Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 219

Thema: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

  1. #61
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.245

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Ich vermute, dass ein Großteil der potentiellen AfD-Wähler voll unbestimmter Wut und Unzufriedenheit und deshalb für sachliche Argumentation nicht zugänglich ist. Die Rethorik eines kleinen braunen Kerns der AfD bedient diese Klientel und macht es diesen unzufriedenen Wutbürgern einfach einen Schuldigen für ihre (gefühlte?) Misere zu finden. Diese Menschen sind nicht mehr von ihrer Wahl abzuhalten.

    Für diese Wählergruppe spielt es deshalb keine Rolle, ob man die AfD mit ihren teils unerträglichen Ideen ans Licht zerrt oder totschweigt. Die haben ihre Wahl getroffen und bleiben wie sie sind.

    Aber es gibt sehr viele Menschen, die zwar zur AfD tendieren, die sich aber noch nicht entschieden haben. Um diese Leute, die durch den Schaum vor dem Mund noch nicht blind für sachliche Argumente sind, davon zu überzeugen, dass eine Stimme für die AfD kein sinnvoller Protest gegen die etablierten Parteien ist, ist es gut und sinnvoll aufzuzeigen, wie sich die AfD Deutschland wünscht.

    Und dann wären da noch die Wahlfaulen, die glauben sich zurücklehnen zu können, weil die meisten Wähler ja eh CDU/SPD oder CDU/Grüne/FDP wählen und damit alles mehr oder minder beim Alten bleibt. Die sind zufrieden und freuen sich, wenn's so weiter geht. Auch denen sollte man immer wieder unter die Nase reiben, was eine starke AfD bedeutet, mit dem Ziel, dass sie ihre Ärsche bewegen und ihre Stimme auch abgeben.

    In meinen Augen ist die AfD schädlich für Deutschland. Sie wird die Wutbürger enttäuschen und noch wütender machen und wünscht sich ein Deutschland, in dem das, was ich so daran schätze nicht mehr viel übrig wäre: Toleranz und Freiheit.

  2.   Anzeige

     
  3. #62
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.965

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Mein lieber rOOts,
    was er dann sagte, nach dem er darüber nachgedacht hatte, was seine Aussage aus demokratischer Sicht bedeutet, ist eine andere Sache. Seine spontane Antwort war "aber selbstverständlich" und das gibt trotz Korrektur zu denken.

  4. #63
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.123

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Auch wenn das Zitat jetzt ein wenig aus dem Kontext gerissen ist, so spiegeln diese Zeilen doch meine allgemeine Meinung sehr gut wieder.
    [...] Ich bin überzeugter Europäer. Diese nationale Kleinstaaterei geht mir gewaltig aus den Senkel. Einiges an Kritik an der "Brüsseler" Politik kann ich nachvollziehen. Ich bin auch nicht glücklich darüber von einem Beamtenapparat "regiert zu werden.

    Ein Europa der Regionen und ganz Europa als Staatenbündnis [...] fände ich gut.
    Gedanklich gehe ich da sogar schon ein paar Schritte weiter. Der Planet ist nun mal leider ziemlich endlich. Diese ganze egoistische Kleinklauberei einiger Parteien - und jetzt eben auch der AfD - hat keine Zukunftsperspektive. Da wird einfach Unsicherheit geschürt um dann mit "alten Werten" zu kommen, die schon damals nicht funktioniert haben.

  5. #64
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.184

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Zitat Zitat von Gregor Gysi
    Wissen Sie, was mich so ärgert an der AfD, ist:
    Die Lösung, die sie anbietet - egal, dass ich sie für inhuman halte -, sie ist auch nicht real. Sie löst ja kein einziges Problem.
    Und dann werden die nur nach Flüchtlingen gefragt.
    Warum werden die nie gefragt nach Steuern? Die wollen die Rente kürzen, die wollen Hartz IV kürzen.
    Sie haben vorgeschlagen: Keine Vermögensteuer, keine Erbschaftsteuer.
    Und der Höhepunkt - das hat noch nicht einmal die FDP vorgeschlagen: Die wollen einen einheitlichen Einkommensteuersatz
    von der Lidl-Kassiererin bis zum Vorsitzenden des Vorstandes der Deutschen Bank.
    Die sollen alle den gleichen Satz von der Einkommensteuer zahlen. Also auf die Idee ist überhaupt noch keiner gekommen, aber die AfD.
    Und ich möchte, dass sie danach mal befragt werden. Also ich hätte gern mal so eine Runde, wo ich die ganze Scheiße abfrage.
    Auch wenn ich nicht alles was von den Linken kommt gut finde, aber was Herr Gysi da gesagt hat, hat Hand und Fuß!
    Da frage ich mich, wie blöd muss man den sein, um an dem Ast zu sägen auf dem man sitzt?
    Aber wie chmul schon erwähnte, manche merken einfach nix mehr.

  6. #65
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.184

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Zitat Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
    Mein lieber rOOts,
    was er dann sagte, nach dem er darüber nachgedacht hatte, was seine Aussage aus demokratischer Sicht bedeutet, ist eine andere Sache. Seine spontane Antwort war "aber selbstverständlich" und das gibt trotz Korrektur zu denken.
    Und das leitest Du aus einer Überschrift ab?
    Hat er DAS gesagt?
    Oder ist die Überschrift dieser Page nur aus reißerischen Gründen so gestaltet worden?

  7. #66
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.965

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    "Aber selbstverständlich", antwortete Altmaier auf die Frage, ob ein Nicht-Wähler besser sei als ein AfD-Wähler. Ist das eine Überschrift oder Text?

  8. #67
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.184

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Zitat Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
    "Aber selbstverständlich", antwortete Altmaier auf die Frage, ob ein Nicht-Wähler besser sei als ein AfD-Wähler. Ist das eine Überschrift oder Text?
    Ok, habe recherchiert. Er hat es so gesagt.
    War saudumm. Als CDU-Politiker ist diese Aussage ja noch zu verkraften, aber als Regierungsmitglied, zumal aus dem Kanzleramt, ist diese Aussage echt Scheiße!
    Ich gehe davon aus, dass er sich da herausreden wird, dass er als CDU-Mitglied und nicht als Minister gesprochen hat.
    Geändert von ---rOOts--- (22.09.17 um 23:29 Uhr)

  9. #68
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.965

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Die Überschrift ist doch klar als solche erkennbar: "Peter Altmaier erzürnt die AfD". Oder was verstehst du unter Überschrift? Der Rest ist Text.
    Ich habe auch keine Lust, nach weiteren Quellen zu suchen. Glaub was du willst.

  10. #69
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.184

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Zitat Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
    Die Überschrift ist doch klar als solche erkennbar: "Peter Altmaier erzürnt die AfD". Oder was verstehst du unter Überschrift? Der Rest ist Text.
    Ich habe auch keine Lust, nach weiteren Quellen zu suchen. Glaub was du willst.
    Wisch Dir bitte wieder den Schaum vom Mund.
    Erstens, habe ich meine Aussage dahin gehen korrigiert, dass Altmaier sich zu dieser Aussage hat hinreisen lassen. Und auch, dass ich dies Scheiße finde.
    Und ja, was die Überschrift betrifft, habe ich mich vertan. Es ist nicht die Überschrift, sondern der Aufmacher, oder wie man die ersten Zeilen eines Artikels auch nennt.
    Dennoch nur auf eine Quelle (T-Online) zu verlinken, die meiner Meinung nicht unbedingt Seriös ist, ist mit Verlaub etwas dünn.
    Wenn man Behauptungen aufwirft oder wieder gibt ist man meiner Meinung nach auch in der Pflicht diese zu begründen, bzw. zu belegen.
    Ich habe (auch) keine Lust, nach weiteren Quellen zu suchen ist ziemlich arm.

    10 Gründe AfD zu wählen!
    Habs nochmal übersichtlich zusammengefasst. Als kleine Entscheidungshilfe für alle, die noch unentschieden sind.

    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.
    7.
    8.
    9.
    10.

    Geändert von ---rOOts--- (23.09.17 um 09:03 Uhr)

  11. #70
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.184

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Auszüge aus dem AfD-Wahlprogramm
    Bundestagswahl 2017


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	auszug.jpg
Hits:	115
Größe:	85,4 KB
ID:	83987

    Das ist kein Fake.
    Das Wahlprogramm kann man online nachlesen, wenn man will ....

    Den ersten Punkt findet man unter "1.2" Seite 7f.

    Den zweiten Punkt findet man unter "5.10" Seite 32.

    Den dritten Punkt findet man unter "4.3" Seite 24.

    Den vierten Punkt findet man unter "7.3" Seite 38.

    Den fünften Punkt findet man unter "7.7" Seite 40.

    Den sechsten Punkt findet man unter "9.4" Seite 48.

    Den siebten Punkt kann man nicht wörtlich finden.

    Den achten Punkt findet man unter "10.1" Seite 50.

    Den neunten Punkt findet man unter "13.2" Seite 65f.

    Den zehnten Punkt findet man unter "10.4" Seite 52.

    https://www.afd.de/.../2017-06-01_AfD...

  12. #71
    evol. Naturalist Avatar von Desperado
    Registriert seit
    10.06.01
    Ort
    Road to Valhalla
    Beiträge
    4.965

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Extra für dich habe ich da mal betreffs Rente nachgeschaut (man hat ja sonst nichts zu tun als Rentner )

    Seite 57 - 11.4 Rente und Lebensarbeitszeit
    Bei einer Lebensarbeitszeit von bis zu 45 Jahren soll künf-
    tig der Rentenanspruch abschlagsfrei gegeben sein. Bei der
    Berechnung der Rente werden alle Beitragszeiten in dem
    Maß berücksichtigt, in dem sie tatsächlich erbracht wurden.
    ...
    Bezieher von Altersrenten sollen ohne Einschränkung
    ihrer Rentenbezüge einer entgeltlichen Beschäftigung
    nachgehen können. Diese Einkommen sollen von Arbeit-
    nehmer- und Arbeitgeberbeiträgen zur Rentenversicherung
    freigestellt werden können.
    Die AfD schlechter zu machen als sie ist, führt eher zum Gegenteil der Absicht.
    Um die anderen Punkte noch durchzugehen, dazu fehlt mir die Lust. Auf jeden Fall sind sie aus dem Zusammenhang gerissen.

  13. #72
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    20.533

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Schön, dass ihr euch so viel Mühe macht hier bei der Diskussion.

    Am schlimmsten finde ich das Desinteresse an der Wahl aus dem Grund, dass doch alles ok so ist und
    dass man doch nichts verändern muss.

    Wenn man KEINE der Parteien wählt, die bisher aber für eine gewisse, wenn auch nicht optimale Normalität
    garantierte, dann profitiert dieser Abschaum AfD aber davon.

    Denn leider gibt es diese Frustwähler und Wutbürger, die sich nicht über die Folgen klar sind, wenn die AfD
    immer mehr Stimmen bekommt.

    Die NSDAP ist damals auch überwiegend erst mal aus Frust gewählt worden, weil die anderen Parteien es
    dem Volke nicht recht machen konnten. Was daraus geworden ist, wissen wir alle.

  14. #73
    Realist Avatar von Jonn
    Registriert seit
    19.09.10
    Ort
    ~home
    Beiträge
    1.200

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    Richtig,besser irgendwas wählen und damit seine Stimme 'verbrennen' weil es u.U. nicht optimal ist als gar nicht wählen oder so etwas wie AfD

  15. #74
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.184

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    @ Desperado
    Du bist mein Held.

    Suchst Dir genau den Punkt heraus, bei dem ich erkläre, dass es diesen so nicht gibt.
    Und dann Deinen weiteren Kommentar!
    Um die anderen Punkte noch durchzugehen, dazu fehlt mir die Lust.
    Ja, ist klar! An diesen Punkten könnte ja auch etwas dran sein!
    Aber, ...
    Auf jeden Fall sind sie aus dem Zusammenhang gerissen.
    Woher willst Du das wissen, wenn Du es nicht nachgelesen hast?

    Sorry, das ist so was von dünn.
    Aber lassen wir das. Du gehst morgen wählen und das ist einfach toll!
    Besser als zu Hause zu bleiben und hinterher sich das Maus zu zerreißen, weil ja sowieso alles Scheiße ist.

  16. #75
    ist wieder öfter hier Avatar von gisqua
    Registriert seit
    26.07.08
    Ort
    Neuwied am Rhein
    Beiträge
    3.303

    AW: Wer die AfD gewählt hat, wählte das politische Desaster in Deutschland

    kramkramkram
    Vor acht Jahren hab ich meine Meinung zu Wahlen hier schon mal kundgetan.
    Das hat immer noch Gültigkeit.
    Schafft Euch ein klares Hirn, ohne Vorurteile und Wut, und dann macht Euch morgen auf, zur Wahl zu gehen.
    Wer etwas ändern will, muss sich selbst engagieren und einbringen - meckern alleine reicht nicht.

Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland hat gewählt!
    Von Supernature im Forum Boardsofa
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 08:39
  2. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?
    Von ---rOOts--- im Forum Boardsofa
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.09.09, 17:49
  3. Wer hat das gesagt
    Von MaXg im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 19:25
  4. Wer hat das gesagt?
    Von Perry im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.03, 21:00
  5. Wer hat das größte Männliche Glied
    Von RollerChris im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.11.02, 11:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •