Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: DbddhkPukM

  1. #1
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.592

    DbddhkPukM

    „DbddhkPukM“ ist die Abkürzung für: Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen und keine Medizin.

    Das muss ich immer wieder erfahren, so auch heute Morgen, als ich mit dem Hund Gassi gegangen bin.
    Hinzu kam noch die Erkenntnis, dass es sehr wohl noch Gerechtigkeit im Leben gibt.
    Aber von vorne: Ich lief wie üblich den Weg entlang, den der Hund am besten kennt. An einer Gabelung standen zwei ältere Damen mit Hund und einem unüberhörbarem Viererdialog.
    Ich zog den Hund auch gleich weg, um mich dem vermeintlichen Übel zu entziehen.
    Der ging da nach kurzer Wegstrecke auch gleich zu seinem morgendlichen Business über und kauerte im Gras.
    Einer der Damenhunde fing auch sogleich die Jaulerei an, der wollte sich offenbar dazu gesellen.
    Ich kann es absolut nicht verstehen, wieso Leute der Meinung sind, dass es beim Hund anders sein sollte, als beim Menschen.

    Unser Hund fühlte sich also gestört, wie immer, wenn Ignoranz keine Grenzen kennt und sich mit Doofheit vereint.
    Er hatte als diesen Kacktusabruptus und wäre fast ins selbstgemachte getreten, zum Glück aber nicht.

    Kurzes beschnuppern der beiden, nur unser Hund hatte im Prinzip ja noch nicht fertig.
    Und so kam was kommen musste, er hatte noch einen kleinen Köttel nachgeliefert und wäre da auch fast rein getreten.
    Ich zog ihn geschickt von dem Ungemach weg, doch der andere Hund mußte ihm unbedingt folgen.
    Wenigstens ist er dann da rein gelatscht und ich dachte sogleich: Hach, es gibt doch noch Gerechtigkeit!
    Und mir fiel auch der Spruch von ganz früher ein: DbddhkPukM

    Normalerweise sollte man doch annehmen, dass Menschen lernfähig sind und je älter sie werden, um so mehr Erfahrung haben sie.
    Ich hatte mich ja auch schon schützenderweise vor den Hund gestellt und signalisiert, dass es JETZT GERADE sehr ungünstig ist, ihn zu stören.

    Ich muss unbedingt an meiner Körpersprache arbeiten und vielleicht sage ich ihr beim nächsten Mal: Lassen Sie doch in Ruhe meinen Hund hier sch....en!

    Aber ich bin ja lernfähig und kann auch diplomatisch.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    3.082

    AW: DbddhkPukM

    Ich finde es immer wieder interessant zu beobachten, wie einige Herrchen oder Frauchen ihren Liebling verstehen zu glauben, aber letztlich keinen Schimmer haben.

    Keine Ahnung, wie oft ich schon gefragt wurde, ob unsere Ridgeback-Riesenschnauzer Dame beißt. Standardantwort: Bisher hat sie noch keinen Menschen gebissen. Allerdings habe ich auch noch niemanden gebissen, würde deshalb aber nicht ausschließen, dass ich das irgendwann noch mal mache!

    Wir haben diverse Gassistrecken. Ein davon führt in eine Sackgasse, an deren Ende ein kurzer Feldweg angeschlossen ist. In der Strasse sind nur ein Tennisclub, Schulen, ein Kindergarten und eine Pfadfindergruppe zuhause. Zu gewissen Zeiten ist es da also so ruhig, dass man die Hunde auch mal laufen lassen kann, ohne dass sie Wild aufschrecken oder Rehe jagen. Letztes Jahr ist mir dort (auf dem Feldweg) mal im Halbdunkel ein Berner-Sennenhund vor die Füsse gelaufen und war auch direkt wieder in den Büschen verschwunden. Irgendwann, als unsere Hündin läufig war, lief er uns wieder über den Weg und ließ sich auch nicht wirklich abwimmeln. Kurz vor Beginn des Feldweges saß sein Herrchen im Auto und hat auf den Hund gewartet. Als wir ihm zuriefen, er solle doch bitte seinen Hund nicht ohne Kontrolle herumlaufen lassen, pöbelte er uns an und meinte sein Hund wäre harmlos und würde niemandem etwas tun.

    Das Herrchen war nach einer OP nicht in der Lage, mit dem Hund Gassi zu gehen und fuhr immer ans Ende dieser Sackgasse, um den Hund dann ohne Kontrolle durch Wald und Flur stromern zu lassen.
    Es artet dann in einen Monolog meinerseits aus, in dem ich ihn darauf hinwies, dass es völlig egal ist, wie artig oder dusselig sein Hund sei, wenn er ihn nicht unter Kontrolle habe. Mal abgesehen davon, dass es mitunter Schwerstarbeit ist, einen geilen Rüden von einer läufigen Hündin fernzuhalten, rennt der Hund anderen Leuten vor die Füsse oder vor das Fahrrad. Menschen mit Angst vor Hunden haben sicherlich ein Problem, wenn da so ein Kalb plötzlich aus dem Busch kommt, egal wie gutmütig es ist (das Kalb). Wild ist es sicherlich auch erstmal egal und die flüchten dann eben durch ein kleines Wäldchen über die Hauptstraße. Und ganz nebenbei kackt der Hund auch dahin, wo es ihm gefällt und das ist ggf. eben nicht im Wald, sondern auf dem Weg. Und wegmachen kann das Herrchen das nicht, weil er es nicht sieht und auch körperlich nicht dazu in der Lage ist. Abgesehen von den Beleidigungen, die er mir an den Kopf geschmissen hat, weil es mir egal war, wie lieb sein Hund ist, hat er das dann auch irgendwie eingesehen. Zumindest dort habe ich den Hund nie wieder gesehen ...

  4. #3
    Chef-Hypochonder Avatar von koloth
    Registriert seit
    28.09.01
    Ort
    Mostindien
    Beiträge
    6.514

    AW: DbddhkPukM

    Ich kenne es eigentlich noch als DbddhkPukkU (... und keine kalten Umschläge).

  5. #4
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.013

    AW: DbddhkPukM

    Dazu fällt mir eine Aktion der Vizla-Hündin Diva (R.I.P.) meiner Tochter ein. Diva hockte sich neben einen Baum, um ihr Geschäft zu verrichten. Eine alte Dame, offensichtlich schon auf Verdacht mit den 3. Zähnen empört knirschend, blieb stehen um zu kontrollieren, ob ich die Kacke weg mache. Diva sprang mitten unterm Kacken auf und rannte bellend auf die Spannerin zu, die, über den aggressiven Hund schimpfend, fluchtartig den "Tatort" verließ

    ot.
    Die Tür ist zu. Macht das Fenster auf!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fenster-loki-3.jpg
Hits:	23
Größe:	84,4 KB
ID:	89045

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •