Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Verpackungswahnsinn

  1. #1
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.361

    Verpackungswahnsinn

    Da hatte ich mir vorgestern etwas bei Amazon bestellt und kam gerade an.

    Ich dachte, ich sehe nicht richtig, als der Zusteller mir das Paket in den Maßen 23 x 17 x 11cm übergab.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20161008_162907.jpg
Hits:	145
Größe:	456,6 KB
ID:	81656

    Inhalt war dann.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20161008_162924.jpg
Hits:	138
Größe:	1,01 MB
ID:	81657

    Ein Akku, 6,5 x 5 x 0,5 cm mit einem Einkaufspreis von 8,68 € mit DHL verschickt.

    Da frage ich mich, wie die da noch verdienen wollen oder machen die Mitarbeiter das bewußt?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von timtaya
    Registriert seit
    06.03.03
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.328

    AW: Verpackungswahnsinn

    ..dafür entsteht dann weniger Müll, der entsorgt werden müsste.
    (Bei Amazon)

    Weniger Müll = Kostenersparnis für Amazon

    ...

  4. #3
    Die faule Ruhe selbst! motz Avatar von Hidden Evil
    Registriert seit
    21.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.016

    AW: Verpackungswahnsinn

    Ich habe auch schon einmal einen USB-Stick (allerdings nicht bei Amazon) bestellt. Er wurde in einem 20cm*30cm*40cm (schätzungsweise) geliefert.

    Tja, die werden ihre riesigen Kartons los, aber der Endverbraucher ist verärgert und der Umwelt kann diese Verschwendung von Platz und daher Verpackungs- und Füllmaterial auch nicht unbedingt dienlich sein.

  5. #4
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.832

    AW: Verpackungswahnsinn

    Besser eine zu große wie eine zu kleine Verpackung
    Bei unserem Großhändler (Elektro) sind Riesenverpackungen für Minigegenstände auch keine Seltenheit, möglichst noch mit Styroporflocken ausgepolstert, damit nichts klappert.

  6. #5
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.978

    AW: Verpackungswahnsinn

    Das liegt jedoch eigentlich einzig und alleine am Verbraucher, der gefälligst so schnell wie möglich seine Ware haben will. Wenn das passende Verpackungsmaterial nicht vorrätig ist, dann wird das nächst größere genommen.
    Oder eben auch, wie ich es aus einem anderem Großhandelsversand kenne. Die haben nur ein Standartmaß für ihre Kartons. Ob du da zehn Einheiten oder eben nur eine Einheit bestellst, die Verpackungseinheit ist immer gleich groß.

    Der Kunde will ja immer so günstig wie möglich einkaufen. Da unterschiedliche Größen von Verpackungen zu haben ist schlicht nicht wirtschaftlich und eben nicht lukrativ. Amazon und divers4 andere machen es vor, möglichst kostengünstig zu liefern.

    Wer sich darüber aufregt, sollte vielleicht dort nicht bestellen

  7. #6
    Manjaro Frischling Avatar von 0815_neu
    Registriert seit
    12.06.10
    Ort
    Um die Ecke.
    Beiträge
    1.897

    AW: Verpackungswahnsinn

    Das liegt jedoch eigentlich einzig und alleine am Verbraucher, der gefälligst so schnell wie möglich seine Ware haben will.
    Das würde ich zumindest in Bezug auf mich nicht unbedingt verallgemeinern. Den geringsten Anteil der Sachen die ich online bestelle benötige ich grundsätzlich sofort. Mitunter soll bzw. kann es durchaus vorkommen, das gerade Verpackungsmaterial benötigt wird. Insofern ist das eher eine Sache der Sichtweise.

  8. #7
    R.I.P. Avatar von RollerChris
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Spandau
    Beiträge
    8.870

    AW: Verpackungswahnsinn

    Also es liegt nicht am Normalverbraucher, der kann im Gegensatz zu Unternehmen nicht bestimmen wie was verpackt wird.
    Da alles Computergesteuert ist kann es ab und an mal zu Eingabefehler bei der Verpackung kommen. Anders sieht es aus bei den Empfängern bei Warenlieferung vom Hersteller oder Ruheständler. der Empfänger bestimmt wie was verpackt wird
    Beispiele aus der Elektr-Industrie:
    DIN A4 Brief mit Zertifikat, 1 Seite, drin:
    Europa: DIN A4 Pappbrief reicht
    Amiland: Groß-Karton mit Spezialfolie ausgefüllt, Brief im Spezial PVC Sack mit extra Feuchtigkeitssack eingeschweißt
    Andere Länder; Fast wie USA nur mit Normaler Folie
    Auch die EU-Länder (Kolonien) zählen Postalisch für Verpackungen nicht zur EU.
    Das ganze Verpackungssystem beruht also nicht auf wie groß der Karton ist, sondern aus Zollvorschriften (auch Inlandspost), Ländervorschriften, Transportvorschriften etc.
    Es lohnt also nicht im Zeitalter "Wir vermeiden Müll" darüber nach zu denken.
    oder so

  9. #8
    ist wieder öfter hier Avatar von gisqua
    Registriert seit
    26.07.08
    Ort
    Neuwied am Rhein
    Beiträge
    3.292

    AW: Verpackungswahnsinn

    ot:
    Zitat Zitat von RollerChris Beitrag anzeigen
    Es lohnt also nicht im Zeitalter "Wir vermeiden Müll" darüber nach zu denken.
    oder so
    Es lohnt sich immer darüber nachzudenken, wenn man wirklich etwas verändern will.

  10. #9
    R.I.P. Avatar von RollerChris
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Spandau
    Beiträge
    8.870

    AW: Verpackungswahnsinn

    Das war ironisch gemeint

  11. #10
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Richard
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Fröndenberg
    Beiträge
    873

    AW: Verpackungswahnsinn

    Es gibt noch einen ganz einfachen Grund für diesen Verpackungswahnsinn: Bei Unternehmen, die viel versenden, werden die Pakete vom Versandunternehmen abgeholt. Am einfachsten geht das mit Paletten - und Paletten sind einfacher und schneller zu packen. wenn alle Kartons die gleiche Größe haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •