Seite 24 von 26 ErsteErste ... 1420212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 346 bis 360 von 384

Thema: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

  1. #346
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.583

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Der Brexit ist eine Entscheidung.
    Der No Deal ist eine Entscheidung.

    Beides mag mir nicht gefallen, ich muss es aber akzeptieren.

    Die Entmachtung des Parlaments hingegen ist eine undemokratische Schweinerei, für die ich nur Verachtung übrig habe.

  2.   Anzeige

     
  3. #347
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.213

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Ich bleibe natürlich dabei, dass dieser Schritt zu verurteilen ist, aber um einen Gedanken kommt man nicht herum: Mit welchem Argument verlangt das Parlament denn, angehört zu werden? Damit sie wieder gegen alles stimmen können?

  4. #348
    Realist Avatar von Jonn
    Registriert seit
    19.09.10
    Ort
    ~home
    Beiträge
    1.202

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Nur mal zur Erinnerung: Das Brexit-Referendum war vor über zwei Jahren, seit dem veranstalten die nur noch Theater mit Selbstdarstellung und billige Versuche die EU zu erpressen.Die Kaltstellung des Parlamentes ist eine miese Tour aber bei denen legal

    So viel zum Thema: Eine der ältesten Demokratien

  5. #349
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.536

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Nun ist von den Tories ein Abgeordneter übergelaufen und dadurch fehlt dem Premier die absolute Mehrheit.
    Kein Grund für ihn, mit der brachialen Gewalt seinen Kurs aufzugeben.

    Der Grund des Überläufers war schon derbe:
    "Die konservative Regierung strebt auf aggressive Weise einen schädlichen Brexit an", hieß es in einer
    Erklärung von Phillip Lee. Die Regierung nutze absichtlich "politische Manipulation, Mobbing und Lügen".
    Nach heftigen Debatten im Unterhaus gibt es doch anscheinend noch Hoffnung, einen No-Deal-Brexit zu verhindern.
    Die Widersacher haben eine Notfalldebatte durchgesetzt für die sie am Mittwoch einen Gesetzentwurf gegen den
    No-Deal einbringen wollen. Und jetzt geht die Klopperei im Parlament noch bis 23 Uhr.
    Eine elendige Schmierenkomödie, eine Farce bei der mit Haken und Ösen gearbeitet wird.
    Aber die Politiker haben sich jetzt über 2 Jahre immer weiter zu diesem Rohrkrepierer des Jahrhunderts getrieben.

    Quelle

  6. #350
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.245

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Ich habe immer gehofft, dass die Politiker sich hinstellen und sagen: OK, wir haben versucht, den Willen der (hauchdünnen) Mehrheit der Wähler durchzusetzen und den Brexit zu vollziehen, aber wir haben es nicht geschafft. Deshalb setzen wir alles auf Null. Die Regierung tritt zurück und es gibt Neuwahlen. Erstens sind dann sicher alle Wähler soweit sensibilisiert, dass sie die Bedeutung der ganzen Sache begreifen und zweitens könnten dann alle Parteien mit dem Brexit Wahlkampf machen und bekämen dann die Quittung. Gut oder schlecht.

    Diese Hoffnung war ziemlich blauäugig, das gebe ich zu. Deshalb hatte ich noch eine Hoffnung. Dass nämlich irgendwie noch etwas passiert, dass den Brexit ganz verhindert. Ich glaube nämlich nach wie vor daran, dass Europa als Team besser aufgestellt ist, als ein kleiner werdender Haufen nationalistisch denkender Staaten.

    Aber auch da werde ich wohl enttäuscht werden. Ich befürchte, dass die Briten Ende Oktober raus sind. Das wird politische und wirtschaftlich negative Folgen haben, wodurch die Akzeptanz der EU weiter sinken wird. Und die liegt eh schon länger nicht mehr im Trend.

    Vielleicht sollten Frankreich, Deutschland und ein paar Willige von den kleineren Ländern einen Neustart machen. Die EU ist tot, es lebe die EU. Wäre ich nicht so penetrant gut gelaunt, würde mir das echt langsam an die Nieren gehen ...

  7. #351
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.768

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    Aber auch da werde ich wohl enttäuscht werden. Ich befürchte, dass die Briten Ende Oktober raus sind.
    Genau das befürchte ich nicht. Im Gegenteil, ich befürchte dass sie dann noch da sind und wieder 3 Monate Aufschub bekommen. Und dann nochmal, und danach auch nochmal und so weiter.

    Es wäre schön, wenn sie sich richtig besinnen würden zu bleiben, aber das ist ein reiner Wunschtraum. Wenn sie einen Rückzieher machen, dann nur halbherzig und in ein paar Jahren geht das Spielchen von vorne los.
    Einen sauberen Brexit bekommen sie aber auch nicht geregelt, dazu haben sie zu viele unterschiedliche Absichten und Eitelkeiten im Parlament.

    Dabei wäre es wichtig für die EU, dass sie ihre verkündete Austrittsabsicht endlich durchziehen. Zum einen macht sich die EU lächerlich, dem Spielchen keinen Riegel vorschieben zu können (die Briten können theoretisch eigentständig verlängern so oft sie wollen), zum anderen fehlt GB als abschreckendes Beispiel für andere Länder, die taktisch gerne mal fallen lassen, sie könnten austreten wenn sie ihren Willen nicht bekommen.

    Wenn Johnson wirklich zurücktritt, wenn es keinen No Deal Brexit gibt, wird es sogar noch schlimmer:
    Sein Nachfolger wird einen Deal aushandeln, der wieder nicht durchs Parlament geht (u. a. weil Johnson wahrscheinlich aus Prinzip dagegen sein wird) und daher zurücktreten. Dessen Nachfolger ebenso. Wenn es blöd läuft, haben sie dann auf der Insel alle 6 Monate Neuwahlen.

  8. #352
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.536

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Oder die britischen Politiker wollen in Wirklichkeit gar nicht aus der EU und eiern jetzt so lange herum, bis das Volk endgültig den Gedanken an einen Brexit aufgibt.
    Damit wäre das Thema erstmal auf Dauer vom Tisch.

  9. #353
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.536

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Während wir uns hier Gedanken und Sorgen machen, wie es in GB weitergeht, scheint es einigen englischen Politikern doch relativ entspannt zu gehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190904_130144.jpg
Hits:	24
Größe:	132,1 KB
ID:	89073   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190904_125855.jpg
Hits:	27
Größe:	64,1 KB
ID:	89074   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190904_130210.jpg
Hits:	25
Größe:	53,8 KB
ID:	89075   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190904_130055.jpg
Hits:	25
Größe:	360,5 KB
ID:	89076  

  10. #354
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.583

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Ohne den britischen Humor wäre das UK vermutlich schon lange implodiert.

    Eine englischstämmige Kollegin macht da momentan ein sehr finsteres Gesicht. Und BoJo ... tja, ... wat soll man dazu noch sagen?

    Naja, die angelsächsischen Staaten waren ja nie so wirklich für die Demokratie geschaffen. Aber es gibt ja noch uns.

  11. #355
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.129

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Gedanken mache ich mir, Sorgen nicht.
    Meine Lebenssituation hat gefühlt so überhaupt nix mit dem letzten bisschen Selbstbestimmung eines ehemaligen großen Reiches zu tun. Und ich wohne auch nicht in Irland.

    Ich persönlich bin ein überzeugter Europäer und eigentlich auch ein gewollt überzeugter Weltbürger. Inzwischen (die Schule ist dann auch ein wenig her) sind mir dann jedoch diversen Seiten von Realitäten bewusst.

    Nach wie vor gehe ich von der Theorie: "Von nix, kommt nix." aus. Oder andersherum gesagt: Da muss es irgendwie nen Hintergrund geben für das/diese Verhaltensmuster. Sehe ich ja auch an mir mit meinen diversen ..ähm... 'Fällen'. Ich flipp nicht aus, weil da nix ist, sondern eben, weil da was war, was ist.

    Nu kam irgendwo im Fernsehen ein klitzekleiner Bericht über die Vergangenheit von Boris Johnson. Den fand ich in Verbindung zum gegenwärtigen Geschehen ziemlich gruselig. Leider war mir in den letzten zwei Tagen kaum Zeit gegönnt um ordentlich Recherchieren zu können, aber die knapp dreissig Minuten, die ich über diesen ehemaligen Bürgermeister von London gefunden habe sind grob gesagt schon gruselig.

    Der Typ will gnadenlos aus der EU austreten. ...mh.. Warum? - muss irgendeinen Grund geben und der Typ ist eigentlich nicht doof.
    Anderseits war Erdogan auch eine Zeitlang Bürgermeister von Istanbul, hat ne Menge für die Natur und vor allem diverse Frauenrechte gestärkt und ist dann inzwischen auch Größenwahnsinnig geworden. - So mal nur als Beispiel am Rande.

    Ganz klar - und das kann ich seit Jahrzehnten auch hier in Deutschland miterleben - verändern sich Menschen durch Politik. Wer es schafft seine persönlichen Überzeugungen über Bord zu werfen und lernt, Zuhörer mit Floskeln und dürftigen Lügen abzuspeisen hat fantastisch für sein Alter ausgesorgt.

  12. #356
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.245

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    And now for something completely different ...

    Boris Johnson



    Natürlich mit Ton anschauen! Nur interessant für Leute, die "Das Leben des Brian" kennen und englisch verstehen.

  13. #357
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.536

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Mit Teresa May war es schon unruhig in GB, doch das Großmaul BoJo hat jede Menge Brandbeschleuniger ins Feuer gekippt.
    Teilweise hat er sich dabei schon selbst den Hintern angesenkt, doch das ist ihm egal.
    Ihm ist auch egal, wenn das gesamte britische Volk jetzt gegeneinander aufgehetzt ist und die Unruhen ständig steigen.

    Und das alles wegen so einer beschissenen Aktion, aus der EU heraus zu wollen.
    Das was jetzt kommen wird, dürfte um Längen deutlich schlimmer sein. Alle schauen zu, wie ein Volk ins eigene Verderben rennt.
    Ein sehr hoher Preis, den das wählende Volk da bezahlen muss.
    Und es sind vorwiegend die alten Betonköpfe, die das der nachfolgenden Generation einbrockt.

    https://www.faz.net/aktuell/brexit/b...-16373940.html

  14. #358
    Offizieller SNF-Archivar Avatar von Keuchhusten
    Registriert seit
    29.09.16
    Beiträge
    1.583

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Es ist wie ein Verkehrsunfall. Es ist schrecklich, aber man muss einfach hinschauen.

    Ich bin gespannt, wie BoJo jetzt noch tricksen will.

    Ach ja, ich bin in eine Welt hineingeboren, in welcher sich zwei Machtblöcke mit der x-fachen Kraft bedrohten, die es benötigte, um die Erdorberfläche zu vernichten.

    Damals war die Welt geordneter.

  15. #359
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.245

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Hier mal noch eine ausführliche Beschreibung der möglichen Folgen eines ungeregelten Ausstiegs aus der EU bezogen auf verschieden Bereiche:

    NZZ

  16. #360
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.536

    AW: Der Brexit, das Desaster darf seinen Lauf nehmen

    Diese Fakten werden schon seit Monaten von den Verantwortlichen ignoriert.
    Man befasst sich immer wieder mit irgendwelchen Kräftemessen, wie bei Halbstarken auf dem Schulhof.

    Gestern die Abstimmung über Neuwahlen ist so ein Beispiel, dass selbst bei Null Chance die Regierung das Parlament damit beschäftigt, darüber abzustimmen. Vertane Zeit, wie seit Monaten. Es geht keinen Schritt weiter.

    Aber man will das hauchdünne Ergebnis des Referendums immer noch mit aller Gewalt durchsetzen, während sich die Wirtschaft immer weiter aus GB zurück zieht.

    Die Protagonisten bekommen das bei ihrer Klopperei im Parlament nicht mehr mit oder ignorieren es, weil sie sich nicht auf einen Kompromiss einigen können.

    Der lange Bürgerkrieg in Nordirland ist ein Indiz für die verhärteten Fronten in Großbritannien. Man will auf keinen Fall einen Schritt aufeinander zugehen. Eher liegt man tot im Graben.

Seite 24 von 26 ErsteErste ... 1420212223242526 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 02.10.19, 11:23
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.06, 19:18
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.03, 02:21
  4. Blaster - Das Unheil nimmt seinen Lauf
    Von Brummelchen im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.08.03, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •