Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Gender Pricing

  1. #1
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.256

    Gender Pricing

    Vermutlich hat jeder Mann, der mit einer Frau zusammen ist schon Ähnliches erlebt. Man übersieht, dass die Herz-Dame beim Friseur war, weil die Kürzung der Haare in der von Männer nicht wahrnehmbaren Spanne von wenigen mm liegt. Und wenn man dann auf den Preis dieser Dienstleistung, die den Durchschnittsmann an des Kaisers neue Kleider erinnernt, zu sprechen kommt, zuckt man immer wieder aufs Neue zusammen, weil der Unterschied zum eigenen Schnittpreis eklatant ist.

    Man nimmt vordergründig einfach nur den höheren Preis wahr, speichert unterbewusst aber doch ab, dass da irgendwas grundsätzlich nicht stimmen kann. Das wird teilweise ja auch ganz offen kommuniziert, weil der Friseur im Fenster für Kurzhaarschnitte bei Männern und Frauen unterschiedliche Preise aufruft.

    Mir war das tatsächlich nur unterbewusst klar, eben wegen des klassichen Beispiels der Friseure. Dass ein Rasiergel für Frauen mehr kostet, nahm ich an, habe ich aber nie bewusst angeschaut. Eine Untersuchung hat aber ergeben, dass das ein Riesending ist. Besonders frech ist dabei ein Verkäufer von Rasierklingen. Die für Frauen kosten deutlich mehr als die für Männer. Aber nicht etwa wegen der unterschiedlichen Produkteigenschaften, es handelt sich nämlich um die gleichen Klingen, sondern wegen der Verpackung. Bei den "Frauenklingen" ist sie pink. Das ist der einzige Unterschied.

    Es gibt zwar auch Sachen, bei denen Männer für ähnliche oder gleiche Produkte/Dienstleistungen mehr bezahlen, aber in den meisten Fällen zahlen Frauen mehr. Und das ist doppelt bitter, weil Frauen im Schnitt ja auch noch schlechter verdienen.

    Link

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    fühlt sich hier wohl Avatar von Rosicante
    Registriert seit
    23.10.07
    Ort
    Deutschland seit 2007.
    Beiträge
    74

    AW: Gender Pricing

    Na, na...! Ein heutiger Mann von Welt heiratet dann einfach den Friseur und löst damit das Problem. Verharre doch nicht so provinziell im überholten Denken!

  4. #3
    Bekennender Nacktspießer! Avatar von Mohima
    Registriert seit
    15.06.08
    Ort
    nördlich Hamburch
    Beiträge
    2.472

    AW: Gender Pricing

    Die Frechheit ist doch das ich als Mann für ein Waxing mehr bezahle als eine Frau.

  5. #4
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.367

    AW: Gender Pricing

    ...Waxing mehr bezahle als eine Frau
    Hast wahrscheinlich auch mehr Haare.

  6. #5
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.769

    AW: Gender Pricing

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    Besonders frech ist dabei ein Verkäufer von Rasierklingen. Die für Frauen kosten deutlich mehr als die für Männer. Aber nicht etwa wegen der unterschiedlichen Produkteigenschaften, es handelt sich nämlich um die gleichen Klingen, sondern wegen der Verpackung. Bei den "Frauenklingen" ist sie pink. Das ist der einzige Unterschied.
    Nichts hindert die mündige Konsumentin daran zur Packung mit den "Männerklingen" zu greifen!

  7. #6
    chronische Wohlfühlitis Avatar von duffguy
    Registriert seit
    07.09.07
    Beiträge
    944

    AW: Gender Pricing

    Wo denkt ihr denn hin, Rasierklingen für Frauen werden nur bei zunehmendem Mond geschliffen. Danach mit Aloe Vera
    behandelt.

    Das sollte den kleinen Aufpreis hinreichend erklären

  8. #7
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.581

    AW: Gender Pricing

    Also den Preisunterschied beim Friseur könnte ich ja noch erklären!

    MANN setzt sich hin: "einmal überall ein wenig kürzer" (Ende der Diskussion _ keine weitere Konversation)

    FRAU setzt sich hin und diskutiert erst mal mehrere Minuten lang, wie schwer es war einen Parkplatz zu finden.
    Dann hat sie eine Friseur in der GALA gesehen die sie unbedingt auch haben will, die ihr aber eigentlich nicht
    steht - meint die Angestellte. Nach langer haarsträubender Diskussion kann sie dann endlich die Schere am
    Haar ansetzen, da fängt FRAU die nächste Diskussion an, dass es auf keinen Fall zu kurz werden sollte, weil
    sonst ihr Mann (sie meint aber eigentlich ihre Nachbarin) einen Anfall bekommt und das wäre dann das
    allerschlimmste. Und so geht es stundenlang weiter.

    Zum Schluß wird noch debattiert, wie man die neue Fassade möglichst gegen Sturm, Hagel und Regen schützen
    kann und ob es was anderes gibt, als dieser 3-Wetter-Betonspray....

    Ja und DAS kostet....

  9. #8
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.256

    AW: Gender Pricing

    @Grainger
    Viele Menschen sind halt naiv. Die kommen nicht mal drauf, dass Verkäufer/Anbieter/Dienstleister solche Maschen anwenden. Das schließt mich teilweise ein. Hätte ich mich jemals für Rasierklingen für Damen interessiert und dabei den höheren Preis wahrgenommen, hätte ich wohl vermutet, dass es mit Dingen zusammenhängt, die duffguy so treffend beschrieben hat. Dass lediglich die Verpackung etwas anders aussieht, hat mich tatsächlich überrascht.

    Dass der Anbieter das so machen darf, steht außer Frage. Und dass der Konsument dem ausweichen kann (zumindest teilweise), ist auch klar. Dieser Bericht ist aber wieder mal ein Zaunpfahl: Augen auf, Hirn an!

  10. #9
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.769

    AW: Gender Pricing

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    Dass der Anbieter das so machen darf, steht außer Frage. Und dass der Konsument dem ausweichen kann (zumindest teilweise), ist auch klar.
    Ich habe viele Jahre lang ein Saab 900 Cabrio gefahren.
    Das war ein Saab aus der General Motors-Ära, in dem Saab dann anfing jede Menge Opelteile zu verbauen, vor allem im Fahrwerksbereich. Bei echten Saab-Fans ist der sog. GM-Saab u.a. auch nicht beliebt, es wurde fast die gesamte Fahrwerksgruppe vom Opel Vectra übernommen (dessen Fahrwerk keinen guten Ruf genießt).

    In den einschlägigen Foren kursierten auch Listen mit den Teilen, die z.B. beim Opel Vectra und beim GM-Saab identisch waren. Denn diese Teile waren als Saab-Ersatzteil deutlich teurer als das baugleiche Opel-Ersatzteil, aber bis auf die Teile Nummer (und das möglicherweise aufgeprägte Logo) absolut identisch und kamen natürlich auch vom gleichen Zulieferer.

    Das ein und dasselbe Produkt unter verschiedenen Namen/Verpackungen zu sehr unterschiedlichen Preisen vermarktet wird ist leider nicht unüblich.

    Die Unternehmen betreiben eine extrem durch kommerzialisierte Gewinnmaximierungsstrategie (und mir persönlich kommt es subjektiv so vor, als ob das immer schlimmer wird), die schrecken auch vor Maßnahmen nicht zurück die man als mündiger Verbraucher nur noch als Beschiss interpretieren kann.

  11. #10
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.781

    AW: Gender Pricing

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    Dass der Anbieter das so machen darf, steht außer Frage. Und dass der Konsument dem ausweichen kann (zumindest teilweise), ist auch klar. Dieser Bericht ist aber wieder mal ein Zaunpfahl: Augen auf, Hirn an!
    Zumindest bei den Friseuren ist das ja schon ewig bekannt. Wenn man Material- und Lohnkosten (Zeit) für die Angestellten (siehe hierzu auch das Thema Bezahlung von Friseusen), sind die Kosten für Männer vertretbar, für Frauen völlig überzogen.
    Nur: Welche Alternative besteht denn? Den Friseur wechseln? Beim nächsten ist es leider auch nicht anders, das Problem liegt hier in der Branche.

    Bei Rasierklingen kann ich es wenig beurteilen, da bekomme ich nicht soviel aus der Damenabteilung meiner Drogerie mit . Leider dürfte es dort nach demselben Prinzip funktionieren, wie bei anderen Artikeln: Das Auge kauft mit und das lässt sich leider sehr leicht beeinflußen.
    Geändert von Timelord (21.12.17 um 15:39 Uhr)

  12. #11
    Schlichtgesicht Avatar von Carhith
    Registriert seit
    06.03.09
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    663

    AW: Gender Pricing

    Jupp. Aus dem Grund kaufe ich immer Männer-Nass-Rasierer und Männerrasierschaum. Sonst würde ich für die Variante in Rosa 6 Euro mehr zahlen.

  13. #12
    Kino Beauftragter Avatar von jakabar
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    Elysium
    Beiträge
    7.319

    AW: Gender Pricing

    Aber nicht das du jetzt einen Damenbart bekommst! :P

  14. #13
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.686

    AW: Gender Pricing

    Das die Bremsscheiben mit VW Logo das 3 bis 4-fache der Bremsscheiben ohne VW Logo aus der gleichen Charge von selben Hersteller kosten, wundert doch auch niemanden.
    Eine Frau kann sich sicher die Beine mit nem Männerrasierer enthaaren. Wenn die Das mit dem rosa Teil für teuer Geld macht, verbucht man das dann nicht unter Luxus? Und jeder gönnt sich halt so viel Luxus wie er / sie kann oder möchte.

    Die Frisörgeschichte lasse sich nicht gelten. Pauschal hat ein Frisör nun mal mit Frauenhaar mehr Wirtschaft als mit Männlichem. Aber irgendwo muss es ja auch vereinfacht dargestellt werden können. Sonst müsste man jedes mal vor dem Frisörbesuch erst einen Kostenvoranschlag entsprechend der eigenen Behaarung einholen.

    Derartige Studien beweisen mir nur eines, die Menschheit hat entweder keine größeren Probleme zu stemmen oder ist einfach nur dabei den Verstand zu verlieren.


    Gender Pricing.... Preisunterschiede bei den Geschlechtern darfs hier in Deutschland wohl nicht heißen?
    Im Übrigen, der CDU-Generalsekretär Tauber leidet an einer Darm-Entzündung! Wir werden alle sterben!

  15. #14
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: Gender Pricing

    ot:
    Und SoKo surft mit XP SP2 im Internet, was noch viel fürchterlicher ist!
    Oder aber er hat schon länger nicht mehr seine Daten aktualisiert.

    Ich fahr 'nen Dacia und dem seine Bremsscheiben kosten vermutlich halb so viel wie vorher nach dem sie von Renault auf Dacia umgelabelt wurden.
    Hab jedenfalls für Bremsscheiben + Beläge und Einbaufreundschaftspreis 75€ bezahlt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •