Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Lügde

  1. #1
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.534

    Lügde

    In NRW berichtet die Aktuelle Stunde seit vielen Wochen über das Thema Campingplatz Lügde.

    Ich schwanke in meiner Anwiderung ständig zwischen der Berichterstattung und dem Fall ansich.

    Es ist gar keine Frage, das was die Täter gemacht haben ist die völlige Zerstörung dieser Kinder
    und ich hoffe, dass die nie mehr aus dem Knast heraus kommen.

    Die ständigen Betroffenheitsminen der Redaktionsteams AKS waren aber auch ein Grund, warum ich
    bei nahezu täglicher und mit nahezu gleichen Bildern irgendwann mal umgeschaltet habe.

    In anderen Nachrichtensendungen war die Berichterstattung eher informativ, zumindest weil ich
    nicht auf RTL und Co. gehe.

    Aber ändert man diese rücksichtslose, zutiefst asozial und Menschen verachtende Brut des Abschaumes?

    Ich glaube nein und die Menschen sind auch für die wirkliche Aufklärung und zukünftige Vermeidung
    völlig ungeeignet. Das geht weit über das Maß des fremdschämens hinaus.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    724

    AW: Lügde

    Dass es solche Menschen gibt, daran werden wir nie was ändern können.
    dass sie das aber seit gut 20 Jahren unbehelligt gemacht haben, sogar noch die Fürsorge vom Jugendamt erhalten haben, dass sollte uns viel mehr zu denken geben ...

  4. #3
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.682

    AW: Lügde

    Ich würde mich gern dazu äußern, ich tus aber nicht.
    Bin nicht in der Lage, auch nur ansatzweise sachlich zu bleiben, bei derartigen Themen.
    Sorry dafür.

  5. #4
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.123

    AW: Lügde

    Um mich kurz zu outen: Ich hab den Fall nicht mitbekommen! Gerade in den letzten Wochen sind Nachrichten (die vorher ständig mit Brexit, Trump etc. verkleistert sind) peripherer Natur für mich. Mit dem Begriff Lügde fing ich also mal so überhaupt nix an.

    Ich hab dann kurz nach dem Startbeitrag von Gamma im Internet nachgesehen .... und hatte dann ersteinmal gar keine Worte. SoKoBaN hat mir schlicht aus der Seele gesprochen.

    Ich möchte das Thema dann doch noch einmal aufgreifen.

    Zitat Zitat von Gamma-Ray
    In anderen Nachrichtensendungen war die Berichterstattung eher informativ, zumindest weil ich nicht auf RTL und Co. gehe.

    Aber ändert man diese rücksichtslose, zutiefst asozial und Menschen verachtende Brut des Abschaumes?
    Ich glaube nein und die Menschen sind auch für die wirkliche Aufklärung und zukünftige Vermeidung völlig ungeeignet.
    ot:
    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich Gammas Text nicht eventuell völlig aus dem Kontext reiße. Inhaltlich denke ich einen Zusammenhang zu erkennen, aber eigentlich gibt es da einen deutlichen Bruch in seiner Aussage die vielfältig interpretierbar ist. Mir fehlen da halt die Aussagen aus den Nachrichten.
    Mir ist z.B. völlig unklar, was Aufklärung bewirken soll bei 'zutiefst' asozialen Menschen?




    Aber ich greife vor.

    Ich persönlich finde es sehr spannend, das Gamma-Ray dazu zehneinhalb Zeilen schrieb (die ich ohne die dazugehörenden Nachrichten nicht komplett in eine Struktur bekomme) und wie sich dass dann entwickelt hat.
    Genau zwei Stationen. Einen Beitrag von Michi und einen von SoKo der vielen aus der Seele spricht.

    Fakt ist jedoch:
    Zitat Zitat von Kabelmichi
    Dass es solche Menschen gibt, daran werden wir nie was ändern können.
    So Leid es mir tut, aber damit hat er Recht!

    Und nu die spannende Frage: Wie gehen wir damit um?

    Sprachlich können wir ne Menge verurteilen. Solche Fälle als 'zutiefst asozial' deklarieren. Mit Schimpf und Schande über solche Menschen herziehen, aber verhindern können wir dies durch unser gelebtes System nicht.

    Schlussendlich müssen wir uns damit abfinden, das es so etwas gibt. Zigtausendfach in Deutschland, Millionenfach auf der Welt. Wer sich ein wenig mit Hirnregionen und Hirnforschung auskennt der weiß auch, das die Triebbefriedigung zu den stärksten und urtümlichsten 'Nöten' zählt, die unser Gehirn kennt. Eine Änderung, die im Neokortex verankert werden könnte wäre niemals so stark, wie die Bedürfnisse im Hirnstamm. Insofern hat Gamma Recht, wenn er vermutet: "Aber ändert man diese rücksichtslose, zutiefst asozial und Menschen verachtende Brut des Abschaumes?" Ähm.. Nein! - Ist schlicht nicht möglich. Diese Menschen können dies auch häufig überhaupt nicht so sehen. Wie willst du einem blinden Menschen die Vielfalt der Wolken erklären?

    Das hat auch nix weiter mit persönlicher Einstellung zu tun. Die Menschen sind schlicht genetisch 'bedingt'. Manche Menschen können sich gut in andere hinein fühlen, anderen ist es schlicht egal was andere Menschen eventuell fühlen könnten.
    Es hat auch nichts - wie ich inzwischen einige Male lesen musste - mit Psychopath und Soziopath zu tun. Das sind noch ganz andere Baustellen.

    Inzwischen sind wir in einer (also hier in Deutschland) relativ aufgeklärten Welt mit relativ viel Freiheiten. In den Niederlanden sind sie noch ein Stück weiter. Dort gibt es hier und da spezielle Tiersexclubs. Da darf man es offiziell mit Tieren treiben.
    In Japan und Südkorea werden nach wie vor Comics verkauft, die Sex mit sehr kleinen Mädchen darstellen.
    Auf Jamaika darfst du jedoch schlicht um dein Leben fürchten, wenn du dich als homosexuelles Männchen äußerst. (Als Weibchen ist es ungern gesehen aber nicht so schlimm.)

    Die Akzeptanz von möglichen sexuellen Ausrichtungen in den Ländern dieser Welt ist sehr unterschiedlich. Hier in Deutschland und in einigen anderen Staaten dürfen homosexuelle Menschen heiraten.
    Der Besitz von einem Kindersex-Comic (ganz kleinen Mädchen) aus Japan ist in Deutschland jedoch schon wieder klar strafbar. Comics von Sex mit Tieren oder reine Tiersexcomics jedoch nicht. Mögen die auch noch so klein sein. (Yiffy z.B.)

    Einer meiner ersten Suchen, nachdem ich im Oktober 2006 dann das erste Mal Internet hatte, war Dolcitt. Ich hatte mich mit jemand in meinem damaligen Fußballclub eigentlich echt gut verstanden. Dieser hatte mich dann auf die Suche geschickt und wartete meine Meinung dazu ab.
    Gewöhnungsbedürftig, aber ich bin zum Glück keiner von diesen weichgespülten Charaktern, die es eigentlich gar nicht gibt sondern nur heucheln. Meins ist es nicht, meine Richtung ist eine andere.

    Wir haben hier in Deutschland für einige Eigenarten Verbote und für andere Erlaubnisse. Selbst wenn sie nur fiktiv sind. Die Argumente für die Verbote sind meistens sehr schwach, dennoch verboten und einige Sachen sehr strafbar, in anderen Ländern jedoch geduldet oder schlicht erlaubt. Aber schon für fiktiv ein Verbot bzw. dann schon eine Strafe festzulegen?

    Die Welt zeigt uns - und schon die nähere Welt unserer Nachbarn - das wir Menschen außerordentlich vielfältig, im Grundbedürfnis jedoch eigentlich sehr simpel sind. Die Befriedigung der Grundbedürfnisse steht im Vordergrund.
    Wird dieses Grundbedürfnis nicht erfüllt neigen wir Menschen dazu, dass wir uns das dann nehmen. Und wenn es geklappt hat, es uns wieder zu nehmen und wieder und wieder und wieder und so weiter.
    Eine Reihenfolge aus der Suchtkultur: Das Hirn erinnert sich daran, dass das Erlebnis super war und will wieder zu diesem Zustand zurück kommen.
    Alkis trinken daher immer wieder, Junkies spritzen immer wieder, Prügeler prügeln immer wieder, Vergewaltiger vergewaltigen immer wieder. Es ist schlicht die Suche nach dem tollen Ereignis was das eigene Gehirn befriedigt hat.

    Aus einer Sucht auszubrechen ist gar nicht so einfach. Viele Menschen erkennen eine Sucht nicht einmal, obwohl sie ständig damit umgehen. (Beispiel: Amazon!
    Miese Arbeitsbedingungen, kein Gewerkschaftsvertrag (den wir eigentlich alle haben wollen!).... aber es ist ja da so billig zu bestellen") - ÄH LEUTE... wer bei Amazon bestellt ist rein arbeitstechnisch irgendwo zwischen dummer Sau und miesem Schwein anzusiedeln!

    Und nein, ich bin für keinerlei Lockerung für Täter. Meine Strafen für Menschen die so etwas tun wie in Lübke habe ich schon an anderer Stelle DEUTLICH beschrieben. Es ist eine Sache, eine Richtung, einen Fethish, eine Vorliebe oder sonstetwas zu haben, aber es ist ein ganz anderes Thema, wenn dieser Bereich durch die Verletzung und Zerstörung von Menschen ausgelebt werden.

    Nichts desto Trotz wird es solche Fälle immer wieder geben.

    Verhindern ist nicht.
    Härtere Strafen haben noch nie etwas gebracht.
    Wegsperren auf Dauer gibts in Deutschland nicht.
    Verteufeln von solchen Meldungen bringt natürlich grob den eigenen moralischen und sozialen Kompass wieder auf die Spur, aber...
    das achten auf Mitmenschen, auf die Umgebung der Mitmenschen, auf eine Kontrolle der Mitmenschen wollen wir ja auch nicht.

    Und es geht ja grundsätzlich darum, das so etwas nie wieder passiert. Die bekannten Täter kennt man ja. Es werden jedoch immer wieder neue Menschen in den Bereich hineingeboren. (Siehe oben)

    Fakt ist: Es wird IMMER Menschen geben, die auf Sex mit Kindern stehen. Die Männchen sind weit vorne, aber es gibt auch Weibchen mit den Neigungen.
    Es ist schlicht nicht zu verhindern.

    Nur wie schaffen wir es (eventuell), dieses Bedürfnis dieser Menschen in Einklang mit der Menschheit und unserem sozialem System zu bringen?
    Fantasie ist das Eine. Ausführung ist das Andere.

  6. #5
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.123

    AW: Lügde

    Die erste Verurteilung ist durch. Ein Typ, der solche Taten nicht verhindert hat, dem nicht nachweisbar ist das er sich auch an Kindern vergangen hat, jedoch die Kamera führte...

    ..bekommt zwei Jahre auf Bewährung.

    Die Staatsanwaltschaft hat Berufung eingelegt. Verlangt zwei Jahre und neun Monate (die Höchstrafe), die dann keine Bewährung mehr beinhaltet.




    Ehrlich?

    HÄH?

    Für jeden Bankraub bei dem ich nur Schmiere stehe gibts höhere Strafen. Jemand der nicht aktiv verhindert, das offensichtlich ein menschlicher Geist irrparabel ge-bzw. zerstört wird, ist die Wixhand abzuhacken!

    Was die Schweine immer mit ihren Aufzeichnungen haben ist mir persönlich unklar. Also ja, jeder Depp sieht sich heutzutage genötigt, alles und jedes aufzuzeichnen. (z.B. Gaffer)
    Aber was da innerhalb unserer medialen Welt angerichtet wird ist eigentlich noch grausamer als die Tat ansich. Fragt mal Kylie Freeman.

    Da kann ich tatsächlich eher die Schweine verstehen, die mit Absicht und für Geld solche Filmchen machen und sich die kleinen Jungs und Mädels dafür heranzüchten in weit entfernten Gebieten wo Frauen und auch Kinder keinen Stellenwert haben. Eben wegen Geld.

    Aber hier um die Ecke? - Ist die Hütte inzwischen in Flammen aufgegangen? Wird da der fette Hinkelstein für die Opfer aufgebaut? Sozusagen der Stolperstein für Missbrauchsopfer?

    Ne, nix. Wird nach Möglichkeit vertuscht, nicht darüber geredet. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. - Wegschauen.
    Ich bin der erste in diesem Thema, der nach 12 Tagen über dieses Thema schreibt. Also mit Meinung. Habt ihr alle keine? - Is das Thema schon verdrängt? Lieber über Politik reden als sich mit völlig menschlichen Triebtätertum auseinander setzen?

  7. #6
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.534

    AW: Lügde

    Zur Entlastung der Gerichte sollte man für solche Straftaten die Lynchjustiz einführen durch die Angehörigen.
    Dann haben die Gerichte wieder mehr Zeit die Steuerbetrüger hart zu bestrafen.
    Zudem ist es auch unwahrscheinlich, dass jemand in Revision geht, der von der Lynchjustiz verurteilt wurde.

    Jemand, der solche unvorstellbaren Taten an Kindern auch noch filmt, ist klar genauso zur Verantwortung zu ziehen, wie die Akteure. Und wenn jemand die Räumlichkeiten wissentlich zur Verfügung stellt, dann ebenso.
    Ich würde da keine Unterschiede sehen

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie gerade bei Gewalttaten das Strafmaß herunter gerechnet wird, während ein kleiner Steuerbetrüger hart bestraft wird, außer man ist Präsident beim FCB.

  8. #7
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.966

    AW: Lügde

    In Polen müssen sich seit 2010 verurteilte Pädophile und Inzesttäter einer chemischen Kastration unterziehen. Das kann zwar solche Verbrechen auch nicht ungeschehen machen, aber zukünftige verhindern helfen.

    https://www.nrz.de/nachrichten/verur...id3553648.html

  9. #8
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.212

    AW: Lügde

    Also wenn schon körperlicher Strafvollzug, dann bitte öffentliches Schwanz-Abhacken auf dem Dorfplatz. Die Kleinen bitte nach vorn lassen, die sehen ja sonst nichts.
    Chemische Kastration, das ist ja fast so lächerlich wie diese komischen Giftspritzen-Hinrichtungen in den USA. Gibt's dort denn keinen Kran-Verleih wie im Iran?

    (Damit kein Missverständnis entsteht: Ich bin kein gläubiger Christ, vertrete aber dennoch die Ansicht, dass kein Mensch einem anderen etwas antun darf. Egal wie steril man es verpackt, es bleibt ein barbarischer Akt)

  10. #9
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.966

    AW: Lügde

    Da stellt sich wieder die Frage: Opferschutz vor Täterschutz oder umgekehrt. Etwas antun? Indem man Täter einsperrt, tut man ihnen auch etwas an. Eine Gefängnisstrafe ist aus Sicht des Täters auch ein Gewaltakt, nicht unbedingt körperlich, aber psychisch. Eine chemische Kastration ist, im Gegensatz zur operativen Kastration, nicht unumkehrbar und endet wie eine Gefängnisstrafe, wenn sie nicht erneuert wird. In meinen Augen überwiegt hier das Recht auf Opferschutz.

  11. #10
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.534

    AW: Lügde

    Täterschutz ist in so einem Fall erst recht irrelevant.

    Da muss auf Einzelschicksale keine Rücksicht genommen werden.

  12. #11
    Bundesliga-Tippkönig Avatar von Blacky89
    Registriert seit
    18.11.05
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    3.678

    AW: Lügde

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    ...
    (Damit kein Missverständnis entsteht: Ich bin kein gläubiger Christ, vertrete aber dennoch die Ansicht, dass kein Mensch einem anderen etwas antun darf. Egal wie steril man es verpackt, es bleibt ein barbarischer Akt)
    Rauben, Brandschatzen oder lieber eine Hexenverbrennung?

    Also den guten alten Pranger dürften die gerne wieder einführen, habe da noch ein paar Schraubzwingen länger
    nicht im Gebrauch gehabt

  13. #12
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.212

    AW: Lügde

    Ich muss mich erst mal für meine Unwissenheit entschuldigen. Mir war nicht bewusst, dass die chemische Kastration keine endgültige Sache ist, somit könnte auch ein Justizirrtum zwar nicht ungeschehen, aber immerhin rückgängig gemacht werden. Danke für die Aufklärung.
    Worum es mir eigentlich geht: Ich will keine Vergeltung aus niederen Beweggründen nach dem Motto "Auge um Auge".
    Bei Sexualstraftätern, vor allen Dingen wenn es Kinder betrifft, habe ich dennoch durchaus radikale Ansichten, zum Beispiel lebenslange Sicherheitsverwahrung nach der ersten Tat - ohne jede Ausnahme.

  14. #13
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.534

    AW: Lügde

    Heute sind die Urteile gesprochen worden und leider war Kastration nicht dabei.
    Die Strafen fallen relativ hoch aus und eine anschließende Sicherungsverwahrung ist inbegriffen.
    Mir ist es auch egal, wenn man die Täter im Knast schikaniert durch andere Mitgefangene, denn meine tiefste Verachtung ist ihnen sicher.

    https://www.tagesschau.de/inland/urteil-luegde-101.html

  15. #14
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.245

    AW: Lügde

    Ich habe irgendwo gelesen, dass ein Mittäter, der ein paar Mal gefilmt hat, schon vor einiger Zeit verurteilt wurde. Allerdings nur zu zwei Jahren oder sowas. Da sehe ich die Notwendigkeit einer Änderung. Für mich ist das eine zu geringe Strafe.

  16. #15
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.534

    AW: Lügde

    Ja 2 Jahre als Mittäter sehe ich auch deutlich zu niedrig, denn aus Sicht der Opfer spielt das mindestens genauso eine entscheidende Rolle.
    Wer weiß, was er beim Filmen noch alles getan hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •