Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 36

Thema: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

  1. #16
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.053

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Oskar Lafontaine hält eine Fusion von SPD und Die Linke für notwendig.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../24446762.html

    Irgendwie hatte ich ja geahnt, daß so etwas in der politischen Luft schweben könnte (Beitrag 12) Noch zieren sich die Genossen beider Parteien natürlich, aber der Traum von der roten Einheitsfront hat begonnen.

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.659

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Was ist denn die gemeinsame Basis, auf die man sich einigen könnte?
    Die Seeheimer und Teile der Netzwerker würden auf die Barrikaden gehen.
    Ebenso die Fundis in der Linken.
    Übrig bliebe ein Teil der Netzwerker, die Linken in der SPD und die Linken-Realos.

    Aber Oskar ist da schon realistisch.
    Er sagt offen, dass der Zeitpunkt dafür noch nicht gekommen ist.
    Worin er irrt, ist, dass sich nur die SPD inhaltlich zu bewegen hat.
    Aber gut, in Bremen wird ja demnächst das erste Labor entstehen.

  4. #18
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.053

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Zitat Zitat von Keuchhusten Beitrag anzeigen
    Was ist denn die gemeinsame Basis, auf die man sich einigen könnte?
    ...
    Na, ich denke das verbindet sie. Singen schließlich beide Parteien Oder die SPD nicht mehr?


  5. #19
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.604

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Die internen Streitigkeiten in der SPD reiichen nicht mehr aus? Ja klar, wir holen die Linken dazu und dann gibt es nur noch auf die ..... würde Nahles sagen.

    Der Lafontaine ist ohnehin für mich ein Störenfried und Querulant, zusammen mit seiner Frau ein ideales Paar, jede Partei zunichte zu machen.
    Da kommt ihm die Situation in der SPD gerade recht, so einen Keil darein zu treiben.

    Über Koalitionen wie in Bremen, kann man reden und auch wenn die CDU jetzt Gift und Galle spuckt über ein Bündnis mit der AfD. Dann lieber mit den Linken und wenn der Wähler die Parteien immer kleinteiliger wählt, dann ist ein Dreierbündnis wie in anderen Ländern bereits Normalität, auch in Deutschland die Ansage.
    Aber ein Zusammenschluss SPD+Linke wäre für beide Parteien völlig absurd und indiskutabel.

    Es wird sicher auch auf Bundesebene eine Regierung CDU/Grüne durchaus realisierbar sein, wenn der Wähler so entscheidet.
    Persönliche Befindlichkeiten müssen dann zurückstehen und vor allem nicht in den Medien breit getreten werden.
    Und großen Koalition wird man in Zukunft wohl kaum noch reden.

  6. #20
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.053

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Eine Doppelspitze Wagenknecht & Nahles wäre bestimmt sehr unterhaltsam betreffs Zickenkrieg, Stutenbissigkeit und so. Das rote Wahlvolk will schließlich etwas zu lachen haben und nicht zu weinen

  7. #21
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.659

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Zitat Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
    Na, ich denke das verbindet sie. Singen schließlich beide Parteien Oder die SPD nicht mehr?
    Der Letzte, der das versucht hat, wurde von Münte persönlich hinter dem Willy-Brandt-Haus verscharrt.

    Aber Danke für die Aufnahme! Da werden Erinnerungen wach! Der Abgesang auf eine schöne Zeit!*


    *Sofern die Sonne hinter der Mauer aufging.

  8. #22
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.659

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Zitat Zitat von Keuchhusten Beitrag anzeigen
    Abgesagt haben bislang:

    Scholz
    Weil
    Dreyer
    Schäfer-Gümbel
    Schwesig
    Heil hat ebenfalls abgesagt.
    Manche Aussage von Weil könnte man allerdings so interpretieren, dass er sich ein Hintertürchen auflässt.

  9. #23
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.053

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Nach der neusten Forsa-Umfrage rutscht die SPD auf ein Rekordtief von 11% und landet damit nur noch auf Platz 4 hinter den Grünen, der CDU/CSU und der AfD.
    Immer öfter wird Juso-Chef Kevin Kühnert als möglicher Parteichef genannt. Laut Umfrage traut die Mehrheit (56 Prozent) ihm aber nicht zu, die SPD aus dem Stimmungstief zu führen.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...te-partei.html

    Zum Umfragehoch der Grünen sagte SPD-Interimschef Schaefer-Guembel in einem Interview mit dem Tagespiegel: "Sie sind in den vergangenen zwei Jahren in eine programmatische Beliebigkeit abgeglitten. Es gelingt ihnen im Moment gar keine Position mehr zu vertreten und sich so zum Objekt politischer Heilserwartungen zu stilisieren."

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../24454320.html

  10. #24
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.604

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Ja und der CDU geht es mit AKK auch nicht viel besser bei Forsa, in den Top 20 der Beliebtheitsskala rutscht sie deutlich nach unten.
    Die CDU hat aber wieder andere Probleme als die SPD, bei ihr sind es eher Verdrängungsprobleme von politischen Themen, zum Beispiel Umwelt.

    Komischerweise scheint sich die AfD einen Scheiß um Umwelt zu kümmern und sie diskutiert diese ganze "Histerie" einfach weg und behauptet Dinge, die wissenschaftlich gesehen völlig absurd sind. Na ja, wenn die AfD jetzt erst mal Sachsen heim ins Reich holt, dann werden die schon sehen, was die davon haben.

    Ich stelle mir gerade die Grünen als stärkste Kraft (26%) bei den Bundestagswahlen vor und eine Koalition mit CDU (16%) und SPD (11%) vor (nur rein hipothetisch), das wäre sicher ein ganz neues Gefühl in der politischen Landschaft.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Forsa_2019-06.06.JPG
Hits:	14
Größe:	118,9 KB
ID:	88845  

  11. #25
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.053

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    AKK mit sinkenden Beliebtheitswerten, gut so, begeistert wäre ich von einer Bundeskanzlerin nach Merkel sowieso nicht Mir wäre, das schreibe ich völlig ungeniert, ein Kerl als BK lieber. Wenn allerdings der Habeck BK werden sollte, wandere ich aus

  12. #26
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.659

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Schwan und Stegner wollen es machen

    Ich habe mich in Fötalposition zusammengerollt und eine Stunde lang "MMMHHHHHH!" gesummt.

  13. #27
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.228

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Zitat Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
    Mir wäre, das schreibe ich völlig ungeniert, ein Kerl als BK lieber.
    Ohne dir jetzt auf die Füße treten zu wollen, aber nach allem was ich so von dir gelesen habe, ist dir ein männlicher Part in so ziemlich jedem politischen Amt lieber, mh?!

  14. #28
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.053

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Ach, das Bürgermeisteramt eines Dorfes z.B. kann nach meinem Dafürhalten durchaus von einer Frau bekleidet werden
    Merkel als BK und von der Leyen als Verteidigungsministerin dagegen sind erschreckende Beispiele für Fehlbesetzungen
    Das Amt des Familienministeriums gehört natürlich für alle Zeiten in Frauenhand, da bin ich Feminist
    Eine SPD-Doppelspitze kann auch von zwei Frauen eingenommen werden. Da können sie nicht mehr viel kaputt machen. Vorwärts, dem Abgrund entgegen! Name:  girl_witch.gif
Hits: 69
Größe:  17,2 KB Name:  girl_witch.gif
Hits: 69
Größe:  17,2 KB

    Zufrieden? Name:  tomato2.gif
Hits: 66
Größe:  8,0 KB

  15. #29
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.798

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Au weia, wie weit die SPD schon gesunken ist sieht man deutlich hier im Forum:
    Um ein SPD-Thema zu finden, musste ich mehrere Monate zurück gehen. Na gut,
    bei einer 8%-Randpartei ist das ja auch ok.
    Wenn das so weitergeht, findet sich das Ergebnis der Chef-Wahl bei der B***-Zeitung
    nicht mal mehr unter den Kleinanzeigen ...

    Leider bekommen ihre ehemaligen Topleute es irgendwie immer noch nicht in
    ihre Köpfe, dass die Verflechtungen mit der Wirtschaft nach der Politikerkarriere
    der Partei schaden könnten.
    Wenn man die SPD als Partei noch ernst nehmen könnte, wäre der wahrscheinlich
    neue Job von Sigmar Gabriel
    wohl ein Problem für die Partei. Aktuell dürfte sie sich
    aber eher freuen, überhaupt mal wieder in den Medien erwähnt zu werden.
    Naja, zumindest geht er nicht zu einem russischen Energieversorger ...

  16. #30
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.781

    AW: Andrea Nahles [SPD] ist zurückgetreten

    Die SPD hat sich hat im Laufe der Jahre selbst verschuldet abgeschafft.

    Imho hat der Niedergang mit der Ära Schröder begonnen, der unbedingt der "Genosse der Bosse" sein wollte.
    Das die Parteibasis und die Wählerschaft aber keine SPD brauchen und wollen, die sozusagen nur eine ganz leicht rot gefärbte Version der CDU darstellt, ist in den Köpfen der SPD-Führung bis heute nicht angekommen.

    Die SPD ist von einer Volkspartei auf dem Weg zu einer Klientelpartei. Und dafür sind die Wahrergebnisse immer noch zu gut (immerhin besser als die der FDP, die wohl die klassische Klientelpartei ist).

    Und solange man die alten Fehler nicht einsieht und eingesteht (wie z.B. Hartz 4) und eine echte 180°-Kehrtwende (und nicht nur Lippenbekenntnisse) vollzieht, werden sich die Wahlergebnisse der SPD weiter verschlechtern. Und das zu recht!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Andrea bläst wie der Teufel!
    Von Supernature im Forum Boardsofa
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.01.12, 22:37
  2. Wer "CDU, CSU oder SPD" wählt, ist Faschist!
    Von ---rOOts--- im Forum Boardsofa
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.04.09, 23:46
  3. Brief an Andrea...
    Von Jurek im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.04, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •