Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Korruption und Betrügereien im Gesundheitswesen

  1. #1
    Moderator Avatar von brötchen
    Registriert seit
    06.04.02
    Beiträge
    6.503

    Korruption und Betrügereien im Gesundheitswesen

    Gerade habe ich diese beiden Bücher gelesen. Ich kann gar nicht beschreiben, wie fassungslos ich bin.
    Zum einen könnten wir uns 4 - 6% Beiträge sparen wären da nicht die Betrüger und Korrupten.Ganze Netzwerke haben sie aufgebaut. Macht einer nicht mit, kann er gleich Insolvenz anmelden.
    Zum andern kämpfen kleine Leute, das sie bei den Kassen im verhältnis kleine Beiträge erstattet bekommen.Oft gehen sie , wo eh wenig Geld haben leer aus.
    Es lohnt sich die beiden Bücher einmal zu lesen. Vieles weis man ja schon jedoch nicht alles.Aber lest selbst.

    https://www.kkh.de/presse/pressemeld...n-durch-betrug

    https://www.kkh.de/presse/pressemeld...-betruegereien


    Dina Michels
    Weisse Kittel -- dunkle Geschäfte: im Kampf gegen die Gesundheitsmafia


    Werner Bartens
    Wie das Krankenhaus uns krank macht: Kunstfehler und andere Katastrophen

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.434

    AW: Korruption und Betrügereien im Gesundheitswesen

    Auch hier entzieht sich die Bundesregierung ihrer Verantwortung.
    Anstelle die Kontrollinstanzen dafür so zu schaffen, dass dieser Missstand aufhört, schaut man weg. Bloß keinen Wasserkopf schaffen mit unnötigem Personal.

    Und wenn man dann doch mal etwas aufdeckt, dann haben wir ja noch unsere völlig überforderte Justiz, damit solche Fälle in der Versenkung verschwinden.

  4. #3
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.063

    AW: Korruption und Betrügereien im Gesundheitswesen

    Vor kurzem in einer Polit-Satire-Show gehört: Olaf Scholz (ehemaliger Bürgermeister von Hamburg... die Ratte von Hamburg die hier G20 erlaubt hat...Anmerkung von mir) hat in Brüssel erfolgreich verhindert, dass Politiker ihre Nebeneinkünfte offenlegen müssen.

    Diese Menschen (Volksvertreter) entziehen sich nicht einfach nur ihrer Verantwortung, sie entziehen sich jedweder Glaubwürdigkeit als Volksvertreter.

  5. #4
    Bekennender Nacktspießer! Avatar von Mohima
    Registriert seit
    15.06.08
    Ort
    nördlich Hamburch
    Beiträge
    2.434

    AW: Korruption und Betrügereien im Gesundheitswesen

    ot:
    @ Schpaik
    Ist das nicht ein ganz anderes Thema, sollte man dafür nicht ein neues Thema eröffnen?
    Wenn Olaf Scholz aus deiner Sicht eine "Ratte" ist, was bist Du dann?

    Mit deinem Können und Wissen sollte eine politische Karriere und Verbesserung der politischen Landschaft doch kein Problem sein.
    Dann würde es wirklich mal voran gehen.

  6. #5
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.722

    AW: Korruption und Betrügereien im Gesundheitswesen

    Korruption ist nicht nur im Gesundheitssystem ein Problem.
    Bestechlichkeit und Bestechung sind hoffähig geworden, seitdem man das vornehm Lobbyismus nennen darf.

    In meinen Augen ist das Betrug am Volk bzw. der Solidargemeinschaft und kein Kavaliersdelikt, dass Strafmaß dafür kann gar nicht hoch genug sein.
    In China gibt es für so etwas die Todesstrafe, dass geht bei uns natürlich nicht.

    Es müsste aber ein Mindeststrafmaß geben und das dürfte nie zur Bewährung sein (auch nicht in Bagatellfällen).
    Eine dauerhafte Entfernung (auf Lebenszeit) aus dem öffentlichen Dienst wäre imho ohnehin unvermeidbar, ebenso der Entzug der passiven bürgerlichen Ehrenrechte (so jemand darf nie in ein öffentliches Amt gewählt werden).

    Mindestrafmaß: Entreicherung um das unrechtmäßig erworbene Vermögen (sowieso immer, notfalls durch Beschlagnahme und Verkauf von anderen Vermögensbestandteilen wie Immobilien, Kapitalanlagen, usw.) + 1 Jahr ohne Bewährung, von mir aus hoch bis zu 5 oder 10 Jahren.
    Und zwar für beides: Bestechlichkeit und Bestechung.
    Der, der das Geld nimmt und der, der das Geld gibt, dürfen sich von mir aus dann auch gerne eine Zelle teilen.
    Geändert von Grainger (26.07.19 um 19:12 Uhr) Grund: doppelte Verneinung entfernt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.07.06, 10:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •