Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Windows defender\ scans

  1. #1
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Kabelmichi
    Registriert seit
    22.03.12
    Beiträge
    808

    Windows defender\ scans

    Hab mal in verschiedenen Ordner bissle rumgeschüffelt und fand dort ne Menge Dateien; alle vom 07.01.15
    alle: mpchache-0BB05..........
    zusammen 90 GB

    ham die was zu sagen oder verschwenden die nur Platz?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    ditto

    AW: Windows defender\ scans

    Wenn sie dich stören und du keinen Verlauf benötigst, kann weg. Ebenso \backup und \Updates unter
    C:\ProgramData\Microsoft\Windows Defender\Definition Updates

    Unter \Support steht ein Log hier, alle anderen Ordner sind auch leer, aber auch nur, weil ich WD nicht nutze.

    MfG

  4. #3
    treuer Stammgast Avatar von TheJoGie
    Registriert seit
    05.11.12
    Beiträge
    131

    AW: Windows defender\ scans

    ot:
    Wobei man anmerken sollte, dass Windows Defender nicht unbedingt als Antivirenprogramm eingesetzt werden sollte
    (Aber wenn das nicht der Fall ist, ist alles gut )

  5. #4
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    16.01.15
    Beiträge
    7

    AW: Windows defender\ scans

    Zitat Zitat von TheJoGie Beitrag anzeigen
    ot:
    Wobei man anmerken sollte, dass Windows Defender nicht unbedingt als Antivirenprogramm eingesetzt werden sollte
    (Aber wenn das nicht der Fall ist, ist alles gut )
    Warum denn nicht? Und was nimmt man sonst? Avira hat mein System immer verlangsamt.

  6. #5
    treuer Stammgast Avatar von TheJoGie
    Registriert seit
    05.11.12
    Beiträge
    131

    AW: Windows defender\ scans

    Hier zitiere ich einfach mal von der Computerbild
    (Avira, AVG, Avast und Windows Defender im Test- Bilder, Screenshots - COMPUTER BILD)
    Microsoft Windows Defender

    Alle getesteten Schutzfunktionen der in Windows 8 eingebauten Software Defender fielen mit „mangelhaften“ Ergebnissen durch. Da hilft es auch nichts, dass der Defender zügig auf Bedrohungen reagiert und Facebook zuverlässig absichert: Das machen die anderen Testkandidaten genauso gut – oder besser. Extras oder Zusatzausstattungen lässt der Defender vermissen, aber da hat die Konkurrenz von Avira, AVG und Avast auch nicht viel mehr zu bieten. Wer bei der Schädlingsabwehr allein auf den Defender setzt, handelt grob fahrlässig. Das Microsoft-Tool kann eine gute Antiviren-Software keinesfalls ersetzen.
    Testnote: 5,00 („mangelhaft“)
    Windows Defender kann keinesfalls ein Antivirenprogramm ersetzen! Damit bist du keinesfalls geschützt. Benutz lieber Programme wie beispielsweise Avast, die es auch in einer kostenlosen Variante gibt.

  7. #6
    assimiliert Avatar von Bullabeisser
    Registriert seit
    20.01.07
    Ort
    Aidlingen (BaWü)
    Beiträge
    2.200

    AW: Windows defender\ scans

    Da muss ich JoGie absolut recht geben. Defender ist Schrott. Viele Hersteller von Antivirenprogs haben kostenlose Varianten die immer noch um Welten besser sind als Defender - was auch logisch ist. Hersteller von Antiviren-Software machen das "als Haupterwerb". Microschrott so "nebenbei". Was ist wohl besser??

  8. #7
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.490

    AW: Windows defender\ scans

    Naja, dafür kennt Microsoft das zu schützende System am Besten. Klar, der Defender ist bei einigen Test in der letzten Zeit nicht so besonders gut weggekommen, aber andere free AV auch nicht und die nerven mit Werbepopups für die Premium Version und häufigen oft unsinnigen/verunsichernden Warnungen. Bin in der letzten Zeit an meinem PC und Notebook mit nur Defender und Windows Firewall auch gut klargekommen, möchte mir bei Gelegenheit aber auch wieder NOD32 holen.

    Ein großer Vorteil bei ausgewachsenen Virenprogrammen ist, dass man schon bei einem unsicheren Download gewarnt wird, also bevor die Datei überhaupt auf der Platte landet, und andere Zusatzfunktionen. Aber wenn man ein bisschen aufpasst und weiß wo man sich im Web rumtreibt und keine Anhänge bei unbekannten Mails öfnet reicht erfahrungsgemäß auch der Defender.

    Wenn der Defender nicht als Antivirenprogramm eingesetzt wird, sollte er gar nicht eingesetzt werden, sondern deaktiviert sein - natürlich wenn ein anderes Antivirenprogramm läuft. Denn zwei Echtzeitschutz-Wächter kommen sich nur in die Quere. Zusätzlich kann man noch On demand Scanner wie Malwarebytes Anti Malware gelegentlich drüberjagen.

  9. #8
    ditto

    AW: Windows defender\ scans

    Microsoft sagt selbst von Windows Defender, dass es nur einen Basisschutz darstellt, keinesfalls eine Rund-um-Lösung.

    Bzgl Malwarebytes
    https://threatcenter.crdf.fr/?Stats

    Bzgl ESET, die sagen nicht alles
    http://www.av-comparatives.org/wp-co...ng_2014_en.pdf

    mit nur Defender und Windows Firewall auch gut klargekommen
    Es ginge auch gänzlich ohne Antivirus, zumindest ohne residenten Wächter. Firewall wird auch überbewertet, die wenigsten lassen sich granular einstellen und noch weniger Benutzer könnten das dann auch. Es ist nur unheimlich bequem, Verantwortung auf andere abzuschieben 92 Prozent aller Sicherheitslücken unter Windows liessen sich als eingeschränkter Benutzer vermeiden (Stand 2013).

    Microschrott
    Und du arbeitest wohl hauptsächlich unter Linux, nicht unter Windows?

    MfG

Ähnliche Themen

  1. Firewall Vista Defender?
    Von jakabar im Forum Sicherheit am PC
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.10, 20:55
  2. Windows Defender
    Von marborus im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.10, 16:23
  3. Windows Defender Probleme
    Von schlanke_1988 im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.04.08, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •