Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 316 bis 330 von 338

Thema: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

  1. #316
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.434

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Rosinenbomber für die Briten, das wäre eine feine Geste.
    Wir richten eine Luftbrücke für die arme Bevölkerung ein.

    Steuerfrei natürlich.

  2.   Anzeige

     
  3. #317
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.913

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Die Straßen Londons nach dem Brexit?


  4. #318
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.434

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Man sollte solche Flegel einfach nicht auch noch groß ziehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20190731-WA0000.jpg
Hits:	13
Größe:	59,8 KB
ID:	89021  

  5. #319
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.063

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Ihr denkt zu klein.

    Die Welt ist vernetzt. China geht nicht unter weil es da mal eben ein paar Zollgebühren mehr gibt, die USA geht nicht unter, weil es da mal ein paar höhere Auflagen gibt. Klein England wird nicht untergehen, weil es sich als (sozusagen) Autonom von Europa verstehen will.

    China besitzt inzwischen fast ein Drittel der Staatsanleihen der USA. Wenn die Bock haben, löst sich diese Vereinigten Staaten von Amerika finanztechnisch schlicht auf. Die USA sind sozusagen China. Falls China da mal Bock drauf hat.

    Um Volker Pispers zu zitieren: "den BWL-Studenten wird ins Hirn geschissen!"

    Wirtschaft im Sinne von Kapitalismus ist einfach: Immer höhere Quoten. Bei mir damals hieß es noch Wirtschaftslehre. Diese Lehre geht von optimalen Verhältnissen aus.

    So etwas wie mangelnde Kaufbereitschaft oder eben Klimawandel wird nicht gelehrt. Also so im Grundsatzprogramm nicht. Und falls doch, werden 'Marketingexperten' heran gezogen, damit die ein Produkt, welches man nicht braucht, noch nie vermisst hat, plötzlich attraktiv machen. (Beispiel: SUVs)

    Ich habe über 20 Jahre über die ein oder andere Art Wirtschaft auf die ein oder andere Art auf die Augen gedrückt bekommen. Umwelt war nie ein Thema!
    (Zur Erklärung für die, die mich nicht Kennen: Ich bin der, der ganz unten ist und sich nicht vor staatlichen Maßnahmen wehren kann. Ich muss diese Drangsalierungen hinnehmen, weil ich auf dem Bildschirm dieser Behörden nix bin. - Wobei ich auch in tausende Gesichter gesehen habe, die nicht über ihre eigene Fußspitze sehen konnten.

    Diese Menschen wollen einfach nur noch ihren kleinen Kreis. Das sind die Abgehängten die sich damit abgefunden haben.

    Das Problem sehe ich (unter anderem) auch in England. Und wenn man sich genauer umsieht... es gibt eigentlich grob nur noch Abgehängte. Oder ist einer von uns in letzter Zeit mal in der Politik aufgestiegen?

    Demokratie ist was Feines! - Unsere Welt beweist jedoch auf vielen Ebenen, dass die praktizierte Demokratie so sehr krank ist.

    Den gemeinen Briten interessiert es schlicht nicht mehr, wer da oben ist. Genauso wenig wie es den durchschnittlichen deutschen Bürger interessiert.

    In meinem gesamten Umfeld sehe ich, das Politik so überhaupt keine Rolle spielt. Jeder hat diese oder jene Meinung und? Es geht ums zusammenleben. Da geht es nicht um persönliche Ansichten oder Einstellungen, sondern um Gemeinsamkeiten um gemeinsam über die Runden zu kommen. Die Welt und der Staat behandelt uns alle gleich scheiße. Und meine Welt besteht aus hier und eben aus Ghetto und Flüchtlingen, aus Emigranten aus Menschen die alles und viel tun und auch aus Menschen, die hier geboren worden sind.

    Die "Probleme" machen die Kinder und der Staat, weil dieser Unterschiede zwischen Menschen macht.

    Also gut, die ängstliche Bevölkerung auf dem Land, die Menschen aus Städten (siehe Heidi) oder einfach mit anderer Hautfarbe so ganz grundsätzlich misstraut ist natürlich ein absoluter Grund... warum ich (und wahrscheinlich einige andere Menschen auf dieser Welt ihre Kindheitserinnerungen mit dem Flammenwerfer behandeln möchten)...

    Es gibt viele fitte Menschen aber eben auch Ratten und echten Abschaum die leider Gottes warum auch immer etwas zu sagen haben.

    Johnson in England ist so einer. Wenn man sich seine Geschichte genauer ansieht, sehe ich mein damaliges Umfeld, welches einfach nur dem größten Sprücheklopfer aus der Region vertraut und eben wählt. (Ist ein Mensch aus der Region, der versteht uns etc. )

  6. #320
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.063

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    ot:
    P.S.
    Entschuldigt bitte, wenn ich in dem Text von oben arg springe. in den Gedankenansätzen, Überlegungen, Wahrheiten, Wahrscheinlichkeiten, usw. Die letzten rund 20 Stunden laufe ich wie auf Speed. Warum das so ist, sein könnte, etc. gehört nicht hier her.

  7. #321
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.434

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Bei einer Nachwahl in Wales haben die Tories jetzt wieder einen wichtigen Sitz im Parlament verloren.
    Damit haben Sie nur noch eine Stimme in der Mehrheit und Boris Johnson bekommt die erste Niederlage zu spüren.
    Seine Reise nach Schottland, Wales und Nordirland war eher von Gegenwind geprägt.
    Seinen Brachialkurs muss er eigentlich korrigieren, aber wie man ihn kennt, versucht er es wohl auf seine Tour.

    Irgendwie läuft das alles auf Neuwahlen hinaus und da könnte man auch gleich ein 2. Referendum durchführen.

  8. #322
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.221

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Was ist denn hier los? Fast zwei Wochen keine neuen Meldungen zum Thema? Sind wir schon satt?

    Könnte auch daran liegen, dass die Briten momentan andere Sorgen haben, die sie allerdings mit aller Entschiedenheit angehen. Da werden Nägel mit Köpfen gemacht, da wird gehandelt. Klischees müssen weg. Und zwar, weil durch den Brexit vermutlich ganz, ganz viele neu dazu kommen. In England sollen Werbespots verboten werden, die zu sehr auf überholte Klischees gründen.

    Tagesschau

  9. #323
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.434

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Man kann inzwischen ganze Bücherbände damit füllen, was da so täglich passiert.
    Der Unterhaussprecher hat sich auch schon in Stellung gebracht, falls Bad Boris das Parlament austricksen will.
    Und die Queen ist ohnehin völlig angesäuert von diesem Sauhaufen und würde evtl. das erste Mal in der 67-jährigen Amtszeit "No" sagen, wenn man ihr schräg kommt.
    Angeblich hat Bad Boris ja Oberwasser in der Bevölkerung, aber auf solche Umfragen kann man auch keine Wetten abschließen.

    Die Briten müssen auf jeden Fall erstmal voll gegen die Wand laufen.

  10. #324
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.748

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    In England sollen Werbespots verboten werden, die zu sehr auf überholte Klischees gründen.
    Ein wenig neidisch bin ich da schon auf die Briten - wenn sie es konsequent (nein, nicht so wie den Brexit) durchziehen haben sie damit ziemlich schnell werbefreies Fernsehen.

    Ansonsten ist momentan Sommerloch beim Brexit - wir Alle warten auf (richtige) Neuigkeiten von der Insel. Der Thread könnte also bald Staub ansetzen ...


    Für Gamma-Ray:
    Zitat Zitat von Gamma-Ray Beitrag anzeigen
    Die Briten müssen auf jeden Fall erstmal voll gegen die Wand laufen.
    Kennst du die Weisheit: "Der Klügere gibt nach"? Wer das in dem Fall wohl ist - die Briten oder die Wände gegen die sie laufen?

  11. #325
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.502

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    Was ist denn hier los? Fast zwei Wochen keine neuen Meldungen zum Thema? Sind wir schon satt?
    Die britische Regierung rechnet mit Versorgungsengpässen


    Bombenexplosion in Irland

  12. #326
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.722

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Versorgungsengpässe nicht nur, weil britische LKWs dann wieder an den Zollstationen Schlange stehen und britische Schiffe in den Häfen auf eine sehr bürokratisierte Zollabfertigung warten müssen.

    Die EU könnte auch auf den Gedanken kommen, die EU-Subventionen für den Betrieb des Ärmelkanaltunnels einzustellen (das Ding ist ein echtes Zuschussgeschäft). Wird aber wohl nicht passieren, die EU ist mehr ein Papiertiger alles andere.

    Ich bin jedenfalls bereit, mir hier ein Glas britische Orangenmarmelade zu kaufen (ich mag die wirklich ) und zurück nach England zu schicken, damit die armen Briten wenigstens was zu futtern haben.

  13. #327
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.434

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Die Briten wollen zudem die Einreise von Europäern und anderen Nationen erschweren, sie wollen sich also abschotten.

    Nur richtig zu spüren bekommt es eher die untere Einkommensschicht, bei alltäglichen Produkten des täglichen Lebens.
    Und Medikamente können auch knapp werden, das haben sich die Briten anscheinend nicht wirklich überlegt, denn irgendwann ist es ihnen nicht mehr egal. Bei Krankheiten hört der "Spaß" auf.

    Es gab jetzt auch genug Warnungen, auch von britischen Experten, die ein Chaos vorausgesagt haben.
    Wenn man so einem blonden Irren alles glaubt, obwohl er nachgewiesenerweise des öfteren lügt, dann ist denen nicht mehr zu helfen.
    Dafür gibt es genügend Beispiele auf der Welt. Aber wenn man in so einem Land lebt und genau weiß, dass es falsch ist, dann ist das auch ein Scheißgefühl.

  14. #328
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.722

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Die Briten rennen sehenden Auges in ihr Unglück und wollen ganz offensichtlich nicht anhalten und schon gar nicht umkehren.
    Mein Mitleid hält sich in sehr engen Grenzen, alles selbst gewollt und selbst verschuldet.

    Von mir aus können sie ihre Insel vom Rest der Welt abschotten und sich anschließend gegenseitig Cocktails aus Eiswasser (den berühmten Eskimo-Flip) servieren, zu viel mehr wird es nämlich nicht mehr reichen.

  15. #329
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Jonn
    Registriert seit
    19.09.10
    Ort
    ~home
    Beiträge
    1.188

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Die EU braucht kein GB und wie GB ohne EU auskommen möchte wissen scheinbar nur einige 'Blender'. Mein Mitleid hält sich auch in Grenzen: Selbst gewählt mit falsch suggerieren Mitteilungen

  16. #330
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.913

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Nun, ganz so ist es nun auch nicht. Wer meinst du, wer den Teil der Beiträge, die GB an die EU-Nehmerländer geleistet hat, übernehmen muß? Doch nicht etwa Deutschland? Aber sicher doch, zumindest zum größten Teil. Die EU-Erweiterungsfanatiker können nicht genug Nehmerländer in die EU bekommen. Es ist nicht schmerzfrei, wenn das Geberland GB die EU verläßt.

Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12181920212223 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 09.08.19, 10:03
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.06, 19:18
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.03, 02:21
  4. Blaster - Das Unheil nimmt seinen Lauf
    Von Brummelchen im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.08.03, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •