Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

  1. #1
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.499

    Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Hi liebe Boardies,
    ich verkaufe zum ersten mal ein Auto, unseren alten Opel Astra, da wir stattdessen das Auto meines verstorbenen Vaters nutzen können. Ich erwarte noch so um die 1000€ für zu bekommen. Günstiger für uns wäre es natürlich den Opel direkt abzumelden, sobald wir den Dacia von meinem Vater auf uns anmelden. Allerdings müssten Interessenten dann ja immer gleich solche Übergangsnummernschilder für ~40€ mitbringen nur um mal Probe zu fahren, also wäre es vielleicht doch besser das Auto noch auf uns bzw. meine Freundin angemeldet zu lassen, bis sich ein Käufer gefunden hat, damit auch Probe gefahren werden kann. Hier hat doch bestimmt der eine oder andere schon mal ein Auto verkauft und kann mir einen Rat geben wie bzw. wann man das mit der Abmeldung am besten macht.
    Danke!
    Amon

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Senior Burger Avatar von BigMäc
    Registriert seit
    24.08.01
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.103

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Immer selbst abmelden, niemals den Käufer mit deinem Nummernschild weiterfahren lassen.

    mobile.de Ratgeber: Verkauf
    Autoverkauf-Tipps: Warum man Autos nicht angemeldet verkauft

    Edit meint noch: du kannst das Auto angemeldet lassen bis du einen Käufer hast, aber dem würde ich es nicht mit meinen Kennzeichen übergeben.
    Kostet dich halt die Steuer/Versicherung für den Zeitraum bis zum Verkauf, das wäre es wert, für Probefahrt wie du schon schriebst.

  4. #3
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.297

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Bezüglich der Versicherung habe ich von einem guten Freund, der selbst Versicherungsbertreter ist, eine andere Info.
    Im Kaufvertrag werden Datum und Uhrzeit der Übergabe vermerkt. Ab diesem Zeitpunkt gehen alle Rechten und Pflichten und auch der Versicherungsvertrag auf den Käufer über. So hat er mir das zumindest mal erklärt. Ich habe bislang drei Autos privat verkauft und die waren jedes Mal noch zugelassen.

  5. #4
    Senior Burger Avatar von BigMäc
    Registriert seit
    24.08.01
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.103

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Kannst du natürlich machen, ist auch sinnvoll das zu vermerken. Trotzdem ist in erster Linie der Halter derjenige, an den sich gewandt wird.

  6. #5
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.694

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Tja, wenn der neue Halter bei Rot über die Ampel mit überhöhtem Tempo fährt, ist das shice und man hat erst mal eine Menge Ärger.

  7. #6
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.379

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Ich habe mich ja erst im letzten Jahr Kfz-mäßig verkleinert.
    Kein Internetportal für den Verkauf suchen, Preise sind unrealistisch. Also besser privat.
    Und dann Zug um Zug. Ich war mit meinem Käufer beim Straßenverkehrsamt und habe auch die Probefahrt zusammen gemacht.

    Hatte durch den privaten Verkauf 1500€ mehr erzielt, als mir ein Händler geboten hatte.
    Jeder, der sich viel mit Autos auskennt, war überrascht über meinen erzielten Preis.

  8. #7
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.499

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Warum nicht Internetportal? Mobile.de und autoscout.24 wären jetzt schon so meine Anlaufstellen um einen Käufer zu finden. Wo soll ich den sonst her bekommen? Wenn sich zufällig im Bekanntenkreis was ergibt - schön, aber wahrscheinlich ist es eher nicht. Denke ich werde ihn dann für Probefahrten noch angemeldet lassen aber abgemeldet übergeben.

  9. #8
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.379

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Ja gut, an die Beiden hatte ich jetzt nicht gedacht.
    Da habe ich ja auch schon mal ein Auto verkauft, ging sogar nach Norwegen.
    Ich meine eher "wir kaufen Dein Auto... etc.
    Bei Mobile hatte ich sogar meinen vorletzten gefunden und bin dann sogar bis nach Frankfurt gefahren. (270 km)

  10. #9
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.379

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Nun überlege ich, mich ganz von einem Auto zu verabschieden.

    Habe mal verschiedene Portale aufgrufen und der zu erzielende Preis liegt zwischen 5000 - 7909€.

    Was nun? Wenn ich zwischen 6500-7000 erziele bin ich mehr als zufrieden.

    Alles was ich benötige, ist kurzerhand zu erreichen, zur Not halt ein Taxi.

  11. #10
    gehört zum Inventar Avatar von Hotbird
    Registriert seit
    14.02.02
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    543

    AW: Auto verkaufen - angemeldet lassen oder nicht?

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    Bezüglich der Versicherung habe ich von einem guten Freund, der selbst Versicherungsbertreter ist, eine andere Info.
    Im Kaufvertrag werden Datum und Uhrzeit der Übergabe vermerkt. Ab diesem Zeitpunkt gehen alle Rechten und Pflichten und auch der Versicherungsvertrag auf den Käufer über. So hat er mir das zumindest mal erklärt. Ich habe bislang drei Autos privat verkauft und die waren jedes Mal noch zugelassen.
    Ist zwar wahrscheinlich zu spät für den TS, aber ich muss den Auführungen vom Cheffe ( :-) ) widersprechen. Ich arbeite bei einer KFZ Versicherung und war auch ganz schön lange dort direkt für KFZ zuständig.

    Kaufvertrag ist immer gut, allerdings muss die Versicherung dann erst eine Erwerberkündigung an den neuen Besitzer senden. Kommt von diesem, innerhalb einer gesetzten Frist keine Meldung, darf die Versicherung die Still(l)egung des Fahrzeuges bei der Zulassungsstelle anzeigen. Dort sollte dann aber schon der Kaufvertrag vorliegen, sonst kostet das Ganze und kann dann sogar noch zu einem Verfahren führen ( fahren ohne Versicherungsschutz ). Sollte bis zu diesem Zeitpunkt ein Schaden entstehen, geht dieser immer erst einmal zu Lasten des derzeitigen Halters ( bzw. dessen Versicherung ). Man könnte sich dann in einem privaten Rechtstreit das Geld wiederholen. Wenn der Name und die Adresse im Kaufvertrag richtig sind, hat man da eine Chance das Ganze vielleicht in ein paar Jahren zu klären.

    Aus diesem Grund würde ich mein Auto nie privat angemeldet verkaufen! Lieber bei der Versicherung nachfragen was ein 5 Tages-Kennzeichen ( Kurzzeitkennzeichen ) kostet. Meist wird der eigene Vertrag dann nur 5 Tage später abgerechnet wenn die Versicherung davon Kenntnis erhält. Kostet zwar etwas bei der Zulassung, aber man hat danach keinen Ärger!

Ähnliche Themen

  1. Auto zu verkaufen
    Von Tequilla im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.05, 12:18
  2. Auto zu verkaufen
    Von WESSI im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.05, 16:18
  3. A ins Auto oder nicht
    Von treuloseTomate im Forum Boardsofa
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.06.03, 22:28
  4. Auto bei eBay verkaufen?
    Von JensusUT im Forum Boardsofa
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.12.02, 02:40
  5. Auto zu verkaufen
    Von Typernator im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.02, 21:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •