Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 48

Thema: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

  1. #1
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC


    Zweite Bundesliga 13/14: Alles über den Karlsruher SC

    Vereinsinfos:

    Gründungsdatum: 06.06.1894
    Mitglieder: ca. 5.900
    Präsident: Ingo Wellenreuther
    Vize-Präsidenten: Günter Pilarsky, Georg Schattling
    Sportdirektor: Jens Todt
    Vereinsfarben: Blau-Weiß
    Spielkleidung: Ganz in Weiß (Heim) oder Blau (Auswärts)
    weitere Sportarten: Boxen, Leichtathletik,
    Anschrift: Adenauerring 17, 76131 Karlsruhe
    Telefon: (07 21) 9 64 34 50
    Telefax: (07 21) 9 64 34 69
    Homepage: Karlsruher Sport Club


    Stadion:



    Wildparkstadion
    29.699 Plätze, davon ca. 15.500 Sitzplätze (9.000 überdacht)


    Das Team

    Trainer:
    Markus Kauczinski

    Co-Trainer:
    Argirios Giannikis
    Kai Rabe (Torwart)
    Marc Lorius (Athletik)


    Tor:
    Orlishausen, Dirk
    Reule, Maximilian
    Vollath, René


    Abwehr:
    Cagara, Dennis
    Gordon, Daniel
    Gulde, Manuel
    Kempe, Dennis
    Klingmann, Philipp
    Mauersberger, Jan
    Schiek, Sebastian
    Schultz, Michael
    Schuster, Mirko
    Schwertfeger, Kai
    Stoll, Martin
    Vitzthum, Michael


    Mittelfeld:
    Alibaz, Selcuk
    Brechtel, Jesper
    Haas, Steffen
    Krebs, Gaetan
    Mast, Dennis
    Mende, Sven
    Nazarov, Dimitrij
    Peitz, Dominic
    Torres, Manuel
    Varnhagen, Silvano
    Yabo, Reinhold


    Angriff:
    Benyamina, Karim
    Dulleck, Patrick
    Hennings, Rouwen
    Marton, Jimmy
    Micanski, Ilijan
    van der Biezen, Koen



    Abgänge zur Saison 2013/2014:
    Elia Soriano (Stuttgarter Kickers)
    Manuel Bölstler (FC Gürtersloh)
    Simon Brandstetter (Rot-Weiß Erfurt)
    Hakan Calhanoglu (Hamburger SV)
    Danny Blum (SV Sandhausen)
    Mathias Moritz (unbekannt)
    Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim)
    Parker Walsh (unbekannt)
    Christoph Sauter (Rot-Weiß Essen)



    Zugänge zur Saison 2013/2014:
    Manuel Torres (FC Schalke 04)
    Ilijan Micanski (FC Ingolstadt)
    René Vollath (Wacker Burghausen)
    Manuel Gulde (SC Paderborn)
    Dimitrij Nazarov (Preußen Münster)
    Michael Vitzthum (VFB Stuttgart)
    Reinhold Yabo (1. FC Köln)
    Jimmy Marton (FV Hambrücken)
    Dennis Mast (Hallescher FC)
    Max Reule (Germania Brötzingen)
    Jesper Brechtel (eigene Jugend)
    Mirko Schuster (eigene Jugend)
    Michael Schultz (eigene Jugend)
    Sven Mende (eigene Jugend)

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 11/12: Alles über den Karlsruher SC

    So, da sind wir wieder
    Obwohl die dritte Liga für den KSC mehr als holprig begann, stand am Ende dann doch ein recht souveräner, direkter Wiederaufstieg in die zweite Liga. Zum ersten Mal seit vier Jahren gibt es beim KSC keinen völligen personellen Umbruch. Die Liste der Zu- und Abgänge weiter oben täuscht: Das Grundgerüst der Mannschaft steht und wird sich auch in der neuen Saison kaum verändern.
    Schmerzlich vermissen wird man wohl den zum HSV abgewanderten Hakan Calhanoglu - obwohl ich Alibaz durchaus zutraue, aus seinem Schatten zu treten und der neue Denker und Lenker im Spiel des KSC zu werden.
    Ansonsten kann man zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sehr viel sagen, da muss man erst ein paar Spiele abwarten. Mit dem FSV Frankfurt (auswärts) und dem FC St. Pauli (zu Hause) hat man gleich zum Auftakt zwei dicke Brocken vor der Nase.
    Dass es für den KSC nur um den Klassenverbleib gehen kann, steht außer Frage - obwohl dies nicht das offizielle Saisonziel ist. Ein solches gibt es nämlich gar nicht, Trainer Kauczinski will einfach nur das maximal Mögliche erreichen.
    Ich bin gespannt, was das sein wird .

  4. #3
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.595

    AW: 2. Liga 11/12: Alles über den Karlsruher SC

    Na, da bin ich ja mal auch gespannt. Auch wenn abwiegelst wegen der Zu- und Abgänge, so finde ich doch die Anzahl (weg = 9, dazu = 14) der Spieler, die da ausgetauscht wurden, als ziemlich happig. Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann stehen jetzt insgesamt 32 Spieler im Kader. Für eine Mannschaft in der dritten Liga, finde ich das recht viel.

  5. #4
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 11/12: Alles über den Karlsruher SC

    Der KSC ist doch jetzt wieder zweitklassig .
    Trotzdem ist der Kader ziemlich groß, da gebe ich Dir Recht. Sind ja aber alleine vier Spieler dabei, die frisch aus der eigenen Jugend kommen und als Perspektivspieler mit den Profis trainieren. Spielen werden sie aber hauptsächlich in der zweiten Mannschaft.

  6. #5
    Liebenswerter Berghutzerich Avatar von weissnix
    Registriert seit
    14.03.06
    Ort
    jetzt Duisburg
    Beiträge
    3.182

    AW: 2. Liga 11/12: Alles über den Karlsruher SC

    Gutes Gelingen und eine gute Saison!

  7. #6
    dem Board verfallen
    Registriert seit
    07.05.07
    Beiträge
    1.788

    AW: 2. Liga 11/12: Alles über den Karlsruher SC

    Glückwunsch zu den ersten 3 Punkten!

    Btw: 11/12?!

  8. #7
    Bekennender Nacktspießer! Avatar von Mohima
    Registriert seit
    15.06.08
    Ort
    nördlich Hamburch
    Beiträge
    2.595

    AW: 2. Liga 13/14: Alles über den Karlsruher SC

    ot:
    Zitat Zitat von Seerun Beitrag anzeigen
    Btw: 11/12?!
    Supi reycelt halt einzelne Threads gern mal .....
    Digi würde sie dann in ungefähr 10 Jahren wieder ausgraben.

  9. #8
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    FSV Frankfurt - Karlsruher SC 0:1
    Da isser ja, der Auftakt nach Maß .
    Ich habe von dem Spiel nur die Zusammenfassung gesehen, kann mir mein Urteil also auch nur aus der Berichterstattung bilden. Da diese aber nicht widersprüchlich ist und von einem verdienten Sieg des KSC spricht, schließe ich mich dem gerne an. In einer Hitzeschlacht ohne allzu viel Torraumszenen hielt der KSC hinten dicht - nur ein gefährlicher Distanzschuss sprang für Frankfurt heraus - und machte vorne kurz vor Schluss das entscheidende Tor. Gerade für einen Aufsteiger ist es ja doppelt wichtig, gut in die Saison zu starten und nicht gleich hinten drin zu hängen. T minus 37!

    Am Samstag kommt der FC St. Pauli. Erstes Heimspiel nach dem Aufstieg, Auftaktsieg, schönes Wetter angesagt, attraktiver Gegner - da wird die Hütte wohl schön voll werden.

  10. #9
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    Ich bin urlaubsbedingt etwas ins Hintertreffen geraten...

    2. Spieltag: Karlsruher SC - FC St. Pauli 0:0
    Bei über 40 Grad auf dem Rasen war allen Akteuren deutlich anzumerken, dass sich unter diesen Bedingungen kein entfesseltes Fußballspiel entwickeln kann. Passiert ist vor den Toren wenig, beide Teams hatten einige wenige Gelegenheiten, die beste allerdings hatte der KSC - weshalb die Presse nachher von einem glücklichen Punkt für St. Pauli sprach - ich empfand das Remis als vollauf gerecht.


    DFB-Pokal: Karlsruher SC - VFL Wolfsburg 1:3
    Der Erstligist siegt souverän beim Zweitligisten - das sagt jedenfalls das Ergebnis aus. Ganz so locker war es allerdings nicht, der KSC präsentierte sich weitgehend gleichwertig - den Ausschlag gab letztlich, dass Wolfsburg die bisher einzige Unaufmerksamkeit der KSC-Abwehr in der bisherigen Saison eiskalt zur Führung nutzte und Diegos individuelle Klasse für zwischenzeitliche 2:0 sorgte - kurz nachdem der KSC die Riesenchance zum Ausgleich versemmelte. Naja, es war Pokal und Pokal=egal.


    3. Spieltag: FC Ingolstadt - Karlsruher SC 0:2
    Auch im dritten Ligaspiel zeigte sich die KSC-Defensive von ihrer Schokoladenseite, ließ so gut wie keine Torchancen zu und hatte bei den wenigen Gelegenheiten der Audi-Betriebsmannschaft das Glück des Tüchtigen. Und wenn man hinten dicht hält, dann muss man vorne nur irgendwann treffen - und schon gewinnt man. Für den sehenswerten Führungstreffer sorgte Neuzugang Micanski, der Hennings damit vorerst aus der Stammelf verdrängt haben dürfte. Ein abgefälschter Alibaz-Freistoß sorgte für den Endstand. Sieben Punkte aus drei Spielen, noch ohne Gegentor - das ist für einen Aufsteiger nicht ganz so schlecht...

  11. #10
    Liebenswerter Berghutzerich Avatar von weissnix
    Registriert seit
    14.03.06
    Ort
    jetzt Duisburg
    Beiträge
    3.182

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    macht bitte weiter so

    ich schwelge grad im Hertharausch

  12. #11
    Liebenswerter Berghutzerich Avatar von weissnix
    Registriert seit
    14.03.06
    Ort
    jetzt Duisburg
    Beiträge
    3.182

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    Hallo KSC

    Eine klare Ansage:
    Ihr macht heute "eure" Franken platt, wir erledigen am Sonntag "unsere", einverstanden?

  13. #12
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    4. Spieltag: Karlsruher SC - Greuther Fürth 1:2
    Tja, hat nicht geklappt mit dem Franken platt machen. Ich vertrete ja die grundsätzliche Haltung, dass es keine unverdienten Siege gibt. Denn wer das primäre Ziel besser erfüllt, kann den Sieg ja nur verdient haben. Das gilt aber natürlich nur, wenn es sich nicht gegen die eigene Mannschaft richtet - der Sieg der Fürther war aber sowas von unverdient .
    In der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Mehr Ballbesitz für Fürth, aber spätestens am KSC-Strafraum war Schluss, kein einziger Torschuss wurde abgegeben. Auf der anderen Seite hatte der KSC eine weniger gute und eine tausendprozentige Chance - das Tor zur Pausenführung fiel aber weder aus der einen noch aus der anderen, sondern nach einer missglückten Flanke aus 40 Metern, die zur unhaltbaren Bogenlampe mutierte.
    In der zweiten Halbzeit der KSC klar tonangebend und mit mehreren Gelegenheiten, den Sack zu zu machen. Und wie es immer so läuft: Wer kein Tor macht, bekommt eins. Oder in diesem Fall dummerweise in der letzten Viertelstunde sogar deren zwei. Drei Chancen brauchten die Fürther, um das Spiel zu drehen - das nennt man effektiv.
    Ich ärgere mich noch immer über den vergebenen Sieg - nicht, weil er die Tabellenführung bedeutet hätte, sondern deshalb, weil man als Aufsteiger alle Punkte mitnehmen muss, die man bekommen kann - und diese hier wären absolut drin gewesen. So bleibt's bei "T minus 33".
    Auf die unvermeidliche Frage eines Reporters, ob die Niederlage denn vielleicht auch was Gutes gehabt habe, damit beim KSC niemand abhebt, meinte Trainer Kauczinski trocken: "Du kennst mich doch - ich kann nicht fliegen."
    Geändert von Supernature (18.08.13 um 19:49 Uhr)

  14. #13
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    5. Spieltag: SV Sandhausen - Karlsruher SC 1:1
    Wie sich die Bilder gleichen - schon wieder musste der KSC in der Schlussphase ein Gegentor hinnehmen, und wieder zeigte man sich anfällig nach einem Standard. Ich hoffe sehr, dass sich hier keine dauerhaften Problemzonen andeuten, denn dann könnte der KSC trotz immer noch gutem Start so richtig Probleme bekommen.
    Zumal auch gestern wieder deutlich wurde, dass die Offensive nur bedingt zweitligatauglich ist. Hoher Ball auf van der Biezen - anschließend Freistoß für den Gegner, weil er entweder im Abseits stand oder Foul gespielt hat - so laufen gefühlte 80 Prozent aller KSC-Angriffe in dieser Saison ab. Das 1:0 durch Nazarov war ein absolutes Traumtor, aber unter dem Strich ist das halt einfach zu wenig - vor allen Dingen gegen einen Gegner wie Sandhausen, wo auch auswärts als Aufsteiger in Sieg beinahe Pflicht ist.
    Noch steht der KSC gut da, aber das erinnert mich momentan sehr fatal an die vorletzte Saison, als man auch einen passablen Start hingelegt hat und danach Stück für Stück klar wurde, dass es an Qualität fehlt. Ich hoffe sehr, dass ich mich irre.

  15. #14
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    6. Spieltag: Karlsruher SC - VFR Aalen 1:1
    Eigentlich war es wie letzte Woche, nur dass die zweite Halbzeit bereits in der ersten stattfand.
    Nach nervösem Beginn gelang dem KSC mit dem zweiten Angriff die 1:0 Führung, doch anstatt das Heft in die Hand zu nehmen und dem Gegner weiter zuzusetzen, zog man sich zurück, agierte passiv und lud die Aalener zum Angriff ein. Das wurde kurz vor der Halbzeit mit dem Ausgleich bestraft.
    In der zweiten Hälfte spielte der KSC auf Sieg und die Aalener phasenweise an die Wand, ein Tor wollte aber nicht mehr gelingen.
    Die Presse stellt das heute trotzdem positiv dar - unter dem Strich stehen zwei Punkte aus den letzten drei Spielen, man ist noch immer ohne Heimsieg, und die nächsten Aufgaben heißen Paderborn (auswärts) und Cottbus (zu Hause).
    Der Abstiegskampf hat längst begonnen, der vierte Tabellenplatz täuscht gewaltig. Wenn es am Ende der vierzehnte ist, bin ich hochzufrieden.
    Kurz vor Schließung der Transferliste hat der KSC noch den 19jährigen Jung-Bin Park vom VFL Wolfsburg (war an SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen) verpflichtet und den Vertrag mit Dennis Cagara aufgelöst.

  16. #15
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.492

    AW: 2. Liga 2013/14: Alles über den Karlsruher SC

    7. Spieltag: SC Paderborn - Karlsruher SC 1:0
    In einem grottenschlechten Spiel, für das beide Mannschaften mit Punktabzug hätten bestraft werden müssen, war Paderborn in der zweiten Halbzeit etwas weniger schlecht und gewann verdient 1:0 - für den KSC war es das vierte sieglose Spiel in Folge.


    8. Spieltag: Karlsruher SC - FC Energie Cottbus 2:0
    Der KSC war in der ersten Halbzeit überlegen, ohne sich jedoch so richtig zwingende Torchancen zu erarbeiten. In der 22. Minute fiel das 1:0 durch einen von Koen van der Biezen verwandelten Foulelfmeter - der Cottbusser Möhrle wusste nicht, dass man Hennings im Strafraum nicht beaufsichtigen und schon gar nicht foulen muss, weil der sowieso nicht trifft. Glück für den KSC.
    In der 34. Minute köpfte Gordon zum 2:0 ein - ein halbes Wembley-Tor, der Ball war aber sehr deutlich hinter der Linie.
    Mit 2:0 ging es in die Pause, und nach dieser nahm Cottbus das Heft in die Hand. Die KSC-Abwehr wankte bedenklich, fiel aber nicht - und darum fiel auch kein Tor mehr für Cottbus, die aus ihrer Überlegenheit in der zweiten Hälfte einfach viel zu wenig machten - wieder Glück für den KSC, und so gab es endlich mal wieder drei Punkte.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fussball Bundesliga 2. Liga 11/12: Alles über den Karlsruher SC
    Von Supernature im Forum Das Sportstudio
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 13:01
  2. Fussball Bundesliga 2. Liga 10/11: Alles über den Karlsruher SC
    Von Supernature im Forum Das Sportstudio
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 06:11
  3. Fussball Bundesliga 2. Liga 09/10: Alles über den Karlsruher SC
    Von Supernature im Forum Das Sportstudio
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 10.05.10, 16:17
  4. Bundesliga 08/09: Alles über den Karlsruher SC
    Von Supernature im Forum Das Sportstudio
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 18.05.09, 07:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •