Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

  1. #1
    kennt sich schon aus Avatar von politican
    Registriert seit
    23.04.18
    Beiträge
    40

    Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    Ich habe eine Frage zur Garantie bei elektronischen Artikel. Ist es so, dass man wirklich alles umtauschen kann, solange man Garantie darauf hat?
    Es steht etwa, zwei Jahre habe ich Garantie (laut Verpackungszettel). Auf der Rechnung steht drauf, ich habe sechs Monate Garantie. Nun ist mir mein DJ-Kopfhörer kaputt gegangen, der unter zwei Jahre alt ist.
    Kann ich ihn trotzdem noch im Geschäft umtauschen? Welche Erfahrungen habt ihr damit?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    3.082

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    Zunächst muss man zwischen Garantie und Gewährleistung unterscheiden. In der Regel ist die Garantiezeit kürzer als der Gewährleistungszeitraum. Wenn es ein Schaden ist, der definitiv auf einem Herstellungsmangel beruht, dann ist dieser auch von der Gewährleistung abgedeckt.

    https://www.finanztip.de/garantie-gewaehrleistung/

  4. #3
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    741

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    als zweites muss man sich klarmachen, dass es GARANTIE juristisch gar nicht gibt.

    Im Normalfall ist es so: Man muss den Artikel zwei mal reparieren lassen. Erst beim dritten mal darf man ihn zurück geben (umtauschen)

    Zu deinem oberen Fall: Die Firma Yamaha (zb) sagt: 6 MOnate Garantie. Der Media Markt (zb) gibt aber 2 Jahre. Sprich: Du kannst ihn innerhalb der zwei Jahre dem media Markt zur Reparatur geben. Umtausch ist aber nicht!

  5. #4
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    3.082

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    Im Normalfall ist es so: Man muss den Artikel zwei mal reparieren lassen. Erst beim dritten mal darf man ihn zurück geben (umtauschen)
    Wobei man leider festhalten muss, dass es sich nur in den wenigsten Fällen lohnt etwas zu reparieren. Daher werden, zumindest bis zu einem gewissen Wert, die Produkte lieber direkt getauscht. Aber das hängt natürlich sehr stark vom Hersteller und auch vom Händler ab.

  6. #5
    kennt sich schon aus Avatar von politican
    Registriert seit
    23.04.18
    Beiträge
    40

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    danke für eure Antworten! Ich habe es jetzt endlich mal geschafft, das Produkt zum Händler zu bringen und hatte eigentlich gar nicht mit so einer freundlichen Reaktion gerechnet. Die sagten mir, sie würden es einschicken und denken, dass es nicht repariert wird, sondern dass mir gleich ein neues zugesandt wird. Da dauert halt jetzt noch ein paar Wochen (ich hoffe nicht all zu lange, aber angeblich höchstens drei Wochen...mal sehen) :-)
    Ging also doch relativ problemlos, muss ich sagen.
    Nur frage ich mich, ob der Händler da gar keine Nachteile hat? Oder wieso hat der so freundlich reagiert? Wirkte so, als ob ihm das komplett egal ist und vermutlich wird auch der Hersteller für die Transportkosten bezahlen?

  7. #6
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    741

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    Der Händler sagt sich halt: Wenn ich dem Kunden blöd komme, kommt er gar nicht mehr. Daher bin ich lieb.

    Außerdem geht das neue Gerät nicht vom Media Markt weg, sondern von Yamaha (zb) und du musst ja 3 Wochen warten. Daher verliert der MM nichts.

    Ein Inventur Verlust pro Jahr liegt im 2 stelligen Millionenbereich. Daher interessiert deine 20.- keinen....

    wie teuer war denn das Gerät?

  8. #7
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    3.082

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    Nur frage ich mich, ob der Händler da gar keine Nachteile hat? Oder wieso hat der so freundlich reagiert? Wirkte so, als ob ihm das komplett egal ist und vermutlich wird auch der Hersteller für die Transportkosten bezahlen?
    Nachteile hat der Händler auf jeden Fall, denn er muss sich um den Garantiefall kümmern. Allerdings wird ein gewisser Anteil des Umsatzes von vornherein für Reklamationen eingeplant und je größer der Laden, desto strukturierter und besser organisiert sind die Abläufe und erfordern dadurch auch weniger Aufwand pro Fall.

    Wir haben uns letztes Jahr bei Saturn ein Vorführmodell eines Fernsehers gekauft (da es das letzte Gerät der Serie im Markt war). Wir hatten einen sehr netten Verkäufer, der dann auch den Transport anbot und die Infos direkt an die Kollegen weitergab.

    Leider wurde der Auftrag vergessen und das Gerät blieb stehen. Da man die Geräte nicht liegend transportieren soll und ich einen 65"-OLED nicht aufrecht in meinen Kombi bekomme, haben wir das Ding mit einem Großraumtaxi abgeholt (und uns im Nachgang direkt den ursprünglich gezahlten Transport erstatten lassen). Nach einer Woche fiel uns dann auf, dass in der Mitte des Bildes Farben nicht sauber dargestellt wurden. Also wieder zu Saturn und mit dem Verkäufer gesprochen. Der schlug vor, dass wir direkt mit dem Servicepartner des Herstellers Kontakt aufnehmen, da wir dann schneller an Infos kommen und direkt einen Termin abstimmen können. Nach einem kurzen Telefonat und einer Mail mit Schilderung und Fotos des Problems, wurde für einige Tage später ein Technikerbesuch angekündigt. Der schaute sich das Gerät an und las einige Daten aus. Zehn Minuten nach dem Besuch bekam ich eine Mail, dass die Garantie abgelehnt werde, weil der Pixelrefresher gemessen auf die Laufzeit nicht häufig genug ausgeführt wurde. (Kurze Erklärung: Bei einem OLED ist die Gefahr von "eingebrannten" Bildern recht hoch. Die Hersteller haben daher Softwarelösungen, die dieses Problem reduzieren soll. Dieser Pixelrefresher läuft an, sobald der Fernseher in den Standyb-Modus geht. Leider wurde den Geräten bei Saturn scheinbar zentral einfach der Saft abgedreht und dadurch ist der Pixelrefresher nicht gelaufen).

    Also wieder zu Saturn (die hier zum Glück fast um die Ecke sind) und unseren Verkäufer gesucht. Der hat sich zunächst entschuldigt und versprochen sich umgehend darum zu kümmern. Wir waren kaum Zuhause, da kam der Anruf, dass wir uns ein andere Gerät aussuchen könnten. Wir also direkt wieder hin und ein anderes (noch besseres) Gerät ausgesucht, eine kleine Differenz gezahlt und am Tag drauf wurde der Fernseher bei uns Zuhause ohne weiteres Tamtam ausgetauscht.

    Natürlich war das alles etwas nervig, aber nicht aufgrund der "Gegenwehr" des Servicepartners, sondern aufgrund der Tatsache, dass wir doch eigentlich nur einen neuen Fernseher haben wollten.
    Saturn hat sich, wie es auch sein sollte, um den Austausch des Gerätes gekümmert, wir sind zufrieden, der Verkäufer hat mit uns im Anschluss noch den einen oder anderen Euro gemacht und Saturn schreibt das Gerät eh ab. Also können alle zufrieden sein und Saturn hat uns nicht als Kunden verloren.

    Allerdings erwarte ich bei einem Gerät in der 2000€ Preisklasse auch ein wenig extra Bemühungen, wenn es um Reklamationen geht ...
    Geändert von Duftie (12.10.19 um 13:22 Uhr)

  9. #8
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    741

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    gibst du auch preis, welches die Geräte 1 und 2 waren?

  10. #9
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    3.082

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    Oha,

    das aktuelle Gerät ist ein LG OLED65B8LLA. Das andere war ein Vorgängermodell, bin mir aber nicht mehr sicher, ob aus der gleichen Serie.

  11. #10
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    741

    AW: Garantie und Umtauschrecht - eure Erfahrungen

    LG macht sehr gute Geräte. Ist vor allem der Hersteller von den Panels für Sony, Panasonic, Philips usw (Nur Samsung macht eigene). Was mich bei LG stört, ist die Maus-Fernbedienung. Und die teils langsame Reaktion des gerätes.

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit Win8?
    Von Fiasko im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.11, 22:14
  2. Multimedia Media-Server: Mich würden Eure Erfahrungen interessieren
    Von Galaxydriver im Forum Unterhaltungselektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.08, 13:05
  3. Eure Erfahrungen mit Gesundheitsfabriken
    Von The Mad Hatter im Forum Boardsofa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.08, 02:07
  4. Netzteil defekt eure Erfahrungen?
    Von snoggo im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.09.07, 14:03
  5. LCD vs Plasma vs Röhren - TV: Eure Erfahrungen?
    Von Griesgram im Forum Unterhaltungselektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.09.07, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •