Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

  1. #31
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.531

    AW: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

    Hat er auch schon wieder dementiert und als Fake News abgetan.
    Zutrauen würde ich ihm das schon, denn eine Atombombe ist billiger als die Verwüstung der Städte und Landschaften in den USA.
    Bei der Anzahl der Wirbelstürme wird das aber kontraproduktiv.

  2.   Anzeige

     
  3. #32
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.209

    AW: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

    Zitat Zitat von Keuchhusten Beitrag anzeigen
    Mit gezielten thermonuklearen Explosionen müsste man da doch wieder genug Bewegungsenergie reinkriegen.

    Zumal das eine Maßnahme wäre, die auch Herr Trump nachvollziehen könnte und daher befürworten würde.
    Zitat Zitat von Keuchhusten Beitrag anzeigen
    [seufz]Ach, man soll keine Witze machen.[/seufz]


    Trump will Hurrikane mittels Atombomben bekämpfen
    Donald Trump ist also Silent Reader im SNF. Er tut also ab und zu doch was Sinnvolles. Passt aber bitte deshalb in Zukunft besser auf, was ihr schreibt, und nehmt Rücksicht auf die Leser mit etwas langsamerer Drehzahl.

  4. #33
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.758

    AW: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    … und nehmt Rücksicht auf die Leser mit etwas langsamerer Drehzahl.
    Grunz ???


  5. #34
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.122

    AW: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

    Witze sind okay. Lachend in den Tot zu gehen...

  6. #35
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.758

    AW: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Witze sind okay. Lachend in den Tot zu gehen...
    Wenn weinen oder lachen ohnehin nichts am Resultat ändert, dann kann man auch ruhig lachen. Selbst wenn es nur noch Galgenhumor ist.
    Aber so weit ist es noch lange nicht, ich neige nicht zum schwarz sehen.

    Sicher wird es erst noch viel schlechter werden, bevor es wieder besser wird. Aber das Ende der Menschheit sehe ich noch nicht.

  7. #36
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Smuggler
    Registriert seit
    02.05.06
    Beiträge
    1.241

    AW: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

    Hier mal eine in Teilen etwas andere Sicht auf "den Klimawandel" ... ein Sicht von einem, der schon Mitte 50 ist ... seinen "dicken V8" genießt ... und manchmal nicht weiß, ob man lachen oder nur den Kopf schütteln soll ...

    Zuerst mal bin ich voll auf der Spur von "Bio-logisch", denn ich brauche "Beweise" ... etwas nachvollziehbares.

    Mein persönlicher Eindruck ist: Es hat sich eigentlich gar nichts am Wetter geändert ... zumindest bei uns hier und für mich ...

    Viele Medien berichten von katastrophalen Wetterumschwüngen, Dürren, Überschwemmungskatastrophen etc. und darüber, dass man ganz dringend etwas tun muss. Ich frage mich aber: Was kann man denn konkret tun?

    Es wird Kohlendioxid verteufelt. Warum? In jeder Sprudelwasserflasche ist's drin ... Sekt, Bier, Limo ... alles verseucht. Auch beim abendlichen Grillen wird eine Unmenge dieses Gases freigesetzt ... unglaublich. Der Stromboli ist letzten Monat mal wieder aktiv geworden ... wird Italien ersticken? Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben weil ich atme?

    In Europa, vor allem in Deutschland, wollen wir (bzw. "unsere" Politiker) mit gutem Beispiel voran gehen und der Welt zeigen, dass man mit gutem Willen und etwas Tatendrang gewisse Dinge auch erreicht. Das macht meiner Meinung nach auf die jetzt erkennbare Art und Weise keinen Sinn.

    Wir alle wollen ein bequemes Leben, möglichst mobil sein, in Kontakt mit unseren liebsten bleiben und ... je nach persönlichen Vorlieben ... auch mal einen Tapetenwechsel, sprich Urlaub machen. Wir wollen immer satt sein (möglichst gesund) und das alles darf nicht allzu viel kosten.
    Den Lebensstil den wir uns in den sog. entwickelten Industrienationen aufgebaut haben möchte im Prinzip doch jeder von uns beibehalten. Dafür ist Produktion notwendig, und durch die Globalisierung auch Transport (Logistik) ... dabei entsteht "Müll" jedweder Art. Da wir immer mehr werden, muss auch mehr produziert werden ... spricht ... es gibt mehr "Müll". Damit ist noch nicht der Müll gemeint, den wir durch "Verbrauch" produzieren ... der wird auch immer mehr ...

    Und Kohlendioxid ist meiner Meinung nach die harmloseste Variante dieses "Mülls".

    Nein, ich glaube nicht, dass der Klimawandel durch Kohlendioxid verursacht wurde/wird.
    Wenn man sich die Zeitreihen der Studien anschaut, kann man mit "gutem Willen" ab Ende des 18. Jahrhunderts einen Temperaturtrend nach oben erkennen, obwohl die Werte noch von der "kleinen Eiszeit", die von Mitte des 15. bis ins 19. Jahrhundert andauerte, konterkariert werden.
    Ab Mitte des 18. Jahrhunderts wurden mit exponentiellem Wachstum immer mehr Maschinen in der Landwirtschaft und im verarbeitenden Gewerbe eingesetzt ... es folgte die "industrielle Revolution" mit einem enormen Emissionsabdruck. Seit dem letzten Drittel des 20. Jahrhunderts ist dieser riesige Emissionsabdruck aber fast verschwunden ...
    Ich bin daher überzeugt, dass man die menschlichen Auswirkungen auf's Klima leider nicht zuverlässig bestimmen kann. Einfluss auf das Klima, lokal und global, hat unser Wirken ganz bestimmt, davon bin ich auch überzeugt ... nur ... wie viel ... und wie lange?

    Mittlerweile glaube ich eher daran, dass wir auf eine "Heißzeit" zusteuern und das so oder so nicht verhindern können. Gab es erdgeschichtlich ja auch schon des öfteren. Evtl. könnte man ja mal mit großflächigen Brandrodungen in Afrika und Südamerika aufhören ... oder die quadratkilometergroßen Müllfeuer in Afrika löschen ... das hätte bestimmt mehr Auswirkung als eine isoliert erhobene CO2-Steuer zur Finanzierung von ... was noch mal ... ???

    Nun ja. Das ist meine ganz persönliche Meinung dazu. Die habe ich auch schon in den 80ern vertreten.

  8. #37
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.122

    AW: Klimawandel wirklich durch CO2 verursacht?

    Zuerst mal bin ich voll auf der Spur von "Bio-logisch", denn ich brauche "Beweise" ... etwas nachvollziehbares.
    Bekommst du überall, sofern du bereit bist, dich mit den Daten auseinanderzusetzen.

    Nein, ich glaube nicht, dass der Klimawandel durch Kohlendioxid verursacht wurde/wird.
    Tja, dann gehörst du zur Sorte extrem dämlich. Hier geht es nicht um "Glaube-weil-wir-es-nicht-beweisen-können" sondern um Fakten. Und rumzueiern mit dem Argument Heißzeit macht dich auch nicht schlauer in meinen Augen. Zeigt nur, das du keine Ahnung hast.

    Anderseits darfst du keine Ahnung haben. Dich persönlich wird das alles nur noch sehr peripher treffen. (mich auch)

    Insofern - Hau rein! Nach uns die Sintflut!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Festplatte Festplatte verursacht Kurzschluss
    Von Trolleule im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.08, 14:27
  2. [Hinweis] Klimawandel kommt!
    Von digitaldouchebag im Forum Boardsofa
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.08.08, 00:44
  3. mmbin.exe verursacht Fehlermeldung
    Von Galaxydriver im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.08, 07:26
  4. Ram verursacht Bluescreens
    Von dr.gammel im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.04, 10:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •