Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: "Gaming PC" für die Kids

  1. #1
    Moderator Avatar von CrawlWarner
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    1.608

    "Gaming PC" für die Kids

    Hallo zusammen.

    Meine Jungs zocken den ganzen Tag und die Laptops die ihnen zur Vergügung stehen kommen an die Grenzen bzw. steigen aus.

    Daher suche ich 2 Gaming PC für meine Jungs.

    Anforderungen:

    Aktuelle Spiele:
    Minecraft
    Creativerse
    Ark (muss nicht auf höchster Detailstufe laufen)
    BeamNG.drive
    Sims
    div. Steam Spiele
    etc

    Preis:
    Da es gleich 2 PCs werden, dachte ich an so wenig wie möglich, mit Hammer Ausstattung.
    Spaß bei Seite. Es sollte die 600€/Stück nicht überschreiten, aber trotzdem nicht morgen zu schwach für Spiele sein.

    Vielleicht kann man mir ein paar fertige Modelle vorschlagen, die wissentlich was taugen.

    Über Einzel-Hardware-Tipps bin ich ebenso dankbar, ggfs auch alternativen zu den aktuellen Rennern.....

    Danke

    Crawl

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: "Gaming PC" für die Kids

    Ich könnte Dir folgendes anbieten, kostet aber auch ~645€ nach Geizhals.

    1 Seagate/Samsung Spinpoint M9T 1.75TB, SATA 6Gb/s (ST1750LM000)
    1 Intel Core i5-6400, 4x 2.70GHz, boxed (BX80662I56400)
    1 Crucial DIMM 4GB, DDR4-2133, CL15 (CT4G4DFS8213)
    1 Zotac GeForce GTX 1050 Ti Mini, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (ZT-P10510A-10L)
    1 MSI Z170-A Pro (7971-013R)
    1 Thermaltake Core V31 mit Sichtfenster (CA-1C8-00M1WN-00)
    1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

    Hab mich halt an mein System orientiert, nur bei der Graka, Festplatte und RAM Abstriche gemacht.
    Läuft ordentlich und reicht für die Spiele locker aus

  4. #3
    natürlich Xberg Avatar von Sagittarius
    Registriert seit
    12.01.17
    Ort
    Kreuzberg, Berlin
    Beiträge
    31

    AW: "Gaming PC" für die Kids

    bei 27€ pro RAM Riegel sollte man ruhig 2 in das System stecken und demnach 8GB haben

    zu wenig RAM ist immer schlimmer, meine Erfahrung jedenfalls

  5. #4
    Moderator Avatar von CrawlWarner
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    1.608

  6. #5
    natürlich Xberg Avatar von Sagittarius
    Registriert seit
    12.01.17
    Ort
    Kreuzberg, Berlin
    Beiträge
    31

    AW: "Gaming PC" für die Kids

    OS plus Spiele und dann nur 128GB SSD?
    vielleicht noch eine Daten/Spiele HDD mit ins System
    https://geizhals.de/seagate-desktop-...loc=at&hloc=de

    also plus nicht anstatt, weil für das System ist eine SSD schon schönes beim Starten usw.

  7. #6
    Moderator Avatar von CrawlWarner
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    1.608

    AW: "Gaming PC" für die Kids

    Hallo zusammen.

    @Sagittarius Danke für den Hinweis, ich hatte vergessen zu erwähnen, das 1TB Platten vorhanden sind.

    Danke....

    Crawl

  8. #7
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    25.02.08
    Ort
    β Aquarii
    Beiträge
    7.526

    AW: "Gaming PC" für die Kids

    Zwei Änderungsvorschläge hätte ich da:

    Mit Grafikkarten von MSI hatte ich selbst ja schon gute Erfahrungen gemacht, noch nie jedoch mit deren Mainboards.
    Bei meinem vorherigen PC hatte ich mich von der sehr guten Ausstattung und dem scheinbar guten Preis/Leistungs-Verhältnis eines MSI-Mainboards blenden lassen und zugegriffen, obwohl ich davor schon seit Jahren immer schlechte Erfahrungen bei Freunden und Bekannten mit deren OEM-Boards (z.B. die in Aldi-PCs) gemacht hatte. Irgendeine seltsame Macke hatte die alle gehabt. Ich hatte auch die Hoffnung, dass es bei Retail-Boards besser sein könnte. Pustekuchen, vor knapp vier Jahren traf es mich auch noch am Schlimmsten von allen und mein MSI-Board brannte trotz bester Kühlung ab (die Northbridge und ein oder mehrere Spannungswandler) und 7 Kondensatoren waren geplatzt.

    Hier würde ich dir also eins von Gigabyte empfehlen, von der Marke hatte ich selbst bereits 3 oder 4 Stück und jetzt auch wieder, mit denen gab es noch nie Probleme und waren nicht kaputt zu kriegen. Schau mal im Link und vergleiche, welches dir am besten zusagt. Zur Info: der Z270-Chipsatz ist neuer und der Nachfolger vom Z170.

    Als Zweites würde ich dir anstelle des LG BD-Laufwerks eins von Asus nahelegen. Die werden zwar auch von LG gefertigt und sind etwas teurer, beinhalten dafür aber qualitativ bessere Bauteile. LGs hatten Freunde, Bekannte und ich schon zur Genüge, kaum eines davon hatte länger als ~4 Jahre gehalten, und das sogar bei nur geringfügiger Nutzung (geplante Obsoleszenz über eine Timeout-Schaltung? ). Habe jetzt auch seit kurzem ein Asus und hoffe, dass es länger durchhält (bis zu 8 Jahre sollen auch bei häufiger Nutzung angeblich drin sein).

Ähnliche Themen

  1. mit ".." nicht höher als Laufwerks-Ebene, in "C:" , "D:" usw kein ".." einblenden
    Von starbright im Forum freeCommander - Freeware-Dateimanager
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.15, 07:21
  2. Gaming-Headset "Shock ONE" ist zu laut
    Von TheJoGie im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.08.13, 08:52
  3. Brain.exe "Die Rundumlösung" oder "Verstehen Sie Spaß?"
    Von 0815_neu im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.11, 03:09
  4. Neue Abmahnwelle von"Geiz isch Geil"+"die wo net blöd sind"
    Von askme im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.08.06, 13:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •