Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728
Ergebnis 406 bis 418 von 418

Thema: Alternative Fakten

  1. #406
    Evolutionär Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.487

    AW: Alternative Fakten

    Hoffen wir mal, daß er bis zu den Wahlen nicht mehr all zu viel groben Unsinn anstellt, daß die Wähler diesmal klüger wählen, so daß er auf nimmer Wiedersehen in der politischen Vergangenheit verschwindet und sein Nachfolger die diversen Schäden so weit möglich reparieren will und kann.

  2.   Anzeige

     
  3. #407
    Realist Avatar von Jonn
    Registriert seit
    19.09.10
    Ort
    ~home
    Beiträge
    1.295

    AW: Alternative Fakten

    Sicher ist das noch lange nicht das der Vollpfosten abgewählt wird denn der hat jede Menge Mitläufer, nicht zu vergessen sind die ganzen Profiteure

  4. #408
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.559

    AW: Alternative Fakten

    Würden Wahlen etwas verändern können, wären sie verboten.

    Alter Spruch, der mir derzeit häufig durch den Kopf geht. So wird es auch kommen. Donald Trump wird entweder wiedergewählt, oder es wird keine Wahl geben. Welchen Grund gibt es, daran zu zweifeln?

  5. #409
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    21.043

    AW: Alternative Fakten

    Wenn es keine Wahlen gibt, dann endet nach der Amerikanischen Verfassung auch so die Amtszeit am 20.01.2020.

    Da die Reps nicht in beiden Kammern die Mehrheit haben, können sie auch nicht tricksen und die Verfassung ändern.
    Jetzt ist nur noch offen, wer dann noch die Weisungen eines ehemaligen Präsidenten befolgt und damit gegen die Verfassung verstößt, auf die die amerikanische Justiz bestehen muss.

    Ich meine, dass die Amerikaner dann auf die Position eines absoluten Schurkenstaates herunter gekommen sind und das durch eine einzelne völlig bösartige Person.

    Von einer Weltmacht wie in der Vergangenheit kann man ohnehin nicht mehr sprechen.
    Die haben in der Regierung so oft die Spitzenämter neu besetzt, da ist auch kein fähiger Spitzenämter mehr vorhanden.
    Da haben ohnehin schon direkt am Anfang einige Topleute direkt die Flucht ergriffen.
    Aber schlimmer geht immer.

  6. #410
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.913

    AW: Alternative Fakten

    Ich meine, dass die Amerikaner dann auf die Position eines absoluten Schurkenstaates herunter gekommen sind und das durch eine einzelne völlig bösartige Person.
    Die USA sind meiner Ansicht nach seit mehr als 100 Jahren ein absoluter Schurkenstaat. Trump ist einfach nur der Beweis für alle anderen, die dies vorher nicht sehen konnten.

  7. #411
    Realist Avatar von Jonn
    Registriert seit
    19.09.10
    Ort
    ~home
    Beiträge
    1.295

    AW: Alternative Fakten

    Starker Tobak Schpaik aber ganz Unrecht hast du nicht

  8. #412
    Evolutionär Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    5.487

    AW: Alternative Fakten

    Was sind denn die Merkmale eines Schurkenstaates, Schpaik? Nachkriegs-Westdeutschland hat den USA viel zu verdanken. Ich denke da z.B. an die Versorgungsluftbrücke zu Westberlin. Während Westdeutschland und Westeuropa den Marshallplan für denn Wiederaufbau nutzen konnten, holten die Russen aus Ostdeutschland raus, was nach Russland transportierbar war.

  9. #413
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.913

    AW: Alternative Fakten

    Den 2.Weltkrieg hätte es nie gegeben, genauso wenig wie Hitler, hätten sich die USA nicht massiv in den 1. Weltkrieg eingemischt.
    Grob vereinfacht würde es die IS nicht geben, hätte sich die USA nicht Osama bin Laden angelacht. Ist das gleiche Schema wie damals.

    Die USA haben nach dem 1. Weltkrieg für ihre eigene Wirtschaft/für ihr eigenes Volk so eine Art von Perpetuum Mobile erschaffen. In einem zerstörten Deutschland so viel Zinsen verlangen, wie wir vielleicht gerade aufbringen könnten, aber nie genug, um die Schulden zurückzahlen zu können.

    Nach dem 2. Weltkrieg haben sie es schlauer gemacht, keine Frage. Da war jedoch bereits Russland der große Feind und wir dienten nur als Militärstützpunkt. (Sind wir immer noch. Ramstein ist die größte Militärbasis außerhalb von den USA auf der Welt. Von dort werden Drohnenangriffe ausgeführt. Unter Obama wurden mehr als 3400 Menschen durch Drohnenangriffe getötet.)

    Oder nehmen wir die Probleme in Persien. (Heute heißt es Iran.) Reza Palahvi. Eingesetzt von den USA.
    Oder nehmen wir mal den Iran/Irak-Krieg. Über 10 Jahre hat die USA den Irak massiv mit Waffen unterstützt, damit es den Iran überfallen kann. (Weil sie da Scheiße gebaut haben!) Also Saddam Hussein. Als der jedoch eben nicht mehr den Iran überfallen hat, sondern Kuweit, wurde dieser sofort bekämpft. Zweimal!
    Nachdem dort alles kaputt geschossen wurde, haben die Amis denen alles gelassen, als Siegermacht jedoch bestimmt, das alle Reparaturen über Firmen der USA zu laufen haben.
    Oder nehmen wir Chile. Wer hat damals den demokratisch gewählten Präsidenten gestürzt?
    Und so weiter und so fort....

    Welches Land hat Atombomben auf ein anderes Land fallen lassen?

    Die USA haben im ersten wie auch im zweiten Weltkrieg Waffen verkauft an die 'Alliierten', die nach Kriegsende von Deutschland bezahlt wurden.

    75% Meiner Großeltern sind in Windhoek geboren. Das war damals noch deutsches Kolonialgebiet. Ehemals Süd-West-Afrika. Ist alles weggefallen als Reperaturzahlung. (Im Nachhinein wahrscheinlich unser Glück. die können sich jetzt nicht mehr auf 'ehemalige Kolonie' berufen. Wobei es da unten durchaus noch Straßenzüge gibt, wo deutsch gesprochen wird.) Meine Großeltern lebten dort in dritter Generation und sind vertrieben worden.

    Ich will kein Land dieser Welt aufwerten mit meiner Aussage, aber die USA sind so durch und durch ein Schurkenstaat. So überaus unmenschlich. Amerika First wird seit über 100 Jahren betrieben. (Eigentlich schon länger, aber dann müsste ich jetzt ernsthaft nachblättern.)

    Was sind denn die Merkmale eines Schurkenstaates, Schpaik?
    Wie ich schrieb. Das eigene Wohl über alle anderen zu stellen. Keine Rücksicht auf irgendwelche Verluste. Die USA sind durch und durch Imperialisten.

    Vor dem 2. Weltkrieg hatten sie grob 330 Militärstützpunkte. Inzwischen über 30.000 auf der ganzen Welt.

    Zur Verdeutlichung noch hier: https://www.youtube.com/watch?v=SG0Ql0VfcRg

  10. #414
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    3.160

    AW: Alternative Fakten

    Den 2.Weltkrieg hätte es nie gegeben, genauso wenig wie Hitler, hätten sich die USA nicht massiv in den 1. Weltkrieg eingemischt.
    Hätte es den 1.Weltkrieg nie gegeben, würde es auch keinen 2. Weltkrieg geben. Sowohl historisch als auch mathematisch macht das Sinn. Allerdings zu sagen, es hätte keine weitere Auseinandersetzung gegeben, wenn man bei der ersten den anderen hätte gewinnen lassen, halte ich schon für sehr grenzwertig. Wo ständen wir denn heute, wenn sich die USA nicht eingemischt hätten? Weder bei WW1 noch bei WW2? Ich sehe in der Vergangenheit sehr viele kriegerische Auseinandersetzungen, bei den die Amis mal besser die Truppen in der Garage gelassen hätten. WW1 und 2 gehören da aber eher nicht zu (abgesehen von Hiroshima und Nagasaki).

    Nicht das wir uns falsch verstehen: Ich halte die USA in ihrer heutigen Form für das beste Beispiel für einen Heuschreckenschwarm und seit dem 2. Weltkrieg haben die sich oft genug mit ihren fetten Ärschen in das eine oder andere Wespennest gesetzt (mit entsprechenden Folgen). Und natürlich handeln die USA in Eigeninteresse und nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit. Die Frage ist immer, wie sehr sich das Allgemeininteresse mit den Interessen der Amis decken.

    Allerdings sollte man es auch tunlichst vermeiden, Ereignisse und Handlungen von vor 20-100 Jahren mit heutigen Maßstäben zu bewerten.

  11. #415
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    21.043

    AW: Alternative Fakten

    Dieses A. noch gute 2 Monate auszuhalten ist schon unerträglich.
    Aber wenn er eine zweite Amtszeit bekommt, dann ist es unvorstellbar.
    Unvorstellbar dämlich, den miesesten, verlogensten, borniertesten, unfähigsten, rucksichtslosesten..... POTUS aller Zeiten ein zweites Mal zu wählen.

    In diesem Fall könnte man fast meinen, dass man Genozid neu denken muss.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...2-7009f7dba9df

  12. #416
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.559

    AW: Alternative Fakten

    Spar dir den Konjunktiv. Ich glaube, die Angst vor Chaos und bürgerkriegsähnlichen Zuständen im Falle einer Wahlniederlage ist jetzt schon so groß, dass sich vor allem alle großen Firmen wünschen, dass Trump gewinnt.
    Wenn er verliert, wird das Land im Chaos versinken, denn er wird seine Unterstützer zu den Waffen rufen. Es geht nicht darum, was er verfassungsmäßig darf, das hat ihn noch nie interessiert. Das, was er tun kann, reicht aus, um die Verfassung zu stürzen.
    Egal wohin ich auf der Welt schaue, ich hab nur noch Angst.

  13. #417
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.913

    AW: Alternative Fakten

    Dieses Interview mit Fauci (auf englisch) finde ich dazu sehr interessant: https://www.spiegel.de/international...-25b76f4d8828#

  14. #418
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Smuggler
    Registriert seit
    02.05.06
    Beiträge
    1.252

    AW: Alternative Fakten

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    Spar dir den Konjunktiv. Ich glaube, die Angst vor Chaos und bürgerkriegsähnlichen Zuständen im Falle einer Wahlniederlage ist jetzt schon so groß, dass sich vor allem alle großen Firmen wünschen, dass Trump gewinnt.
    Wenn er verliert, wird das Land im Chaos versinken, denn er wird seine Unterstützer zu den Waffen rufen. Es geht nicht darum, was er verfassungsmäßig darf, das hat ihn noch nie interessiert. Das, was er tun kann, reicht aus, um die Verfassung zu stürzen.
    Egal wohin ich auf der Welt schaue, ich hab nur noch Angst.
    +1

    Ich denke auch, die USA befinden sich an einem Wendepunkt ... und damit einhergehend ist die "Weltordnung", wie wir sie in den letzten Jahrzehnten wahrnehmen durften, mehr als nur in Gefahr.
    Denkt man über mögliche Konsequenzen nach, fühlt sich das nicht angenehm an ...

Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728

Ähnliche Themen

  1. [Text] Fakten über Chuck Norris...
    Von Gorkon im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 31.08.20, 12:50
  2. Alternative
    Von Out for Lunch im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 17:54
  3. [Text] Fakten Fakten Fakten!
    Von keksdose im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 16:29
  4. Sinnlose Fakten
    Von Gamma-Ray im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.05, 20:43
  5. Windows ist das sicherste OS! - Quelle + Fakten
    Von Gr.-Zugangstool im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.10.03, 12:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •