Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

  1. #1
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Smuggler
    Registriert seit
    02.05.06
    Beiträge
    1.251

    Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Ganz einfach -> man probiert mal was anderes aus.

    In meinem Besitz befindet sich ein 2012er Nexus 7 ... alles andere als taufrisch ... funktioniert aber noch.

    Nun gut. Ich hab' mal von Ubuntu auf 'nem Nexus gehört - geht aber nicht mehr für's 2012er. Canonical hat die "Unterstützung" für das alte Nexus aufgegeben und man findet wirklich keine alten *.img mehr (zumindest nicht ohne weiteres).
    Stur und bockig wie ich nun mal bin, wollte ich aber unbedingt LInux auf dem Teil zum laufen bringen. Inspiriert von diesem Video -> https://www.youtube.com/watch?v=Bb7isMAmwW0 habe ich mich auf die Suche gemacht und bin fündig geworden.
    Hier -> https://wiki.merproject.org/wiki/Com...A_installation gibt's eine tolle Anleitung, die auch auf Anhieb funktioniert. Leider gibt es nicht die Möglichkeit ohne viel Brimborium neue Anwendungen zu installieren und das olle 2012er Nexus tut sich mit der KDE-Oberfläche stellenweise doch recht schwer und ruckelt mit Aussetzern vor sich hin.

    War also wieder nix ...

    Nach langer Suche habe ich mich dann doch wieder für ein Android entschieden ... allerdings Cynogenmod.
    Hier gibt's die Anleitung -> https://wiki.cyanogenmod.org/w/Install_CM_for_grouper ... funktioniert auch auf Anhieb.
    Glücklicherweise läuft das Teil trotz identischer Basis mit dem 5.1er Android wesentlich flüssiger als mit dem OS von google, so dass ich hier nichts zu meckern habe.

    Erstaunlich.

    Für die, die es interessiert ...
    Ich lasse meine Hardware immer so lange wie möglich laufen.
    Mein EeePC701 läuft immer noch ... täglich.
    Installiert ist das hier -> http://antix.mepis.org/index.php?title=German
    Damit braucht man eigentlich kein Tablett ... ... und ein Ende ist für den kleinen noch lange nicht in Sicht.

    Mal schau'n, wie lange ich das Nexus am Leben halten kann.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Antti
    Registriert seit
    20.08.04
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    1.412

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Ganz einfach --> man wechselt zu Windows, da ist das Tablet dann auch gleich Computerersatz und kein Spielzeug :-P

  4. #3
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Smuggler
    Registriert seit
    02.05.06
    Beiträge
    1.251

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    ... wo arbeitest du ...

  5. #4
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.570

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Hab auf unser 2012er Nexus 7 SlimKat draufgepackt. Ein schlankes schickes Custom Rom auf KitKat Basis. Mit Lollipop Stock Rom war das Tablet komplett unbrauchbar, auch direkt nach einem Wipe war es unerträglich langsam sobald ein paar Apps drauf waren.

  6. #5
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Smuggler
    Registriert seit
    02.05.06
    Beiträge
    1.251

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Hab´ ich mir auch angesehen ... war mir aber irgendwie "nicht sympathisch" ... kann´s nicht näher beschreiben.
    Mit dem CM12.1 ist das Teil erstaunlich flott und ohne Aussetzer unterwegs. Wenn´s mit der Zeit dann wieder dröge wird, gebe ich SlimKat bestimmt eine Chance.

  7. #6
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.570

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Interessant finde ich ja auch Antix, da ich immer auf der Suche bin nach Distros mit denen alte Notebooks oder Netbooks noch brauchbar bleiben. Hab hier gerade ein Uralt-Thinkpad da will ich Elementary OS draufmachen, aber wenn das nicht rennt werde ich Antix mal ausprobieren.

  8. #7
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Die Sache mit dem GNU/Linux auf einem Tablet ist so eine Sache.
    Am ehesten würde mir auch wohl ein Nexus zusagen, weil es "so kompatibel" sein soll, doch Canonical kommt ja nicht in die Pötte und ein eigenes KDE-Derivat mit Plasma gibts auch nicht so richtig.

    Für meinen Verwendungszweck würde es wohl auch ein Cyanogen machen, doch zwischen Android/Linux und GNU/Linux liegen nun einmal Welten und somit existieren auch Unterschiede bei der Benutzerschaft.

    Windows ist keine Wahl, wenn man seine Prinzipien hat und Apple ist ebenso eine Klette am Bein.
    Fürwahr keine schlechten Betriebssysteme - die gibt es nicht - aber eben auch nichts für Leute, welche daran kein Interesse haben!

    Was mich angeht, da ich ein Tablet nicht für viel benötige, überlege ich mir echt, das günstige Amazon Fire zu kaufen, das hat zwar den Zwang, dass man sich mit Amazon-Konto einloggen muss und es wohl nicht so viele custom ROMs geben wird, insbesondere kein GNU/Linux, aber dafür ist es günstig und per adb lassen sich noch immer Anwendungen installieren (oder F-Droid).
    Geändert von Pixel-Toast (18.11.15 um 14:24 Uhr)

  9. #8
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Smuggler
    Registriert seit
    02.05.06
    Beiträge
    1.251

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Gestern Abend war´s wieder soweit ...
    Das Nexus ist unter CM12 mittlerweile auch wieder so langsam geworden, dass es absolut keinen Spaß mehr gemacht hat. Alle mögliche Caches leeren etc. hat nichts gebracht ...
    Also hab´ ich SlimKat installiert ... ist ein angepasstes Android 4 ... und läuft einfach.
    Nun macht das Nexus wieder Spaß und meine Lieblings"apps" laufen wieder flüssig.


  10. #9
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.570

    AW: Was tun, wenn man Android eigentlich satt hat ... ?

    Dann hoffe ich mal, dass das das so bleibt und sich nicht auch nach 'ner Weile wieder "fest fährt". Unseres läuft noch gut, aber wir verwenden es auch selten. Auf dem ThinkPad hab ich jetzt AntiX ausprobiert da sich Elementary und ein älteres Xubuntu gar nicht installieren ließen. Scheint wegen der Resourcensparsamkeit gut zu passen. Jetzt hoffe ich nur, dass die Dame für die ich das gemacht habe es auch mal verwendet und sich damit anfreunden kann. Hätte in der Zeit nämlich auch besseres machen können und bis jetzt hat sie es wohl noch nicht angeschaltet.

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Links, wenn man mal nichts zu tun hat
    Von FlyerMeier im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.10, 18:24
  2. Mann sollte Wissen wenn man genug Hat
    Von Wiggel im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.03, 07:44
  3. Da hat man einen A**** voll zu tun...
    Von RollerChris im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.02, 15:57
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.02, 10:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •