Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

  1. #16
    R.I.P. Avatar von RollerChris
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Spandau
    Beiträge
    8.870

    AW: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

    60MB sind gleich per mail raus

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    gehört zum Inventar Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    726

    AW: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

    Mit ziemlicher Sicherheit liegt es an der Kabelstärke! Du hast sicherlich noch ein Antennenkabel mit 75 db.
    Kauf dir eins mit mindestens 90db. Besser noch 130db. Kostet bei ebay 10.-
    Zu 99% ist das die Lösung! ( war zumindest bei meiner Mutter und 5 Bekannten die Lösung!)

    sorry, habe erst jetzt der Treath gelesen

  4. #18
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.129

    AW: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

    Zitat Zitat von RollerChris Beitrag anzeigen
    60MB sind gleich per mail raus
    Laut der Seite von Phillips sind dies nur 39,2 MB. Wie kommt dein Datenpaket auf 60 MB?

  5. #19
    R.I.P. Avatar von RollerChris
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Spandau
    Beiträge
    8.870

    AW: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

    Zeigt mir die Fledermaus beim senden an

  6. #20
    Aus der Mitte vom Pott Avatar von collombo
    Registriert seit
    29.07.16
    Beiträge
    1.429

    AW: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

    Zitat Zitat von Kabelmichi Beitrag anzeigen
    Mit ziemlicher Sicherheit liegt es an der Kabelstärke! Du hast sicherlich noch ein Antennenkabel mit 75 db.
    Kauf dir eins mit mindestens 90db. Besser noch 130db. Kostet bei ebay 10.-
    Zu 99% ist das die Lösung! ( war zumindest bei meiner Mutter und 5 Bekannten die Lösung!)

    sorry, habe erst jetzt der Treath gelesen
    hier, mal schauen ....
    https://www.ebay.de/sch/i.html?_from...c&LH_PrefLoc=1

  7. #21
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.129

    AW: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

    Mal wieder ist der Beitrag von collombo nicht hilfreich. - Gut, der von Keuchhusten auch nicht, aber er entschuldigt sich wenigstens.

    Meiner Vermutung nach ist weder die Signalstärke noch die Signalqualität die aus meinem Antennenanschluss heraus kommt im Rahmen der vorgegebenen Richtwerte der Bundesnetzagentur ausreichend.

    Hinweise von euch - oder von jedem anderen - das ich Empfangsprobleme damit beheben kann, indem ich mir bessere Kabel zulege, sind nicht hilfreich. Danach habe ich auch nicht gefragt.
    Es geht hier um eine Überprüfung, ob der Lieferant seine zugesagte Leistung erbringt. Und eben, wie ich das als Laie feststellen kann.

    Stand der Dinge:
    electronic braun (aus Bremen) hat mir eine weitere Zahlungsaufforderung nach meinem Widerspruch geschickt.
    Seit jetzt rund zwei Monaten habe ich überhaupt nix mehr von denen oder von anderen gehört.

    Die Datei von RollerChris habe ich dankbar erhalten und auf Stick gesichert.

    Ein Musterbrief an meine Vermietung liegt vor - indem der Verdacht geäußert wird, das ImmoMediaNet den Verein (SAGA) über den Tisch zieht.
    Tatsächlich ist jedoch nach meiner Weigerung etwas zu zahlen, mein Empfang besser geworden.

    Nach wie vor ist jedoch die Frage: Messung der Signal- & Stärkequalität? - kost das was und woher bekomme ich das her?

    Nach allem was ich so im I-Net gelesen habe, ziehen die Bereitsteller die Verbraucher einfach nur ordentlich über den Tisch. - Natürlich helfen bessere Kabel im Wohnraum etwas. Diese sind jedoch gar nicht nötig, wenn die Grundwerte eingehalten würden. Aber anstatt das hier der Endverbraucher beraten wird, wird dieser lieber einmal extra über den Tisch gezogen.

    Tatsächlich habe ich bei all den gefunden anbietenden Firmen - und nach Telefonaten gehört - nichts dergleichen bestätigt bekommen, welche Behörde das nach misst, kontrolliert oder sicher stellt. Es läuft IMMER darauf hinaus, das der Endverbraucher ein besser abgeschirmtes Kabel benötigt.

    Die Verantwortung UND die Überwachung für die gefälligst bereitzustellende Leistung, liegt immer in der Hand der gleichen Firma, die versichert, das sie diese Leistung bereit stellt.

  8. #22
    treuer Stammgast
    Registriert seit
    01.12.18
    Beiträge
    129

    AW: Frage Kabelfernsehen: Messung der Signalqualität & Stärke - kost das was und...

    Messen oder messen lassen:
    https://www.google.com/search?q=kabe...gnal%20messung

    Das Lesen muss ich dir überlassen, aber entweder lässt du messen, oder kaufst für teuer Geld ein Gerät. Eine Aussage hast du ja schon: Kabel zu alt. Ob oder wie Schwarzseher bei dir zum Signaleinbruch führen, kann nur der Kabelanbieter selbst prüfen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Unterwegs arbeiten für Kost und Logis
    Von 0815_neu im Forum Boardsofa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.17, 02:03
  2. Kabelfernsehen und TV sowie Telefon. Kabel liegt im Keller - und nun?
    Von Herr Lehmann im Forum Unterhaltungselektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.11, 06:32
  3. [Gelöst] DVB-T und Kabelfernsehen
    Von Sued im Forum Unterhaltungselektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.09, 23:02
  4. Kabelfernsehen - Probleme mit der Signalstärke
    Von Blackthorne im Forum Unterhaltungselektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.10.08, 00:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •