der Rest bekommt die erforderliche Mehrheit nicht zusammen.

    Da Björn Höcke bei der nächsten Wahl die absolute Mehrheit bekommt,
    sind Neuwahlen sinnvoll, damit sich Thüringen endgültig abschießen kann.

    Prost.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Landtagswahlen 2018 in Hessen und Bayern
    Von Keuchhusten im Forum Boardsofa
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 01.11.18, 14:22
  2. Politik Schwarz/Gelb in NRW bei den Landtagswahlen abgewählt
    Von Gamma-Ray im Forum Boardsofa
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.06.10, 22:05
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.09.09, 16:03
  4. Landtagswahlen in Hessen
    Von tobim1986 im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.08, 19:53
  5. [Information] Landtagswahlen
    Von Raini-Locke im Forum Boardsofa
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.09.04, 22:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •