Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 42

Thema: Keine Indianer mehr

  1. #16
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.011

    AW: Keine Indianer mehr

    Werde ich ihm morgen mal zeigen. Aber ich glaube mit wenig Erfolg.

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    assimiliert Avatar von HeikeFy
    Registriert seit
    07.07.02
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.076

    AW: Keine Indianer mehr

    Wenns in der Mopo steht muss es ja stimmen. Oder?

    Im Stern wird schon etwas differenzierter darüber berichtet.
    https://www.stern.de/lokal/hamburg/f...e-8607510.html
    Der Träger betonte gegenüber dem stern aber mehrfach, dass die schriftliche Erinnerung an ein "stereotypfreies" Faschingsfest nicht als Verbot gemeint war.
    Ich finde es gruslig wie Tatsachen ständig verdreht werden, nur um Schlagzeilen zu erzeugen.

    Und noch schlimmer finde ich, wie alle darauf anspringen, statt mal zu schauen ob die Meldung den Tatsachen entspicht.

  4. #18
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.609

    AW: Keine Indianer mehr

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Du darfst einem 6-jährigen auch kein Kostüm zeigen, im dem ein Mädchen drin steckt.

    Versuche es doch hiermit einmal.
    Der Dreizack muss allerdings daheim bleiben.

  5. #19
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.219

    AW: Keine Indianer mehr

    Wie es tatsächlich war, interessiert ja nun schon niemanden mehr, Deutschlands größtes Nazi-Organ (Bild) hat ja schon drüber berichtet. Aus "eine Kita" wurde dann auch gleich "erste Kita", um die besorgte "Jetzt geht's los"-Fraktion zu bedienen.

    Aber abgesehen davon: Es ist wirklich beunruhigend, wie übertrieben an vielen Stellen auf "Korrektheit" geachtet wird, denn der Effekt ist genau der Gegenteilige. Mit dieser zur Schau getragenen Toleranz gießt man Wasser auf die Mühlen derer, denen jede Form der Toleranz ein Dorn im Auge ist, und die nutzen das natürlich geschickt für ihre Zwecke.

    Ob das jetzt ein Verbot oder eine Aufforderung war, spielt für mich auch keine Rolle - es ist in jedem Fall Bullshit. Wenn ein Kind an Fasching als Indianer gehen möchte, dann ist das richtig - weil das Kind so tun will, als sei es ein Indianer, und daran hat es ganz unbefangen Spaß. Wenn wir lernen wollen, wie Toleranz wirklich funktioniert, und wie unverkrampfter Umgang aller möglichen verschiedenen Nationalitäten, Religionen und sonstiger Einordnungen völlig zwanglos funktioniert, auch wenn es dabei mal politisch unkorrekt zugeht, dann sollten wir unseren Kindern nicht irgendwas beibringen, sondern von ihnen lernen. Die können das nämlich viel besser, man verlernt das erst, wenn man erwachsen wird.

  6. #20
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.367

    AW: Keine Indianer mehr

    Es ist wirklich beunruhigend, wie übertrieben an vielen Stellen auf "Korrektheit" geachtet wird, denn der Effekt ist genau der Gegenteilige.
    Ja, früher gab es ein Negerkussbrötchen, heute heisst es wohl Schaumkugelbrötchen.

    Mir ist es eigentlich egal, da ich jede Art von Rassismus ablehne, daher habe ich auch kein Problem, Kinder in einem Indianer- oder Cowboykostüm zu sehen.

    Wollten wir in Kindertagen nicht immer den Indianer spielen?

  7. #21
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: Keine Indianer mehr

    Ich hab den Artikel vorhin in der Bild in der Tanke gesehen und den Kopf geschüttelt über die Schlagzeile. Lustigerweise musste ich dann gleich an die Despo- und Keuchhusten-Fraktion denken.
    Hauptsache was zum Aufregen. In einem Kindergarten werden sich Gedanken zu rassistischen Stereotype gemacht und schon geht das heilig Vaterland unter.
    Ich find's zwar auch nicht die richtige Herangehensweise, ich war gerne Indianer und hab mich von früher Kindheit viel mit den amerikanischen Ureinwohnern beschäftigt. Bald mit realistischer Literatur als Karl May.
    Gerne als Indianer verkleiden und dem Kind auch etwas vermitteln.

    Verstehen kann ich die Pädagogen aber schon, denn wir haben hierzulande zwar nicht allzuviele American Natives, aber der Unterschied zum verkleiden als Jude im KZ-Kostüm ist nicht allzu groß. Kann sein, dass ich als Indianer angepisst wäre, wenn eine Ethnie deren Vorfahren/Verwandten den größten Teil meiner Ethnie ausgerottet haben, ihren Kindern alberne Kostüme anzieht die mein Volk darstellen sollen und das irgendwie witzig findet.

    Aber wie gesagt nichts dagegen, gerne aber auch mit ein bisschen wahren Geschichten dazu, die jedes Kind bestimmt sehr spannend findet. Und traurig.
    Mitakuye Oyassin

  8. #22
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.609

    AW: Keine Indianer mehr

    Schön, dass wir deine Erwartungen erfüllt haben.

    Ich habe auch nur auf den Judenvergleich gewartet.

    Jetzt stellen wir alle mal das von Karl May geprägte Klischee der Indianer dem von Antisemiten geprägten Klischee der Juden gegenüber.

    Tja, vermutlich wurde mir nie die richtige Sichtweise anerzogen, aber ich fand Indianer spielen immer toll. Sei es mit meinem Indianerzelt von Quelle oder meinen Plastik-Indianern von Playmobil. Positiver Rassimus? Von mir aus. Verkürzte, klischeehafte Darstellung einer völlig heterogenen Kultur bzw. Kulturen? Sicherlich. Aber abwertend?

    Liebe Volkserzieher, ihr habt euch mit dem Thema "Indianer" etwas in der Tür geirrt. Die Winnetou- und Gojko Mitić-Filme unterscheiden sich hier und da von der Jud Süß-Verfilmung. Einfach mal eine genauere Zielauswahl bei der nächsten Erziehungsrunde. Vielleicht läuft's dann besser.

  9. #23
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: Keine Indianer mehr

    Die Winnetou Verfilmung ist mir völlig Wurscht. Ich will auch niemanden erziehen. Aber tatsächlich liegen mir die "Indianer" sehr am Herzen. Ich durfte schon einen "weisen alten Indianer" kennen lernen und für ihn übersetzen. Die meisten Klischeevorstellen (in unserem Gymnasialllehrbuch gab es ein paar Seiten über Indianer, hauptsächlich ging's um Karl May, Kolumbus und Segeberg) haben halt null damit zu tun.

    Dann erklär mir doch mal, wo genau der Unterschied ist, wenn ich mein Kind als Juden verkleide oder als Indianer, aus dem Blickwinkel eines Genozid-Überlebenden.

  10. #24
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.609

    AW: Keine Indianer mehr

    Zitat Zitat von Amon Beitrag anzeigen
    Dann erklär mir doch mal, wo genau der Unterschied ist, wenn ich mein Kind als Juden verkleide oder als Indianer, aus dem Blickwinkel eines Genozid-Überlebenden.
    Hmmm, Indianer gut ... Indianer abenteuerlich ... Indianer sein wollen ... Indianer toll. Das dürften so in etwa meine Gedanken damals gewesen sein.

    Was ein amerikanischer Ureinwohner darüber wohl gedacht hätte? Der Junge hat keine Ahnung, aber hey, anscheinend findet er das, was er sich unter Indianer vorstellt ziemlich toll.

  11. #25
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: Keine Indianer mehr

    Das mag wohl hoffentlich genauso sein, trotzdem gehst Du nicht auf meine Frage ein. Wo ist der Unterschied?

  12. #26
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.011

    AW: Keine Indianer mehr

    Zitat Zitat von Amon Beitrag anzeigen
    ...
    Dann erklär mir doch mal, wo genau der Unterschied ist, wenn ich mein Kind als Juden verkleide oder als Indianer, aus dem Blickwinkel eines Genozid-Überlebenden.
    Schreibst du sowas eigentlich mit Tränen in den Augen? Lies mal was AKK zu Indianer-Kostümen im Karneval meint:

    ...Unter großem Beifall rief sie, sie wünsche sich ein Deutschland, in dem Kinder Cowboy und Indianer spielen dürften und "in dem sie im Kindergarten wahlweise mit der Puppe oder mit Lego spielen dürfen, wie sie es wollen. Ohne dass man ihnen mit drei Jahren schon sagt, dass sie kultursensibel sein müssen. Das ist doch alles ein Wahnsinn, was wir hier erleben. ...
    https://www.n-tv.de/politik/Das-ist-...e20892325.html

    Aber wahrscheinlich gehört sie auch zur "Despo- und Keuchhusten-Fraktion"

  13. #27
    Aus der Mitte vom Pott Avatar von collombo
    Registriert seit
    29.07.16
    Beiträge
    1.429

    AW: Keine Indianer mehr

    was ist nur aus Deutschland geworden ?
    täglich lese ich von immer wieder neuen verboten .

    Die Deutschen haben einfach Angst die Klappe aufzumachen, weil sie Obrigkeitshörig sind .

    habe bei mir einen Kindergarten in der Nähe, dort feiern sie seit ein paar jahren kein Sankt-Martin mehr [heißt jetzt Lichterfest.]

  14. #28
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: Keine Indianer mehr

    Höchstens zur Keuchhusten-Fraktion anscheinend.
    Aber Du scheinst auch nicht auf meine Frage eingehen zu wollen.
    Klar, das AKK zu diesem wichtigen Weltuntergangthema ihren Senf dazu geben muss. Interessiert mich aber weniger.

    Tatsächlich würde ich gerne über das Schicksal der Ureinwohner Amerikas weinen können, denn es geht mir tatsächlich nahe. Allerdings fällt es mir leider generell schwer Tränen zu vergießen.
    Hängt wohl mit meiner Sozialisation als Mann in unserer Gesellschaft zusammen und vielleicht auch mit den Induaner/Abenteuerbüchern meiner Kindheit mit tapferen, nicht weinenden Vorbildern.

  15. #29
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: Keine Indianer mehr

    @Collombo hättste mal den Stern-Artikel gelesen, wüsstest Du, dass es überhaupt keine Verbote gab. Aber die Verbotspartei wird diese sicher bald einführen. Und wenn sie erstmal die Regierung bilden wird Dir als erstes wegen rassistischer Witze der Prozess gemacht.

  16. #30
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.609

    AW: Keine Indianer mehr

    Zitat Zitat von Amon Beitrag anzeigen
    Das mag wohl hoffentlich genauso sein, trotzdem gehst Du nicht auf meine Frage ein. Wo ist der Unterschied?
    Und du gehst nicht auf meine Beiträge ein. Und verbreitest nebenher Unwahrheiten. Aber gut, nur für dich:

    Die amerikanischen Ureinwohner haben seit Karl May ein weitestgehend positives Image.
    Es besteht daher kein Grund zur Annahme, dass über ein Indianerkostum negative Inhalte transportiert werden sollen.

    Die Juden hatten in Deutschland nie ein besonders hohes Standing. Auch schon vor der NSDAP gab es im neuzeitlichen Deutschland teils massive antisemitische Tendenzen.
    Gepaart mit dem Holocaust besteht somit immer die unterschwellige Gefahr, dass über ein solches Kostüm (welches ich in Deutschland nie gesehen habe) negative Inhalte transportiert werden sollen.

    Das Klischees über Kostüme transportiert werden ist klar. Ein Kostüm muss vereinfachen und verstärken, um erkannt zu werden.
    Nehmen wir die Deutschen als Beispiel. Suche dir ein US-amerikanisches Oktoberfest. Wie verkleiden sich dort die Amis gerne? Mit Trachten.
    Regt das irgendjemand auf? Nein, weil nicht davon auszugehen ist, dass irgendwelche negativen Inhalte damit transportiert werden sollen.

    Bei Kinderkostümen macht diese grundsätzliche Unterstellung "negativer Inhalte" noch weniger Sinn, da Kinder ihre Kostüme danach auswählen, ob sie die zu verkörpernde Figur als positiv empfinden.

    Gegenbeispiel: Ich hatte mal zu besten Zeiten eines gewissen van Elst überlegt, ob ich mich doch mal verkleiden soll. Und zwar als Bischof. Da hätte es allein schon wegen den aktuellen Bezügen auf der Hand gelegen, dass ich negative Inhalte mittels des Kostüms transportieren will.

    Ich bin gespannt, wann man aufgrund der Hexenverfolgung Hexenkostüme verbannt. Dass Kinder heute ein positives Bild vom Hexenklischee haben, passt zwar wieder nicht, aber hey ... Weltbild geht vor Realität.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen zu verstehen, wieso alte weiße Männer wie ich keine negativen Folgen in Indianerkostümen erkennen können, dafür aber in der Bevormundung von Kindern, die sich gerne positiv verkleiden möchten. Vielleicht teilst du meine Ansichten nicht, aber ich gedenke nicht, mich deinem Weltbild anzupassen. Ich fand die Aktion des Kindergartens scheiße und werde sie auch weiterhin scheiße finde.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. keine externen Bilder mehr?
    Von Jochen 11 im Forum Anregungen, Kritik und Fragen zum Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.01.08, 14:57
  2. Endlich keine Homepage mehr
    Von RollerChris im Forum Hot Links
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.07, 16:17
  3. XP findet keine Netzlaufwerke mehr
    Von stkottmann im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 19:50
  4. Keine Ausreden mehr
    Von conny im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.04, 13:49
  5. Keine Sklaven mehr ?
    Von Fairy im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.03, 13:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •