Seite 6 von 36 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 528

Thema: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

  1. #76
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    Aber statt hier ständig empört rumzuposten, sollten wir längst auf der Straße sein, irgendwas kaputt schlagen
    Und was brächte das? Dafür könnte man uns dann - zu Recht - belangen. Geholfen wäre damit keinem.

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    Aber man hat halt doch die ganze Zeit Hoffnung, irgendjemand steht mal auf und man kann dann wenigstens hinterher laufen. So wird das nix...
    Nee, so kann das in der Tat nichts werden. Ich habe bereits am Anfang dieses Threads darauf hingewiesen, dass es durchaus Mittel und Wege gibt, die staatlichen Schnüffelprogramme auszutricksen. Hat sich seitdem hier irgendjemand Gedanken darüber gemacht, an seinem eigenen Verhalten etwas zu ändern? Ich denke nicht ...

  2.   Anzeige

     
  3. #77
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.219

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Doch habe ich getan, aber ich bin schon in den Ansätzen stecken geblieben...alles nur halbgare oder nicht praktikable Lösungen.

  4. #78
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    alles nur halbgare oder nicht praktikable Lösungen.
    Wirklich? Was hast du dir denn angeschaut? Und wo fängt "nicht praktikabel" bei dir an? Wenn die Eingabe eines Passwortes verlangt wird?

    Ich lese immer wieder, dass die vorhandenen Methoden zu kompliziert und nicht "alltagskompatibel" wären. Und dann frage ich mich, was für einen Schrott sich die Leute angeschaut haben mögen, die so etwas schreiben ... oder schreiben sie es evtl. auch nur irgendwo ab, ohne sich vorher ein eigenes Bild gemacht zu haben?

  5. #79
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.219

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    'Nicht praktikabel' fängt bei mir schon mit verschlüsselten Mails an. Unmöglich umzusetzen, wenn man nicht nur mit Profis und Nerds kommuniziert.

  6. #80
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Geändert von digitaldouchebag (27.06.13 um 11:49 Uhr)

  7. #81
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    'Nicht praktikabel' fängt bei mir schon mit verschlüsselten Mails an. Unmöglich umzusetzen, wenn man nicht nur mit Profis und Nerds kommuniziert.
    Und wieder muss ich dich fragen: was hast du dir angeschaut?

    Verschlüsselt zu mailen ist mittlerweile der reinste Kindergeburtstag! Es gibt unzählige, leicht verständliche Anleitungen dazu im Netz, an denen man sich problemlos entlanghangeln könnte. Und ist das Ganze erst mal vernünftig eingerichtet, läuft die Ver-/Entschlüsselung nahezu automatisch ab.

    Mich würde wirklich interessieren, wo genau denn die Schwierigkeiten liegen. Denn bislang werde ich das Gefühl nicht los, dass es eher an der mangelnden Lust, etwas Neues auszuprobieren, liegt, als am mangelnden Verständnis. Getreu dem Motto, dass nicht einfach sein kann, was nicht einfach sein darf.

  8. #82
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Verschlüsselt E-Mails schreiben ist einfach, ja, sich so für NSA und GCHQ interessant machen, noch einfacher, oh ja.

    Doch sobald Du es mit einer Person zu tun hast, welche bevorzugt, das Web-Interface eines Anbieters zu nutzen (ich kenne selbst mindestens zwei Leute, welche ihr Google Mail lieber im Browser als mit einem Client abrufen), kannst Du die ganze Thematik mit der Verschlüsslung vergessen, jedenfalls beherrscht dies keine mir bekannte Web-Oberfläche.

    Ich selbst würde verschlüsselt E-Mails schreiben, doch dann würde bei meinen Bekannten, welche weiter weg wohnen, oder bei Mitbenutzern einer Mailinglist nur Müll ankommen, das wäre für mich eher kontraproduktiv.

  9. #83
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Zitat Zitat von Pixel-Toast Beitrag anzeigen
    Verschlüsselt E-Mails schreiben ist einfach, ja, sich so für NSA und GCHQ interessant machen, noch einfacher, oh ja.
    Ja, die dazugehörige Schlagzeile ist mir bekannt. Ich sag's mal so: selbst wenn es so wäre (und diese Meldung nicht nur zu dem einen Zweck verbreitet wurde, potenzielle Verschlüsselungs-Nutzer von ihrem Vorhaben abzubringen) ... was soll's? Je mehr Leute mitmachen würden, desto mehr unbrauchbarer Datenmüll würde auf den Servern der überwachenden Organisationen landen ... und desto uninteressanter würde der Einzelne.

    Zitat Zitat von Pixel-Toast Beitrag anzeigen
    Doch sobald Du es mit einer Person zu tun hast, welche bevorzugt, das Web-Interface eines Anbieters zu nutzen (ich kenne selbst mindestens zwei Leute, welche ihr Google Mail lieber im Browser als mit einem Client abrufen), kannst Du die ganze Thematik mit der Verschlüsslung vergessen, jedenfalls beherrscht dies keine mir bekannte Web-Oberfläche.
    Gut, Verschlüsselung bei Mails lebt natürlich davon, dass beide Seiten mitspielen. Wenn jemand partout keinen Mailclienten benutzen möchte, wird die ganze Geschichte natürlich etwas aufwändiger. Da muss dann eben jeder für sich abwägen, was ihm persönlich wichtiger ist.

    Zitat Zitat von Pixel-Toast Beitrag anzeigen
    Ich selbst würde verschlüsselt E-Mails schreiben, doch dann würde bei meinen Bekannten, welche weiter weg wohnen, oder bei Mitbenutzern einer Mailinglist nur Müll ankommen, das wäre für mich eher kontraproduktiv.
    Wie gesagt: es müssten beide Seiten mitspielen. Dabei ist die Entfernung irrelevant. Leuten, die nicht mitspielen (sprich: die dir im Vorfeld nicht ihren öffentlichen Schlüssel / ihr Zetifikat zur Verfügung gestellt haben), kannst du allerdings auch gar keine verschlüsselten Nachrichten schicken. Für Nutzer einer Mailingliste (so wie ich sie mir gerade vorstelle) ist das Ganze natürlich nur bedingt zu gebrauchen ... du müsstest zumindest vorher wissen, welche Nutzer deine Nachricht lesen können sollen.

  10. #84
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Deine Strategie geht aber nicht an die Wurzel des übels. Wenn ein paar Nerds ihre Mails verschlüsseln oder sich VPNs mieten ändert das politisch rein gar nichts. Da hilft's schon eher auf die Straße zu gehen wie Supi sagt. Solange aber in den Köpfen eines Großteils der Bevölkerung die Angst vor den "bösen Terroristen" herrscht, werden halt die Deppen gewählt die wiederum so handlen wie sie handeln. Da hilft wohl nur Aufklärung.

    Ein Volk bekommt immer die Regierung, die es verdient.

  11. #85
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Zitat Zitat von Amon Beitrag anzeigen
    Deine Strategie geht aber nicht an die Wurzel des übels.
    Doch, eigentlich schon. Wenn ich zuverlässig verhindere, dass irgendjemand - sei es nun eine Regierungsbehörde oder irgendein sonstiger Datenschnüffler - meine Daten ausspäht, habe ich das Problem grundsätzlich beseitigt. Würde ich beim "Anti-Scanning-Protestmarsch" mitmarschieren, würde sich unsere Regierung wohl kaum davon beeindrucken lassen ... und selbst wenn doch, hieße das immer noch nicht, dass andere Länder (allen voran die USA) da auch mitziehen.

    Und zum Thema Aufklärung: allein hier im Forum zeigt sich, wie schwierig es ist, jemanden zum Umdenken zu bewegen. Quasi unmöglich. Ja, ich meine euch alle, die immer wieder neue Ausreden gegen den Einsatz von Verschlüsselungstechnik finden.

    Wie soll ich da erwarten, ganze Nationen zum Umdenken bewegen zu können?

  12. #86
    dem Board verfallen
    Registriert seit
    07.05.07
    Beiträge
    1.788

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Du bist genauso stur wie jene, die du anprangerst.

  13. #87
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Vermutlich sogar noch sturer ... in manch anderer Hinsicht.

    Letztendlich kann es mir egal sein, ob jemand hier sich jetzt mit Verschlüsselung auseinandersetzen oder lieber weiter ausspähen lassen möchte. Ich für meinen Teil weiß, wie ich vorzugehen habe, wenn ich das verhindern möchte ... darüber hinaus habe ich keinerlei missionarischen Eifer, irgendwelche Mitmenschen zu ihrem Glück zu zwingen. Insofern sind meine Hinweise hier lediglich als Anregung zu sehen, auch mal in eine andere Richtung zu denken.

    So lange die einzigen "Lösungsvorschläge" in die Richtung gehen, dass man "auf die Straße gehen und irgendetwas kaputt schlagen", ansonsten aber auf die Politik vertrauen müsste, kann ich das nicht wirklich ernst nehmen. Wer so argumentiert, bekommt, was er verdient.

  14. #88
    dem Board verfallen
    Registriert seit
    07.05.07
    Beiträge
    1.788

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Das Kernproblem deiner Verschlüsselungsstrategie ist einfach, dass die Geheimdienste im Moment ihre Ressourcenkapazitäten äußerst massiv aufbauen - Um dann eben auch solche verschlüsselte Nachrichten ratz fatz knacken zu können. Ist auch logisch, wenn man diesen Sicherheitswahn weiterspinnen möchte, oder? Unter den 'Terroristen' gibt es auch genug Leute, die sich mit Computern, Internet etc. auskennen - Wenns nicht so wäre, könnten die paar Zellen, die es gibt, überhaupt nicht agieren.

    Faktisch ist es jedoch so, dass der Sicherheitsgedanke ein lächerliches Scheinargument ist. Denn erstens gibt es nicht so viele tatsächlich gewaltbereite Zellen, wie man uns weiß machen möchte (Wie es überall üblich ist sind auch einfach viele Sabbler unter den "Verdachtsfällen", also Leute, die ne große Klappe und nichts dahinter haben), und zweitens sind die Todesfälle in anderen Bereichen sehr viel häufiger (Krankenhaus, Verkehr, (Leicht)-Drogenkonsum etc.), aber das ist ja der Preis der modernen Zivilisation.

    Dahingehend kann man die Leute sehr wohl ernst nehmen, die sagen, wir müssen in irgendeiner Form auf die Politik Einfluss nehmen, genauer gesagt ist das eigentlich die einzige Chance, die man langfristig haben wird. Das Problem ist meiner Meinung nach aber, dass der Prozess der Massenlenkung inzwischen zu weit fortgeschritten ist. Das kann man schon an Beispielen wie sozialen Netzwerken (Facebook) aber auch sonstigen Aktivitäten sehen: Egal ob auf der Arbeit, in der Schule, auf der Uni oder im Sportverein, du wirst praktisch ÜBERALL dazu genötigt das Internet flächendeckend zu verwenden. Ich spreche nicht von Zwang, weil dann wieder Leute meinen werden, man könne sich ja von all dem fern halten. Gibt genügend Argumente gegen die "Kein-Zwang-Theorie", aber so eine Diskussion übersteigt mein momentanes Zeitpensum.

    Für alle, denen dieser Post zu lang ist, zusammengefasst:

    Ich behaupte, dass weder der politische noch der technische Ansatz zu einer dauerhaften Lösung führen werden. Meiner Meinung nach ist dieser Zug derzeit abgefahren - Was an der Anpassungsbequemlichkeit der Bevölkerung liegt.

  15. #89
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Zitat Zitat von Seerun Beitrag anzeigen
    Das Kernproblem deiner Verschlüsselungsstrategie ist einfach, dass die Geheimdienste im Moment ihre Ressourcenkapazitäten äußerst massiv aufbauen - Um dann eben auch solche verschlüsselte Nachrichten ratz fatz knacken zu können.
    Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Gut ... die Geheimdienste (allen voran die NSA) rüsten auf ... das ist bekannt. Vorrangig rüsten sie aber Speicherplatz auf, um all die verschlüsselten Nachrichten, die sie eben nicht "ratz fatz" entschlüsseln können, erst mal zwischenzulagern, bis das evtl. irgendwann mal möglich sein wird. Auch eine NSA kann die Regeln der Mathematik nicht mal eben über den Haufen werfen ...

  16. #90
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.478

    AW: PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

    Ich beschäftige mich durchaus und gerne mit Kryptographie. Allerdings wäge ich durchaus ab zwischen Komfort und Sicherheit und bin ehrlich gesagt zu faul da "paranoid zu werden". Beispielsweise nutze ich Skype wenn meine Familie und Freunde es nutzen und nicht den verschlüsselten Messenger xy wo ich keine Kontakte habe.

Seite 6 von 36 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Ende von Quelle - und die Konsequenzen für die Kunden
    Von Supernature im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.09, 10:24
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.07.09, 00:44
  3. Wo die kleinen Recht haben..
    Von keksdose im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.08, 22:32
  4. Für Verschwörungstheoretiker!
    Von the_cruel im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.06, 16:07
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.03, 20:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •