Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Das Ungeheuer von Loch Ness

  1. #1
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.583

    Das Ungeheuer von Loch Ness

    Eine neue Erklärung für die Nessie-Sichtungen

    Das Sommerloch ist eigentlich vorbei, aber es ist ja auch nur ein wissenschaftlicher Erklärungsversuch und keine echte Sichtung.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.129

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Das interessanteste daran empfinde ich, dass solch Nachricht über die GEZ-Verschwender vom Dienst kommt. Endlich weiß ich, wofür die ARD mein Geld benötigt. Um über ein Thema mit einer Überschrift zu berichten, was toter als tot ist.
    Das gehört in den Kinderkanal, weil sich Kinder für Dinosaurier begeistern.

  4. #3
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.583

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Tja, dann bin ich eben ein großes Kind.

    Mich reizen Mythen und Legenden. Bei uns im Wald soll ein alter Keltenkönig als Hirsch Wanderer von den Wegen weglocken. In der Altstadt eine Kindermörderin am Sonntagmorgen die Windeln im Bach waschen. Und, der größte Mythos, angeblich hat mal die Stadtverwaltung eine Bauplanung schnell, kostengünstig und ohne Probleme erarbeitet und realisiert.

  5. #4
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    725

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Schpaik: Ohne die jetzt in die Eier treten zu wollen, aber deine Antwort bzw Bemerkung wirkt etwas sehr kindisch! Schon mal was von Paläontologie gehört? Schon mal überlegt, warum die Dinosaurier fast gleichzeitig alle ausgestorben sind?
    Es gibt noch genug andere Themen, die sind genauso unerforscht und interessant (Jesus, Gott ua)

    das Thema Loch-Ness ist ja weltbekannt, und es fahren jährlich etliche 1000 dorthin, um den "Dino" zu sehen.
    Auch mich interessieren solche Themen und ich beschäftige mich auch viel mit ihnen.
    Zu Loch-Ness kann ich sagen - und das ist nicht auf mir gewachsen - dass es ihn gar nicht gibt!!! Das berühmte verschwommene sw Bild des schwimmenden Dinosauriers ist in sofern ein Fake, dass der Dino nachweislich (!!) eine "Plastikente" war, die nah aufgenommen wurde.
    Und die Berichte der Augenzeugen, die ihn gesehen haben wollten, tauchten nur immer auf, wenn irgendwas darüber in der Zeitung kam.

  6. #5
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.129

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Warum die Dinosaurier alle so ziemlich zeitgleich ausgestorben sind, ist hinlänglich vermutet worden. Großes Etwas, welches auf die Erde fällt, viel Staub und Wasser in die Atmosphäre gekommen für so rund 100 Jahre. Ziemlich Duster auf der Erde. Ohne Licht gehen viele Pflanzen ein. Ohne Pflanzen keine Pflanzenfresser und ohne die, keine Fleischfresser. Das Leben auf der Erde wurde sehr mickrig. Da konnten solch große Tiere wie die meisten Saurier einfach nicht mehr überleben.
    ot:

    Schpaik: Ohne die jetzt in die Eier treten zu wollen,
    Sofern ich keinen schlechten Tag habe, brauchst du dir deswegen keine Sorgen zu machen.
    Anderseits....
    Wie wir alle wissen müssten, habe ich hin und wieder schlechte Tage auch hier im Forum. Leider!

    Aber so ganz Grundsätzlich musst du dir da eher keine Gedanken drüber machen. Ich bin je nach emotionalem Zustand eben wie ich bin.

  7. #6
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    725

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Leider muss ich dir - und dem Rest der Menschheit - sagen, dass das auch nicht stimmt.
    Der dumme Mensch kann sich aber nichts anderes vorstellen: Alles tot? - Kein Gift, keine Atombombe, keine Jäger? - wie soll das passieren? - Ok lassen wir etwas drauf fallen. Und zwar was riesiges: einen anderen Planeten! das ist es!
    Warum der explodierte (Urknall)? War halt einfach so!
    Warum diese Explosion vor Milliarden Jahren war und jetzt nicht mehr? - Die kommt halt nur alle 5 Millarden Jahre!

    Tja: Aber so wars halt nicht! Es gab nie einen Urknall! Und wenn: Was und warum sollte denn explodiert sein???


    Wenn das gesamte Wissen des Universums so groß wie ein Fußballfeld ist, ist das Wissen des Menschen so groß wie dein kleiner Finger. Und mit dem Wissen kann man solche Fragen nicht lösen....

  8. #7
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.967

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Zitat Zitat von Kabelmichi Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn das gesamte Wissen des Universums so groß wie ein Fußballfeld ist, ist das Wissen des Menschen so groß wie dein kleiner Finger. Und mit dem Wissen kann man solche Fragen nicht lösen....
    Und mit was löst man sie, mit Glauben? Ich vertraue nur der Wissenschaft und Forschung und mich kotzt es gewaltig an, daß mittelalterliches Glaubensgedöns in Deutschland erneut aufblüht und politisch gepflegt, gefördert und geschützt wird.

  9. #8
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.759

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Zitat Zitat von Kabelmichi Beitrag anzeigen
    Wenn das gesamte Wissen des Universums so groß wie ein Fußballfeld ist, ist das Wissen des Menschen so groß wie dein kleiner Finger. Und mit dem Wissen kann man solche Fragen nicht lösen....
    Nur weil man etwas nicht weiß muss man es ja nicht gleich durch (Aber)Glauben, Esoterik, Mythologie, Pseudo-/Grenzwissenschaft, usw. ersetzen.
    Reicht es nicht, einfach nur zuzugeben, dass man es jetzt noch nicht weiß und sich mit dieser momentanen Unwissenheit zufrieden zu geben?
    Und sich vielleicht noch auf die wissenschatfliche Suche nach einer Antwort zu begeben?

  10. #9
    assimiliert Avatar von Skalp
    Registriert seit
    08.06.04
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    2.858

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Hallo

    wir alle wissen doch, dass wir nichts wissen.
    Unser heutiger Wissensstand ist jedoch enorm im Vergleich zu dem von vor 500 Jahren.
    Damals wie heute spielen Glaube und Religion jedoch eine wichtige Rolle in den Gesellschaften.
    Gegen den Glauben an sich habe ich nichts einzuwenden. Er macht viele Menschen zufrieden. So lange die Gläubigen dann still sind ist auch alles gut.
    Kommt jedoch Religion und "Besserwisserei" dazu kann es, wie wir wissen auch gefährlich sein. Aber das ist ein anderes Thema.

    Was ich sagen möchte ist, dass die Menschen die nichts wissen aber unbedingt wissen wollen in die Universitäten und Labors gehen.
    Damit meine ich nicht irgendein Studium durchziehen. Sondern sie gehen in die Forschung und strengen ihre Rübe weit über das normale Studium hin an.
    Und ab und zu kommt da auch was bei raus.
    Sofern es uns in 500 Jahren noch geben sollte, was meint ihr denn wie die dann von uns Dummköpfen hier denken werden.

  11. #10
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.583

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Zitat Zitat von Kabelmichi Beitrag anzeigen
    Und zwar was riesiges: einen anderen Planeten! das ist es!
    Warum der explodierte (Urknall)? War halt einfach so!
    Warum diese Explosion vor Milliarden Jahren war und jetzt nicht mehr? - Die kommt halt nur alle 5 Millarden Jahre!
    Also beim Urknall ist kein Planet explodiert. Explodierende Himmelskörper sind in der Regel explodierende Sonnen kurz Supernovae. Der Urknall war vor rund 14 Milliarden Jahren.

    Sorry, muss mal kurz mit meinem alpha centauri-Halbwissen protzen.

  12. #11
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.129

    AW: Das Ungeheuer von Loch Ness

    Der Reihe nach:
    Leider muss ich dir - und dem Rest der Menschheit - sagen, dass das auch nicht stimmt.
    Der dumme Mensch kann sich aber nichts anderes vorstellen:
    Zunächst: Der dumme Mensch kann nicht erkennen das er Dumm ist. Das lässt sein geistiger Horizont nicht zu.
    Ähnlich wie bei einem (für unsere Begriffe) bösen Menschen. Auch dieser Mensch wird von sich aus nicht sich selbst als Böse betrachten.
    So gut wie kein Mensch möchte Böse sein.
    Selbst schlimmste Verbrecher definieren ihre Taten nicht als Böse, sondern haben immer eine Aussage für sich, warum ihre Tat nicht Böse ist.
    Alles tot? - Kein Gift, keine Atombombe, keine Jäger? - wie soll das passieren? - Ok lassen wir etwas drauf fallen. Und zwar was riesiges: einen anderen Planeten! das ist es!
    Zunächst: Alles tot war nicht!
    Und dann wirst du platt menschlich. Zudem ist hat deine Reihenfolge mit "keine Jäger" keinen Sinn. Jäger gibt es nur, wenn es Jagbares gibt.

    Nach gängiger wissenschaftlicher Meinung, ist ein ziemlich großer Komet (nicht Planet) vor rund 65.000.000 (65 Millionen) Jahren bei uns eingeschlagen. Den Krater vermuten die Wissenschaftler auf der Ecke der Yukatan-Halbinsel. Zumindest haben sie dort bisher die meisten Spuren von Gestein und Elementen entdeckt, die nicht zu den Gesteinsstrukturen passen, die inzwischen so auf der Erde entdeckt worden sind.

    Dieser Komet hat durch seinen Einschlag eine riesige Flutwelle ausgelöst, haufenweise Wasser und Gestein verdammpft. Also feste Steine zu Staub zermahlen. Bis in die höchsten Atmosphären.
    Staub schluckt Licht. Verdunstetes Wasser kommt nicht so hoch wie Staubteilchen.

    Nach den Vermutungen der Wissenschaftler hat dieser Einschlag des Kometen (kein Planet) im Umkreis von rund 3.000 Kilometern alles Großes platt gemacht. Die Flutwelle war wahrscheinlich noch sehr viel verehrender. Aber alles ToT.

    Jedoch, viel Staub, viel undurchlässiges Material. Zumindest was die Sonne angeht. Die durchgehende Sonne, die für viele Pflanzen die Grundlage gedient hat, war nicht mehr. Eher so eine Art von Dunst. Manchmal richtig dunkel.
    Ohne ausreichend Licht (und Wasser) fahren sich Pflanzen zurück oder sterben. Ohne Pflanzen, können die großen Pflanzenfresser nicht mehr. Ohne Pflanzenfresser können die großen Jäger nicht mehr. Eine ökologische (und auch logische) Reihenfolge. Diese Staub-Invasion hat nach groben Schätzungen zwischen 100 und 300 Jahren gedauert.

    Unwahrscheinlich? - Nach den Funden von alten Knochen und den Karbon-Datierungen eher nicht. Alles was man so an Saurierknochen gefunden hat bisher, kommt auf ein minimales Alter von knapp 65 Millionen Jahren. Große Saurier gab es ab diesem Zeitpunkt einfach nicht mehr.
    Von Zivilisationen, die so etwas wie eine 'Atombombe' entdeckt haben könnten, gibt es überhaupt keine Spuren. Können wir also wohl streichen.
    Bei Gift wäre die Frage von woher. Zudem ist irgendwo immer irgendeiner gegen spezielles Gift immun.

    Warum der explodierte (Urknall)? War halt einfach so!
    Warum diese Explosion vor Milliarden Jahren war und jetzt nicht mehr? - Die kommt halt nur alle 5 Millarden Jahre!
    Tja: Aber so wars halt nicht! Es gab nie einen Urknall! Und wenn: Was und warum sollte denn explodiert sein???
    Der Urknall ist der Versuch der Erklärung, warum sich die Galaxien immer weiter weg bewegen. Rechnet man die Bewegungen zurück, kommt man nach den gängigen Berechnungen auf ein konzentriertes Ziel. Sozusagen zu einem Ziel, welches nicht genug Platz bietet für diese Massen. Der Urknall ist bisher die einzig funktionierende Theorie (niemand von uns war damals dabei), die viele andere Entdeckungen erklären kann.

    Wer spricht hier von fünf Milliarden Jahren? - Nach grober Schätzung ist unser Sonnensystem etwa viereinhalb Milliarden Jahre alt. (4.500.000.000)
    Gold entsteht zum Beispiel gerne bei der Explosion durch einen Stern. Wahrscheinlich haben wir deswegen von dem Zeugs hier überall soviel, weil wir schon die Version 2.0 sind.
    Geschätzt hat der Urknall vor 14 bis 15 Milliarden Jahren stattgefunden.

    Grundsätzlich bin ich für jede Berichtigung, Belehrung und auch Aufklärung offen. Ich bin nicht perfekt, ich kann mich irren und ich habe auch schlicht nicht mehr die Zeit wie früher um mich up-to-date zu halten und ständig Links zu posten.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir sagen könntest Kabelmichi, wo ich mich irre, wo ich auf falsche Informationen vertraue, wo mein Wissen einfach ungenügend ist.

    Wobei...
    Wenn das gesamte Wissen des Universums so groß wie ein Fußballfeld ist, ist das Wissen des Menschen so groß wie dein kleiner Finger. Und mit dem Wissen kann man solche Fragen nicht lösen....
    Das ist schlicht falsch und Provokation. Zudem ist der Größenvergleich nicht in Ordnung.

    Die Allegorie wäre im Beispiel eines Fußballfeldes wahrscheinlich nur die Anwesenheit eines Grashalmes. Falls überhaupt.
    Andersherum gedacht, hat das Universum eigentlich gar kein Wissen. Es ist einfach. - Das Wissen besteht aus denkenden Individuen. Die auf Planeten wohnen und denken irgendwo innerhalb dieses Universums.

    Zitat Zitat von Desperado
    Ich vertraue nur der Wissenschaft und Forschung....
    Ich hatte innerhalb meiner Schulzeit mal das Thema, wie Menschen mit bzw. ohne Glauben sind. So grob Auseinandersetzung mit dem Thema, Referat und das übliche Gedöns.
    Was mir jedoch unter anderem in Erinnerung blieb war, das Menschen mit Glauben an eine höhere Entität eine bis zu 15%ige höhere Leistung erbringen können. Gerade in Phasen von möglichem Lebensverlust.
    Oder so gesagt: Wissenschaft und Forschung ist das Eine. Der Glaube an irgendetwas und eben sich sicher zu sein, das die eigene Person zu diesem Kreis an Realität (meist die einzige Realität) ermöglicht den 'normalen' Menschen zu sehr viel mehr, als die Wissenschaft in ihren kleinkarierten Statistiken erfassen kann.





    Mein lieber Kabelmichi!

    Wir leben leider Gottes in einer Welt, in der Behauptungen in irgend einer Form belegt werden müssen. Einfach etwas zu behaupten, reicht nicht. Dafür gibt es leider viel zu viele Deppen auf der Welt, die mal hier und da einfach etwas herum behaupten. Ich in meinem persönlichen Leben, spätestens durch dieses Forum habe diesbezüglich viel dazu gelernt.

    Zitat Zitat von Kabelmichi
    Leider muss ich dir - und dem Rest der Menschheit - sagen, dass das auch nicht stimmt.
    Mach es besser als ich früher. Nicht nur behaupten. Sagen, wie es ist. Bring Quellen, zeig uns, woher deine Überzeugung stammt. Zeige, warum dass das auch nicht stimmt. Und vor Allem, warum das dass auch nicht stimmt.

    Bisher kommst du nämlich leider nur mit Behauptungen, ohne jeglichen Hintergrund oder Links.

    Deine Aussage:
    Zitat Zitat von Kabelmichi
    Der dumme Mensch kann sich aber nichts anderes vorstellen
    Erfüllst du zur Zeit absolut korrekt.

    Es gibt keine Nachweise von dir, es gibt keine Links von dir, es gibt nur Behauptungen von dir.

    Der, der sich NICHTS anderes vorstellen kann, bist zur Zeit einfach nur DU.
    DU bist derjenige, der nichts anderes zulässt innerhalb seinem bestehenden Weltbild.

    Ganz einfach: Du bist Dumm aufgrund deiner eigenen Argumentation.
    Eben weil du nix anderes zulässt in deinem Weltbild.

    ot:
    Tut mir Leid, wenn ich das so brutal ausformuliert habe.
    Geändert von Schpaik (Gestern um 06:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Schwarzes Loch zu verkaufen
    Von andi p im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.10.10, 09:10
  2. Wie krieg ich das 'Loch' zu?
    Von maetes im Forum Boardsofa
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.08.07, 10:53
  3. Loch 19
    Von AlterKnacker im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.05, 12:21
  4. Papua-Neuguinea hat eigenes Loch Ness
    Von AlterKnacker im Forum Boardsofa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.04, 16:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •