Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Thema: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

  1. #1
    nicht mehr wegzudenken Avatar von o0Julia0o
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    265

    Frage Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    hi,

    oft macht ja die Menge das Gift. So wohl auch bei Chili. Während ich hier lese es sei harmlos:
    Schlägt Chili auf den Magen? Rätsel des Alltags | wissen.de

    lese ich hier, es ist gefährlich:
    Ist zu scharfes Essen ungesund und schädlich für Magen und Darm? | Alternativ Gesund Leben

    Solche Chilishooten, sind ja getrocknete, wieviel kann man davon bedenkenlos am Tag essen, wenn man jeden Tag so viele isst?
    -> https://www.edeka24.de/Lebensmittel/...oten-ganz.html
    Die sind schon sehr scharf, nach 3,5 Minuten im Mund hört der stärkste Schmerz auf & es geht weg vom absolut unangenehmen Bereich.

    lieben Dank

    Julia

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    ditto

    AW: Chil ungesund? Wo ist die Grenze?

    Mahlzeit.

    Was willst du jetzt lesen? Stück, Gramm, Milligramm Capsaicin?
    Ungesund wird es immer dann, wenn es das Wohlbefinden negativ beeinflusst.

    Und merke - was oben reingeht, muss unten auch irgendwann wieder raus.
    Wer also eh schon Beschwerden mit Hämorrhoiden hat, sollte es sein lassen oder nur einen Hauch von Chili essen.
    Und wenn die Schnüss brennt, tja, selbst schuld sag ich nur.

    Ich habe hochwertiges Chilipulver vom Weihnachtsmarkt, damit würze ich schon länger, alternativ 85% Chilipaste vom Edeka, ist etwas günstiger, eine Messerspitze brennt aber auch wie Hölle, passt aber auf 300-500 Gramm Bolognese - ohne Nebenwirkungen. Mein Chili hat es mehr Dampf, aber auch in Maßen.

    Hilft dir aber alles nichts, weil das mein Empfinden ist, deine Grenzen musst du selbst rausfinden. Und kauf dir bloss keine Chili-Sauce, wo 80% Essig und son Dreck drin sind, schmeckt abartig eklig.

    MfG

  4. #3
    SNF-Inventarnr. #9356663 Avatar von Razorblade
    Registriert seit
    14.06.03
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.305

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Wie du bereits richtig geschrieben hast: Die Dosis macht das Gift.

    Ich oute mich mal hier als Chili-Süchtiger. Ich habe 6 Chili Pulver (Pur oder Mischungen) und 7 Saucen.

    Selbst esse ich fast jeden Tag Speisen mit Chili. Sei es jetzt das Sandwich mit Tabasco oder der Auflauf mit Aci Pul Biber.

    Im Endeffekt habe ich zwei Saucen in meinem Besitz (eine sehr Scharfe [Hot Mamas Painmaker] und eine extrem Scharfe [Viscious Viper]), die ich (minimal) Probiert habe, aber seit dem nicht mehr esse weil sie mir zu scharf sind.

    Und zu scharf kann auch für gesundheitliche Schäden verantwortlich sein...

    Summa Summarum:
    Chilies sind geil, aber auf die Menge aufpassen und auf deinen Körper hören...

  5. #4
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.972

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Ich würde mich da langsam herantasten, was dir da so gefällt. Giftig oder gar gefährlich sind Chillis nicht. Sofern du Maß hältst. Im Übermaß kann nämlich so ziemlich alles gefährlich bzw. gesundheitsschädlich sein.

  6. #5
    nicht mehr wegzudenken Avatar von o0Julia0o
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    265

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    jo o.k., aber wo ist die Grenze. Von den von Ostmann z.B. Stück oder Gramm. Oder generell nach Capsaicin? Jedoch für die Ostmann-Chili-Shooten habe ich ja leider keinen Capsaicin-Wert.

  7. #6
    SNF-Inventarnr. #9356663 Avatar von Razorblade
    Registriert seit
    14.06.03
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.305

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Die Frage ist, meinst du jetzt die Widerstandsfähigkeit eines Menschen gegenüber Capsaicin oder die lethale Dosis.

    Ersteres kann man mMn nicht genau bestimmen. Jeder Mensch ist anders daher auch dessen Schmerzempfinden.

    Zu zweiterem gibt es diverse (teils grausam an Tieren durchgeführten) Studien.

    Zum einen gibt es da sozusagen das "Standardwerk" wo die meisten Quellen referenzieren, das "Acute toxicity of capsaicin in several animal species" von T. Glinsukon, V. Stitmunnaithum, C. Toskulkao, T. Buranawuti und V. Tangkrisanavinont. Dort wurden Tieren für deren Körpergewicht teils immense Mengen Capsaicin verabreicht bis diese gestorben sind. Genaue Todesursachen sind meines Wissens nach nicht bekannt, jedoch wird angenommen dass in den meisten Fällen ein Versagen der Atmungsorgane zu deren Ableben führte.
    Diesen Text gibt es aber nur auszugsweise gratis im Netz, käuflich jedoch HIER.

    Weiters gibt es vom Bundesinstitut für Risikobewertung eine Studie "Zu scharf ist nicht gesund - Lebensmittel mit sehr hohen Capsaicingehalten können der Gesundheit schaden" als PDF wo oben genanntes Werk auch zu der Quellensammlung gehört.

    Tatsache ist, dass alle absoluten Werte einer immensen Schwankungsbreite unterliegen.

    Während In der Glinsukon-Sudie von einer hochgerechneten, tödlichen Dosis von 13 Gramm REINES Capsaicin für einen Menschen mit 68 Kilogramm Körpergewicht die Rede ist, sprechen andere Studien bis zu 2 Liter Hot-Sauce für eine Tödliche Dosierung.

  8. #7
    ditto

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    @o0Julia0o

    Keine Ahnung, worauf du hinaus willst. Eigentlich hast du alle wichtigen informationen erhalten. Allerdings würde ich bei deinen Talenten mit Chili bis ins nächste Jahr warten, zu Weihnachten und Silvester sind die Krankenhäuser schon mehr als ausgelastet mit Alkoholleichen und Idioten mit Brandverletzungen oder abgetrennten Fingern. Wobei ich noch viel Hoffnung ins Christkind hege, es möge deine Talente erweitern. Warum Angaben zu Scoville (SHU)= fehlen? Weil Naturprodukte keiner Regelmässigkeit unterliegen, die Ostmann-Schoten könnten zwischen 500 und 10.000 liegen. Zieh dir 10.000/20.000/50.000 oder gleich 200.000 (http://www.ebay.de/itm/like/262245486722) rein, aber jammer später bitte nicht rum.
    deine Grenzen musst du selbst rausfinden
    Wie schon geschrieben - fang klein an, sparsam (weil teuer) und esse dich hoch. Das hat hier jeder hinter sich.

    Eines noch - "scharf" ist nicht alles, der Geschmack darf nicht untergehen, vergessen leider die meisten und wundern sich, dass Gerichte "sch**e" schmecken, weil zuviel Chili dran ist.

    MfG

  9. #8
    Schlichtgesicht Avatar von Carhith
    Registriert seit
    06.03.09
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    650

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Wenn immense Mengen an Zucker oder Salz, sogar Wasser zu dir nimmst, stirbst du vielleicht auch irgendwann dran.
    Iss einfach so viel davon, wie dir bekommt, hör auf dein Körpergefühl.

  10. #9
    Bekennender Nacktspießer! Avatar von Mohima
    Registriert seit
    15.06.08
    Ort
    nördlich Hamburch
    Beiträge
    2.425

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    ot:
    Langsam frage ich mich ob hier ein "Dumme-Mädchen-Streich" vorbereitet werden soll?
    Hoffe mal das ich mich da irre......

  11. #10
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Helibob
    Registriert seit
    25.08.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    423

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Weiß zwar auch nicht, was ich von dem Thread halten soll, geb' allerdings trotzdem mal meinen "Senf" dazu.

    Ich habe einen (älteren) Arbeitskollegen der früher regelmäßig über Jahre hinweg "extrem" scharfe, frische Chilli zur Brotzeit gegessen hat.
    Mittlerweile kann er nicht mehr scharf essen, sein Körper spielt hier nicht mehr mit. (^Wie jetzt die genauen Auswirkungen sind, weiß ich jetzt nicht mehr).

  12. #11
    nicht mehr wegzudenken Avatar von o0Julia0o
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    265

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    danke euch. 8 getrocknete Chili pro Tag? Das ist ja sehr wenig. Was machen denn die ganzen Inder, essen die nicht immer so scharf? Dan spüren die doch nix von:

    Bild: http://www.bfr.bund.de/cm/343/zu-sch...it-schaden.pdf S. 16

    Für mich geht es darum, Schmerzen zu vermeiden. Ich hatte Schmerzen, welche auch durch Schmerzmittel nicht weggingen. Dann eine getrocknete Chili in den Mund genommen und darauf rumgekaut. Für gut 20 Minuten waren die Schmerzen dann weg - auch wenn es Anfangs sehr brannte im Mund. 20x8 wären 160 Minuten Schmerzfreiheit, welche man sich also erlauben könnte. Naja. Hätte ich mir mehr erhofft. Eine Packung pro Tag oder so etwas.

    Eiweiß nimmt die Schärfe. Merkt man, wenn man Milch parallel trinkt. Könnte man nicht vorher Milch trinken - dann Chili im Mund zerkauen? So hätte man den Anti-Schmerz-Effekt & dem Körper wäre es fast egal, da bereits ab dem Magen das Chili neutralisiert wird.

  13. #12
    ditto

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Jetzt muss ich dich ernsthaft was fragen: Bist du als Kind vom Wickeltisch gefallen, oder einfach nur zu "faul" zum Lesen?

    Vor allem - welcher Vollidiot empfiehlt Schmerzpillen gegen Chili bzw Capsaicin? Das ist ja noch dümmer. Und zu Milch wurde auch schon ein Artikel verlinkt.

    Vorhin im Edeka - Chili-Chips 10.000 SHU, Chilis 100.000 SHU, Habanera-Pulver 220.000 bis 330.000 SHU. Kosten alle 4 Euro/Dose, kannst nichts falsch machen.

    Geh endlich in den Laden, kauf dir ne Tüte Milch und irgendwas aus dem Gewürzregal und probier es aus. Aber hör bitte auf, weiterhin so "eigenartige" Frage zu stellen.

  14. #13
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.257

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Ich gebe zu, dass ich bei diesem Thema keine Ahnung habe, warum man sich damit beschäftigen
    muss, wenn es nicht der Speisenwürzung dienlich ist.
    Eher beschleicht mich das Gefühl, dass es sich um körperliche Selbstzerstörung handelt, so wie sich
    Menschen mit Messern "ritzen" und Spaß daran haben.
    Das sollte aber hier nicht das Thema sein, denn Nachahmung ist auch bescheiden und vor allem
    gefährlich!
    Ich finde, dass eine derarige Diskussion hier im SNF nicht das ist, worüber wir uns Gedanken machen
    sollten. Es gibt schon genug Probleme.

    Ich schließe daher hier mal ab.

  15. #14
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.257

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Ich mache das Thema wieder auf aufgrund einer PN. Damit sollte die Gelegenheit da sein
    zur Richtigstellung.
    Wer nach "Schmerztherapie Chili" im Internet sucht, wird merken, worum es geht.
    Das wusste ich auch nicht, hätte man vielleicht besser herausstellen sollen.
    Ich habe gesehen, dass es in der Medizin auch zur äußeren Anwendung verwendet wird.

    Sorry fürs Zumachen, auf die PN antworte ich nicht mehr, da ich unterwegs bin.

  16. #15
    SNF-Inventarnr. #9356663 Avatar von Razorblade
    Registriert seit
    14.06.03
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.305

    AW: Chili ungesund? Wo ist die Grenze?

    Kommt halt auf die Schmerzen an. Ich würde mal als "Baseline" alles mit meinem Arzt absprechen. Abgesehen davon würde ich bei z.B. Schmerzen durch Nervenschäden mich in den Sektor des Schmerzmanagements durch Vaping einlesen und vielleicht probieren. Es soll diverse Möglichkeiten (nicht nur Marihuana) geben die Schmerzlindernd sind. Z.b. Capsaicin (Chili), Ginseng, Ingwer, etc...

    Abgesehen davon, wenn es vllt. Muskelschmerzen, o.ä. sind, gibts in der Apotheke auch Capsaicin-Pflaster z.b.


    (ANM: Bin kein Arzt! )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diskussion Lebenserhaltung: Wo ist eure Grenze?
    Von Gamma-Ray im Forum Boardsofa
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.07.11, 12:58
  2. Neue Diskussion um die Null Promille Grenze
    Von Supernature im Forum Boardsofa
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.02.11, 11:39
  3. Neuigkeit Die deutsche Wikipedia überschreitet die Eine-Million-Artikel-Grenze
    Von andi p im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.09, 17:20
  4. [Information] Die armen von der Grenze!
    Von Simmel im Forum Boardsofa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 10:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •