Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wenn der Cousin ein Mörder ist ...

  1. #1
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.258

    Wenn der Cousin ein Mörder ist ...

    Welch eine reisserische Überschrift, nicht wahr?

    Dass man über soziale Netzwerke auch Infos von Personen sammeln kann, die selbst gar nicht dort unterwegs sind, sollte inzwischen bekannt sein. Hier eine Markierung in einem Klassenfoto, dort die Erwähnung der Schwester und dann vielleicht noch die Website des Familenunternehmens und schon kann man gewisse Rückschlüsse ziehen. Und das geht wesentlich weiter als diese einfachen Beispiele andeuten.

    Aber das ist natürlich nur pille palle, wie ein Bekannter von mir sagen würde. Richtig interessant wird es erst, wenn man über die DNA Verbindungen herstellen kann. Mittlerweile kann praktisch jeder eine Speichelprobe abgeben und seine DNA analysieren lassen. Was man daraufhin als Ergebnis bekommt, hängt vom Paket ab, das man bucht. Hauptaugenmerk ist im Regelfall die eigene "Zusammensetzung". Es sollte niemanden mehr überraschen, dass die wenigsten von uns reinrassige Arier sind. Aber welchen Anteil Afrika oder gar Karibik habe ich in mir? Interessante Frage!

    Über entsprechende Anbieter kann ich aber auch prüfen, ob da draussen irgendwo noch Verwandte von mir sind. Und ob ich überhaupt von meinen Eltern abstamme. Das ist ja noch viel spannender, kann aber natürlich auch böse Überraschungen bergen. Wir wären jedoch nicht die Krönung der Schöpfung würden wir uns von guten Argumenten davon abhalten lassen, die Verwendung unserer DNA-Ergebnisse breitwillig in Datenbanken freizugeben.

    Darüber freuen sich die Behörden in den USA besonders. Wie in der Einleitung bezüglich sozialer Medien schon erwähnt, lässt sich auch mit den verschiedenen DNA-Angeboten eine Kette von Hinweisen ableiten, die unter Umständen einen Täter identifizieren, der selbst nie einen Test gemacht hat. Tolle Sache, wenn man auf diese Weise ein paar Arschlöcher mehr aus dem Verkehr ziehen kann.

    Scheiße halt, wenn meine Versicherung auf dem selben Weg herausfindet, dass meine Ahnen alle frühzeitig den Löffel abgegeben haben und mir deshalb eine Police verweigern. Es ist schon interessant, wie schnell die Realität die vielen "Sience Fiction"-Bücher und/oder Filme eingeholt hat. Oder vielleicht ist "bedenklich" das bessere Wort.

    Artikel in der NZZ

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.616

    AW: Wenn der Cousin ein Mörder ist ...

    Ich wollte mich mal in die Datenbank für die Knochenmarkspende aufnehmen lassen.
    Dann habe ich es aus genau diesen Gründen gelassen.
    Ich unterstelle denen nichts Schlechtes.
    Dummerweise werden die ihre Daten auch über irgendeine Leitung laufen lassen, bei der Minimum die NSA mitliest.

  4. #3
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.772

    AW: Wenn der Cousin ein Mörder ist ...

    Ich fand auch den Hinweis auf anonyme Samenspender interessant.

    Möglicherweise tauchen plötzlich dutzende (oder gar hunderte ) von Kindern auf, die auf einmal Ansprüche stellen.
    Oder umgekehrt: ein ehemaliger Samenspender macht bei seinen Kindern Unterhaltsansprüche geltend.

    Zumindest nach deutschem Recht sind Verwandte in gerader Linie (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkel, usw.) zu gegenseitigem Unterhalt verpflichtet, das Gesetz kennt für Samenspender/-empfängerinnen bzw. deren Nachkommen keine Ausnahmen.

  5. #4
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.195

    AW: Wenn der Cousin ein Mörder ist ...

    Richtig interessant wird es erst, wenn man über die DNA Verbindungen herstellen kann. Mittlerweile kann praktisch jeder eine Speichelprobe abgeben und seine DNA analysieren lassen. Was man daraufhin als Ergebnis bekommt, hängt vom Paket ab, das man bucht.
    Man sollte an dieser Stelle nicht vergessen, dass es Nachweisgrenzen bei DNA-Analysen gibt.

    - https://www.gen-ethisches-netzwerk.d...er-dna-analyse
    - https://netzpolitik.org/2018/fahndun...lyse-erlauben/

    Und gerade was die USA anbelangt, wäre ich doppelt Misstrauisch. Immerhin ist es noch gar nicht solange her, das dieser Skandal aufgedeckt wurde:

    - https://www.zeit.de/gesellschaft/zei...-justizskandal

  6. #5
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.616

    AW: Wenn der Cousin ein Mörder ist ...

    Zitat Zitat von Grainger Beitrag anzeigen
    Möglicherweise tauchen plötzlich dutzende (oder gar hunderte ) von Kindern auf, die auf einmal Ansprüche stellen.
    DAS würde mich ins Armenhaus bringen. Wenn ich allein an das Nonnenkloster denke, in dem ich wegen einer Autopanne übernachten muss. Ich meine, das waren ein Dutzend Novizinnen.

Ähnliche Themen

  1. TAB schließen geht nicht, wenn links daneben ein gesperrter TAB ist
    Von n8falter im Forum freeCommander - Freeware-Dateimanager
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 15:33
  2. [Drucker]Ist der Druckkopf hinüber wenn...
    Von smop27 im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.08, 05:36
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 01:16
  4. XP friert ein wenn der PC ruht
    Von Aviator im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.03, 12:10
  5. Wenn´s piepst, ist´s immer der Fortschritt
    Von AlterKnacker im Forum Boardsofa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.02, 10:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •