Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

  1. #1
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.595

    Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Wenn man andere zum Aufstehen auffordert und sich dann selbst wieder in die zweite Reihe begibt, dann hat das immer einen üblen Nachgeschmack.
    Nun hat das sicher auch einen anderen Grund (Gesundheit), der jetzt auch genannt wurde von ihr, aber aufgrund ihrer halsstarigen Art von den Gegnern nicht mehr gehört werden will.
    Auch in der eigenen Partei erntet sie Häme und das ist doppelt schmerzhaft.
    Es gibt kein größeres Leid, als das, was man sich selbst antut.

    Trotz aller Warnungen, dass es für ihre Aktion viel auf die Fresse gibt, hat sie mit ihrem Sturkopftalent nicht hören wollen.
    Und das könnte ihr jetzt so weh tun, dass sie nicht mehr aus der zweiten Reihe boxen kann. Sie wandert ab ins letzte Glied, trotz aller Unterstützungsbeschwörung von ihr für einen Nachfolger, der dann die Schläge abbekommen soll. Und am Ende legen sich alle hin.

    Das wird wohl jetzt erstmal wochenlang einen politischen Shitstorm auslösen und dann?
    Eventuell geht sie dann ganz von der Bühne und berät ihren Mann, aus der zweiten Reihe.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.595

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Kleine Ergänzung aus den Eilmeldungen der Tagesschau:

    Wagenknecht kandidiert nicht mehr als Fraktionschefin der Linkspartei

  4. #3
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.654

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Damit hat die Ost-Linke gewonnen.

    Was soll's. Aufstehen war ein lebensunfähiges Kunstprodukt und die Linke wird weiterhin um die 10% dümpeln, ohne wirklich Einfluss auf Bundesebene nehmen zu können.

    Im Prinzip ist die Linke wie die Schlager Süßtafel. Ja, es gibt sie wieder. Ja, man kann sie mal kaufen. Nein, sie ist nicht wie in der guten alten Zeit. Nein, sie wird Milka und Ritter Sport nie gefährlich werden können.

  5. #4
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.595

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Sie hätte die Bewegung ja auch APO nennen können.
    Aber das gab es schon mal und da ist sie vermutlich mit der Trommel noch um den Christbaum gelaufen.

  6. #5
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.043

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Am Dienstag wird die Fraktionsspitze der Linken im Bundestag neu gewählt, Sahra Wagenknecht tritt vom Chefposten der Linken im Bundestag zurück.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...ie-jetzt-.html

    Eine politisch halbwegs vernunftorientierte Spitzenpolitikerin der Linken hat es scheinbar in der Partei unerträglich schwer.

  7. #6
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.654

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Naja, sie war ja nach Meinung ihrer Partei kurz vorm Rückfall in den Nationalsozialismus. Irgendwann zieht man halt die Konsequenzen. Versorgt wird sie ja sein.

  8. #7
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.043

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Zitat Zitat von Keuchhusten Beitrag anzeigen
    ... Versorgt wird sie ja sein.
    Nun, sie bleibt ja Abgeordnete im Bundestag und wird wohl nach dieser Legislaturperiode wieder für den Bundestag zu kandidieren. Und ihr Gemahl Oskar lebt ja wohl auch nicht von Hartz4. Zur Tafel oder zum Flaschen sammeln muß sie nicht gehen
    Egal was man von ihr hält. Sie ist keine linke Spinnerin. Ich finde es gut, daß sie sich zwecks Postenerhalt nicht verbiegen läßt.

  9. #8
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.780

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Mich persönlich hat sie politisch nie überzeugt.

    Sie machte auf mich immer irgendwie den Eindruck einer zweitklassigen Schauspielerin, die eine erstklassige Politikerin spielen will.

  10. #9
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.043

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Mich hat auch noch kein/e linke/r Politiker/in überzeugen können. Sie zeigt aber Ansätze von politischer Vernunft, mehr jedenfalls als all ihre anderen linken Genossen und Genossinnen.
    Jede Partei hat politisch vernünftige Leute in ihren Reihen, die Grünen Kretschmann und Boris Palmer, die CDU Bosbach, die SPD Heinz Buschkowsky, ... .

  11. #10
    Realist Avatar von Jonn
    Registriert seit
    19.09.10
    Ort
    ~home
    Beiträge
    1.220

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Überzeugt hat die mich auch nie wirklich obwohl die einige vernünftige Vorschläge hat über die geredet werden kann.Die scheitert bei den Linken an das was ihr Mann bei der SPD als Ziel hatte.

  12. #11
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.043

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Sahra Wagenknecht ist jetzt laut Umfrage des Instituts Insa im wöchentlichen Ranking zur beliebtesten Politikerin Deutschlands aufgestiegen Die bis dato schier endlos lange beliebteste Politikerin war A. Merkel. Sie wurde jetzt von Sahras Fans vom Thron geschubst und landete auf Platz 2.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...campaign=link1

    Ich kenne niemanden der Sahra Wagenknecht oder Angela Merkel zur beliebtesten Politikerin wählen würde. Aber ihr kennt bestimmt solche ver(w)irrten Leute, oder?

  13. #12
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.654

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Irgendwie schwer glaubhaft. Wagenknecht war nun wirklich nicht im Scheinwerferlicht der Medien, außer kurz aufgrund ihres Rücktritts.

  14. #13
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.043

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Ja, zumal die eigentliche Frage des Institutes ja lautet: "Welcher Politiker/ welche Politikerin vertritt Ihre Interessen am ehesten?".

  15. #14
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.780

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Zitat Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
    Ich kenne niemanden der Sahra Wagenknecht oder Angela Merkel zur beliebtesten Politikerin wählen würde. Aber ihr kennt bestimmt solche ver(w)irrten Leute, oder?
    In meinem Bekanntenkreis kenne ich da auch niemanden, allerdings gibt es da ein paar Frauen die Merkel und Wagenknecht schon alleine aufgrund ihres Geschlechts zumindest einen Sympathiebonus gewähren würden. Aber auch die würden sie wohl nicht zur beliebtesten Politikerin wählen.

    Ich habe aber dieses Problem öfter bei irgendwelchen Umfrageergebnissen (egal zu welcher Problematik). Ich kann die Ergebnisse häufig nicht nachvollziehen und mein eigener Familien-, Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis würde das bei einer Umfrage auch nicht annähernd widerspiegeln.

    Also sind die meisten der Menschen, die ich kenne, im Verhältnis zur befragten Mehrheit entweder absolut untypisch oder die Umfragen sind getürkt bzw. schon wegen der Formulierung der Fragen, der Auswahl der Grundgesamtheit oder der Teilnehmerzahl von vornherein überhaupt nicht repräsentativ.
    Denn zu diesen Punkten gibt es bei den meisten Umfragen bzw. Statistiken überhaupt keine Auskunft (noch nicht mal in den Fussnoten), so das man sich als interessierter Laie ohnehin kein Bild über die Repräsentativität machen kann.

  16. #15
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.210

    AW: Die Wagenknecht bleibt liegen mit ihrer Bewegung "Aufstehen"

    Zitat Zitat von Desperdo
    Ich kenne niemanden der Sahra Wagenknecht oder Angela Merkel zur beliebtesten Politikerin wählen würde. Aber ihr kennt bestimmt solche ver(w)irrten Leute, oder?
    Zuhauf!

    Wie ich an einigen anderen Threads schon schrieb, bin ich ziemlich regelmäßig im Treffpunkt Großlohe. Ursprünglich als Seniorentreff, inzwischen eine Begegnungszentrum für Alle.

    Die Deppen mit voller Überzeugung und die Idioten mit überhaupt nix sind immer die, die sich am ehesten offenbaren.
    Angela wird von diversen Omis bevorzugt, obwohl sie die CDU hassen. Das Frau Merkel jetzt nicht mehr Antritt, stellt die vor elementare Probleme! - Alles ist Scheiße, besonders die CDU und ohne Merkel gibt es ja gar nix mehr.

    Vor einigen Jahren: "Die Flüchtlinge, die Flüchtlinge.. in der Nähe zu Großlohe. Was muss dieser Stadteil noch alles aushalten?"
    Die Schreier von damals gibt es immer noch, einige der Flüchtlinge von damals haben jedoch inzwischen einen festen Job, im Gegensatz zu den Schreiern.

    "Nur die AfD kann uns noch retten vor dem Kapitalistenpack!" - die sind hier auf die Straße dafür gegangen. Mit mehreren tausend Leuten hier im Stadtteil.
    Und dann haben wir hier Kurse für Parteiprogramm-Verständnis gemacht. Danach waren das unter hundert Leuten, die für die AfD marschiert sind.
    Traurig, traurig,... trotzdem ist Großlohe eine Hochburg der AfD-Wähler in Hamburg.

    Der Name Sahra Wagenknecht ist hier völlig unbekannt. (Wie letztens getestet von mir.)

    Bei der letzten Veranstaltung der Linken im Treff letztes Jahr, waren 13 Sprecher (zusammen der SoVD) da. Und sieben Zuhörer, wovon fünf zum direkten Klientel der Sprecher waren.
    Also einschließlich mir insgesamt zwei neutrale Zuhörer.
    Vom Inhalt her, war das auch nix. Die eine Hälfte bestand aus Lobhudeleien , was man nicht so alles versucht hat, die andere Hälfte, und das ein langjähriges Mitglied nun in einen anderen Bereich wechselt und dies welche Veränderungen innerhalb der Parteien besteht. (und nach seinen Aussagen der Vorsitzende des SoVD) Und nachdem die Farce eigentlich vorbei war, konnte man so als Unbeteiligter noch mitbekommen, wie sich diese Leute in einem anderen Stadtteil für ein Restaurant gönnen, zu dem sie mit einem Taxi fahren und von dem sie noch ein Taxi nehmen können um nach Hause zu kommen.

    HIER kann sich keiner ein Taxi leisten. Und Großlohe wird ab 22 Uhr nicht einmal mehr von einem regulären Bus angefahren. Ein Restaurantbesuch ist hier nicht. Gibts hier auf der Ecke nicht. Hier gibt es auch keinen Taxistand. Das hier ist Ghetto. Kein Geldautomat, keine Tankstelle.

    Die fünf Kugelschreiber von den Linken sind super. Nutze ich jeden Tag. - Aber weder Inhaltlich noch in irgendeiner Form von hilfreich für die Menschen hier kam irgendwas rüber.
    Wir wollen nicht hören, was ihr alles versucht, wir wollen sehen können, das IHR VERSUCHT etwas zu tun!

    Die Linke (aus meiner Sicht die einzig sinnvolle Partei versus der etablierten Schachtelwirtschaft... zumindest für ein paar Jahre) hat sich, aus meiner Sicht genauso gezeigt, wie man so ziemlich jede Partei einzuschätzen hat auf Kommunalebene. Das sind Politiker, völlig egal welcher Partei und Politiker sind schlicht menschliche Schweine. Immer lächeln, hin und wieder besorgt und sich besorgt zeigen, aber wenn es ums EINGEMACHTE geht möglichst nur rumschwafeln.

    @Mohima - Siehe meinen anderen Beitrag. - Ganz klar hab ich mir das eventuell versaut, weil ich dem (seiner Aussage nach) Chef des SoVD massiv auf die Füße gesprungen bin. Wer mir Scheiße erzählt, ich dann nachfrage, er mir dann immer noch Scheiße erzählt, ich dann nocheinmal deutlicher Nachfrage und ich keine Floskeln mehr zulasse, stattdessen ihn zunächst (danach deutlicher) bitte, den Raum zu verlassen.... der ist eventuell stinkig auf mich. - Ich hab mir da echt keine Freunde gemacht.

    Die SPD verlangt inzwischen, dass ich nicht mehr an den Treffen im Treff teilnehmen darf.
    Da ich da Mitarbeiter bin (also ehrenamtlich), können die mich mal.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mit ".." nicht höher als Laufwerks-Ebene, in "C:" , "D:" usw kein ".." einblenden
    Von starbright im Forum freeCommander - Freeware-Dateimanager
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.15, 07:21
  2. [XE600] Einstellung "Lösche Dateien mit dem Atribut: read only" bleibt nicht erhalten
    Von Wurzl im Forum freeCommander - Freeware-Dateimanager
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.12, 14:10
  3. TMNF Vista 64: "Die Leistungsdaten ihrer Grafikkarte konnten nicht gefunden werden"
    Von Timelord im Forum Trackmania [SRC] - Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.09, 11:59
  4. Kopierten Server-Pfad statt mit "ftp" automatisch mit "http" einfügen?
    Von Dirck im Forum freeCommander - Freeware-Dateimanager
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.09, 14:57
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 08:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •